1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rennspiel: Porsche zeigt veganes…

Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

    Autor: derdiedas 06.12.21 - 14:25

    Es werden doch schon lange keine Tiere mehr explizit für die Ledererzeugung gezüchtet, sodern Leder wie auch Dauenfedern sind sind Teil der Verwertungskette von Zuchttieren.

    Also wird anders herum ein Schuh draus, in dem man den Fleischkonsum reglementiert, damit wird Leder automatisch teuerer und verschwindet aus vielen Produkten von selbst (Etwa billige Leder Handyhüllen).

    Und dann kommt die frage womit man diese Materialien ersetzt. Kunstled etwa gehört zu den umweltschädlichsten Materialien die es gibt. Recycling - unmöglich. Dann enthalten sie meist PAK, Schwermetalle und Weichmacher in Gesundheitsschädlichem Umfang. Und das Microplastik das bei dessen Abnutzung entsteht gibt dem ganzen dann den Rest.

    Vegan ist hier wie an vielen Stellen nichts anderes als Konsumenten billigen Dreck teuer zu verkaufen.

    Wenn Porsche ein Auto konzipieren und irgendwann bauen würde, bei dem man eine 100% Recyclingquote erfüllen würde (Nein kein Downcycling wie beim Grünen Punkt) dann wäre das mal was wert.

    Gruß DDD

  2. Re: Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

    Autor: non_sense 06.12.21 - 14:30

    Es geht aber nicht nur um Leder... -.-
    Auch in Kleber, Schmierstoffen, Filz und in vielen anderen Teilen befinden sich tierische Produkte.

    Wieso versteift man sich so auf Leder?

  3. Re: Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

    Autor: Prypjat 06.12.21 - 14:52

    Weil es das offensichtlichste beim Auto ist und das Leder war ja auch nur ein Besipiel vom TE.

  4. Re: Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

    Autor: chefin 06.12.21 - 15:10

    Naja...mal unabhängig von dieser Kunstleder/Lederdiskussion

    Bis aus der Haut des Rindes Leder wird muss viel Chemie rein. Und viel mechanische Arbeit. Dazu das häuten am Stück, statt es schnell runter zu schnippeln. Kein Leder herstellen spart schon einiges. Aber auch wieder richtig, es spart viel weniger als man dann für Kunstfaserersatz benötigt.

    Damit wird schnell klar, das Vegane Autos eher für Greta gedacht sind, als für die breite Masse. Und wenn aufgrund von veganen Fahrzeugen der Ledermarkt etwas einbricht, kommen vieleicht auch Lederschuhe wieder in Mode. Statt wie jetzt, fast nur noch Kunststoffe.

  5. Re: Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

    Autor: lestard 06.12.21 - 15:32

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wird anders herum ein Schuh draus, in dem man den Fleischkonsum
    > reglementiert, damit wird Leder automatisch teuerer und verschwindet aus
    > vielen Produkten von selbst (Etwa billige Leder Handyhüllen).

    Wenn Tierzüchter keine Abnehmer mehr für ihr Leder finden, müssen sie das Fleisch teurer machen, was die Nachfrage senkt. Leder ist quasi eine Querfinanzierung für die extrem niedrigen Fleischpreise.


    > Und dann kommt die frage womit man diese Materialien ersetzt. Kunstled etwa
    > gehört zu den umweltschädlichsten Materialien die es gibt. Recycling -
    > unmöglich. Dann enthalten sie meist PAK, Schwermetalle und Weichmacher in
    > Gesundheitsschädlichem Umfang. Und das Microplastik das bei dessen
    > Abnutzung entsteht gibt dem ganzen dann den Rest.

    Die Alternativ-Produkte müssen natürlich möglichst umweltschonen und recyclebar herstellt werden. Wenn Porsche wirklich nur biliges Kunstleder verwendet, sollte man sie dafür kritisieren. Aber erstmal schauen, was wirklich benutzt wird. Es gibt ja auch umweltschonende Alternativen.

    > Vegan ist hier wie an vielen Stellen nichts anderes als Konsumenten
    > billigen Dreck teuer zu verkaufen.
    Wenn bei der Herstellung keine Tiere involviert waren, ist das auch ein Wert an sich. Wieviel einem das Wert ist, muss natürlich jeder für sich selbst wissen.

    > Wenn Porsche ein Auto konzipieren und irgendwann bauen würde, bei dem man
    > eine 100% Recyclingquote erfüllen würde (Nein kein Downcycling wie beim
    > Grünen Punkt) dann wäre das mal was wert.
    Volle Zustimmung hier.

  6. Re: Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

    Autor: Dino13 06.12.21 - 15:32

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja...mal unabhängig von dieser Kunstleder/Lederdiskussion
    >
    > Bis aus der Haut des Rindes Leder wird muss viel Chemie rein. Und viel
    > mechanische Arbeit. Dazu das häuten am Stück, statt es schnell runter zu
    > schnippeln. Kein Leder herstellen spart schon einiges. Aber auch wieder
    > richtig, es spart viel weniger als man dann für Kunstfaserersatz benötigt.
    >
    > Damit wird schnell klar, das Vegane Autos eher für Greta gedacht sind, als
    > für die breite Masse. Und wenn aufgrund von veganen Fahrzeugen der
    > Ledermarkt etwas einbricht, kommen vieleicht auch Lederschuhe wieder in
    > Mode. Statt wie jetzt, fast nur noch Kunststoffe.

    Man darf aber auch nicht vergessen, dass nur weil eine Kuh gestorben ist, man die Haut des Tieres automatisch für Ledersitze verwenden kann.
    Das Leder kommt ja auch überwiegend gar nicht erst aus Europa, sondern wird billigst aus Indien, Vietnam, Bangladesch und China importiert.

  7. Re: Und was macht man dann mit dem ganzem Leder?

    Autor: slashwalker 06.12.21 - 16:40

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also wird anders herum ein Schuh draus, in dem man den Fleischkonsum
    > reglementiert, damit wird Leder automatisch teuerer und verschwindet aus
    > vielen Produkten von selbst (Etwa billige Leder Handyhüllen).
    >
    Du kannst von mir aus essen was du möchtest, deine Sache.
    Aber Finger weg von meinem Steak.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Manager (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt
  2. IT Security Inhouse Consultant (m/w/d)
    Vorwerk Services GmbH, Düsseldorf,Wuppertal
  3. IT-Ingenieur:in (w/m/d) Zentrale Leittechnik
    Stadtentwässerung Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Architekt Basis-Software E-Mobility (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Civilization 6 - Platinum Edition für 13,99€, XCOM 2 - Ultimate Collection für 12,99€)
  2. gratis (bis 26. Mai)
  3. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de