1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Dead Redemption 2 im Test: Der…
  6. T…

Nur englische Sprachausgabe?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: MK899 25.10.18 - 17:37

    Ja war schlecht formuliert

    Wer so lange spielt, der müsste einfach wissen, dass Rockstar so handelt und wer seit Jahren Brötchen isst, sollte sich nicht über Mehl wundern.

    War ein schlechter Vergleich. Schönen Tag und ich gehe mir jetzt das Spiel für morgen im Media Markt reservieren^^

  2. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: ZuWortMelder 25.10.18 - 17:45

    Bei uns in Berlin (Saturn Marzahn) liegt es aus. Es scheint los zu gehen.

  3. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: Tommy-L 25.10.18 - 17:49

    MK899 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja war schlecht formuliert
    >
    > Wer so lange spielt, der müsste einfach wissen, dass Rockstar so handelt
    > und wer seit Jahren Brötchen isst, sollte sich nicht über Mehl wundern.
    >
    > War ein schlechter Vergleich. Schönen Tag und ich gehe mir jetzt das Spiel
    > für morgen im Media Markt reservieren^^

    Ich hab schon vorbestellt, preloaded und natürlich freue ich mich. Hätte mich nur noch mehr gefreut, wenn es endlich ein synchronisiertes Rockstar Spiel gekommen wäre und wundere mich gerade, warum mir das bis jetzt bei all den Artikeln darüber nicht aufgefallen ist.

    In dem Sinne - viel Spaß damit!

  4. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: M_Q 25.10.18 - 18:55

    Richtig. Wirklich genießen und stmosphärisch eintauchen gelingt viel viel besser, wenn es in der muttersprache synchronisiert ist. Ausnahme natürlich, wenn man englisch wirklich so gut versteht, dass man absolut 0 irritationen und verständnisprobleme hat.

    Lustig sind die Hipster, die von allem nur die "ov" schauen... und dabei den enormen zuwachs an immersion verkennen, den eine gut gemachte synchro bringt (weil es muss ja cool und hip in der originalsprache geschaut werden - auch wenn man dann nur 2/3 versteht, wichtiger ist ja, dass man den leuten, die die synchronisierte version schauen/spielen - und dabei inhaltlich in der regel weit mehr erfassen - sagen kann, dass es im "orignal" doch viel toller ist xD)

  5. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: JohnD 25.10.18 - 19:01

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MK899 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja war schlecht formuliert
    > >
    > > Wer so lange spielt, der müsste einfach wissen, dass Rockstar so handelt
    > > und wer seit Jahren Brötchen isst, sollte sich nicht über Mehl wundern.
    > >
    > > War ein schlechter Vergleich. Schönen Tag und ich gehe mir jetzt das
    > Spiel
    > > für morgen im Media Markt reservieren^^
    >
    > Ich hab schon vorbestellt, preloaded und natürlich freue ich mich. Hätte
    > mich nur noch mehr gefreut, wenn es endlich ein synchronisiertes Rockstar
    > Spiel gekommen wäre und wundere mich gerade, warum mir das bis jetzt bei
    > all den Artikeln darüber nicht aufgefallen ist.
    >
    > In dem Sinne - viel Spaß damit!

    Du hättest dich nicht gefreut. Rockstar steckt extrem viel Aufwand/Geld in die Sprachausgabe und die Mimik der Figuren beim sprechen.
    Eine Synchronisierung würde einen Großteil der Atmosphäre kaputt machen.

    Eine tatsächliche Anpassung mit ähnlich hochwertigen Sprechern, einer sinnvollen Übersetzung der Wortspiele und Anpassung der Mimik wäre zwar schön, aber viel viel zu teuer und würde letzlich vermutliche etliche Monate oder gar Jahre nach der englischen Fassung erscheinen.
    Das will ja auch keiner.

    Lernt einfach Englisch und gut ists...

