Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Retrogaming: ROM-Seiten zahlen 12…

Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

    Autor: non_existent 13.11.18 - 15:01

    Ich hab die Spiele damals legal auf einer Cartridge gekauft und es gibt keinen Grund, warum ich mir kein ROM runterladen dürfte ... Sind wir mal ehrlich, niemand, der die Spiele damals nicht gespielt hat, wird die sich runterladen. Kein 14jähriger, der nicht mit diesen Spielen aufgewachsen ist, interessiert sich für die alten Pokemon-Games, Contra, Final Fantasy Tactics und weis der Teufel wie viele geile Spiele es damals noch gab.

    Die Idee von Nintendo, alte Spiele ohne Mehrwert nochmal zu verscherbeln, ist lächerlich. Bei sowas wie den alten Pokemon Spielen, die sie auf dem DS verkaufen, kann ich die 10¤ verstehen, immerhin sind die Spiele z.B. mit Pokemon Bank kompatibel. Aber ansonsten ist das einfach nur lächerlich.

  2. Re: Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

    Autor: Muhaha 13.11.18 - 15:39

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein 14jähriger, der nicht mit diesen Spielen aufgewachsen
    > ist, interessiert sich für die alten Pokemon-Games, Contra, Final Fantasy
    > Tactics und weis der Teufel wie viele geile Spiele es damals noch gab.

    Täusch Dich da nicht. Habe da so einen Zwuggel in der Verwandschaft, dem ich immer wieder eine "frische" ROM zuschiebe, wenn er die vorige durchhat oder sie ihm nicht gefällt. Da die finanzielle Situation bei den Eltern gerade etwas angespannt ist, passt das auch gut.

    Das hier: https://en.wikipedia.org/wiki/DoReMi_Fantasy ... hat ihm z.B. gut gefallen.

    > Die Idee von Nintendo, alte Spiele ohne Mehrwert nochmal zu verscherbeln,
    > ist lächerlich.

    Die Idee ist so lächerlich, dass GOG daraus ein gutes Geschäftsmodell machen konnte.

  3. Re: Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

    Autor: Shoopi 13.11.18 - 16:14

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee ist so lächerlich, dass GOG daraus ein gutes Geschäftsmodell
    > machen konnte.

    Richtig - weil GOG Vorteile bietet. Die Spiele werden "aufbereitet" und für neue Systeme lauffähig gestaltet - ohne DRM, für jedes System, transportabel via USB-Sticks und Sicherbar dank unbegrenzten Downloads und fehlende Serveranbindung. Was macht Nintendo?

    Bietet auf jeder Konsole einen eigenen Emulator an, "klaut" Roms von Romseiten, emuliert sie beschissen, bietet sie für schlicht kranke Preise an und schaltet regelmäßig die Server ihrer älteren Shops aus und verhindert damit Downloads - ohne eine Möglichkeit das ganze zu sichern, außer via "pass auf deine Konsole auf". Ja, das Geschäftsmodell von Nintendo ist absolut lächerlich - gar erbärmlich.

    Solange die Spieleindustrie auf Archivierung verzichtet bleibe ich Unterstützer "illegaler" Romseiten. Sind wir nun so weit das die Nachfahren Tutanchamuns seine Grabbeilagen zurückverlangen können um sich damit zu bereichern? NES-Spiele sind im Prinzip ähnlich Steinzeitlich und schlicht als öffentliche Kunst zu betrachten. Von der noch viel mehr verloren gehen wird, dank der gierigen Spieleindustrie.

  4. Re: Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

    Autor: DeathMD 13.11.18 - 16:44

    Gibt sowieso schon Ersatz. Bei Interesse PN an mich.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  5. Re: Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

    Autor: UP87 13.11.18 - 17:06

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bietet auf jeder Konsole einen eigenen Emulator an, "klaut" Roms von
    > Romseiten

    Nur, dass das höchstwahrscheinlich einfach gar nicht stimmt... https://www.resetera.com/threads/tomohiro-kawase-mightve-been-hired-by-nintendo-to-put-rom-headers-into-vc-updated-oct-12-2018.64755/

  6. Re: Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

    Autor: aha47 13.11.18 - 21:50

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber ansonsten ist das einfach nur lächerlich.

    Genau. Ein Produkt anbieten, das offenbar viele haben wollen (sonst gäbe es ja die illegalen Angebote nicht). Total lächerlich. Nicht.

  7. Re: Gut, dass ich die wichtigsten ROMs bereits habe ...

    Autor: Sterling_Archer 14.11.18 - 11:07

    so läuft das aber nicht. du kannst nicht einfach runterladen nur weil du eine cartridge besitzt. das war früher nicht wahr, ist auch heute nicht so und wird niemals so sein.
    gibt auch keine 24 stunden regel.

    alles was du darfst ist deine eigenen carts speichern.
    und das auch nur solange du genau das original besitzt, mit dem genau das backup erstellt wurde.

    was du für richtig oder fair hälst spielt da auch keine rolle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. DIBT Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  4. MACH AG, Berlin, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  2. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.

  3. Mark Hurd: Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben
    Mark Hurd
    Co-Chef von Software-Konzern Oracle gestorben

    Mark Hurd war als Chef von NCR, Hewlett-Packard und zuletzt Oracle einer der einflussreichsten Manager der Computerbranche. Nun ist er im Alter von 62 Jahren an einer Krankheit verstorben.


  1. 13:45

  2. 12:49

  3. 11:35

  4. 18:18

  5. 18:00

  6. 17:26

  7. 17:07

  8. 16:42