Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rise of the Tomb Raider im Test: Lara…

Boah, ist die Synchro schlecht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: zZz 10.11.15 - 15:20

    Wer tut sich sowas nur an? Wenn Golem schon immer die dt. Version testet, sollte sowas vielleicht in die Note einfliessen bzw. eine Empfehlung für den Originalton ausgesprochen werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 15:21 durch zZz.

  2. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: Dwalinn 10.11.15 - 15:22

    Mal überlegen. Wer tut sich ein Spiel auf Deutsch an.... mhhh gute Frage, es liegt mir auf der Zunge aber ich komme nicht darauf.

    Edit:
    Mir ist es wieder eingefallen.... Leute die kein fließendes Englisch sprechen können weil sie in Deutschland leben und Englisch nur in der Schule benützen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 15:24 durch Dwalinn.

  3. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: HolmHansen 10.11.15 - 15:46

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer tut sich sowas nur an? Wenn Golem schon immer die dt. Version testet,
    > sollte sowas vielleicht in die Note einfliessen bzw. eine Empfehlung für
    > den Originalton ausgesprochen werden.
    Es wird immer Leute geben, die sich selbst auf die Schulter klopfen und sich und ihr Ego als den Mittelpunkt der Welt empfinden.
    Was _ich_ kann, kann jeder - was _ich_ nicht brauche, braucht keiner usw.
    Dies nennt man dann Weitblick oder gar Toleranz...

    Sofern ein Beitrag bearbeitet wurde, dann nur um weitere Falschaussagen und/oder Rechtschreibfehler hinzuzufügen.

  4. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: tunnelblick 10.11.15 - 15:54

    genau, weil man nämlich nur deutsch spielen kann?

  5. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: darknase 10.11.15 - 16:18

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal überlegen. Wer tut sich ein Spiel auf Deutsch an.... mhhh gute Frage,
    > es liegt mir auf der Zunge aber ich komme nicht darauf.
    >
    > Edit:
    > Mir ist es wieder eingefallen.... Leute die kein fließendes Englisch
    > sprechen können weil sie in Deutschland leben und Englisch nur in der
    > Schule benützen
    >
    Oder besser gesagt:

    Weil sie zu einfälltig und arrogant sind die Weltsprache für (Tele-)Kommunikation [Communication], Warenwirtschaft [Economy], Wissenschaft [Science] und defakto Lingua franca (eigentlich Franzakisch) für Diplomatie [Diplomacy], und Post [Postal] zu beherrschen.

    Kein Wunder, dass das Ausland über Deutsche lacht und sagt: run before zee germans come. Mein Kommentar dazu: Ganz nach der Devise der DTAG: Germany Global Bläher.

    Aber schauen wir nur mal in direkte Grenzgebiet, wie Belgien und die Niederlande.
    Jeder (essentiell) kann englisch, und (politisch Aktuell) jeder wird verpflichtet die Landessprache(n) zu lernen wenn er denn (längeren) Aufenthalt dort wünscht - so funktioniert auch integration; wenn Omars Oma auch un-"beaufsichtig" und ohne "Dolmetscher" in andere Läden gehen kann. Aber in .de 30 Jahre zu leben und kein Wort deutsch können: typisch deutsche erfolgreiche Integrations Politik.

    Ach so, und anstatt wie ZDF und ARD hinzugehen und die Dokumentationen der BBC (und History-Channel und Discovery) für selbst gemacht auszugeben ("im Auftrag des ZDF") und zu synchronisieren gehen sie hin und lassen sie so und machen stattdessen Untertitel. Oder wie häufig erlebt man hier das _mitten_ im Satz a change to englisch or the other way around passiert und das ohne batting an eye.
    Edit 1: Spielfilmen mal ganz aussen vor gelassen.

    Jaja, ich höre es schon: "Untertitel, iiih. So schnell kann ich doch gar nicht lesen." Ja wenn man nie damit zutun hat ist man wirklich langsam bzw. wer nach langem das immernoch nicht kann verdient einfach nur ein: Go suck a lemon!

    Edit 2:
    Apropos FSK18 war der Vorgänger ... i.e. wir reden hier nicht über bockige klein Kinder die anfangen zu heulen und sich steifmachen nur weil Sie ihr Kinder-Ü-Ei nicht an der Kasse bekommen sondern Leute die _mindestens_ die Wirtschaftskraft von morgen darstellen.
    "Denk ich an Deutschland in der Nacht bin ich um den Schlaf gebracht." - Wie es Heine einst so schön ausdrückte.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 16:28 durch darknase.

  6. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: HolmHansen 10.11.15 - 16:26

    darknase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Weil sie zu einfälltig und arrogant sind die Weltsprache für
    > (Tele-)Kommunikation , Warenwirtschaft , Wissenschaft und defakto Lingua
    > franca (eigentlich Franzakisch) für Diplomatie , und Post zu
    > beherrschen.

    Sie beschreiben sich hier treffend, vor allem "einfälltig" und "arrogant" sind die korrekten Begriffe.

    >
    > Kein Wunder, dass das Ausland über Deutsche lacht und sagt: run before zee
    > germans come. Mein Kommentar dazu: Ganz nach der Devise der DTAG: Germany
    > Global Bläher.

    Dies liegt wohl eher daran, dass man über d_english lacht - weil der junge Deutsche von sich meint, nur wenn er etwas englisch klingendes sabbeln kann, ist er cool und _wirkt_ intelligent.
    Ja darüber lacht die Welt...

    > Jaja, ich höre es schon: "Untertitel, iiih. So schnell kann ich doch gar
    > nicht lesen." Ja wenn man nie damit zutun hat ist man wirklich langsam bzw.
    > wer nach langem das immernoch nicht kann verdient einfach nur ein: Go suck
    > a lemon!

    Wenn man dies liest - auch auf englisch wirds kein Stück intelligenter.

    Sofern ein Beitrag bearbeitet wurde, dann nur um weitere Falschaussagen und/oder Rechtschreibfehler hinzuzufügen.

  7. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: the-fred 10.11.15 - 16:29

    Es gibt jedoch auch Menschen die in Deutschland leben und eventuell mehrere Fremdsprachen beherrschen, jedoch mal Abends ein wenig Spielen möchten, da ist es nun mal angenehmer in seiner Muttersprache vollgebröselt zu werden, als in einer anderen Sprache.

    Errare humanum est, sed in errare perseverare diabolicum. ->
    Irren ist menschlich, aber auf Irrtümern zu bestehen ist teuflisch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 16:29 durch the-fred.

  8. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: darknase 10.11.15 - 16:36

    HolmHansen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > darknase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Weil sie zu einfälltig und arrogant sind die Weltsprache für
    > > (Tele-)Kommunikation , Warenwirtschaft , Wissenschaft und defakto
    > Lingua
    > > franca (eigentlich Franzakisch) für Diplomatie , und Post zu
    > > beherrschen.
    >
    > Sie beschreiben sich hier treffend, vor allem "einfälltig" und "arrogant"
    > sind die korrekten Begriffe.
    >
    Oh wahrlich? Warum das denn? Weil Sie zu doof sind Sätze zu lesen? Unfähig sind über den Tellerrand 'Deutschland ist die Welt' zu schauen?
    Deutsch mag zwar die dritthäufigste gelernte Fremdsprache sein. Aber der Anteil an allen ist Magnituden geringer als der der englischen Sprache.

    > >
    > > Kein Wunder, dass das Ausland über Deutsche lacht und sagt: run before
    > zee
    > > germans come. Mein Kommentar dazu: Ganz nach der Devise der DTAG:
    > Germany
    > > Global Bläher.
    >
    > Dies liegt wohl eher daran, dass man über d_english lacht - weil der junge
    > Deutsche von sich meint, nur wenn er etwas englisch klingendes sabbeln
    > kann, ist er cool und _wirkt_ intelligent.
    > Ja darüber lacht die Welt...
    >
    Ja, sie haben nicht sehr häufig kontakt mit "Fremdländern", das merkt man.

    Edit:
    btw.: denglish sind germanisierte anglezismen, wie z.B. 'Handy' - welches da eine "Eigenschaft" ist und kein "Ding" ... etwas kann 'handy' (handlich) sein, ist aber _kein_ Handy, sondern ein Mobil-Telephon. (das ist ein 'ph' lauf und keine 'f' - genauso wenig wie in Delphin)

    > > Jaja, ich höre es schon: "Untertitel, iiih. So schnell kann ich doch gar
    > > nicht lesen." Ja wenn man nie damit zutun hat ist man wirklich langsam
    > bzw.
    > > wer nach langem das immernoch nicht kann verdient einfach nur ein: Go
    > suck
    > > a lemon!
    >
    > Wenn man dies liest - auch auf englisch wirds kein Stück intelligenter.
    >
    Wie zu komplexer Satzbau? Und dabei habe ich bemüht den doch so einfach zu halten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 16:43 durch darknase.

  9. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: HolmHansen 10.11.15 - 16:44

    darknase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie zu komplexer Satzbau? Und dabei habe ich bemüht den doch so einfach zu
    > halten.
    Sie nannten bereits die für sich zutreffenden korrekten Begriffe. Ein "bemühen" um simplen Satzbau kann ich nicht erkennen. Ganz im Gegenteil, Sie mischen deutsche mit englischen Halbsätzen und meinen so womöglich, dem Inhalt mehr Relevanz zumuten zu können - was fundamental misslingt.
    Aber lassen wir das, es führt offensichtlich zu nichts.

    Einen schönen Abend noch.

    Sofern ein Beitrag bearbeitet wurde, dann nur um weitere Falschaussagen und/oder Rechtschreibfehler hinzuzufügen.

  10. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: darknase 10.11.15 - 16:47

    HolmHansen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > darknase schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wie zu komplexer Satzbau? Und dabei habe ich bemüht den doch so einfach
    > zu
    > > halten.
    > Sie nannten bereits die für sich zutreffenden korrekten Begriffe. Ein
    > "bemühen" um simplen Satzbau kann ich nicht erkennen. Ganz im Gegenteil,
    > Sie mischen deutsche mit englischen Halbsätzen und meinen so womöglich, dem
    > Inhalt mehr Relevanz zumuten zu können - was fundamental misslingt.
    > Aber lassen wir das, es führt offensichtlich zu nichts.
    >
    > Einen schönen Abend noch.
    >
    Oh. Ich wollte schon immer mal trolled werden. Wo ist mein Link zum RickRoll-Video? (Oh Mein Gott .. Video ... darf ich das überhaupt nutzen weil ist ja Latein und so, nicht das ich delateine)

  11. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: Stormregion0 10.11.15 - 16:53

    Ist zwar etwas Offtopic, aber ich finds lustig das immer wieder so getan wird als ob jeder Englisch kann. Wenn man sich nicht mit einer Sprache umgibt nehmen die Kenntnisse stark ab. Es gibt sogar Auswanderer die ihre Muttersprache verlernen.

    Auch ist englisch wichtig, aber nur in gewissen Kreisen. Weltweit steht Deutschland nicht schlecht da, Europaweit eigentlich auch nicht. Man kann zwar immer auf die Skandinavischen und BeNeLux-Länder zeigen, das wars aber auch schon im Großen und Ganzen.

    http://www.ef.de/epi/

    Wir sind sogar besser als Indien :P

  12. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: darknase 10.11.15 - 17:11

    Stormregion0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist zwar etwas Offtopic, aber ich finds lustig das immer wieder so getan
    > wird als ob jeder Englisch kann. Wenn man sich nicht mit einer Sprache
    >
    Fakt ist das mit der Ausnahme der NZ-Zeit konstant Englisch als Fremdsprache gelehrt wurde und wird in .de. Also ist zu erwarten das Leuten diese Sprache können.
    Natürlich ...

    > umgibt nehmen die Kenntnisse stark ab. Es gibt sogar Auswanderer die ihre
    > Muttersprache verlernen.
    >
    ... ist 'exposition', i.e. das 'sich dem aussetzten', oder auch der Umgang erforderlich einen Stand über "Ich kann eine Toilette finden" zu erhalten; und da verweise ich wieder nach BeNeLux (und ja auch Skandinavien).

    > Auch ist englisch wichtig, aber nur in gewissen Kreisen. Weltweit steht
    > Deutschland nicht schlecht da, Europaweit eigentlich auch nicht. Man kann
    > zwar immer auf die Skandinavischen und BeNeLux-Länder zeigen, das wars aber
    > auch schon im Großen und Ganzen.
    >
    Selbst der Maurer von der Baustelle gegenüber hat eine "Smartphone" und "Internet" und das ist nur der Anfang, neuartige Baumaterialen haben (siehe Weltsprache für Wissenschaft) halt englische/englisch angehauchte Namen.

    > www.ef.de
    >
    > Wir sind sogar besser als Indien :P
    >
    Diese Aussage ist _sehr_ mit Vorsicht zu geniessen:
    Indien mag in den Städten eine dem westlichen Nationen ähnliche Abdeckung von Lehranstallten haben (und auch Gelder dafür) aber von den über 1x10^9 Menschen die dort leben sind die meisten und nicht 20% (IIRC) wie bei uns in Armut. "Allgemeine Schulbildung" (besonders über Grundschulbildung hinaus) ist da dann doch eher ein Fremdwort als gang und gäbe.

  13. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: NaruHina 10.11.15 - 17:27

    Warum gibts das Spiel hierzulande nicht auf japanisch! Ich Wille s aber in japanisch haben weil das die Sprache ist, die ich in meinen kreisen ständig brauche, englisch? Wozu,

    ist ja schlimmer als bei den Franzosen die sich auch weigern andere sprachen als französisch zu sprechen...

  14. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: Stormregion0 10.11.15 - 17:42

    darknase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...

    Ist ja alles schön und gut, aber zuerst wird gemeckert, dass Englisch die Weltsprache sei .Nur bestimmte Kreise können wirklich Englisch, bis auf besagte Länder und Muttersprachler.

    Es ist schlicht nicht zwingend nötig für ein 0815 Job Englisch zu können, auch wenn eine Sprache zu sprechen nie von Nachteil ist^^. Und deswegen haben Synchros überall Berechtigungen, die Firmen wollen schließlich ihre Spiele nicht nur an gebildete Menschen verkaufen. Ich finde Untertitel in Videospielen übrigens nervig da dort mehr Interaktion nötig ist als in einem Film.

    Außerdem finde ich das deutsche Synchronisationen ein sehr hohes Niveau haben. Und wem es nicht gefällt, der kanns immer noch umschalten, zumindest macht das mein Bruder

  15. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: exxo 10.11.15 - 17:47

    Board, jetzt haltet mal die Luft anan mit eurer Off Topic Kiste und lasst uns malSynchronisation diskutieren.

    Ich spiele seit Ewigkeiten nur englische Versionen was aber letztendlich durch die vor Ewigkeiten auch wirklich grottenschlechte Synchronisation zu begründen ist.

    Das so manch einer ausaus dem Osten nur russisch in der Schule hatte, ist wahrscheinlich der Grund warum so viele Leute die mittelmasigenmittelmäßigen deutschen Versionen haben wollen.

    Oder ist die Synchronisation mittlerweile besser als zu Anfang der 2000er.

  16. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: NaruHina 10.11.15 - 18:15

    die schoniesationsqualität , hängt stark davon ab, welches studio diese durchführt, und ist masgeblich von den fähigkeiten des übersetzers abhängig, es gibt sehr gute synchronysationen und mittelmäßige, schelchte habe ich schon seit längerem nichtmehr gehört.
    das schwierige an deutschen synchronisationen ist übrigens die sprach an sich, deutsch zählt nicht ohne grund mit zu den schwersten sprachen.

    der vorherige tomb raider teil war übrigens gut sychrniesiert, da gab es mm nix zu meckern.

  17. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: h3ld27 10.11.15 - 18:40

    Der neue ist auch gut Synchronisiert. Einfach nicht auf jedes gemeckere hören. Lara wird z.b. von Maria Koschny gesprochen. Das ist die Synchronsprecherin von Jennifer Lawrence. Im voherigen Teil war es Nora Tschirner.

    Die Form wie die Geschichte an manchen Stellen erzählt wird, also die Selbstgespräche von Lara sind vll für manche gewöhnungsbedürftig. Das hat aber nichts mit schlechter Synchro zu tun.

  18. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: Dragos 10.11.15 - 19:03

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum gibts das Spiel hierzulande nicht auf japanisch! Ich Wille s aber in
    > japanisch haben weil das die Sprache ist, die ich in meinen kreisen ständig
    > brauche, englisch? Wozu,
    >
    > ist ja schlimmer als bei den Franzosen die sich auch weigern andere
    > sprachen als französisch zu sprechen...

    Weil japanisch ist einer der am schönsten Klingenden Sprachen der Welt.
    Englisch kann ich mir nach kurzer Zeit schon nicht mehr anhören. Dann hab ich doch deutsche Synchro.

    Englisch brauche ich auch nur wegen den Amis. Hätte die Deutsch als Muttersprache dann wäre alles andere auch deutsch.

    Aber darüber brauchen wir auch gar nicht diskutieren. Erstmal brauchen wir eine einheitliche Europasprache und da bitte nicht Deutsch, Englisch, oder Französisch und bitte nur in Lasteinschriftzeichen.

  19. Re: Boah, ist die Synchro schlecht

    Autor: NaruHina 10.11.15 - 19:13

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der neue ist auch gut Synchronisiert. Einfach nicht auf jedes gemeckere
    > hören. Lara wird z.b. von Maria Koschny gesprochen.

    musss da erst auf die pc version warten, daher kann ich dazu noch nix selber sagen, allerdings hätte es mich gewundert wenn die snychro dieses spiels schlecht wäre.

  20. Naja...

    Autor: Sybok 10.11.15 - 19:19

    ...was man im Video hört überzeugt mich auch nicht wirklich. Ich finde die englische Version hier auch besser. Das heißt aber nicht, dass ich ein Gegner von guten Synchronfassungen wäre. Bei Spielen habe ich zwar tatsächlich schon seit meiner Kindheit immer die englischen Fassungen gespielt, und bin daher natürlich auch sehr daran gewöhnt. Was mich bei der deutschen Synchro jedoch am meisten stören würde ist die Tatsache, dass man für den zweiten Teil eine andere Sprecherin genommen hat als für Teil 1. Im Original ist es übrigens in beiden Teilen Camilla Luddington, die man u.a. als Dr. Wilson aus Greys Anatomy kennt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 19:23 durch Sybok.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität München, München
  2. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln
  3. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-90%) 5,99€
  2. 24,99€
  3. 4,99€
  4. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27