1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rise of the Tomb Raider angespielt: Lara…

Ich fand den ersten Teil furchtbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: mnementh 24.09.15 - 16:29

    Zu linear, ich sah Fallen voraus wie den umgekippten LKW an den ich mich anschleichen wollte und vorsichtig schauen und mir dann eine Cutscene die Kontrolle nahm und Lara ohne Sorge mitten in den Kampf hineinspazierte. Überhaupt zuviel Kampf, zuwenig Schleichen, Überleben usw.

    Ich lese in dem Test, dass Schleichen verbessert wurde, dass das Crafting-System verbessert wurde usw. Zudem waren die optionalen Tombs mein Lieblingsteil im Vorgänger, wenn die jetzt ausgebaut werden finde ich das gut. Also könnte es insgesamt ein besseres Spiel sein. Vielleicht nehme ich es wenn es 5¤ kostet oder bei PS+ dabei ist.

  2. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: genussge 24.09.15 - 16:41

    Unterhaltend fand ich den ersten Teil schon. Es wurde aber tatsächlich zu actionlastig umgesetzt. Mir kam es eher wie ein spielbarer Kinofilm vor. Und unterm Streich fand ich die Spielzeit etwas zu kurz. Vollpreis war der erste Teil nicht wert.

    Dennoch freue ich mich auf den zweiten Teil. Vor allem wenn an den Kritikpunkten etwas geschraubt wurde. Ich erwarte aber erneut mehr Action als Rätsel. Etwa 20 Euro wäre es mir wert. Vielleicht Cyber Monday 2016 @ Amazon.

    Multiyplayer fand ich auch nicht so toll. Bezweifle auch das sich dort etwas ändern wird. Könnte man meiner Meinung nach komplett streichen. Tomb Raider ist halt ein Single Player -Game.

  3. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: Allandor 24.09.15 - 16:43

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu linear, ich sah Fallen voraus wie den umgekippten LKW an den ich mich
    > anschleichen wollte und vorsichtig schauen und mir dann eine Cutscene die
    > Kontrolle nahm und Lara ohne Sorge mitten in den Kampf hineinspazierte.
    > Überhaupt zuviel Kampf, zuwenig Schleichen, Überleben usw.
    >
    > Ich lese in dem Test, dass Schleichen verbessert wurde, dass das
    > Crafting-System verbessert wurde usw. Zudem waren die optionalen Tombs mein
    > Lieblingsteil im Vorgänger, wenn die jetzt ausgebaut werden finde ich das
    > gut. Also könnte es insgesamt ein besseres Spiel sein. Vielleicht nehme ich
    > es wenn es 5¤ kostet oder bei PS+ dabei ist.
    Es wird das "gleiche" Spiel bleiben. Unterhalten hat es gut, ein "Tomb Raider" der alten Schule war es bei weitem nicht. Aber so sehe ich es inzwischen bei viele Spielen (z.B. auch Uncharted), es ist halt kein "Tomb Raider" der alten Schule sondern eher ein Interaktiver Film und als solcher wirklich unterhaltsam. Wobei ich die Quick-Time-event immernoch zum kotzen finde. Ich will mir die Sequenz anschauen und nicht weil immer sterben, weil ich beim anschauen nicht bemerkt habe, das ich ein paar Tasten drücken muss um weiter zu kommen.
    Gut meistens war es trotzdem lösbar, aber dadurch bekam ich die Szene gleich viel schlechter mit ... da hätten die sich auch nicht so viel mühe mit der Grafik geben müssen, wenn ich es eh nicht wirklich anschauen kann ^^ ... bzw. ich hasse Zeitlimits jeglicher art und Quick Time Events sind nichts anderes als Zeitlimits.

  4. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: violator 24.09.15 - 16:43

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unterhaltend fand ich den ersten Teil schon. Es wurde aber tatsächlich zu
    > actionlastig umgesetzt. Mir kam es eher wie ein spielbarer Kinofilm vor.

    Genau das sollte das doch auch sein.

  5. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: Sea 24.09.15 - 16:48

    Es war kein Tombraider im klassischen Sinne.
    Aber das Spiel selbst war echt super. Extrem stimmig gemacht. Ja, wie ein Film. Wäre froh, mal wieder so einen guten Actionfilm zu sehen zu bekommen :/

  6. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: most 24.09.15 - 17:07

    genussge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unterhaltend fand ich den ersten Teil schon. Es wurde aber tatsächlich zu
    > actionlastig umgesetzt. Mir kam es eher wie ein spielbarer Kinofilm vor.
    > Und unterm Streich fand ich die Spielzeit etwas zu kurz. Vollpreis war der
    > erste Teil nicht wert.

    So ging es mir auch und Vollpreis wäre er in der Tat nicht wert gewesen. Ich habe relativ zeitnah im Sale für 4-5¤ zugeschlagen, war selbst überrascht wie schnell das so billig wurde.

  7. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: exxo 24.09.15 - 17:24

    Sqare Enix hauen ihre Spiele immer ziemlich schnell in die Grabbelkiste.

    U. a. konnte man in einem Humble Bundle alle Spiele die Square Enix in den letzten Jahren vertrieben haben für 20 Euro abgreifen.

  8. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: körner 24.09.15 - 21:47

    Mad Max Fury Road sollte dich actionfilmmäßig befriedigen

  9. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: Insomnia88 24.09.15 - 21:52

    Nur war Tomb Raider schon immer ein Action und kein Schleich-Spiel.. wegen den Wegen den interaktiven Film-Elementen kann man diskutieren aber ned wegen Schleichen. Lara schleicht nicht, sie ballert sich ihren Weg frei.

  10. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: Michael H. 25.09.15 - 08:18

    Sea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war kein Tombraider im klassischen Sinne.
    > Aber das Spiel selbst war echt super. Extrem stimmig gemacht. Ja, wie ein
    > Film. Wäre froh, mal wieder so einen guten Actionfilm zu sehen zu bekommen
    > :/

    Fand ich auch.
    Ich hab mir das Spiel zum Vollpreis vorbestellt gehabt für den PC. War zwar auch relativ flott durch. Aber mir hat das Spiel von der Stimmung, dem Ambiente und der Atmosphäre einfach sehr gut gefallen.
    Man kann es nicht mit den alten Teilen vergleichen. Aber in meinen Augen war es ein sehr gutes Spiel.

  11. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: S-Talker 25.09.15 - 10:01

    Insomnia88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur war Tomb Raider schon immer ein Action und kein Schleich-Spiel.. wegen
    > den Wegen den interaktiven Film-Elementen kann man diskutieren aber ned
    > wegen Schleichen. Lara schleicht nicht, sie ballert sich ihren Weg frei.

    Aber genau dieses Konzept ja so ausgelutscht, dass man es "re-booten" musste.

    Mit dem Actionanteil kam ich ja noch klar, aber diese unzähligen Cut Scenes mit Quicktime-Events haben mich echt genervt, den sie haben viel der Interaktivität genommen, die ich in genau diesen Momenten gern gehabt hätte - also quasi immer dann wenn es interessant wurde. Was bringt das ganze Craften und Aufleveln wenn man am Ende eh nur im Rail-Shooter-Stil durch Spiel gezerrt wird.

    Ich stimme dem OP zu, weniger Cut Scenes und weniger Linearität würden der Fortsetzung gut tun.

    p.s.
    Die Uncharted Spiele sind heute definitiv das bessere Tomb Raider. Sie vereinen die klassischen Elemente mit Story und Cut Scenes viel besser.

  12. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: Andi K. 25.09.15 - 10:14

    Das einzige was mich stört sind die 2 Fehlenden Pistolen. Sonst fand ich den ersten neuen Teil ein richtig gutes Game. Tolle Inszenierung. Super Grafik. Die Story war auch gut. Habe den Titel schon 5 mal durch. Eigentlich spiele ich Games sehr selten durch.

    Ich freue mich auf den neuen Teil. Klar, ich habe die alten Tomb Raider alle gespielt aber nach einiger Zeit wurden sie wie die letzten Nfs Teile eintönig.

    Ein Neuanfang war nötig..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.15 10:15 durch Andi K..

  13. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: Andi K. 25.09.15 - 10:18

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insomnia88 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Ich stimme dem OP zu, weniger Cut Scenes und weniger Linearität würden der
    > Fortsetzung gut tun.
    >
    > p.s.
    > Die Uncharted Spiele sind heute definitiv das bessere Tomb Raider. Sie
    > vereinen die klassischen Elemente mit Story und Cut Scenes viel besser.

    Der erste neue Teil war schon viel offener als die alten Teile. Es gab ja einige offene Gebiete

    Der neue Teil soll noch mehr in dieser Richtung bieten.

    Mehr Rätsel würde ja auch versprochen.

  14. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: tunnelblick 25.09.15 - 14:00

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zu linear, ich sah Fallen voraus wie den umgekippten LKW an den ich mich
    > anschleichen wollte und vorsichtig schauen und mir dann eine Cutscene die
    > Kontrolle nahm und Lara ohne Sorge mitten in den Kampf hineinspazierte.
    > Überhaupt zuviel Kampf, zuwenig Schleichen, Überleben usw.
    >
    > Ich lese in dem Test, dass Schleichen verbessert wurde, dass das
    > Crafting-System verbessert wurde usw. Zudem waren die optionalen Tombs mein
    > Lieblingsteil im Vorgänger, wenn die jetzt ausgebaut werden finde ich das
    > gut. Also könnte es insgesamt ein besseres Spiel sein. Vielleicht nehme ich
    > es wenn es 5¤ kostet oder bei PS+ dabei ist.

    moment, du hast das spiel gespielt? ich kenne dich eigentlich nur als ziemlichen nintendo-fan, mit affinität zu nintendo-spielen. seit wann hast du denn eine playstation?

  15. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: violator 25.09.15 - 14:22

    S-Talker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt das ganze
    > Craften und Aufleveln wenn man am Ende eh nur im Rail-Shooter-Stil durch
    > Spiel gezerrt wird.

    Abwechslung? Die ersten Tomb Raider Teile waren so gesehen auch nur stupides geradeauslaufen, da hats aber niemanden gestört.

  16. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: mnementh 25.09.15 - 15:52

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mnementh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zu linear, ich sah Fallen voraus wie den umgekippten LKW an den ich mich
    > > anschleichen wollte und vorsichtig schauen und mir dann eine Cutscene
    > die
    > > Kontrolle nahm und Lara ohne Sorge mitten in den Kampf hineinspazierte.
    > > Überhaupt zuviel Kampf, zuwenig Schleichen, Überleben usw.
    > >
    > > Ich lese in dem Test, dass Schleichen verbessert wurde, dass das
    > > Crafting-System verbessert wurde usw. Zudem waren die optionalen Tombs
    > mein
    > > Lieblingsteil im Vorgänger, wenn die jetzt ausgebaut werden finde ich
    > das
    > > gut. Also könnte es insgesamt ein besseres Spiel sein. Vielleicht nehme
    > ich
    > > es wenn es 5¤ kostet oder bei PS+ dabei ist.
    >
    > moment, du hast das spiel gespielt? ich kenne dich eigentlich nur als
    > ziemlichen nintendo-fan, mit affinität zu nintendo-spielen. seit wann hast
    > du denn eine playstation?
    Surprise. Ich habe eine PS2 und eine PS3 und werde mir sicher auch irgendwann eine PS4 zulegen. Auch wenn ich viele Nintendo-Spiele ziemlich cool finde (speziell Fire Emblem), so kann ich ja durchaus auch andere Sachen spielen.

  17. Re: Ich fand den ersten Teil furchtbar

    Autor: Proctrap 28.09.15 - 17:52

    Das mit den Quicktime-Events in Cutscenes finde ich genauso bescheuert.
    So nach dem Motto, "wir reißen dir die kontrolle aus der Hand, es wirkt wie'n Zugucker, aber hey, wenn wir es erlauben darfste noch fleißig n Knöppe drücke".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  4. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Smash Bros. Ultimate, The Legend of Zelda: Breath of the Wild, Diablo 3, Octopath...
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, Super Smash Bros. Ultimate, Minecraft)
  3. PC 59,99€/PS4, Xbox 69,99€ (Release am 17. September)
  4. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2020 auf den Markt

Bei Käufern wird die höhere Umweltprämie, bei den Herstellern werden die strengeren CO2-Grenzwerte die Absatzzahlen von Elektroautos ankurbeln. Interessenten haben 2020 eine noch größere Auswahl, hier ein Überblick über die Neuerscheinungen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00