Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roam: Untote in prozeduraler Welt

"prozedurale Welt"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "prozedurale Welt"

    Autor: Husten 29.01.13 - 13:35

    Klingt zwar erstmal hipp, aber nimmt einem doch sehr viel Motivation beim Spiel. Also bei DayZ war es ja grad das Interessante, sich irgendwie mit einer normalen Karte zurechtzufinden, oder wenn man sich in Panik verlaufen hat sich an Zombies verbeizuschleusen, nur um einen Blick auf das Ortsschild werfen zu können.

    Wenn aber alles zufallsgeneriert ist, dann hab ich keinen Grund mich in eine bestimmte Richtung vorzuarbeiten.

    Find ich jetzt so :)

  2. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: laZee 29.01.13 - 14:02

    > Wenn aber alles zufallsgeneriert ist, dann hab ich keinen Grund mich in
    > eine bestimmte Richtung vorzuarbeiten.

    Bei Minecraft wiederum ist die prozedurale Welt ein großer Gewinn. Solange sie es so wie in MC halten (Welt wird an unbekannten Stellen prozedural generiert, aber nur initial, danach bleibt sie so), bleibt ja der Reiz die Umgebung kennen zu lernen und wieder zurückkehren zu können an bekannte Orte.

    Nur eben der Wiederspielwert erhöht sich. Ich glaube nicht, dass du wenn du dich umdrehst plötzlich ne andere Landschaft hinter dir hast, als noch vor 2 Minuten.

  3. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: Husten 29.01.13 - 14:23

    dass die welt die man schon gesehen hat so bleibt wie sie ist, davon geh ich mal aus. aber ich hab zb nicht die motivation, dass ich irgendwas brauche, und deswegen 100km in eine richtung wandern muss, weil da zb ne grosse stadt ist.

    aus dem grund war bei minecraft bei mir auch irgendwann die motivation weg. irgendwann sind die dungeons langweilig, man hat alles was man braucht, und es fällt einem nix mehr ein was man bauen kann. wenn man jede geländeart einmal gesehen hat, hat man keinen grund zu reisen.

  4. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: ichbinhierzumflamen 29.01.13 - 15:17

    das finde ich auch, die welt sollte fest sein und riesengross, das argument mit der grossen 100km entfernten stadt find ich da recht passend, obwohl 100km sehr weit sind ;)

    die frage ist allerdings auch ob es einen grund geben wird 100km weit laufen zu wollen, wenn dort auch nur "brot" rumliegt ist das nichts was mich dazu motivieren könnte ;)

    es muss halt content da sein um so einen weg auf sich nehmen zu wollen

  5. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: Ockermonn 29.01.13 - 15:52

    content kann auch "prozedural" sinnvoll generiert werden, wieso sollte eine Stadt nicht prodzedural 100km weit weggesetzt werden?

  6. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: ssssssssssssssssssss 29.01.13 - 15:59

    http://i.qkme.me/3pxb9w.jpg

  7. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: ichbinhierzumflamen 29.01.13 - 16:12

    ssssssssssssssssssss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > i.qkme.me


    ob ich da wirklich draufklicken soll ;)

  8. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: marvster 29.01.13 - 16:37

    Ich glaube eher es folgt im Ansatz Simcity, Civilization, Minecraft, Don't Starve und dergleichen. Bei Spielstart wird die Welt generiert und die bleibt so, bis der Spieler selbstständig entscheided das Spiel zu reseten.
    Dadurch kann ein erheblicher Wiederspielwert erzeugt werden, da man immer wieder von Neu anfangen kann, ohne das Spiel vorherzusehen.

  9. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: ichbinhierzumflamen 29.01.13 - 17:23

    marvster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube eher es folgt im Ansatz Simcity, Civilization, Minecraft, Don't
    > Starve und dergleichen. Bei Spielstart wird die Welt generiert und die
    > bleibt so, bis der Spieler selbstständig entscheided das Spiel zu reseten.
    > Dadurch kann ein erheblicher Wiederspielwert erzeugt werden, da man immer
    > wieder von Neu anfangen kann, ohne das Spiel vorherzusehen.


    gute idee, aber auf keinen fall wird das so umgesetzt, ich wette das läuft so wie bei diablo 3

  10. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: irata 29.01.13 - 22:09

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn aber alles zufallsgeneriert ist, dann hab ich keinen Grund mich in
    > eine bestimmte Richtung vorzuarbeiten.

    Prozedural hat an sich nichts mit "zufallsgeneriert" zu tun.
    Vereinfacht gesagt ist "1+1=2" auch "prozedural", mit dem immer gleichen Ergebnis.
    Vermutlich werden bei diesem Spiel prozedurale Generierung und Randomization in Kombination verwendet.
    Unterscheide Prozedurale Generierung, Zufall und Pseudozufall.

  11. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: turgor 30.01.13 - 08:56

    Es gibt keinen (digitalen) Zufall.

    Int random() {
    return 4;
    }

    Viel zufälliger wird es nicht ;)

    "Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null."

  12. Re: "prozedurale Welt"

    Autor: zonk 30.01.13 - 15:18

    http://de.wikipedia.org/wiki//dev/random

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. flexis AG, Chemnitz
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.

  2. Eni HPC4: Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten
    Eni HPC4
    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

    Mit dem HPC4 hat Eni einen der flottesten Supercomputer der Welt gebaut. Das für Erdgas- und Erdöl-Berechnungen genutzte System ist in Privatbesitz und nicht in staatlicher Hand oder Teil einer Universität. Der HPC4 schafft über 22 Petaflops.

  3. US-Wahl 2016: Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
    US-Wahl 2016
    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

    Die Zahl der von einer russischen Agentur geführten Konten auf Twitter ist gestiegen: Das soziale Netzwerk hat mehr als 1.000 weitere Profile entdeckt, die zur US-Präsidentschaftswahl 2016 mit Tweets die Stimmung in den USA beeinflusst haben sollen.


  1. 13:30

  2. 12:57

  3. 12:26

  4. 09:02

  5. 18:53

  6. 17:28

  7. 16:59

  8. 16:21