  6. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: Meikelathome 25.10.18 - 19:53

    Naja, selbst aufwendige Serien/Filme kommen, immer häufiger auch zeitgleich, in verschiedenen Sprachen in den Kinos bzw. bei den Streamingdiensten. Und diese Filme spielen häufig nicht mal einen Bruchteil der Gewinne ein, die der Hersteller hier mit nur einem Spiel verdient. Nach Deiner Ansicht, müssten alle ausländischen Serien dann wohl auch nicht mehr synchronisiert werden.

    Und bei den Gewinnen, die hier wieder erzielt werden, ist es einfach schade, dass der Hersteller hier keine lokalisierte Sprachausgaben anbietet. Das zeigt nur, wie egal dem Hersteller die Kunden sind, aber schön, dass ich als möglicher Käufer auch nein sagen kann.

  7. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: happymeal 25.10.18 - 20:24

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BTW: Ich bevorzuge die deutsche Sprache bei Spielen, vor allem wenn es
    > Abenteuer & Co. sind, das ist einfach angenehmer und ich hasse es, wenn ich
    > was nicht verstanden habe oder ständig im Wörterbuch nachlesen muss.

    Also bei RDR1 hat man eigentlich alles sehr gut verstanden. Das ist Alltagsenglisch und im Gegensatz zu GTA dudelt während der Dialoge kein Radio und man muss auch nicht irgendwelchen Sportwagen ausweichen.

  8. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: MarkusMinimalistik 26.10.18 - 09:44

    Bei 700!! verschiedenen Schauspielern die dem Spiel ihre Stimme verliehen haben wäre eine deutsche Übersetzung wirklich extrem aufwendig geworden. Ich für meinen Teil bin vollstens zufrieden mit Rockstars Umsetzung.

  9. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: MickeyKay 26.10.18 - 11:04

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade ich als DVD-Sammler kriege da immer eine Krise , da gibt es fast nur
    > deutsche Untertitel.
    Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Im meinem Regal haben sich in den letzten 20 Jahren um die 2000 DVDs und Blurays angesammelt.
    Meine Frau hat erst durch mich die Freude am Schauen auf Englisch erkannt (für sie ist eine Deutsche Sprachfassung recht schnell nicht mehr erträglich geworden, die Stimmen und die mangelhafte schauspielerische Leistung der Sprecher sind ja auch einfach nur zum Fremdschämen), aber sie braucht halt noch zur Unterstützung die englischen Untertitel. Deshalb schalten wir diese beim Schauen einfach generell mit ein.
    Und bei nahezu KEINEM unserer Scheiben (egal ob Film oder Serie) fehlen englische Untertitel.

  10. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: MickeyKay 26.10.18 - 11:13

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] und ich hasse es, wenn ich was nicht verstanden habe oder ständig im Wörterbuch
    > nachlesen muss.
    Das ist eine Ansicht, die ich oft höre. Auch auf Filme bezogen. Hier liegt aber ein Gedankenfehler vor:
    Natur der Sache ist, dass der Deutsche Text natürlich nicht 100% lippensynchron sein kann (Beispiel: "the pavement" -> "der Fußweg". Ganz andere Lippenbewegungen, allein schon beim "th"). Aus diesem Grund werden bei der Deutschen Fassung die gesprochenen Texte lauter gemacht (und oft auch die Umgebungsgeräusche gedämpft), damit man jedes Wort EXTREM gut verstehen kann. Andernfalls würde man sich automatisch auf die Lippen konzentrieren und würde die Lippen-Asynchronität bemerken und als störend empfinden.
    Zum einen tun mir Leute mit teuren Surround-Anlagen leid, die nur auf Deutsch schauen. Die bekommen nämlich nur gedämpfte Geräusche und gesprochenen Text, der nicht so klingt, als wenn ihn der Schauspieler tatsächlich vor Ort gesprochen hätte. Wenn man auf Englisch umschaltet, ist es so, als ob ein Schleier von den Ohren genommen wird. Zwitschernde Vögel, das Rauschen des Windes, plätscherndes Wasser - alles in den Deutschen Fassungen oft kaum bis gar nicht zu hören.
    Deshalb sind die Deutschen aber auch gewohnt, jedes Wort verstehen zu müssen. Das ist im Englischen nicht so. Der Englischsprachige Zuschauer ist gewohnt, den Kontext zu verstehen.

  11. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.18 - 12:47

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach am Ball bleiben und immer weiter alles auf Englisch konsumieren
    > (auch Serien, Filme...). Mit der Zeit wird es automatisch besser.

    Da stimme ich dir voll und ganz zu, allerdings gehen mir die täglichen Denglisch-Meetings mit China und Indien schon ein wenig auf den Keks, daher muss ich das in meiner Freizeit nicht auch noch haben. ;)

  12. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.18 - 12:49

    ^^ Kann ich verstehen. Allerdings verstehe ich auch die Gegenargumente, dass die Übersetzung manchmal schlecht ist. Gerade Wortspiele gehen da gerne mal den Bach runter...

  13. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.18 - 12:53

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb sind die Deutschen aber auch gewohnt, jedes Wort verstehen zu
    > müssen. Das ist im Englischen nicht so. Der Englischsprachige Zuschauer ist
    > gewohnt, den Kontext zu verstehen.

    Wenn man nun den Rückschluss zum Spiel zieht, sollte man doch annehmen, dass die Münder passend dazu animiert werden können, egal welche Audio-Sprache gerade eingestellt ist.

    BTW: Auch im Deutschen versteht man nicht immer alles, manchmal kommt man aber auch durch Kontext drauf. Und last but not least: Ich hab mal einem Ami ein Lied vorgespielt und ihn gebeten er möge mir sagen was der Sänger da von sich gibt, in Englisch... er hat es auch nicht verstanden. Ich gehe daher davon aus, dass es den Muttersprachlern allgemein so geht: Sie bekommen auch nicht alles mit.

  14. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.18 - 12:56

    JohnD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lernt einfach Englisch und gut ists...

    Unsinn, erstens kann ich Englisch und außerdem gibt es bei jeder Sprache verschiedene Stufen, die man beherrschen kann. Muttersprachler kann nur jemand sein, der mit der Sprache aufgewachsen ist. Alle anderen werden sie, außer sie sind sprachbegabt, niemals so gut können wie jemand der Muttersprachler ist.

    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass andere Hersteller ihre Spiele synchronisieren und ich es nicht ausstehen kann, wenn durch Genuschel, hastige Sprache oder sonstiges beim Spiel nicht alles bei mir ankommt, so wie ich es erwarte.

    Lerne die Meinung anderer zu akzeptieren, statt ihnen Ratschläge zu geben die unnötig und falsch sind.

  15. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.18 - 13:02

    MK899 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei jedem Rockstarspiel, welches das Licht der Erde erblickt kommt diese
    > Frage. Mittlerweile muss es doch überall angekommen sein, dass Rockstar
    > sowas nicht bietet, da sie sehr viel Geld in den O-Ton, dutzende
    > professionelle Sprecher, Autoren etc, stecken

    GTA habe ich nie gespielt, weil mir das Genre nicht zusagt und da RDR nun so gehypt wird, hatte ich es in Betracht gezogen, aber aus genannten Gründen wieder verworfen.

    Rockstar hat sicher die Resourcen Sprachpacks zu machen, die man z. B. für 5 oder 10 ¤ nachträglich kaufen könnte... andere Hersteller schaffen das kostenlos, außerdem muss nicht jeder Charakter einen eigenen Sprecher haben. Audible-Hörbücher habe nur einen einzigen, stört generell auch nicht.

    > Davon abgesehen, seitdem es den Trend gibt, dass es gleichzeitig zu US
    > Veröffentlichung eine deutsche Version geben muss, ist diese grauenhaft!
    > Früher als filme noch ein halbes Jahr oder Serien ein Jahr nach US Start
    > kamen, war die Qualität ganz anders

    Supernatural ist ein schönes Beispiel, dass dieser Trend von Bezahldiensten ausgehebelt wird. Bei Spielen, und darum geht es in diesem Thread ja eigentlich, hat das mit dem US-Start niemanden gejuckt, weil es für Deutschland unabhängige Releases gab und mir ist das ehrlich gesagt total egal, ob es nun zeitgleich kommt, oder später.

