Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Revolution Software: Erfahrungen eines…

"Ihr könnt uns vertrauen"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Ihr könnt uns vertrauen"

    Autor: onenak 24.04.13 - 19:45

    "Ihr könnt uns vertrauen"
    Das müsst ihr erst mal beweisen.

    So sehr ich die Broken Sword Series und Revolution Software mag.
    Die Reihe ist mit jedem neuen Teil schlechter geworden.


    Selbst die re-release der ersten beiden Spiele haben sie eher verschlimmbessert.

    Versteht mich nicht falsch. Die Serie wurde nie schlecht und selbst das am wenigsten gute Werk war noch gut.

    Ich habe sogar keine zweifel das das Spiel gut wird.
    Aber ob sie es noch drauf haben. Die Magie eines Broken Sword Shadow of the Templars oder Beneth a Steel Skys einzufangen. Ist doch etwas woran man zweifeln kann.

    Diese beiden Games waren mehr als nur gut. Sie gehören meiner Meinung nach in eine Riege mit Games wie Day of the Tentacle, The Longest Journy oder Gabriel Knight: Sins of the Fathers.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.13 19:46 durch onenak.

  2. Re: "Ihr könnt uns vertrauen"

    Autor: Gurumeditation87 25.04.13 - 09:49

    @onenak

    was wurden an den ersten beiden Teilen verschlimmbessert?

  3. Re: "Ihr könnt uns vertrauen"

    Autor: onenak 25.04.13 - 14:16

    Gurumeditation87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @onenak
    >
    > was wurden an den ersten beiden Teilen verschlimmbessert?

    Ich gehe mal primär auf Broken Sword I Directors Cut ein.

    Die neuen Szenen sind deutlich uninteressanter als die alten und verschlechtern das Pacing (besonders der Anfang).

    Man hört leider am voice acting einen deutlichen unterschied neuen und alten Szenen. Ok das hat auch technische gründe ist aber auch etwas lieblos umgesetzt.
    (muss dazu sagen ich kenne nur die Eng Version des DC)

    Die Engine hat ein paar Anzeige Bugs hinzugekommen.

    Die neuen Blauen Hinweiskreise sind nicht ausschaltbar.

    BS II Remasterd ist ähnlich aber auch gleichzeitig besser als BS I DC.

    Wie gesagt nicht falsch verstehen. Diese Versionen sind immer noch sehr gut. Aber sie hätten eben noch besser sein können.

    Ich würde allerdings jedem Broken Sword Neuling bei BS1 das Original empfehlen.

    Das veränderte Pacing und die Story Spoiler der neuen Version dürften genau dann am am meisten Stören .

    Beim nachspielen kann man sich wenigsten über die neuen Informationen und locations freuen.

    Falls Interesse am kauf der Games besteht kann ich nur gog.com loben.

    Dort bekommt man beim kauf der neuen Version die alten als optionalen download hinzu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin
  4. htp GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,95€
  2. 4,60€
  3. 0,49€
  4. 2,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

  1. Android: Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones
    Android
    Deutsche Netzbetreiber bieten weiter Huawei-Smartphones

    Während im Ausland Vorbestellungen schon ausgesetzt sind, bieten alle drei Mobilfunkbetreiber weiterhin Huawei-Smartphones an. Dabei stehen alle mit Google und Huawei in Kontakt.

  2. WLAN-Tracking: Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen
    WLAN-Tracking
    Ab Juli 2019 will Londons U-Bahn Smartphones verfolgen

    Für bessere Statistiken geht Transport for London einen gewagten Schritt. Die Behörde wird alle angemeldeten Geräte anhand der MAC-Adresse verfolgen, um mit den so erhobenen Daten Fahrgastströme besser zu verstehen und etwa vor Überfüllungssituationen zu warnen.

  3. Android-Konsole: Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an
    Android-Konsole
    Razer kündigt endgültiges Ende von Ouya an

    Auf Kickstarter hat die Android-Konsole Ouya einst Millionen US-Dollar gesammelt, jetzt steht das unmittelbare Aus endgültig bevor: Razer schaltet die Server ab, auch Support wird es nicht mehr geben.


  1. 13:21

  2. 13:02

  3. 12:45

  4. 12:26

  5. 12:00

  6. 11:39

  7. 11:19

  8. 10:50