1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Dead Redemption 2: Rockstar ändert…

Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: Konstantin/t1000 22.10.18 - 11:52

    Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.
    Wie nettttttt..... wann werden die Menschen erkennen dass ihre Lebenszeit begrenzt ist.... ich mag auch die digitale Welt.... aber Spiele sind Zeitverschwendung für beide Seiten..... Brot und Spiele.... wer Fehler findet darf sie behalten...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.18 11:53 durch Konstantin/t1000.

  2. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: non_existent 22.10.18 - 11:57

    Konstantin/t1000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf
    > Facebook und Twitter berichten.
    > Wie nettttttt..... wann werden die Menschen erkennen dass ihre Lebenszeit
    > begrenzt ist.... ich mag auch die digitale Welt.... aber Spiele sind
    > Zeitverschwendung für beide Seiten..... Brot und Spiele.... wer Fehler
    > findet darf sie behalten...

    Dann ist so ziemlich jedes Hobby eine Zeitverschwendung.

  3. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: Tomato 22.10.18 - 12:19

    Zu spielen ist doch gerade die Erkenntnis, dass Lebenszeit begrenzt ist und man sich nicht ausschließlich mit Arbeit verschwenden sollte, sondern für etwas nutzen, dass einem Spaß bereitet.

  4. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: Anonymouse 22.10.18 - 12:21

    Was ist denn keine Zeitverschwendung? Wir alle sterben irgendwann.
    Letztendlich ist alles sinnlos, weil unser Planet einfach irgendwann von der Sonne geschluckt wird.

    Solange man seine begrenze Lebenszeit gerne dafür opfert, macht man wohl nichts verkehrt.

  5. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: h3nNi 22.10.18 - 12:45

    Konstantin/t1000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf
    > Facebook und Twitter berichten.
    > Wie nettttttt..... wann werden die Menschen erkennen dass ihre Lebenszeit
    > begrenzt ist.... ich mag auch die digitale Welt.... aber Spiele sind
    > Zeitverschwendung für beide Seiten..... Brot und Spiele.... wer Fehler
    > findet darf sie behalten...

    Wie verschwendest du denn deine Zeit?

  6. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: ahoihoi 22.10.18 - 13:15

    Mit Kommentaren im Golem-Forum.

  7. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: PerilOS 22.10.18 - 13:31

    Konstantin/t1000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf
    > Facebook und Twitter berichten.
    > Wie nettttttt..... wann werden die Menschen erkennen dass ihre Lebenszeit
    > begrenzt ist.... ich mag auch die digitale Welt.... aber Spiele sind
    > Zeitverschwendung für beide Seiten..... Brot und Spiele.... wer Fehler
    > findet darf sie behalten...

    Also du willst nicht Arbeiten.
    Du willst aber auch kein Spaß haben.
    Wie verbringst du den so "sinnvoll" deine Lebenszeit?
    Frauen suchen und so viel von deinen Genen weiter verbreiten wie möglich?
    Weil das ist eigentlich dein biologischer Nutzen.

    Ich finde das 8/8/8 | 5/7 Modell eigentlich optimal. 8 Stunden arbeiten. 8 Stunden Spaß haben. 8 Stunden Schlafen. 5 Tage die Woche.

  8. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: Bitfuchs 22.10.18 - 13:37

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ich finde das 8/8/8 | 5/7 Modell eigentlich optimal. 8 Stunden arbeiten. 8
    > Stunden Spaß haben. 8 Stunden Schlafen. 5 Tage die Woche.

    In der Theorie klingt das toll. Allerdings sieht das eher so aus, das zu den 8 Stunden noch eine Pause kommt, die ist nicht so Selbstbestimmt wie reguläre Freizeit. 8 Stunden schaffe ich auch selten, eher 10, dazu noch die Fahrzeit morgens und Abends und der Tags sieht schnell so aus 13 Stunden Aufwand für die Arbeit, 7 Stunden Schlaf und 4 Stunden um den anderen Kram zu erledigen, Essen, Duschen usw. Effektiv bleiben noch 2 Stunden für den Spaß und außer sich lethargisch noch ne Serie rein zu ziehen, ist mental nicht mehr drin.

