Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retrogaming: Emuparadise entfernt seine…

Ich habe mich schon oft gewundert...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: ichbinsmalwieder 10.08.18 - 13:59

    ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so lange halten konnten.
    Nur weil eine Software alt ist bedeutet das ja nicht, dass es plötzlich kein Urheberrecht mehr gäbe.

  2. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: Shoopi 10.08.18 - 14:13

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so
    > lange halten konnten.
    > Nur weil eine Software alt ist bedeutet das ja nicht, dass es plötzlich
    > kein Urheberrecht mehr gäbe.

    Irrelevant. Wer nicht sichert und archiviert, der hat kein Recht auf sein Urheberrecht. Musik und Filme werden nach einer Zeit Public Domain. Die Spiele-Industrie will seit Jahren als Kunst behandelt werden, wie eben die "Gegner-Medien". Aber nur die Rechte einstreichen, nicht die Pflichten. Die Idee des Urheberrechtes ist, das du knapp 70 Jahre damit dein Geld machen kannst. Ohne Rom-Seiten garantiere ich dir, gibt es in 70 Jahren keine Möglichkeit mehr z.B. Parasite Eve zu spielen. Oder Super Mario Bros. Und das ist nicht akzeptabel.

  3. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: Sybok 10.08.18 - 14:15

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so
    > lange halten konnten.
    > Nur weil eine Software alt ist bedeutet das ja nicht, dass es plötzlich
    > kein Urheberrecht mehr gäbe.

    Du wunderst Dich, wie sich Seiten mit illegalen Inhalten im Internet halten können? Es gibt massenhaft dieser Seiten. Das hier ist genauso sinnlos wie der Kampf gegen die Share-Hoster, die sich nach wie vor bester Gesundheit und großer Beliebtheit erfreuen.

  4. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: Shoopi 10.08.18 - 14:17

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so
    > > lange halten konnten.
    > > Nur weil eine Software alt ist bedeutet das ja nicht, dass es plötzlich
    > > kein Urheberrecht mehr gäbe.
    >
    > Du wunderst Dich, wie sich Seiten mit illegalen Inhalten im Internet halten
    > können? Es gibt massenhaft dieser Seiten. Das hier ist genauso sinnlos wie
    > der Kampf gegen die Share-Hoster, die sich nach wie vor bester Gesundheit
    > und großer Beliebtheit erfreuen.

    Was gut ist, wenn du mein Kommentar liest. Solange die Industrie nicht endlich das macht, was alle anderen auch tun - gönne ich gerade Nintendo jeden Penny-Verlust.

  5. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: LH 10.08.18 - 14:21

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so
    > lange halten konnten.

    Dieser Punkt wunderte sicher viele, hat Nintendo doch schon länger fleißig Fan-Games mit ihren IPs geblockt. Das stoppen der ROM-Seiten lag da eigentlich wesentlich näher.
    Sofern aber niemand aus dem Nähkästchen plaudert, können wir wohl nur raten :)

  6. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: LH 10.08.18 - 14:23

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder Super Mario Bros. Und das ist nicht akzeptabel.

    Schon heute gibt es diverse Organisationen, die auch digitale Güter archivieren. Außerdem veröffentlicht Nintendo ihre Spiele selbst in regelmäßigen Abständen neu.

  7. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: LH 10.08.18 - 14:24

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du wunderst Dich, wie sich Seiten mit illegalen Inhalten im Internet halten
    > können? Es gibt massenhaft dieser Seiten.

    Viele der großen ROM-Seiten sind viele Jahre halt, einige Jahrzehnte. Insofern stellt sich durchaus die Frage, warum man nichts unternommen hat.

  8. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: Shoopi 10.08.18 - 14:28

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shoopi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder Super Mario Bros. Und das ist nicht akzeptabel.
    >
    > Schon heute gibt es diverse Organisationen, die auch digitale Güter
    > archivieren. Außerdem veröffentlicht Nintendo ihre Spiele selbst in
    > regelmäßigen Abständen neu.

    Aha. Ein Ereignis das immer noch von Nintendo selbst bestätigt werden muss. Das INTERESSE bestehen muss. Und du glaubst nicht Ernsthaft das Nintendo da verlässlich ist wenn sie fürs NES Classic selbst Roms aus dem Netz nutzen mussten, oder?

  9. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: demon driver 10.08.18 - 14:33

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Du wunderst Dich, wie sich Seiten mit illegalen Inhalten im Internet halten
    > > können? Es gibt massenhaft dieser Seiten.
    >
    > Viele der großen ROM-Seiten sind viele Jahre halt, einige Jahrzehnte.
    > Insofern stellt sich durchaus die Frage, warum man nichts unternommen hat.

    Eine plausible Erklärung steht doch im Artikel.

  10. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: demon driver 10.08.18 - 14:37

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so
    > lange halten konnten.

    Wo kein Kläger, da kein Richter.

    > Nur weil eine Software alt ist bedeutet das ja nicht, dass es plötzlich
    > kein Urheberrecht mehr gäbe.

    Wenn die Rechteinhaber kein Interesse daran haben, ihr Recht für längst eingestellte Werke mit großen Kosten und wenig Gewinn gegen die Seitenbetreiber durchzusetzen, dann verzichten sie halt auf ihr Recht, und das ist dann faktisch so, als gäbe es das nicht.

    Mal abgesehen davon, dass es hier vor allem um Verwertungs-, nicht um Urheberrechte geht. Das Urheberrecht ist unveräußerlich.

  11. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: thecrew 10.08.18 - 14:44

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so
    > > lange halten konnten.
    > > Nur weil eine Software alt ist bedeutet das ja nicht, dass es plötzlich
    > > kein Urheberrecht mehr gäbe.
    >
    > Du wunderst Dich, wie sich Seiten mit illegalen Inhalten im Internet halten
    > können? Es gibt massenhaft dieser Seiten. Das hier ist genauso sinnlos wie
    > der Kampf gegen die Share-Hoster, die sich nach wie vor bester Gesundheit
    > und großer Beliebtheit erfreuen.

    Klar was will man denen auch? Ein Sharehoster ist ja im Prinzip nichts anderes als Google Drive oder Dropbox. Selbst bei denen werden ja auch schon illegale Klamotten zum Download angeboten. Google wird sogar stumpf fürs Videohosting von aktuellen Kinofilmen missbraucht. Klar es wird entfernt wenn es jemand meldet, aber sonst?

  12. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: LH 10.08.18 - 15:01

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha. Ein Ereignis das immer noch von Nintendo selbst bestätigt werden muss.
    > Das INTERESSE bestehen muss. Und du glaubst nicht Ernsthaft das Nintendo da
    > verlässlich ist wenn sie fürs NES Classic selbst Roms aus dem Netz nutzen
    > mussten, oder?

    Ich erkenne den Zusammenhang zwischen deinem und meinem Text nicht. Welches Ereignis muss bestätigt werden?

    "Das INTERESSE bestehen muss." -> ??

  13. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: LH 10.08.18 - 15:03

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine plausible Erklärung steht doch im Artikel.

    Wo siehst du im Artikel eine Aussage, warum Nintendo in den letzten Jahren keine Klagen gegen ROM-Seiten im großen Stil durchgeführt hat?
    Aus dem Kontext meines Satzes sollte klar sein, dass sich "man" auf die Rechteinhaber bezieht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 15:03 durch LH.

  14. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: ichbinsmalwieder 10.08.18 - 15:07

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ichbinsmalwieder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ...wie solche Seiten mit offensichtlich illegal angebotenen ROMs sich so
    > > lange halten konnten.
    > > Nur weil eine Software alt ist bedeutet das ja nicht, dass es plötzlich
    > > kein Urheberrecht mehr gäbe.
    >
    > Irrelevant. Wer nicht sichert und archiviert, der hat kein Recht auf sein
    > Urheberrecht.

    Das mag deine Meinung sein, die ist aber tatsächlich irrelevant.
    Das Gesetz sagt etwas anderes.

    > Musik und Filme werden nach einer Zeit Public Domain. Die
    > Spiele-Industrie will seit Jahren als Kunst behandelt werden, wie eben die
    > "Gegner-Medien". Aber nur die Rechte einstreichen, nicht die Pflichten. Die
    > Idee des Urheberrechtes ist, das du knapp 70 Jahre damit dein Geld machen
    > kannst.

    70 Jahre nach dem Tod des Künstlers! (=post mortem auctoris, "pma").

    > Ohne Rom-Seiten garantiere ich dir, gibt es in 70 Jahren keine
    > Möglichkeit mehr z.B. Parasite Eve zu spielen. Oder Super Mario Bros. Und
    > das ist nicht akzeptabel.

    Ob du das akzeptabel findest oder nicht, ist wieder völlig irrelevant.
    Der Autor bzw. Eigentümer entscheidet, ob du dieses Spiel spielen darfst (=Lizenz erwerben darfst), und sonst niemand.

    Es hindert dich aber niemand daran, die gekauften Originale aufzuheben und ordentlich zu behandeln, sodass du sie in 100 Jahren noch spielen kannst.

  15. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: ichbinsmalwieder 10.08.18 - 15:09

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal abgesehen davon, dass es hier vor allem um Verwertungs-, nicht um
    > Urheberrechte geht. Das Urheberrecht ist unveräußerlich.

    Das gilt nur für die deutsche Jurisdiktion.
    In anderen Ländern geht das sehr wohl.

    Das ist aber auch nur eine Spitzfindigkeit und ändert nichts.

  16. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: Kakiss 10.08.18 - 15:13

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sybok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du wunderst Dich, wie sich Seiten mit illegalen Inhalten im Internet
    > halten
    > > können? Es gibt massenhaft dieser Seiten.
    >
    > Viele der großen ROM-Seiten sind viele Jahre halt, einige Jahrzehnte.
    > Insofern stellt sich durchaus die Frage, warum man nichts unternommen hat.


    Wie ich im anderen Thread bereits geschrieben habe, könnte der Unterschied darin liegen, dass diese zwei Seiten zu einer Firma Namens Mathias Designs LLC gehörten.

    Seiten professionell mit illegalen Inhalten zu hosten, die bei "Fanseiten" bisher eher toleriert werden, ist halt schon sehr dreist.

  17. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: WeißAlles 10.08.18 - 15:41

    >Es hindert dich aber niemand daran, die gekauften Originale aufzuheben und ordentlich zu
    >behandeln, sodass du sie in 100 Jahren noch spielen kannst.
    Selbst wenn du deine Spiele nicht öffnest, werden sie keine 100 Jahre halten. Bei optischen Datenträgern fängt die Reflektionsschicht nach einiger Zeit an zu Rosten. ROMs halten länger, können mit der Zeit aber auch Daten verlieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.18 15:41 durch WeißAlles.

  18. Widerspruch

    Autor: mnementh 10.08.18 - 16:52

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ohne Rom-Seiten garantiere ich dir, gibt es in 70 Jahren keine
    > > Möglichkeit mehr z.B. Parasite Eve zu spielen. Oder Super Mario Bros.
    > > Und das ist nicht akzeptabel.
    >
    > Ob du das akzeptabel findest oder nicht, ist wieder völlig irrelevant.
    > Der Autor bzw. Eigentümer entscheidet, ob du dieses Spiel spielen darfst
    > (=Lizenz erwerben darfst), und sonst niemand.
    >
    > Es hindert dich aber niemand daran, die gekauften Originale aufzuheben und
    > ordentlich zu behandeln, sodass du sie in 100 Jahren noch spielen kannst.
    Bei Filmen haben wir das bereits durch. Es gibt Filme die gibt es nicht mehr, die sind unserem kulturellem Erbe verloren. Andere sind nur eingeschränkt verfügbar. Vor ein paar Jahren wurde Filmmaterial gefunden, das unter anderem verloren geglaubte Szenen aus Metropolis enthielt. Das war eine Sensation und hat zur Veröffentlichung einer neu rekonstruierten Fassung geführt. Wie viel aus jener Zeit ist unwiederbringlich verloren...

