Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Revolution Software: Erfahrungen eines…

"Ihr könnt uns vertrauen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ihr könnt uns vertrauen"

    Autor: onenak 24.04.13 - 19:45

    "Ihr könnt uns vertrauen"
    Das müsst ihr erst mal beweisen.

    So sehr ich die Broken Sword Series und Revolution Software mag.
    Die Reihe ist mit jedem neuen Teil schlechter geworden.


    Selbst die re-release der ersten beiden Spiele haben sie eher verschlimmbessert.

    Versteht mich nicht falsch. Die Serie wurde nie schlecht und selbst das am wenigsten gute Werk war noch gut.

    Ich habe sogar keine zweifel das das Spiel gut wird.
    Aber ob sie es noch drauf haben. Die Magie eines Broken Sword Shadow of the Templars oder Beneth a Steel Skys einzufangen. Ist doch etwas woran man zweifeln kann.

    Diese beiden Games waren mehr als nur gut. Sie gehören meiner Meinung nach in eine Riege mit Games wie Day of the Tentacle, The Longest Journy oder Gabriel Knight: Sins of the Fathers.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.13 19:46 durch onenak.

  2. Re: "Ihr könnt uns vertrauen"

    Autor: Gurumeditation87 25.04.13 - 09:49

    @onenak

    was wurden an den ersten beiden Teilen verschlimmbessert?

  3. Re: "Ihr könnt uns vertrauen"

    Autor: onenak 25.04.13 - 14:16

    Gurumeditation87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @onenak
    >
    > was wurden an den ersten beiden Teilen verschlimmbessert?

    Ich gehe mal primär auf Broken Sword I Directors Cut ein.

    Die neuen Szenen sind deutlich uninteressanter als die alten und verschlechtern das Pacing (besonders der Anfang).

    Man hört leider am voice acting einen deutlichen unterschied neuen und alten Szenen. Ok das hat auch technische gründe ist aber auch etwas lieblos umgesetzt.
    (muss dazu sagen ich kenne nur die Eng Version des DC)

    Die Engine hat ein paar Anzeige Bugs hinzugekommen.

    Die neuen Blauen Hinweiskreise sind nicht ausschaltbar.

    BS II Remasterd ist ähnlich aber auch gleichzeitig besser als BS I DC.

    Wie gesagt nicht falsch verstehen. Diese Versionen sind immer noch sehr gut. Aber sie hätten eben noch besser sein können.

    Ich würde allerdings jedem Broken Sword Neuling bei BS1 das Original empfehlen.

    Das veränderte Pacing und die Story Spoiler der neuen Version dürften genau dann am am meisten Stören .

    Beim nachspielen kann man sich wenigsten über die neuen Informationen und locations freuen.

    Falls Interesse am kauf der Games besteht kann ich nur gog.com loben.

    Dort bekommt man beim kauf der neuen Version die alten als optionalen download hinzu.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Emden
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  2. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  2. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  3. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.


  1. 17:41

  2. 16:29

  3. 16:09

  4. 15:42

  5. 15:17

  6. 14:58

  7. 14:43

  8. 14:18