1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Dead Redemption 2 im Test: Der…

Zu früh gefreut

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu früh gefreut

    Autor: MadMonkey 25.10.18 - 14:13

    Eigentlich habe ich mich ja sehr auf das Spiel gefreut, aber jetzt bin ich mir gerade nicht mehr so sicher. Tönt ja alles gut und recht, aber als arbeitender Mensch habe ich jetzt nicht wirklich Zeit & Lust etliche Stunden nur schon damit zu verbringen mit...

    - Pferde- & Waffenpflege
    - Vitalfunktionen
    - Suche nach Pferden, Jagt etc.
    - warten bis die Story überhaupt mal anfängt
    - 100 minispiele
    - zu Fuss rumzulatschen
    - Dinge zu sammeln

    Ist von Rockstar gut gemeint aber am Ende wohl etwas überschossen. Klar ist Vielfalt und Freiheit toll, aber so wie ich dass aus der Preview hier rauslese macht dass der der absolute grossteil des Spiels aus und ist auch nicht wirklich nice to have sondern man kommt nicht drum herum...naja, mal schauen wie sich das am Ende dann wirklich anfühlt.

  2. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Profi 25.10.18 - 14:32

    Das ist schon wahr, für solche Spiele sollte man viel freie Zeit mitbringen.

  3. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Anonymer Nutzer 25.10.18 - 14:41

    eine schnellreise funktion wird wohl mit drinn sein, und ganz so hardcore realistisch wie hier dargestellt wird der rest wohl auch nicht sein.

  4. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Flyns 25.10.18 - 15:02

    MadMonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich habe ich mich ja sehr auf das Spiel gefreut, aber jetzt bin ich
    > mir gerade nicht mehr so sicher. Tönt ja alles gut und recht, aber als
    > arbeitender Mensch habe ich jetzt nicht wirklich Zeit & Lust etliche
    > Stunden nur schon damit zu verbringen mit...
    >
    > - Pferde- & Waffenpflege
    > - Vitalfunktionen
    > - Suche nach Pferden, Jagt etc.
    > - warten bis die Story überhaupt mal anfängt
    > - 100 minispiele
    > - zu Fuss rumzulatschen
    > - Dinge zu sammeln
    >
    > Ist von Rockstar gut gemeint aber am Ende wohl etwas überschossen. Klar ist
    > Vielfalt und Freiheit toll, aber so wie ich dass aus der Preview hier
    > rauslese macht dass der der absolute grossteil des Spiels aus und ist auch
    > nicht wirklich nice to have sondern man kommt nicht drum herum...naja, mal
    > schauen wie sich das am Ende dann wirklich anfühlt.

    Das sehe ich auch so.
    Es gibt sicherlich sehr viele Spieler, denen das sehr gut gefällt. Mich schreckt es aber eher ab. Vielleicht bin ich zu einfach zu alt dafür, aber ich finde es eher anstrengend und nervig, mich ewig um irgendwelche Nebensächlichkeiten zu kümmern anstatt um die richtige Story. Dieses Essen-/Fitness-/Aussehen-Zeugs hatte mich damals bei San Andreas schon etwas genervt, aber hier scheint es ja eine ganz andere Dimension zu sein. Ich bin einfach nicht mehr bereit, so viel Zeit sinnlos vor dem Fernseher zu verbringen. Spiele wie Uncharted 4 mit einer spannenden und packenden Story, die man relativ zügig und geradlinig durchspielt, sind eher was für mich. Im Falle von RDR2 finde ich das tatsächlich sehr schade, denn von den Trailern und Vorschauen her sieht das Spiel wirklich klasse aus.

  5. Re: Zu früh gefreut

    Autor: DerSchwarzseher 25.10.18 - 15:04

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MadMonkey schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich habe ich mich ja sehr auf das Spiel gefreut, aber jetzt bin
    > ich
    > > mir gerade nicht mehr so sicher. Tönt ja alles gut und recht, aber als
    > > arbeitender Mensch habe ich jetzt nicht wirklich Zeit & Lust etliche
    > > Stunden nur schon damit zu verbringen mit...
    > >
    > > - Pferde- & Waffenpflege
    > > - Vitalfunktionen
    > > - Suche nach Pferden, Jagt etc.
    > > - warten bis die Story überhaupt mal anfängt
    > > - 100 minispiele
    > > - zu Fuss rumzulatschen
    > > - Dinge zu sammeln
    > >
    > > Ist von Rockstar gut gemeint aber am Ende wohl etwas überschossen. Klar
    > ist
    > > Vielfalt und Freiheit toll, aber so wie ich dass aus der Preview hier
    > > rauslese macht dass der der absolute grossteil des Spiels aus und ist
    > auch
    > > nicht wirklich nice to have sondern man kommt nicht drum herum...naja,
    > mal
    > > schauen wie sich das am Ende dann wirklich anfühlt.
    >
    > Das sehe ich auch so.
    > Es gibt sicherlich sehr viele Spieler, denen das sehr gut gefällt. Mich
    > schreckt es aber eher ab. Vielleicht bin ich zu einfach zu alt dafür, aber
    > ich finde es eher anstrengend und nervig, mich ewig um irgendwelche
    > Nebensächlichkeiten zu kümmern anstatt um die richtige Story. Dieses
    > Essen-/Fitness-/Aussehen-Zeugs hatte mich damals bei San Andreas schon
    > etwas genervt, aber hier scheint es ja eine ganz andere Dimension zu sein.
    > Ich bin einfach nicht mehr bereit, so viel Zeit sinnlos vor dem Fernseher
    > zu verbringen. Spiele wie Uncharted 4 mit einer spannenden und packenden
    > Story, die man relativ zügig und geradlinig durchspielt, sind eher was für
    > mich. Im Falle von RDR2 finde ich das tatsächlich sehr schade, denn von den
    > Trailern und Vorschauen her sieht das Spiel wirklich klasse aus.

    also ich mit meinen 32 jahren bin voll dabei und werd vor montag nicht das Tageslicht erblicken :-)

    Bin also noch nicht zu vergreist.

  6. Re: Zu früh gefreut

    Autor: MK899 25.10.18 - 15:05

    Ist ja witzig, sonst gibt es Beschwerden über zu wenig Inhalt und hier über zu viel^^

    Ich finde bis auf die Minispiele, wobei mal sehen was genau gemacht wird, ist das gerade für ein Westernspiel ein super Umfang. Pferde fangen, pflegen etc. Mir gefällt es

  7. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Anonymer Nutzer 25.10.18 - 15:50

    na dann, wenn wendys pferdefarm dich besonders anspricht, roll das lasso aus! ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.18 15:51 durch ML82.

  8. Re: Zu früh gefreut

    Autor: TarikVaineTree 25.10.18 - 16:15

    MadMonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich habe ich mich ja sehr auf das Spiel gefreut, aber jetzt bin ich
    > mir gerade nicht mehr so sicher. Tönt ja alles gut und recht, aber als
    > arbeitender Mensch habe ich jetzt nicht wirklich Zeit & Lust etliche
    > Stunden nur schon damit zu verbringen mit...
    >
    > - Pferde- & Waffenpflege
    > - Vitalfunktionen
    > - Suche nach Pferden, Jagt etc.
    > - warten bis die Story überhaupt mal anfängt
    > - 100 minispiele
    > - zu Fuss rumzulatschen
    > - Dinge zu sammeln
    >
    > Ist von Rockstar gut gemeint aber am Ende wohl etwas überschossen. Klar ist
    > Vielfalt und Freiheit toll, aber so wie ich dass aus der Preview hier
    > rauslese macht dass der der absolute grossteil des Spiels aus und ist auch
    > nicht wirklich nice to have sondern man kommt nicht drum herum...naja, mal
    > schauen wie sich das am Ende dann wirklich anfühlt.


    Eine Schnellreise gibt es wohl, soll im späteren Spielverlauf für viel Ingame-Währung freischaltbar sein, hörte ich gestern in einem YT-Video.
    Beim anderen Kram bin ich ganz bei dir. Breath of the Wild ist für mich das beste Spiel der letzten 10 Jahre, wenn nicht gar überhaupt.
    Dennoch störten mich da ein paar Dinge:
    - Zerbrechlichkeit der Waffen (Stabilität hätte wenigstens ETWAS höher sein können)
    - Kochen (!)
    - Kleidungswechsel

    Alle drei Mechaniken machten Sinn, aber gerade bei einem Spiel, in das man locker 50 bis 200 Stunden setzen kann, wird es irgendwann - wenn der Aha-Effekt weg ist - nervig mit all dem Mikromanagement.

    Dabei wären selbst mir für die Punkte simple Lösungen eingefallen:
    - Waffen halten länger oder sind teilweise gar nicht zerbrechlich oder verbleiben im Inventar, sind aber beschädigt, d. h. wenn man ein bisschen Holz oder so einsammelt, sind die automatisch wieder repariert ... ironischer weise ärgerte ich mich nämlich, wenn ich eine tolle Waffe fand, statt mich zu freuen, da ich wusste, wenn ich sie benutze, is sie nach 2 Minuten kämpfen (keine Übertreibung) futsch ...
    - man hat ein Rezeptbuch mit allen bisher erfolgreich gekochten Rezepten - hat man die nötigen Zutaten für ein Rezept, ist es nicht ausgegraut sondern anwählbar und landet per Bestätigung des A-Buttons direkt im Inventar und die Zutaten werden abgezogen (geht natürlich nur in Feuernähe)
    - da man selten verschiedene Outfits kombiniert, könnte die oberste Reihe im Outfit-Reiter des Inventars eine Favoriten-Preset-Reihe sein, mittels welcher ich mit EINEM Knopfdruck direkt die komplette Zorarüstung (inklusive Kopf und Hose) anlege.

    Was ich sagen will: Oft ist der Grad zwischen "Coole Mechanik" und "das nervt" sehr gering.
    Im besten Fall liefert Rockstar schleunigst einen Patch nach, der vieles OPTIONAL (denn das ist das Zauberwort) macht. Man hat keinen Bock, sein Pferd in den Schlaf zu streicheln? Also aktiviert man die "Horses are like men: simple" und schon liebt einen das Pferd auch ohne Pflege.
    Mag einigen wie ein Cheat vorkommen und darf ja gern erstmal per default deaktiviert sein, aber für uns als Zielgruppe wäre es eine nette Option.

  9. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Gandalf2210 25.10.18 - 16:29

    Oooooder das einfach direkt als Cheat Reinpatchen. Diese Buchstaben Kombinationen, und dann passiert Magie auf dem Bildschirm

  10. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Flyns 25.10.18 - 16:34

    TarikVaineTree schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also aktiviert man die "Horses are like men: simple" und schon liebt einen das Pferd auch ohne Pflege.
    YMMD :D
    Zum Thema: volle Zustimmung. Mit solchen Optionen wäre das Spiel für mich auch definitiv ein Pflichtkauf.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.18 16:49 durch Flyns.

  11. Re: Zu früh gefreut

    Autor: MK899 25.10.18 - 16:59

    Ich hab Teil @ nie wirklich groß gespielt. gibt es im rdr Universum eigentlich auch so geile Cheats wie bei GTA?

  12. Re: Zu früh gefreut

    Autor: ssj3rd 25.10.18 - 19:34

    Puh, ich bin jetzt 36 und arbeite auch den ganzen Tag.
    Aber zocken geht bei mir eigentlich immer, bin aber auch kein workaholic und genieße dass Leben.

    Ich hoffe, ich werde nie so „schlimm“ werden wie hier manche, aber die angesprochenen sind auch zwischen 50-60, oder? So klingt es jedenfalls.

    Sollte das zutreffen, durchhalten, bald seit ihr im Ruhestand—-> sehr viel Zeit zum zocken! :-)

  13. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.18 - 00:07

    Schön für dich, wenn die Scheuklappen bei dir noch so gut funktionieren, dann kommt die zunehmende Tendenz zu nervösen Zuckungen und damit einhergehenden Ausfällen erst später, aber sie wird kommen sofern du nicht vorher letal vom leben *überfahren wirst* ...

    ... alkohol hilft nur anfänglich und leider sind die meisten anderen medikamente auch nur käse mit mehr nebenwirkungen als nutzen ... da waren unsere großeltern in den 40-50ern weiter, wo canabis in der fluppe und lithium via 7up noch frei zur therapie der alltäglichen traumata zugänglich waren ... ^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.18 00:22 durch ML82.

  14. Re: Zu früh gefreut

    Autor: glsaft 26.10.18 - 07:02

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Puh, ich bin jetzt 36 und arbeite auch den ganzen Tag.
    > Aber zocken geht bei mir eigentlich immer, bin aber auch kein workaholic
    > und genieße dass Leben.
    >
    > Ich hoffe, ich werde nie so „schlimm“ werden wie hier manche,
    > aber die angesprochenen sind auch zwischen 50-60, oder? So klingt es
    > jedenfalls.
    >
    > Sollte das zutreffen, durchhalten, bald seit ihr im Ruhestand—-> sehr
    > viel Zeit zum zocken! :-)
    Ich bin 40, aber mit Arbeit, Haus, Kinder ist die Freizeit nur für mich schon eingeschränkt. Und da muß ich dann entscheiden: Film/Serie gucken, Zeit mit der Gattin verbringen, Sport, Spielen, Lesen, doch noch was arbeiten (Papierkram, Haus, etc. pp. ). Die verfügbare Freizeit sinkt halt und die möchte ich nicht mit dem Streicheln von virtuellen Pferden verbringen.

    glsaft

  15. Re: Zu früh gefreut

    Autor: ssj3rd 26.10.18 - 07:19

    Dann halt nicht, jedem das seine, mir das meiste :-)

  16. Re: Zu früh gefreut

    Autor: MK899 26.10.18 - 07:38

    glsaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ssj3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Puh, ich bin jetzt 36 und arbeite auch den ganzen Tag.
    > > Aber zocken geht bei mir eigentlich immer, bin aber auch kein workaholic
    > > und genieße dass Leben.
    > >
    > > Ich hoffe, ich werde nie so „schlimm“ werden wie hier
    > manche,
    > > aber die angesprochenen sind auch zwischen 50-60, oder? So klingt es
    > > jedenfalls.
    > >
    > > Sollte das zutreffen, durchhalten, bald seit ihr im Ruhestand—->
    > sehr
    > > viel Zeit zum zocken! :-)
    > Ich bin 40, aber mit Arbeit, Haus, Kinder ist die Freizeit nur für mich
    > schon eingeschränkt. Und da muß ich dann entscheiden: Film/Serie gucken,
    > Zeit mit der Gattin verbringen, Sport, Spielen, Lesen, doch noch was
    > arbeiten (Papierkram, Haus, etc. pp. ). Die verfügbare Freizeit sinkt halt
    > und die möchte ich nicht mit dem Streicheln von virtuellen Pferden
    > verbringen.
    >
    > glsaft

    Dann fang mit den Souls spielen an... Danach wünscht dir die Pferde zur Erholung zu streichen xD

  17. Re: Zu früh gefreut

    Autor: leahae 26.10.18 - 13:01

    Die Soulsborne spiele gehen aber im Gegensatz zu den meisten Open-World- und Sandbox-Spielen sehr respektvoll mit der Zeit der Spieler um.

  18. Re: Zu früh gefreut

    Autor: ssj3rd 26.10.18 - 13:04

    Dann einfach einen großen Bogen machen um Open World spiele und mit den kleinen im Garten spielen.
    Man muss halt Prioritäten setzen, aber die Kinder/Familie hat man sich meist selber ausgesucht.

  19. Re: Zu früh gefreut

    Autor: Anonymouse 27.10.18 - 11:47

    Zugegeben, zu Beginn fühlte ich mich auch etwas erschlagen von den ganzen Dingen. Aber wenn man sich erstmal an die spiemechanik gewöhnt hat, ist das echt easy. Vieles muss man auch nicht wirklich machen.
    Das spiel bockt schon sehr.

  20. Re: Zu früh gefreut

    Autor: capprice 29.10.18 - 09:22

    Schnellreisen kann man nur an bestimmten Orten, also von Stadt zu Stadt. Wenn du in der Pampa stehst und dein Pferd nicht dabei hast: Pech, dann kannst du schonmal 5-10 Minuten laufen. Ist mir schon passiert und war nicht ganz so cool. Wenn man aber die richtige Einstellung hat und es mehr als Teil des Cowboylebens sieht, ist es nur halt so schlimm. Auf dem Weg zum Pferd habe ich einfach Jagt auf ein paar Hasen gemacht und konnte so die Zeit unterhaltsam und fürs Spiel sinnvoll verbringen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  4. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Need for Speed: Heat für 23,99€, Unravel Two für 9,99€, Battlefield 1 für 9,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11