Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rockstar Games: GTA 5 nutzt angeblich…

Emotionen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Emotionen?

    Autor: Rungard 15.02.12 - 14:39

    Mich hat das Video durchaus beeindruckt, aber ich frage mich wie die Sache bei verschiedenen Emotionen aussieht!
    Ich nehme mal an, dass diese schon wohl "hardcoded" sein und nicht durch Audioanalyse produziert werden, aber sieht das dann immernoch natürlich aus?

  2. Re: Emotionen?

    Autor: Scorcher24 15.02.12 - 15:12

    Ich denke man kann durchaus Animations-Daten vorproduzieren um Rechenzeit zu sparen, aber die Texte sind ja meist auch statisch. Aber die Animation wird aus der Audiodatei produziert, so wie ich das verstanden habe, damit man sich den eben das Capturing mit einem Schauspieler spart.
    Und es ist sehr beeindruckend^^.

  3. Re: Emotionen?

    Autor: Rungard 15.02.12 - 15:25

    Nur wird das Programm wohl kaum erkennen können ob und wann ein Gesicht nun lächelt oder andere Emotionen zeigt. Das kann man aus einer Audiodatei einfach nicht extrahieren, daher werden solche "Grundzüge" wohl vorprogrammiert sein. Mich interessiert halt dabei, ob diese dynamisch generierten Gesichtsanimationen auch bei extremen Gesichtsausdrücken wie Freude, Angst, Wut und Schmerz immernoch natürlich rüberkommen. Das hätte ich gerne noch in dem Video gesehen.

  4. Re: Emotionen?

    Autor: HierIch 15.02.12 - 15:51

    Hab mit so einer Middleware vor einigen Jahren auch mal gearbeitet. Wir haben damals die Sprache und Emotionen als separate Animationstracks behandelt und addiert. Funktioniert ganz gut. Allerdings wurde bei uns z.B. nicht berücksichtigt, wie laut der Satz gesprochen wird. Das meinst du wahrscheinlich.

  5. Re: Emotionen?

    Autor: Rungard 15.02.12 - 18:37

    Na das klingt doch schonmal interessant - Addition der Animationstracks! Die Berücksichtigung der Lautstärke stelle ich mir noch nicht einmal als ein großes Problem vor. Je lauter, umso stärker/ausgeprägter die Sprechbewegungen.

    Naja, ich bin gespannt, wie es dann letztendlich in der Umsetzung aussieht. :)

  6. Re: Emotionen?

    Autor: Prypjat 15.02.12 - 21:40

    Ich denke mir das so: Beim sprechen ähneln sich die Muster unabhängig davon, wer den Satz spricht.

    Nehmen wir an, der Protagonist sagt; Ich mach Dich fertig Du Sau, so hat man ein ganz deutliches Muster. Dieses Muster würde sich zu einen Weiblichen gesprochenen Satz nur in den Höhen ändern, da der Satzaufbau und die Art diese Wut auszusprechen wohl immer die gleiche bleibt. Man säuselt ja schließlich nicht lieblich, ich mach Dich fertig Du Sau.

    Anhand der Muster kann also erkannt werden, welche Stimmung im Gesicht des Protagonisten herrscht.

    Man muss den Programm dann nur noch beibringen, welche Gesichtsmuskeln es bei den jeweiligen Sprachmuster bewegen muss.

    Das ist natürlich nur eine Theorie, also bleibt mit euren Comments auf den Teppich.

    ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30