1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reforged: Blizzard äußert sich zum…

Alte Stimmen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alte Stimmen

    Autor: Peace Ð 04.02.20 - 11:15

    Es würde schon soooo viel besser machen, wenn die alten Stimmen dabei wären und man die Namen nicht so unsäglich eingedeutscht hätte... Jaina Prachtmeer? Hieß die in TFT auf deutsch auch so??

  2. Re: Alte Stimmen

    Autor: Muhaha 04.02.20 - 11:27

    Ist halt immer ein Problem, wenn man Übersetzungsarbeit halbgar macht und dann Jahre später nachträglich versucht eine einheitliche Linie durchzuziehen, um den früheren Mischmasch aufzuräumen. Kollidiert dann natürlich mit den seit Jahren von der alten Übersetzung etablierten Namen und Begriffen.

  3. Re: Alte Stimmen

    Autor: Astorek 04.02.20 - 11:28

    Nein, dort wurde sich noch mit dem englischen Namen ("Proudmoore") angesprochen; allerdings fand die "Eindeutschung" wohl schon in World of Warcraft statt.

    Bei aller Kritik muss ich aber sagen, dass die "neuen" Stimmen (eben mit Ausnahme der Eindeutschung der Eigennamen) deutlich besser sind als die alten. Die alten dt. Stimmen haben stellenweise schon sehr aufgesetzt gesprochen...

  4. Re: Alte Stimmen

    Autor: Allandor 04.02.20 - 11:29

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es würde schon soooo viel besser machen, wenn die alten Stimmen dabei wären
    > und man die Namen nicht so unsäglich eingedeutscht hätte... Jaina
    > Prachtmeer? Hieß die in TFT auf deutsch auch so??

    Die Übersetzung wurde eigentlich nicht angepasst, zumindest wurde nichts neu vertont, soweit ich das weiß. Bin auch erstaunt aber ich spiele es das erste mal komplett auf Deutsch, hab früher extra die UK-Version bestellt ^^.
    Kannst dich bei dem Idioten bedanken, der damals Blizzard wegen WoW verklagt hat, weil auf der Packung stand "Komplett in Deutsch" und anschließend wurden auch Namen (von Charakteren und Städten) eingedeutscht. Sehr sehr unschön.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.20 11:30 durch Allandor.

  5. Re: Alte Stimmen

    Autor: QDOS 04.02.20 - 11:44

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Übersetzung wurde eigentlich nicht angepasst, zumindest wurde nichts
    > neu vertont, soweit ich das weiß.
    Das ist falsch, die deutsche Synchro wurde ausgetauscht.

  6. Re: Alte Stimmen

    Autor: Sharra 04.02.20 - 11:47

    Die bescheuerten deutschen Pseudoübersetzungen kamen erst mit WoW. Davor hat man, wie es es sich gehört, und eigentlich ungeschriebenes Gesetz ist, die Eigennamen gelassen wie sie waren.

    Aber irgend ein Teufel hat Blizzard dann bei WoW geritten, und es wurde, noch dazu mies, alles übersetzt, was ihnen unter die Finger kam.

  7. Re: Alte Stimmen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.02.20 - 12:02

    Mir würden ja die Einheitensounds langen.

    Die neuen Peons hören sich einfach furchtbar an.

  8. Re: Alte Stimmen

    Autor: Dwalinn 04.02.20 - 12:05

    Ich selbst bevorzuge auch eher O-Ton aber ich verstehe nicht warum man mit der eindeutschung ein Problem hat. Der Autor hatte sich damals gezielt für einen Namen entschieden der in seiner Muttersprache klar verständlich ist, dementsprechend muss der Name bei einer Übersetzung auch angepasst werden.

  9. Re: Alte Stimmen

    Autor: Sharra 04.02.20 - 12:20

    Wenn sie wenigstens korrekt wären. Aber Proudmoore ist nun mal nicht Prachtmeer. Das ist so weit daneben, dass es förmlich weh tut.
    Aus Hellscream Höllschrei zu machen liest sich zwar auch wie ein Schlag ins Gesicht, ist aber wenigstens noch einigermaßen korrekt.

  10. Re: Alte Stimmen

    Autor: Mel 04.02.20 - 12:30

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn sie wenigstens korrekt wären. Aber Proudmoore ist nun mal nicht
    > Prachtmeer. Das ist so weit daneben, dass es förmlich weh tut.
    > Aus Hellscream Höllschrei zu machen liest sich zwar auch wie ein Schlag ins
    > Gesicht, ist aber wenigstens noch einigermaßen korrekt.

    Geht wohl mehr darum das phonetisch ähnlich zu machen und vor allem auch einen ähnlichen Platzbedarf zu haben.

  11. Re: Alte Stimmen

    Autor: BeFoRe 04.02.20 - 12:34

    Peace Ð schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es würde schon soooo viel besser machen, wenn die alten Stimmen dabei wären
    > und man die Namen nicht so unsäglich eingedeutscht hätte... Jaina
    > Prachtmeer? Hieß die in TFT auf deutsch auch so??

    Nein.

    Persönlich spiele ich das schon immer auf Englisch und witzigerweise ist Englisch scheinbar die einzige Sprache, die nicht neu vertont wurde. Da sind noch alle Stimmen beim alten..

  12. Re: Alte Stimmen

    Autor: LH 04.02.20 - 12:36

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die bescheuerten deutschen Pseudoübersetzungen kamen erst mit WoW. Davor
    > hat man, wie es es sich gehört, und eigentlich ungeschriebenes Gesetz ist,
    > die Eigennamen gelassen wie sie waren.

    Ach, diese Diskussion gab es doch hier im Forum schon dutzende male... wenn eine Autor oder ein Rechteinhaber etwas übersetzen will, dann ist das deren freie Entscheidung. Namen werden auch im echten Leben übersetzt (siehe viele, viieellle Ortsnamen, oder schau dir mal an, welche unterschiedlichen Rufnamen die Windsors weltweit haben..), das ist nicht ungewöhnlich.

    > Aber irgend ein Teufel hat Blizzard dann bei WoW geritten

    Es gab nun einmal auch diesen Wunsch bei der Community. Nicht bei allen, aber eben trotzdem bei den Usern.
    Es ist ja nicht so, als könnten User, welche die englischen Namen besser finden (wie ich auch), nicht die englische Version spielen.

  13. Re: Alte Stimmen

    Autor: Sharra 04.02.20 - 13:17

    Mag sein, verfälscht die Bedeutung aber ganz massiv und macht sie dadurch kaputt.
    Es hat schon seinen Grund warum man Eigennamen normalerweise nicht antastet.

  14. Re: Alte Stimmen

    Autor: Allandor 04.02.20 - 13:21

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber irgend ein Teufel hat Blizzard dann bei WoW geritten, und es wurde,
    > noch dazu mies, alles übersetzt, was ihnen unter die Finger kam.
    Wie ich schon schrieb. Blizzard wurde damals von jemanden verklagt, weil "Komplett in Deutsch" auf der Packung stand, Namen jedoch englisch waren. Um solche Klagen zu vermeiden wurde dann alles eingedeutscht. Habe aber noch niemanden im wow-chat gesehen (zumindest innerhalb der Gilde) der nicht Stormwind oder Ironforge geschrieben hat.

    Wenn etwas erfolgreich genug ist, findest du genug Spinner die das kleinste Haar in der Suppe finden und damit vor Gericht ziehen wollen.

    Das die Vertonung neu ist, ist mir allerdings auch neu, aber habe es ja in der Vergangenheit immer in Englisch gespielt. Konnte mich nur noch an eine Aussage seitens Blizzard erinnern, das an der Vertonung nichts geändert wird.

  15. Re: Alte Stimmen

    Autor: BeFoRe 04.02.20 - 13:34

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber irgend ein Teufel hat Blizzard dann bei WoW geritten, und es wurde,
    > > noch dazu mies, alles übersetzt, was ihnen unter die Finger kam.
    > Wie ich schon schrieb. Blizzard wurde damals von jemanden verklagt, weil
    > "Komplett in Deutsch" auf der Packung stand, Namen jedoch englisch waren.
    > Um solche Klagen zu vermeiden wurde dann alles eingedeutscht. Habe aber
    > noch niemanden im wow-chat gesehen (zumindest innerhalb der Gilde) der
    > nicht Stormwind oder Ironforge geschrieben hat.
    >
    > Wenn etwas erfolgreich genug ist, findest du genug Spinner die das kleinste
    > Haar in der Suppe finden und damit vor Gericht ziehen wollen.
    >
    > Das die Vertonung neu ist, ist mir allerdings auch neu, aber habe es ja in
    > der Vergangenheit immer in Englisch gespielt.

    Ist ja witzig. Ich geh mal EA verklagen, weil bei FIFA Thomas Müller nicht Thomas Miller heißt.

    > Konnte mich nur noch an eine Aussage seitens Blizzard erinnern, das an der Vertonung nichts geändert wird.

    Siehste, selbst dabei haben sie gelogen xD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.20 13:35 durch BeFoRe.