    Wer argumentiert, dass die Profitinteressen von Unternehmen vor dem öffentlichen Interesse kulturellen Erbes stehen, der hat in meinen Augen moralisch verloren. Natürlich sollte man versuchen beide Interessen unter einen Hut zu bringen, aber zu sagen es sei OK dass wir vom guten Willen der Unternehmen abhängen sollen, ob diese Bock haben, das ist IMHO falsch. Und mit der bestehenden Gesetzeslage zu argumentieren ist auch schwach: wenn es um Grundsatzüberlegungen geht, dann schließt das auch die Möglichkeit zu Gesetzesänderungen mit ein.

    Wenn Du jedoch argumentierst, dass die Bewahrung kulturellen Erbes bei Spielen keine Rolle spielen soll, dann weist Du den Spielen automatisch eine Rolle als wertloses Wegwerfprodukt zu. Das sehe ich anders.

  19. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: demon driver 10.08.18 - 17:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Eine plausible Erklärung steht doch im Artikel.
    >
    > Wo siehst du im Artikel eine Aussage, warum Nintendo in den letzten Jahren
    > keine Klagen gegen ROM-Seiten im großen Stil durchgeführt hat?
    > Aus dem Kontext meines Satzes sollte klar sein, dass sich "man" auf die
    > Rechteinhaber bezieht.

    "[Das nicht korrekt lizenzierte Anbieten] hat nur deshalb die Hersteller bislang kaum interessiert, weil sie mit den oft jahrzehntealten Games sowieso kein Geld mehr verdienen würden, aber das Durchsetzen der rechtlichen Ansprüche teuer sein kann."

  20. Re: Ich habe mich schon oft gewundert...

    Autor: nixidee 10.08.18 - 17:44

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irrelevant. Wer nicht sichert und archiviert, der hat kein Recht auf sein
    > Urheberrecht. Musik und Filme werden nach einer Zeit Public Domain.

    Wo steht das? Es gibt kein gefühltes Recht. Du kannst aber Spiele legal kaufen und dir in den Keller packen, wenn du wirklich etwas bewahren willst. Da müsste es dir aber auch darum gehen.

    > Die Spiele-Industrie will seit Jahren als Kunst behandelt werden, wie eben die
    > "Gegner-Medien". Aber nur die Rechte einstreichen, nicht die Pflichten. Die
    > Idee des Urheberrechtes ist, das du knapp 70 Jahre damit dein Geld machen
    > kannst. Ohne Rom-Seiten garantiere ich dir, gibt es in 70 Jahren keine
    > Möglichkeit mehr z.B. Parasite Eve zu spielen. Oder Super Mario Bros. Und
    > das ist nicht akzeptabel.

    Du hältst es also für künstlerisch wertvoll genug, damit es dein angebliches Recht ist, es zu bewahren aber unterstellst den Firmen es sollte nicht wie andere Bereiche behandelt werden? Wenn du in 70 Jahren noch Spielchen spielen willst, dann kauf sie dir und hebe sie auf.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  3. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  4. comemso GmbH, Ostfildern bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 8,99€
  2. (-78%) 12,99€
  3. 20,99€ - Release 07.11.
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

  1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
    Bundesnetzagentur
    Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

    Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

  2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
    Hoher Schaden
    Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

  3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
    Grafikkarte
    Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

    Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


  1. 16:31

  2. 13:40

  3. 11:56

  4. 10:59

  5. 15:23

  6. 13:48

  7. 13:07

  8. 11:15