  9. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: PerilOS 22.10.18 - 13:42

    Also ich kann ja nur für mich sprechen. Und da bin ich max 9,5 Stunden am Tag unterwegs. Halbe Stunde Anfahrt. Halbe Stunde nach Hause. Halbe Stunde Pause.
    Das ist aber alles nicht Arbeitszeit. Und es ist auch unsinnig das dafür zu halten.
    Und wenn du halt 4 Stunden Arbeitsweg pro Tag hast, dann solltest du ggf. näher an die Arbeit ziehen oder dir was eigenes suchen. Aber das ist halt auch dein Bier. Dafür kann keiner was und als Arbeitgeber interessiert dich das nicht. Wobei ich z.B. niemanden in Berlin einstelle, der jeden Morgen aus Leipzig angurkt. Weil es keinen Sinn macht. Damit verbrennt man die Leute.

  10. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: Bitfuchs 22.10.18 - 13:46

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich kann ja nur für mich sprechen. Und da bin ich max 9,5 Stunden am
    > Tag unterwegs. Halbe Stunde Anfahrt. Halbe Stunde nach Hause. Halbe Stunde
    > Pause.
    > Das ist aber alles nicht Arbeitszeit. Und es ist auch unsinnig das dafür zu
    > halten.
    > Und wenn du halt 4 Stunden Arbeitsweg pro Tag hast, dann solltest du ggf.
    > näher an die Arbeit ziehen oder dir was eigenes suchen. Aber das ist halt
    > auch dein Bier. Dafür kann keiner was und als Arbeitgeber interessiert dich
    > das nicht. Wobei ich z.B. niemanden in Berlin einstelle, der jeden Morgen
    > aus Leipzig angurkt. Weil es keinen Sinn macht. Damit verbrennt man die
    > Leute.

    Nein, ich hab rund eine Stunde Arbeitsweg, aber ich muss eine Stunde Pause am Tag rechnen, die ist Pflicht bei uns, auch wenn die keiner macht und dann kommen noch rund 10 Stunden Arbeit dazu, also eigentlich 11 Stunden Arbeit.

  11. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: aLpenbog 22.10.18 - 14:38

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halbe Stunde Anfahrt. Halbe Stunde nach Hause. Halbe Stunde Pause..
    > Das ist aber alles nicht Arbeitszeit. Und es ist auch unsinnig das dafür zu
    > halten.

    Auf dem Papier und bzgl. der Bezahlung natürlich nicht. Empfinden tue ich dieses trotzdem als Arbeitszeit. Das mache ich nur aufgrund und für die Arbeit, in der Zeit kann ich nix anderes machen, das ist nix was ich weglassen könnte und ganz gewiss nicht meine Freizeit. Der Kunde zahlt ja auch für die Anfahrt, da ist es dann plötzlich Arbeitszeit und nicht die Freizeit des Unternehmens auf dem Weg zum Kunden hin.

  12. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: PerilOS 22.10.18 - 14:49

    Du bist ja auch im Auftrag der Firma unterwegs.
    Deine Arbeit beginnt, wenn du in die Firma gehst bzw. das erste mal ankommst.

  13. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: aLpenbog 22.10.18 - 14:56

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist ja auch im Auftrag der Firma unterwegs.
    > Deine Arbeit beginnt, wenn du in die Firma gehst bzw. das erste mal
    > ankommst.

    Daher sage ich, es ist mir rechtlich klar, es geht in dem Beispiel nicht um meine Arbeit, sondern dass es mein Arbeitgeber dem Kunden abrechnet, obwohl die Arbeit erst beim Kunden Vorort beginnt. Trotzdem zahlt der Kunde die Anreise, denn diese Anreise ist für die Arbeit und damit Teil davon.

    Warum gilt das dann für die Privatperson und die Fahrt zur Arbeit nicht? Hier ist das meine Freizeit. Aber ist eben die typische Geschichte. Genauso sind Überstunden selbstverständlich, dass ich einfach mal zuviel Geld kriege, passiert eher selten.

  14. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: John2k 23.10.18 - 08:36

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist denn keine Zeitverschwendung? Wir alle sterben irgendwann.
    > Letztendlich ist alles sinnlos, weil unser Planet einfach irgendwann von
    > der Sonne geschluckt wird.
    > Solange man seine begrenze Lebenszeit gerne dafür opfert, macht man wohl
    > nichts verkehrt.

    Das Leben so zu leben wie es einem Spaß macht, ist keine Zeitverschwendung.
    Alles was einem aufgezwungen wird, ist wohl eher hingegen für die eigene Lebenszeit Zeitverschwendung. Man muss natürlich Kompromisse eingehen, da ohne Geld auch eben kein Spaß aufkommen wird.

  15. Re: Die müssen nun keine Überstunden mehr machen und dürfen darüber auf Facebook und Twitter berichten.

    Autor: mnementh 23.10.18 - 14:19

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du bist ja auch im Auftrag der Firma unterwegs.
    > Deine Arbeit beginnt, wenn du in die Firma gehst bzw. das erste mal
    > ankommst.
    Ein Kumpel von mir fährt erst zur Hauptstelle in der Nähe seiner Wohnung (dort ist auch sein eigentlicher Arbeitsplatz), checkt dort ein und radelt dann zur Nebenstelle wo er hin verlegt ist. Damit wird die Fahrtzeit Arbeitszeit. Warum benötigen wir solche Tricks?

    Aber ja, Du und andere mögen argumentieren, dass Arbeitszeit erst mit der Ankunft auf Arbeit beginnt. Schön und gut, aber es ändert nichts daran dass 8 Stunden Freizeit eine Lüge sind. Die Realität für viele ist:
    8h Arbeit
    8h Schlaf
    2h arbeitsbezogene Zeit (Anfahrt, Pausen)
    2h Haushalt
    4h Freizeit

    Man sollte nicht so tun, als ob alles was nicht Arbeit ist Freizeit wäre.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. WILDE COSMETICS GmbH, Oestrich-Winkel
  4. AKDB, Bayreuth, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. (-71%) 5,75€
  4. (-70%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

    1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
    2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
    3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

    Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
    Grünheide
    Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

    Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
    Ein IMHO von Hanno Böck

    1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
    3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

    1. Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler
      Golem Akademie
      IT-Sicherheit für Webentwickler

      Welches sind die häufigsten Sicherheitslücken im Web, wie können sie ausgenutzt werden - und wie können Webentwickler ihnen begegnen? Diese Fragen beantwortet der Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck in einem Workshop Ende März.

    2. Larian Studios: Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden
      Larian Studios
      Baldur's Gate 3 rollenspielt mit Würfeln und Sekunden

      Die Klassiker bekommen endlich eine Fortsetzung: Golem.de konnte sich bei den Entwicklern die Welt und Neuerungen von Baldur's Gate 3 anschauen. Neben dem spektakulären Intro zeigen wir im Video auch, wie schön Fantasywelt und Kampfsystem in der Engine aussehen.

    3. Entwicklertagung: Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil
      Entwicklertagung
      Microsoft, Epic Games und Unity nehmen nicht an GDC teil

      GDC 2020 Nach Facebook und Sony nehmen nun auch Microsoft, Epic Games und Unity nicht an der Game Developers Conference 2020 teil - wegen des Coronavirus. Bereits zuvor hatten eine Reihe kleinerer Teams wie Pubg Corp und Kojima Productions ihre Reisepläne gestoppt.


    1. 07:00

    2. 22:00

    3. 19:41

    4. 18:47

    5. 17:20

    6. 17:02

    7. 16:54

    8. 16:15