    > PS: Bevor wieder einer mit Asia Filmen oder Spanisch kommt - Spanisch kann
    > ich mittlerweile und den Rest gibt es mit Untertitel. Für mich nimmt das
    > nicht so viel weg, wie ein Japaner mit Berliner Akzent

    Es ging um Spiele. ;)

  16. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: 0xDEADC0DE 26.10.18 - 13:06

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Daher einfach die englischen Untertitel an und kontinuierlich lernen.

    Das ist noch schlimmer, sowohl bei Filmen, als auch bei Spielen.

    Das merkt man z. B. bei Star Trek Discovery, wenn die Klingonen klingonisch sprechen: Man versteht natürlich, außer als Hardcore-Trekkie kein Wort was sie sagen, also starrt man auf den Untertitel und bekommt von der eigentlichen Szene kaum was mit. Fast alle Details übersieht man, nur weil man auf die Buchstaben angewiesen ist und da merkt man erst recht, wie wichtig Hören für die Immersion ist: Es reißt einen förmlich aus der Serie wieder in die Realität und man ärgert sich jedes Mal aufs Neue. Zumindest geht es uns so.

  17. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: Labbm 26.10.18 - 23:06

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Daher einfach die englischen Untertitel an und kontinuierlich lernen.
    >
    > Das ist noch schlimmer, sowohl bei Filmen, als auch bei Spielen.
    >
    > Das merkt man z. B. bei Star Trek Discovery, wenn die Klingonen klingonisch
    > sprechen: Man versteht natürlich, außer als Hardcore-Trekkie kein Wort was
    > sie sagen, also starrt man auf den Untertitel und bekommt von der
    > eigentlichen Szene kaum was mit. Fast alle Details übersieht man, nur weil
    > man auf die Buchstaben angewiesen ist und da merkt man erst recht, wie
    > wichtig Hören für die Immersion ist: Es reißt einen förmlich aus der Serie
    > wieder in die Realität und man ärgert sich jedes Mal aufs Neue. Zumindest
    > geht es uns so.


    Dem muss ich zustimmen.
    Untertitel sind zum kotzen, man bekommt das Geschehen nur noch beiläufig mit, was grad in Spielen wie RDR oder Gta echt kacke ist. Grade bei Verfolgungsjagten. Ich selbst kann auch gut bis sehr gut Englisch, und doch geht immer wieder durch genuschel, slang oder Explosionen etc einiges an Sprache unter. Grade in einer fremdsprache ist es dann manchmal sehr schwer dem kontext zu folgen. Ich würde zwar nicht soweit gehen ein Spiel deswegen zu boykottieren, es nervt aber trotzdem.
    Wobei es wirklich schlechte Beispiele gibt, bei Half Life 2 zum Beispiel hab ich die Synchro schon im intro nicht ausgehalten. Dieses extrem Künstliche "Mmmunter ans Werk...mister Freeman" war schon echt grausam. Insgesamt sind deutsche Synchros allerdings echt gut, meiner Meinung nach. Viele Schauspieler haben auch echt schreckliche Stimmen im original.
    Naja, Geschmackssache.
    Kann mir jedenfalls niemand erzählen das man einem Spiel/Film in fremder Sprache zu jeder Zeit problemlos folgen kann. Mir kommt das auch oft eher als "ich bin besser als ihr" gerede vor.
    Zwar sind oft grade auf BluRays die Tonspuren im original besser abgemischt, aber eine deutsche muss dann schon sehr schlecht sein dafür, daß ich wirklich freiwillig klang vor verständlichkeit Stelle.

  18. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: xy-maps 26.10.18 - 23:13

    Ich verstehe schon relativ gut Englisch aber nach einigen Stunden in RDR2 muss ich sagen, dass ich nur schwer dem folgen kann, was die Teilweise erzählen. Da wird viel genuschelt und mit Akzent geredet und gerade in den reit/lauf passagen wird sehr viel erzählt während das Tutorial noch nebenbei die recht komplexe Bedienung einblendet und man mit einen Ohr zuhört während man die Tutorial Texte ließt, nebenbei das Geschehen verfolgt aber dann doch nur die hälfte versteht und mit einen Auge auf die untertitel schielt.

