Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rise of the Tomb Raider im Test: Lara…

Mein Highlight für 2016...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Highlight für 2016...

    Autor: Schattenwerk 10.11.15 - 14:43

    ... sobald es dann endlich für den PC kommt. Mir hat der erste Teil des Reboots sehr gefallen und kann es kaum erwarten diesen Teil in den Fingern zu halten.

  2. Dito! Der erste Teil war genial!

    Autor: Sybok 10.11.15 - 14:47

    Habe ihn für 3¤ bei Steam ergattert und konnte es fast nicht fassen wie mich das Spiel dann über 20 Stunden an den PC gefesselt hat (habe alle Level sehr gründlich durchsucht und auch alle Sidequests erledigt). Die ganzen Nörgler die meinen man müsste immer nur 1-2 Tasten drücken haben sicher nur die ersten paar Levels gesehen (wenn überhaupt), denn später im Spiel sind die Quickactions und auch die Cutscenes nicht mehr so stark im Einsatz. Und mal ganz ehrlich: Zu rätseln gab es da gefühlt mehr als in den Ur-TR-Teilen, denn die waren eher Jump-and-Runs mit Schießeinlagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 14:48 durch Sybok.

  3. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: kellemann 10.11.15 - 15:00

    +1

    Der erste Teil war seit langem wieder ein Spiel, welches ich mit 100% abgeschlossen habe. War wirklich sehr gelungen und freue mich schon auf den 2. Teil.

  4. Re: Dito! Der erste Teil war genial!

    Autor: h3ld27 10.11.15 - 15:00

    Kann ich auch nur zustimmen! Der erste Teil war seit langem mal wieder ein guter Tomb Raider Teil. War beim Spielen wirklich überrascht wie gut es ist. Eines meiner Highlight Spiele der letzten Jahre. Freue mich auch schon sehr auf Rise of the Tomb Raider. Bei den Videos und guten Reviews fällt es mir schwer auf die PC Version zu warten und es nicht für die Xbox zu kaufen. Aber ich denke ich warte. Gibt ja zur Zeit genügend anderes was man bis dahin spielen kann.

  5. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: SlightlyHomosexualPandabear 10.11.15 - 15:01

    Hier genauso. Mit 100% abgeschlossen, sogar noch ein zweites mal mit nem Kollegen dabei. Absolut geniales Spiel das mächtig Spaß gemacht hat.

    Wie im Artikel beschrieben, hat echt was von Indiana Jones!

  6. Re: Dito! Der erste Teil war genial!

    Autor: Dwalinn 10.11.15 - 15:26

    Oder jetzt die XBO Variante kaufen und dann nochmal die PC Variante wenn sie für ein Appel und ein Ei zu haben ist.... die XBO Variante lässt sich immer leicht und schnell verkaufen.

  7. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: ApoY2k 10.11.15 - 15:31

    Am Ende wurde es mir leider etwas zu viel wahlloses Geballer... Da ich mich bei solchen Spielen fast immer auf Bögen spezialisiere (weils einfach eine geniale Waffe ist zum Überleben), wurde das am Ende dann doch schon sehr eng.

    Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber es gab da Szenen in einer halberverfallenen Stadt, wo die Masse an Gegnern einfach so krass war, dass ich kaum noch hinterherkam.

    Hoffe, sie lösen das hier besser. Ich mag die "neue" Lara enorm gerne. Endlich sieht sie aus wie ein normaler Mensch, mit dem man sich auch identifizieren kann.

    Werde es definitiv kaufen.

    This is what happens when an unstoppable force meets an immovable object.

  8. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: NeoTiger 10.11.15 - 15:47

    Ich freue mich auch schon mächtig darauf - vorallem da das letzte Tomb Raider eines der beeindruckendsten Spiele für einen 21:9 Ultrawide-Monitor ist, auf dem der cineastische Eindruck des Spieles nochmal um einiges verstärkt wurde.

  9. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: Heartless 10.11.15 - 18:06

    Hast du etwa was gegen den Pyramiden-Busen der Original-Lana? Da muss ich doch sofort ne Twitter-Gruppe für Gründen #PyramidBustMatters oder so...

    Aber mal zurück zum Topic, mir hat der Vorgänger auf der PS3 auch gut gefallen, trotz der Grafik-Einbußen (egal, habs quasi umsonst bekommen und spiel auch gerne mit dem PS Controller).
    Werde mir das Spiel dann bei Zeiten für die PS4 kaufen, wenn es erschienen, für gut befunden und im Preis gesenkt wurde...70 Ocken ist mir das ganze dann leider doch nicht wert.

  10. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: h3ld27 10.11.15 - 18:41

    Heartless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Werde mir das Spiel dann bei Zeiten für die PS4 kaufen, wenn es erschienen,
    > für gut befunden und im Preis gesenkt wurde...70 Ocken ist mir das ganze
    > dann leider doch nicht wert.

    Bis dahin wird dann wohl schon der nächste Teil erscheinen ^^ Aber ja, warum nicht, spiele werden ja nicht schlechter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.15 18:42 durch h3ld27.

  11. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: Bouncy 10.11.15 - 19:19

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich freue mich auch schon mächtig darauf - vorallem da das letzte Tomb
    > Raider eines der beeindruckendsten Spiele für einen 21:9 Ultrawide-Monitor
    > ist, auf dem der cineastische Eindruck des Spieles nochmal um einiges
    > verstärkt wurde.
    Weniger zu sehen macht also den Eindruck besser? Na vielleicht sollte ich es als 16:9er mal mit schwarzer Pappe und Tesa probieren... :p

  12. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: Sybok 10.11.15 - 19:22

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NeoTiger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich freue mich auch schon mächtig darauf - vorallem da das letzte Tomb
    > > Raider eines der beeindruckendsten Spiele für einen 21:9
    > Ultrawide-Monitor
    > > ist, auf dem der cineastische Eindruck des Spieles nochmal um einiges
    > > verstärkt wurde.
    > Weniger zu sehen macht also den Eindruck besser? Na vielleicht sollte ich
    > es als 16:9er mal mit schwarzer Pappe und Tesa probieren... :p

    Dir ist schon klar, dass bei korrektem 21:9 das Bild breiter ist und eben nicht oben und unten beschnitten? Die Balken bei Breitbild entstehen dadurch, dass das Format nicht auf den Bildschirm passt, nicht dadurch, dass man oben und unten was abschneidet. Ich weiß dass es einige Spiele gab und gibt die bei 21:9 einfach nur das Bild beschneiden, aber ich denke mal nicht dass das bei TR so ist (weiß es aber selbst nicht, da ich in 16:9 spiele).

  13. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.15 - 23:46

    Hmm, mir hat das Spiel überhaupt nicht gefallen, ich hab nach der drittel Story oder so abgebrochen. Zum Glück war es nur bei der Grafikkarte von nem Kumpel dabei. Seid ihr nicht an den Quicktime Events verzweifelt?

  14. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: exxo 11.11.15 - 07:25

    Wenn du die QTE nicht gepackt hast waren deine Finger krumm oder dein Reaktionszeit war x+1 Minute

    :-D

  15. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: PiranhA 11.11.15 - 07:59

    Naja, in der Zwischenzeit spiele ich gerade die Uncharted Collection und nächstes Jahr kommt erstmal Uncharted 4. Das reicht mir für die Zwischenzeit an Indiana Jones Gameplay. Wenn der Titel dann mal um die 40 Euro kostet, dann werde ich auch zuschlagen. Dass bis dahin schon ein Nachfolger angekündigt oder gar draußen ist, würde ich beides bezweifeln. Und nochmal so einen Exklusiv-Deal wird weder Square Enix noch Microsoft machen. Das lohnt sich für keinen von beiden.

  16. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: NeoTiger 11.11.15 - 09:25

    Sybok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weiß dass es einige Spiele gab
    > und gibt die bei 21:9 einfach nur das Bild beschneiden, aber ich denke mal
    > nicht dass das bei TR so ist (weiß es aber selbst nicht, da ich in 16:9
    > spiele).

    Im Spiel selbst hatte ich kein Problem mit dem Standard-FOV von TR auf 21:9. Allerdings fällt einem auf, dass die in-game Cutscenes tatsächlich vertikal beschnitten werden. In 95% der Fälle hinterlässt das aber keinen negativen Eindruck.

    Es gibt allerdings Cheat-Programme mit denen man bei TR den FOV verändern kann. Instruktionen sind z.B. auf http://pcgamingwiki.com/wiki/Tomb_Raider_%282013%29#Field_of_view_.28FOV.29

    Ansonsten entspricht 21:9 dem Cinemascope Format, in dem heutzutage die meisten Kinofilme - insbesondere Actionfilme - gedreht werden. Und das ja nicht ohne Grund, denn es entspricht dem natürlichen Sichtfeld des Menschen noch besser als 16:9, was leider halt auch nur ein technischer Kompromiß aus dem Röhren-Monitor-Zeitalter ist.

  17. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: NeoTiger 11.11.15 - 09:28

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, mir hat das Spiel überhaupt nicht gefallen, ich hab nach der drittel
    > Story oder so abgebrochen. Zum Glück war es nur bei der Grafikkarte von nem
    > Kumpel dabei. Seid ihr nicht an den Quicktime Events verzweifelt?

    Die einzigsten QTE, die mir in dem Spiel tatsächlich ein paar Extra-Versuche abgenötigt haben war die Wildwasser-Rutschpartie. Aber die Retry-Savepunkte waren sehr fair, und ein bisschen war es auch lustig Lara aufgespießt zu sehen.

    Ja ich weiß ... ich bin ein schlechter Mensch.

  18. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: Sybok 11.11.15 - 09:33

    moppler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hmm, mir hat das Spiel überhaupt nicht gefallen, ich hab nach der drittel
    > Story oder so abgebrochen. Zum Glück war es nur bei der Grafikkarte von nem
    > Kumpel dabei. Seid ihr nicht an den Quicktime Events verzweifelt?

    Die Quicktime-Events im Spiel befinden sich überwiegend im von Dir genannten ersten Drittel, und auch die Story wird dann erst so richtig interessant (wobei sie mir von Anfang an gut gefiel). Und nein, an den QTEs bin ich ganz und gar nicht verzweifelt, die sind nämlich extrem einfach, obwohl ich mit meinen 30 Lenzen sicher nicht mehr zu den reaktionsschnellsten Spielern gehöre. Es sind in der Regel nur zwei Tasten zu drücken (ich glaube standardmäßig F und E), es wird vor QTE-Sequenzen eigentlich immer gespeichert und die Sequenzen sind auch nie wirklich übertrieben lang. Wenn man es mal nicht beim ersten mal packt, dann versucht man es noch mal und gut ist es. Ich glaube mehr als 3 Versuche habe ich nie gebraucht, meistens hat es beim ersten oder zweiten Versuch geklappt. Das Genörgele über die QTEs kann ich absolut nicht verstehen, da gibt es echt wesentlich schwierigere QTEs in anderen Spielen, und auch Spiele mit deutlich mehr von selbigen.

  19. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: Gonzo333 11.11.15 - 09:56

    die QTEs sind schon schaffbar, auch wenn das eine oder andere nervig sein kann.
    (Ich hab Teil 1 dreimal durchgespielt und hatte immer einen oder zwei drin, bei dem es mich dann doch schon leicht genervt hat - interessanterweise waren das immer unterschiedliche - ist wohl Tagesform abhängig ;) )
    Generell finde ich die Teile aber gut, da sie der ganzen Geschichte mehr Intensität verleihen. Für mich war der erste Teil ein spieletechnisches Highlight.
    Der neue Teil steht mal definitiv auf der Kaufliste (PC)

  20. Re: Mein Highlight für 2016...

    Autor: Anonymer Nutzer 11.11.15 - 13:12

    Verzweifelt ist vielleicht der falsche ausdruck. z.b. diese wölfe irgendwo am anfang hab ich halt 3 mal gemacht, dann das spiel vorerst aufgegeben weil es einfach unnötig ist. Dann doch nochmal angefangen nach einer woche und beim nächsten qte direkt deinstalliert als es wieder 3 mal nicht ging, sowas frustriert mich halt schnell und das gameplay/die story waren es mir nicht wert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  3. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€
  3. 204,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  2. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.

  3. Gaming: Samsung zeigt 144-Hz-Version des Space-Monitors und mehr
    Gaming
    Samsung zeigt 144-Hz-Version des Space-Monitors und mehr

    Gamescom 2019 Gleich drei neue Gaming-Monitore stellt Samsung auf der Gamescom 2019 aus. Darunter sind eine spieletauglichere Version des Space-Monitors mit seinem ungewöhnlichen Standfuß, außerdem einer der ersten 240-Hz-Monitore mit GSync und dessen Ultrawide-Variante.


  1. 17:40

  2. 17:03

  3. 16:41

  4. 16:04

  5. 15:01

  6. 15:00

  7. 14:42

  8. 14:16