1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Reportage PES 2014: Wenn der…

Die Kommentare in PES sind peinlich schlecht

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Die Kommentare in PES sind peinlich schlecht

    Autor: scheisspeskommentar 16.07.13 - 14:38

    Ich besitze PES 2011 und 2012 fuer die Wii. Der Kommentar ist UN-FASS-BAR schlecht und hat sich von 2011 auf 2012 auch nicht verbessert - mein Hauptgrund, PES 2013 zu ignorieren und das auch fuer PES 2014 zu wiederholen.

    Ich habe schon FIFA 96 auf dem PC gespielt und muss mich als Informatiker immer noch wundern, wie wenig sich in eineinhalb Jahrzehnten getan hat. Es muesste an sich so einfach sein, an Hand einiger Dutzend Variabler die Spielsituation zu bewerten und das dann gegen passende Kommentare zu mappen.

    Selbst, wenn so ein System nicht sehr ausgereift wäre: Bei den beiden PES-Versionen sind tlw. einfach nur dumme Fehler enthalten. Extrem dumm! Beispiel: Es gibt Auswechslungen; einige Spielminuten später veranlasst ein Spieler eine weitere Auswechslung, aber der Kommentator sagt an, "die ersten Spieler machen sich am Seitenrand warm". Was fuer ein Schrott. Ganz viele andere Kommentare passen ganz grob zur Situation, aber dann wieder im Detail nicht - wenn z.B. lächerliche Angriffsversuche als gefährliche Situation bewertet werden (oder andersherum), oder andere Spielsituationen. Klar, automatische Spielbewertungen, das ist dann auch nicht mehr trivial. Aber nach so langer Zeit und mit so grossen Entwicklerteams muss sich das doch umsetzen lassen. Also wirklich.

    Zum Teil ist das sicher auch limitierten Budgets geschuldet: Dann sind es eben nur 2 verschiedene Phrasen fuer einen missglueckten Torschuss, und nicht 10. Aber wie kann das heutzutage noch sein, bei einem Vollpreisspiel mit Millionen potentieller Käufer? Ein bis zwei zusätzliche Studiotage mit 2 Kommentatoren können doch nicht so teuer sein. Ganz schwach.

  2. Re: Die Kommentare in PES sind peinlich schlecht

    Autor: fryk6 16.07.13 - 15:24

    Lieber solche Fehler, als jene die bei Fifa enthalten sind. So etwas habe ich bei PES noch nie erlebt: http://www.youtube.com/watch?v=quPnvofjm5E

  3. Re: Die Kommentare in PES sind peinlich schlecht

    Autor: Ockermonn 16.07.13 - 16:26

    fryk6 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber solche Fehler, als jene die bei Fifa enthalten sind. So etwas habe
    > ich bei PES noch nie erlebt: www.youtube.com

    Butthurt PES-Fanboy? Gibt's auf Pro Evo Seite genauso: http://www.youtube.com/watch?v=8XQ2cgN2PFQ

    Nur spiegeln solche Zusammenschnitte glücklicherweise nicht das typische Spiel wieder, dort sieht man solche Bugs nur selten. Mir persönlich ist eine gute Simulation wichtiger als die Frage ob alle paar Stunden mal ein kuriose Szene auftaucht (was im Grunde auch nicht "unrealistisch" ist, deren gibt es in der Realtität auch hin und wieder).

    Verstehe so einen Fanboy-Krieg sowieso nicht, teste einfach jedes Jahr beide Spiele und bleibe dann bei dem aus meiner Sicht besserem. Und das ist (IMO!) seit 2010 wieder FIFA, welches wesentlich realistischer ist, bin aber bereits auf die beiden 2014-er Versionen gespannt. Aus der Sicht von Schülern macht das allerdings vielleicht Sinn, wenn diese sich aus finanziellen Gründen nur einen Titel leisten können und Ihre Entscheidung durch Fanboytum versuchen zu festigen...

  4. Re: Die Kommentare in PES sind peinlich schlecht

    Autor: Garius 16.07.13 - 16:29

    Ihr verwöhnten Fußball Fans. Ich wäre froh eure Probleme zu haben...

    [www.youtube.com]

  5. Re: Die Kommentare in PES sind peinlich schlecht

    Autor: Ockermonn 16.07.13 - 16:54

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr verwöhnten Fußball Fans. Ich wäre froh eure Probleme zu haben...
    >
    > www.youtube.com


    danke, lachte herzlichst :D

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt (m/w/d) in einem Cloud-Native-Stack
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  2. Teamleiter MS Dynamics - Facility Management m/w/d
    Schwarz IT KG, Raum Neckarsulm
  3. Product Owner (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  4. Business Intelligence Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter - Datenanalystin / Datenanalyst (m/w/d)
    Kreis Nordfriesland, Husum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Office-Pakete datenschutzkonform nutzen
Microsoft
Office-Pakete datenschutzkonform nutzen

Datenschutz für Sysadmins Die Datenflüsse von Office-Paketen lassen sich schwer überprüfen und unterbinden. Selbst gehostete Alternativen versprechen bessere Kontrolle.
Eine Anleitung von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutz Passanträge für Bangladesch ungeschützt im Netz
  2. Datenschutz Landesregierung soll Facebook-Seite deaktivieren
  3. Berlin Datenschutzbehörde rügt Impfterminvergabe über Doctolib

IAA Transportation: Akku schlägt Brennstoffzelle
IAA Transportation
Akku schlägt Brennstoffzelle

Auf der IAA Transportation in Hannover wird deutlich: Wasserstoff und Brennstoffzelle spielen eine untergeordnete Rolle beim Gütertransport.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Zero DSR/X im Test Die andere Art der großen Tour
  2. Elektroautos Tesla erhöht Supercharger-Preise massiv
  3. Elektromobilität Reichweite und Nachhaltigkeit zählen bei Elektroautos

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus