1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rise of the Tomb Raider angespielt: Lara…

Synchonsprecherin

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Synchonsprecherin

    Autor: Sammie 25.09.15 - 18:21

    Kleine Nebeninfo zum Artikel:
    Die deutsche Stimme von Lara Croft übernimmt übrigens nicht mehr Nora Tschirner, sondern Maria Koschny (34). Sie spricht zB auch die Stimme von Jennifer Lawrence in "Die Tribute von Panem". In der englischen Orginalversion verleiht Camilla Luddington ihre Stimme an Lara.

  2. Re: Synchonsprecherin

    Autor: Andi K. 26.09.15 - 02:41

    Sammie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kleine Nebeninfo zum Artikel:
    > Die deutsche Stimme von Lara Croft übernimmt übrigens nicht mehr Nora
    > Tschirner, sondern Maria Koschny (34). Sie spricht zB auch die Stimme von
    > Jennifer Lawrence in "Die Tribute von Panem". In der englischen
    > Orginalversion verleiht Camilla Luddington ihre Stimme an Lara.

    Danke für die Info :)

    Ich weiß nicht ob ich das gut finden soll oder nicht.. Ich fand die Nora Tschirner hat gut gepasst und war ordentlich synchronisiert ohne das man Kopfweh bekommt.:D

    Die Stimme von der deutschen Jennifer Lawrence in Panem find ich zwar so echt gut aber wirklich vorstellen kann ich mir es nicht wirklich bei Lara. Ich lass mich überraschen.

  3. Re: Synchonsprecherin

    Autor: Clown 28.09.15 - 10:06

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für die Info :)

    Auch von mir ein Danke :)

    > Ich weiß nicht ob ich das gut finden soll oder nicht.. Ich fand die Nora
    > Tschirner hat gut gepasst und war ordentlich synchronisiert ohne das man
    > Kopfweh bekommt.:D

    Ich fand Tschirners Arbeit auch echt gut gelungen. Eins der wenigen Spiele, die ich nicht im O-Ton gespielt habe. Schade, dass das nicht fortgesetzt wird.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  4. Re: Synchonsprecherin

    Autor: Cok3.Zer0 28.09.15 - 16:05

    Die alte Stimme (z.B. in den Filmen) war doch ganz gut...

  5. Re: Synchonsprecherin

    Autor: Clown 29.09.15 - 08:19

    Zustimmung. Allerdings fand ich Tschirner insofern ne gute Wahl, als dass es a) ein Reboot der Serie war und damit eine neue Stimme her musste und b) Tschirner nicht so abgeklärt wirkt wie Marion von Stengel damals, was auch viel mehr der Rolle im Reboot entspricht.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart
  3. Technische Universität Berlin, Berlin
  4. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 39,99€
  3. (-20%) 47,99€
  4. (-40%) 35,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40