1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Resident Evil: Das wohl peinlichste…

Begrenztes Inventar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Begrenztes Inventar

    Autor: Garius 03.02.20 - 16:58

    Ist eigentlich eher Standard im Survival Genre. Das hat wenig mit 'altbacken' zu tun. Das gibt's auch in aktuellen Spielen immer wieder.

  2. Re: Begrenztes Inventar

    Autor: BeFoRe 03.02.20 - 17:07

    Eben, in den neuesten RE Teilen kann man auch nicht unbegrenzt viele Items mitnehmen.

  3. Re: Begrenztes Inventar

    Autor: Desertdelphin 03.02.20 - 17:28

    Aber da nimmt z.B. eine Granate nur einen Platz ein, die Waffe aber zwischen 4-12 (Deus Ex)

  4. Re: Begrenztes Inventar

    Autor: Garius 03.02.20 - 19:23

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da nimmt z.B. eine Granate nur einen Platz ein, die Waffe aber
    > zwischen 4-12 (Deus Ex)
    Das stimmt schon. Resi 4 war da authentischer. Da gab es ein Gittermuster bei dem die Schrotflinte natürlich mehr Platz wegnahm als ein Ei.

  5. Re: Begrenztes Inventar

    Autor: dEEkAy 04.02.20 - 07:48

    Ich finde begrenztes Inventar ja immer etwas schwierig.

    Wenn es so umgesetzt ist wie bei Skyrim oder Konsorten, macht es meist gar keinen Sinn. Warum ich 15 Zweihänder mitnehmen kann, beim 16. aber nicht mehr laufen kann erschließt sich mir nicht so ganz. Gewichtsbasiert ist also schon mal nicht so gut.

    Resident Evil (1,2, die alten) hatten pro Item einen Slot vorgesehen. Unabhängig davon, ob es ein Granatwerfer, Raketenwerfer, ein Magazin für die Pistole oder ein Schlüssel war. Passt auch irgendwie nicht, hat damals im Spiel Sinn ergeben. Aus heutiger Sicht geht mir sowas auf die Nerven. Ständiges Backtracking nur um Item xyz zu holen und in irgend einen Sockel zu stecken.

    Outward (weil ich es aktuell spiele) nutzt verschiedene Slots. Angelegte Ausrüstung wird nicht beachtet. Gegenstände in der Tasche oder im Rucksack haben Gewicht und Einfluss auf meine Beweglichkeit. Bin ich leicht über dem Tragelimit (Gewicht) werde ich langsamer und verliere schneller Ausdauer. Übertreibe ich komme ich sehr langsam bis gar nicht voran. Auch hier hat's wieder das Skyrim Phänomen. Massig schwere Sachen ok, 1-2 zu viel ist vorbei.

    Komplett unbegrenztes Inventar ist mir meist am liebsten. Hier hapert es aber oft am Inventorymanagement. Keine Suche, keine Kategorisierung, etc.

  6. Re: Begrenztes Inventar

    Autor: Garius 04.02.20 - 08:37

    Wie gesagt, im Survival Genre macht eine Begrenzung spielerisch Sinn. Es käme mir seltsam vor in Resident Evil plötzlich alles mitnehmen zu können, weil das Spiel eben von diesem Backtracking lebt. Inventarmanagement ist ein großer Teil des Gameplays und vor allem für Speed Runs wichtig. Mit einer Schrotflinte, einem Granatwerfer und unendlich Medikits fürchte ich dann auch irgendwann den Spieltod nicht mehr.
    Alien Isolation wäre wahrscheinlich böse gefloppt, wenn du das Alien bereits zu Spielbeginn beliebig oft hättest verscheuchen können.

  7. Re: Begrenztes Inventar

    Autor: BlindSeer 04.02.20 - 09:20

    Man erinnere sich an die ersten Adventures, wo man sogar Boote im Inventar problemos mitgeschleppt hatte. :D

    Inventory Management ist immer so eine Sache. Mal brauchbar, mal nicht so. Kommt immer darauf an wie es integriert ist. Silent Hill 4 hat es mich genervt immer zurück ins Zimmer zu müssen. "Magische Truhen" die alles überall zur Verfügung stellen gefallen mir z.B. besser als mir immer merken zu müssen in welcher ich nun was abgelegt habe.
    Survival kann es auch spannend machen, indem erst gar nicht so viel zur verfügung steht, als das es Inventarprobleme gibt. Silent Hill IIRC hatte kein Limit, aber verdammt war ich angespannt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Klinikum der Universität München, München
  4. Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. (-62%) 5,70€
  3. (-67%) 7,59€
  4. 48,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht: Acht Wörter sollen reichen
Gesetzentwurf zum Leistungsschutzrecht
Acht Wörter sollen reichen

Auszüge von mehr als acht Wörtern sollen beim Leistungsschutzrecht lizenzpflichtig werden, von Vorschaubildern ist keine Rede mehr.
Von Justus Staufburg

  1. Medienstaatsvertrag Droht wirklich das Ende des Urheberrechts?
  2. Leistungsschutzrecht Drei Wörter sollen ...
  3. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück