1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Riot Games: League of Legends bekommt…

Linux

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux

    Autor: patrik.stutz 04.11.15 - 13:09

    Hoffentlich auch gleich mit Linux Support.

    80 - 90% meiner Lieblingsspiele unterstützen mittlerweile Linux. LoL ist momentan das einzige Spiel das ich wirklich vermisse unter Linux. Dafür lohnt es sich ab und zu wieder Windows zu booten.

    Bei anderen Spielen konnte ich bisher gut verzichten, wenn Linux nicht unterstützt wird (z.B. GTA V)

  2. Re: Linux

    Autor: igor37 04.11.15 - 13:29

    Geht mir ähnlich. Ich habe mal versucht mich deswegen mit Dota 2 anzufreunden, aber das gefällt mir einfach nicht. Für Mac gibt es den Client ja schon, also wäre es bei einer Neuentwicklung ja grundsätzlich nicht undenkbar.

  3. Re: Linux

    Autor: bleikrone 04.11.15 - 13:46

    Das war mein erster Gedanke als ich gelesen habe das AdobeAir nicht mehr gebraucht wird.
    Habe damals wirklich gebastelt an LoL damit ich es unter Ubuntu zum laufen bekommen habe.
    Jetzt ist es weit aus einfacher mit PlayOnLinux und Wine, leider aber immer noch nicht zu 100% Stabil.

    Hoffe inständigst das Riot den Client für Linux raus bringen wird!

  4. Re: Linux

    Autor: MeisterLampe2 04.11.15 - 14:05

    Ich würde mich auch über einen Linux-Client freuen, wo kann man das dem Entwickler am besten mitteilen?

  5. Re: Linux

    Autor: patrik.stutz 04.11.15 - 14:24

    Ich hab erst auch versucht Dota 2 zu spielen, aber damit konnte ich ebenfalls nichts anfangen. Was aber etwas näher an LoL rankommt & unter Linux läuft ist "Strife".

  6. Re: Linux

    Autor: Champer 04.11.15 - 14:34

    Die skillcap ist bei dota einfach zu hoch für den durchschnittlichen lol Spieler. Schade Schokolade.

    Ich bin nur für die Arams zu haben wenn meine Freunde spielen, die auch Angst vor dotka haben. Da trennt sich die Spreu vom Weizen ;)

    Edit: wieso bekomme ich so oft Bad Gateway wenn ich auf editieren, Änderungen speichern oder zurück zum thread klicke? Hat 7 versuche gebraucht bis ich alles hatte :(



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.15 14:36 durch Champer.

  7. Re: Linux

    Autor: Nemoc 04.11.15 - 14:39

    Wie wärs mit HON?

  8. Re: Linux

    Autor: igor37 04.11.15 - 14:39

    Also im offiziellen Forum gibt es schon seit Jahren Threads in denen Leute nach Linux-Support fragen. Dürfte Riot Games also schon lange bekannt sein.

  9. Re: Linux

    Autor: hellookit 04.11.15 - 14:40

    Mit Wine habe ich LoL zum laufen gebracht, aber nur wenn man den Client gefixt hat (wegen AIR)! LoL läuft ja auch mitterweile auf dem Mac. Da wird der Client dann auch ersetzt! Portierung auf Linux sollte kein Problem darstellen.
    Riot wollte auch erst den neuen Client veröffentlichen um dann überhaupt mit Linux etwas anzufangen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.15 14:42 durch hellookit.

  10. Re: Linux

    Autor: igor37 04.11.15 - 14:50

    Champer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da trennt sich die Spreu vom Weizen ;)

    Hm...nein. Der Hauptgrund warum ich Dota 2 aufgegeben habe war das unmöglich riesige HUD und die "steife" Bedienung. In LoL kann man mit Quickcast(oder hieß das Smartcast?) und den passenden Indikatoren bei den meisten Champions flüssige Eingaben machen, was von Viktor, Azir und Co. auch schön wiedergegeben wird.
    Dota 2 ist mir da im Vergleich zu stark auf viel Herumgeklicke ausgelegt und blockiert gleichzeitig gewisse Eingaben, was es irgendwie notwendig macht die Kamera per Tastatur zu steuern, und das ist mir zu umständlich.
    Ein paar Spielmechaniken von Dota fand ich sonst recht gut.

  11. Re: Linux

    Autor: sacridex 04.11.15 - 14:50

    hellookit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Riot wollte auch erst den neuen Client veröffentlichen um dann überhaupt
    > mit Linux etwas anzufangen.

    Das hört sich an, als gäbe es ein offizielles Statement von Riot, dass ein Linux Client kommt? Quelle?

  12. Re: Linux

    Autor: hellookit 04.11.15 - 15:07

    sacridex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hellookit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Riot wollte auch erst den neuen Client veröffentlichen um dann überhaupt
    > > mit Linux etwas anzufangen.
    >
    > Das hört sich an, als gäbe es ein offizielles Statement von Riot, dass ein
    > Linux Client kommt? Quelle?

    Riot hat nur vor Eweigkeit gesagt, das bestimmt keine Linuxpläne es gibt, bevor es keinen neuen Patcher(Ende 2014) oder Client gibt. Heisst immer noch das sie vielleicht nie eine native Linux Version rausbringen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.15 15:09 durch hellookit.

  13. Re: Linux

    Autor: Destroyer2442 04.11.15 - 17:51

    Ich spiele LoL schon seit einer Weile unter Linux (Mint 17.2 Cinnamon), geht eigentlich ganz easy mit der vorkonfiguration von playonlinux.

  14. Re: Linux

    Autor: razer 04.11.15 - 20:29

    und sie reagieren ja voll auf user feedback :) /s

  15. Re: Linux

    Autor: ello 04.11.15 - 21:46

    Spiele auch schon ewig LoL unter Linux (zZt. auf Manjaro). Hier und da ein paar Problemchen, hinundwieder ein temporärer Bug, aber seit Season 5 läuft es eigentlich ziemlich rund.

    Nun hoffe ich dass der neue Client/Launcher genausogut funktioniert wie der aktuelle jetzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.15 21:48 durch ello.

  16. Re: Linux

    Autor: razer 05.11.15 - 10:45

    es gibt quickcast auch bei dota.. dann muss man nicht bspw Q + linksklick machen, sondern drückt nur Q und es führt die attacke zur position der maus aus.

    und man kann in der konsole aktivieren dass man mit gedrückter rechter maustaste auch die richtung bestimmt, sodass man nicht immer rechts klicken muss.

    Ansonsten sinds halt einfach generelle unterschiede, bspw ist die turn rate bei dota viel langsamer, was das flüchten vor einem feind spannender macht (soll ich mich umdrehn und den stun ausführen oder direkt weiterlaufen? bei lol geht das eben beinahe ohne verzögerung, was das spiel einfacher macht).

  17. Re: Linux

    Autor: igor37 05.11.15 - 15:34

    razer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt quickcast auch bei dota.. dann muss man nicht bspw Q + linksklick
    > machen, sondern drückt nur Q und es führt die attacke zur position der maus
    > aus.

    Man kann allerdings im ganzen Spiel nicht die Shift-Taste aktivieren, was das Ganze wieder sinnlos macht. Ich will ja nicht alles immer mit Quickcast ausführen, sondern wahlweise mit der Taste einzeln oder mit Shift, je nach Situation.
    Und nur wegen der Funktionsweise des HUDs die Kamera mit der Tastatur zu steuern ist auch nicht so meins.

    > bei lol geht das eben beinahe ohne verzögerung, was das spiel einfacher macht).

    Ja, bei schlechten Gegnern ist das in LoL einfacher. Die Turn rate allein entscheidet aber weitaus weniger als die ausgerüsteten Boots sowie die Fähigkeiten der beteiligten Charaktere.

  18. Re: Linux

    Autor: Champer 06.11.15 - 03:30

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, bei schlechten Gegnern ist das in LoL einfacher. Die Turn rate allein
    > entscheidet aber weitaus weniger als die ausgerüsteten Boots sowie die
    > Fähigkeiten der beteiligten Charaktere.


    Was nichts daran ändert, dass es trotzdem viel simpler ist. Kein 0815 hate hier, hab auch 2000 lol games aufm Buckel. Aber die Helden werden einfach in Schubladen gepackt und ähneln sich alle viel zu sehr. Bruiser wie Jarvan, Vi, riven, etc ähneln sich einfach zu 80%, alle haben das gleiche Kit. Ein gap closer, ein Schild, einen Spell für damage. Alles bisschen Abwandeln und Tada ein neuer Held ist geboren. Das gilt auch für die anderen Kategorien. Bei dota ist jeder Held vollkommen einzigartig und es gibt viel mehr Möglichkeiten, items vielfältig einzusetzen. Man beachte bei lol die ewig gleichen item builds für adcs. Hat mich letztendlich wieder zurück zu dota getrieben, ich hab die Spieltiefe vermisst. Und nach 2000 spielen fehlen mir immer noch ca. 40 Helden, was schlicht und ergreifend traurig ist. Und abzocke.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. nexnet GmbH, Berlin
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 5 für 14,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 24,99€, Battlefield 1 für...
  2. 20,99€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...
  4. 19,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de