  19. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: Analysator 28.10.18 - 08:42

    Du, ich kann Englisch.
    In London wurde ich mal ins Kino eingeladen, auch überhaupt kein Problem, komme ich völlig mit klar, alles gut.

    Was mich persönlich aber UNFASSBAR nervt, ist was z.B. Sky abzieht. Man kann(!) auf OV wechseln - finde ich gut - hat aber meist wenn man sie doch mal braucht nie engl. Untertitel. Und wenn die Darsteller Englisch reden, aber die Untertitel Deutsch sind, ich bin da einfach raus, das kann ich nicht mögen.
    Geht mir in Schweden aber auch so. File im O-Ton weil sich Lokalisierungen nicht lohnen? Why not, finde ich gut. Dazu anderssprachige Untertitel (ich kann schwedisch): Bin ich raus. Ist mir zu anstrengend. Lieber irgendeinen schwedischen oder englischen Slang als die "Doppelbelastung".

    Zumal bei RDR2 ist es ja so, oben links "hilfreiche Popups", dann laufen die Dialoge, man "muss" spielen, unten rennen die Untertitel durch...wer das alles gleichzeitig schafft, Respekt. Ich habe extra die Konsole auf Englisch umgestellt - Sprachauswahl hat außer Fifa und wenige Ausnahmen heute ja auch niemand mehr - weil man gelegentlich doch mal die Untertitel sehen will (gucke aktuell auch Sherlock und die letzte Staffel Dr. Who nach, was nichts vereinfacht) -


    oder TL;DR: Es ist schwer. Ich WILL meine Sprachauswahl (und wenn es nur um Untertitel geht) zurück und eng./eng./ ist oft angenehmer als eng./dt.

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umaru schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wer also Englisch verstehen kann und die Untertitel nur zur
    > Unterstützung
    > > braucht, wird völlig abgelenkt, weil da zwei Sprachen auf einmal laufen.
    >
    > Daher einfach die englischen Untertitel an und kontinuierlich lernen.

  20. Re: Nur englische Sprachausgabe?

    Autor: MickeyKay 29.10.18 - 12:52

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe daher davon aus, dass es den Muttersprachlern allgemein so geht: Sie
    > bekommen auch nicht alles mit.
    Richtig. Man muss halt lernen, einfach dem Kontext zu folgen.
    Das tut man übrigens auch schon automatisch, auch wenn man alles perfekt versteht.
    Nimm als ein Beispiel eine Serie wie "House, M.D.". Trotz perfekter Deutscher Synchro verstehst du kein Wort. Warum? Fachbegriffe aus dem medizinischen Bereich, mit denen du nichts anfangen kannst. Diese blendest du aber automatisch aus und verstehst aus dem Kontext dennoch, wie es dem Patienten gerade geht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Curalie GmbH, Berlin
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. über duerenhoff GmbH, Schwalmstadt
  4. über duerenhoff GmbH, Marburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  4. 189,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Digitale Abstimmung: Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    Digitale Abstimmung
    Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender

    Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet ist neuer Vorsitzender der CDU. Er will nicht "der oberste Nerd der Republik" sein.

  2. GSC Game World: Entwickler zeigen Gameplay von Stalker 2
    GSC Game World
    Entwickler zeigen Gameplay von Stalker 2

    Eine verlassene Schule, eine Anomalie und eine neue Hauptfigur namens Skif: GSC Game World zeigt eine kurze Szene aus Stalker 2.

  3. Facebook: Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
    Facebook
    Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln

    Der Nachrichtendienst Whatsapp sieht sich als Opfer von Falschinformationen - nun sollen neue Datenschutzregeln im Mai 2021 in Kraft treten.


  1. 13:00

  2. 12:33

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 18:58

  6. 18:32

  7. 18:02

  8. 17:37