  16. Re: Alte Stimmen

    Autor: mibbio 04.02.20 - 14:57

    Die englische Vertonung ist, soweit ich weiß, auch unverändert geblieben. Für die deutsche Version wurde halt eine Neuvertonung nötig, weil die alte noch die unübersetzten Namen verwendet hat.

  17. Re: Alte Stimmen

    Autor: mibbio 04.02.20 - 15:54

    Es scheinen nur die Sprachen neu vertont worden zu sein, wo die alte Vertonung aufgrund der zusätzlichen Übersetzung von Eigennamen nicht mehr passt.

  18. Re: Alte Stimmen

    Autor: vlad_tepesch 04.02.20 - 16:59

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die bescheuerten deutschen Pseudoübersetzungen kamen erst mit WoW. Davor
    > hat man, wie es es sich gehört, und eigentlich ungeschriebenes Gesetz ist,
    > die Eigennamen gelassen wie sie waren.

    Das ist falsch.
    Üblicherweise werden Eigennamen übersetzt.

    Ist doch auch logisch: das ganze ist eine Fantasywelt, die eigene Sprachen und Kulturen hat - oder meinst du in Azeroth oder im Auenland oder Westeros wird Englisch gesprochen?
    Das Name im "Original" auf englische sind, ist doch auch nur ein Zugeständnis an den englischen Leser. Es ist also nur folgerichtig, dass sie bei der Übersetzung in andere Sprachen mitübersetzt werden.
    Ein Name hat in der Sprache, in der er vergeben wurde eine Bedeutung, die sollte der Lesende doch verstehen. Bei Namen in der realen Welt kann man sich natürlich streiten, ob man mehr erhellt oder Verwirrungspotential schafft. Da ist es ganz klar Abwägungssache.

  19. Re: Alte Stimmen

    Autor: MeisterLampe2 04.02.20 - 17:50

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die bescheuerten deutschen Pseudoübersetzungen kamen erst mit WoW. Davor
    > hat man, wie es es sich gehört, und eigentlich ungeschriebenes Gesetz ist,
    > die Eigennamen gelassen wie sie waren.

    Das stimmt nicht. Zumindest in Diablo II war Baumkopf Holzfaust ja berühmt für seinen wunderbaren deutschen Namen. Genau wie seine Kollegen Darm - Dorn der Kalte oder Rotz - Gift der Unreine. :D

    Allandor schrieb:
    > Kannst dich bei dem Idioten bedanken, der damals Blizzard wegen WoW
    > verklagt hat, weil auf der Packung stand "Komplett in Deutsch" und
    > anschließend wurden auch Namen (von Charakteren und Städten) eingedeutscht.
    > Sehr sehr unschön.

    Das hab ich ja noch nie gehört? Hast du dazu vielleicht einen Link parat?

  20. Re: Alte Stimmen

    Autor: quineloe 04.02.20 - 19:40

    Blizzardübersetzungen waren schon immer eine absolute Katastrophe und sollten nur dann benutzt werden wenn man wirklich gar kein Englisch kann.

    Hier ein besonders peinliches Beispiel:
    https://i.imgur.com/DNDsjet.png

    Und das ist ja noch aus der Zeit wo Blizzard nicht bei Activision war.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Anforderungsmanager (m/w/d) Prozessdigitalisierung
    Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt in der Oberpfalz
  2. Delivery Manager Fixed Network Engineering (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Unterföhring, Kerpen, Eschborn, Düsseldorf, Berlin
  3. IT-Spezialist*in VMware vSphere / ESXi
    Hamburger Hochbahn AG, Hamburg
  4. IT-Administrator (m/w/d)
    Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Stuttgart, Berlin, Köln, Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Watch Series 7 im Test: Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke
Apple Watch Series 7 im Test
Sportliches Schnellladen trifft Leuchtstärke

Quick Charge macht den Unterschied: Das neue Ladesystem bringt bei der Apple Watch Series 7 erstaunlich viel Komfortgewinn im Alltag.
Von Peter Steinlechner

  1. Begrenzt reparierbar iFixit zerlegt Apple Watch Series 7
  2. Smartwatch Apple erklärt Schnellladen der Apple Watch 7
  3. Apple WatchOS 8.0.1 behebt Fehler bei der Apple Watch Series 3

Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Datenschutz: Google weiß fast alles - aber nicht über mich
Datenschutz
Google weiß fast alles - aber nicht über mich

Die E-Mail, der Browser, die Suchmaschine: alles von Google - das muss nicht sein. Wie ich seit 15 Jahren ohne Google lebe und warum das wichtig ist.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. Klage Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
  2. Android Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
  3. Silifuzz Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler