1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Roblox ausprobiert: Das Beste ist die…

Das Problem ist

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Problem ist

    Autor: Speckpfanne 20.04.20 - 21:52

    Die Kids (Zielgruppe) interessieren sich für Golem's Meinung nicht die Bohne.
    Der jahrelange, ungebrochene Erfolg von Roblox spricht für sich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.20 21:53 durch Speckpfanne.

  2. Welcher Erfolg? Welche Kids?

    Autor: grutzt 20.04.20 - 23:34

    Ich kenne nicht soooo viele "Kids", aber die interessieren sich alle n Scheiss für Derartiges. Die meisten daddeln nichtmal mehr Konsole heutzutage. PC kennen sie höchstens aus der Schule. Kreativ werden die nur bei Instagram & Co.

    Ich hätte ohne Golem nie von Roblox gehört. Sooooo erfolgreich kann es nicht sein.

  3. Re: Welcher Erfolg? Welche Kids?

    Autor: artavenue 21.04.20 - 00:31

    "Ich hätte ohne Golem nie von Roblox gehört. Sooooo erfolgreich kann es nicht sein."

    Das spielt keine Rolle was du alles nicht kennst. Wirst halt alt. Roblox ist ein eigenes Meme und sehr sehr erfolgreich. Und ich habe keine Sekunde davon gespielt. Du kennst vermutlich auch nicht Pewdiepie, obwohl er der bekannteste Youtuber der Welt ist.

  4. Re: Welcher Erfolg? Welche Kids?

    Autor: LH 21.04.20 - 09:48

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte ohne Golem nie von Roblox gehört. Sooooo erfolgreich kann es
    > nicht sein.

    Der eigene Horizont ist kein Maßstab für den Erfolg einer Sache. Speziell wenn die Zielgruppe vor allem in Kanälen unterwegs ist, die man selbst nicht nutzt, erfährt man von so etwas eben wenig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.04.20 09:49 durch LH.

  5. Re: Welcher Erfolg? Welche Kids?

    Autor: GodsBoss 25.04.20 - 08:36

    > Ich kenne nicht soooo viele "Kids", aber die interessieren sich alle n
    > Scheiss für Derartiges. Die meisten daddeln nichtmal mehr Konsole
    > heutzutage. PC kennen sie höchstens aus der Schule. Kreativ werden die nur
    > bei Instagram & Co.
    >
    > Ich hätte ohne Golem nie von Roblox gehört. Sooooo erfolgreich kann es
    > nicht sein.

    Filterblasen müssen schön sein. Ich bin ehrenamtlich in einem Jugendzentrum aktiv (es heißt "Jugendzentrum", die Klientel sind aber eher Kinder). Derzeit hat es natürlich zu, aber dort haben viele Kinder nach Roblox gefragt. Wir haben dort Computer, an denen auch gespielt werden kann (das Konzept hat sich inzwischen etwas überlebt), da würden die das auch gerne spielen. Also - ja, es gibt Kinder, die das spielen, von denen dort offenbar so gut wie alle.

    Ich habe mir das natürlich angeschaut und muss leider den Golem-Artikel vollumfänglich bestätigen. Keinem der Spiele, die ich dort gefunden habe, hätte ich eine andere Bewertung als "absoluter Müll" verpasst. Dass das an mir liegt, halte ich für fraglich, da ich ab und zu auch an Game Jams teilnehme oder mir freie Spiele anschaue, und da sind immer wieder gute oder sehr gute Sachen dabei. Die oben genannten Kinder spielen auch MineCraft, das läuft so, dass sie Gras und Schafe mit der Faust hauen. Also, das war es im Prinzip dann auch schon. Ich gehe daher davon aus, dass die einfach etwas "speziell" sind, der Erfolg von Roblox zeigt aber, dass es genug davon gibt.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Thüringen
  2. Savencia Fromage & Dairy Deutschland GmbH, Wiesbaden
  3. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme