Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rockstar Games: Red Dead Redemption 2…

Verbindung zum Internet

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verbindung zum Internet

    Autor: foho 09.10.19 - 21:29

    Wer glaubt denn bitte das das spiel KEINE dauerhafte verbindung brauchen wird?
    Das ist doch mit allen spielen mittlerweile so, kann mir einer ein spiel nennen bei dem das nicht so ist?

  2. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Matt00 09.10.19 - 21:48

    foho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer glaubt denn bitte das das spiel KEINE dauerhafte verbindung brauchen
    > wird?
    > Das ist doch mit allen spielen mittlerweile so, kann mir einer ein spiel
    > nennen bei dem das nicht so ist?

    Assassins Creed Origins
    Assassins Creed Odyssey
    Ghost Recon Wildlands
    Total War Warhammer
    Total War Warhammer 2
    Battletech
    Stellaris
    X Foundations
    The Witcher 3
    Divinity OS
    Divinity OS2
    Mafia 3
    ...

    Demnächst:
    Cyberpunk2077
    Vampire Bloodlines 2



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.10.19 21:49 durch Matt00.

  3. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: AIM-9 Sidewinder 09.10.19 - 22:00

    GTA V
    Max Payne 3
    GTA IV
    Door Kickers: Action Squad
    Space Engineers
    Serious Sam
    Ion Fury
    Factorio
    Carmageddon
    Dying Light
    ...

  4. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: tarres 09.10.19 - 22:19

    Doom (1993)
    Die Siedler 1
    Pong

  5. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: heikom36 10.10.19 - 01:04

    foho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer glaubt denn bitte das das spiel KEINE dauerhafte verbindung brauchen
    > wird?
    > Das ist doch mit allen spielen mittlerweile so, kann mir einer ein spiel
    > nennen bei dem das nicht so ist?

    Wieviele soll man nennen?
    Bei den allermeisten ist es wirklich so. Aber es gibt auch noch so einiges auf herkömmlichen Datenträgern und ganz viel Software ausserhalb der wenigen großen Häuser, die die Mittel haben solche Kracher zu schaffen.
    Davon mal abgesehen ist ja gerade beim Spielen Multiplayer richtig in...... OK... war es schon immer. Früher bin ich nur mit unter 600km durchs Land gefahren, habe 50kg PC-Ausrüstung im Kofferraum, dazu Gras und Whiskey für die Lanparty über drei Tage, wo man mit so um die 20-100 Leute zocken konnte. Onlinegames? Joa... DukeNukem mit nem Kollegen über die Telefonleitung. Aber mit mehr als zwei Spieler - mangels Server nur auf LANs möglich. Schnelle und zuverlässige Server waren mal nahezu unbezahlbar. Die meisten Spiele konnten es auch gar nicht ^^ Waren ganz andere Protokolle.
    Aber mit echten Menschen - machte schon immer mehr Spass als mit dem Computergegner, wo es auch heute noch reicht einfach als im Kreis um ihn herumzurennen ^^

  6. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Glitti 10.10.19 - 07:08

    Spiele jetzt nicht so viele Games. Daher die Frage, wofür ist das relevant ob eine Internetverbindung gebraucht wird? Gibt ja sicherlich keinen der seinen Gaming PC nicht ans Internet angeschlossen hat.

  7. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: idiotikum 10.10.19 - 07:11

    Glitti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spiele jetzt nicht so viele Games. Daher die Frage, wofür ist das relevant
    > ob eine Internetverbindung gebraucht wird? Gibt ja sicherlich keinen der
    > seinen Gaming PC nicht ans Internet angeschlossen hat.


    Die Frage stehe ich mir auch immer wieder. DSL hat sicher auch jeder Gamer ...

  8. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: BlindSeer 10.10.19 - 07:33

    Ja... DSL 16Mbit... ICH freue mich immer über solche Größen. Das ist wie früher als ich meinen Vater gefragt habe ob ich VOR der Schule ein Spiel laden kann, damit es NACH der Schule geladen ist... Und während der Schule hoffen, dass es kein "Boot Error" gab.

    .oO(Mal sehen wie viele das noch nachvollziehen können, wieso das so war)

    Daher kann ich auch kotzen, dass man keine Datenträger mehr kaufen kann, sondern nur einen bescheuerten Download Key bekommt...

  9. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Prypjat 10.10.19 - 07:57

    Ich kenne noch Zeiten in den Muttern gemeckert hat, weil man mit seinem 56k Modem Tagelang die Leitung blockiert hat und niemand mehr telefonieren konnte.

  10. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: mw.121124 10.10.19 - 08:18

    foho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer glaubt denn bitte das das spiel KEINE dauerhafte verbindung brauchen
    > wird?
    > Das ist doch mit allen spielen mittlerweile so, kann mir einer ein spiel
    > nennen bei dem das nicht so ist?

    Die Windows-Hälfte(*) meines PCs ist auf meiner Firewall geblockt und ich kann genug Spiele spielen. Nein, kein Steam und keine MMOs (mehr) - nur Gog-Spiele, aber davon so viele, das es für 2 Leben reicht :-)

    (*) neuer PC = wegen Treiber zu win10 gezwungen. MAC-Addresse vom Windows ist auf der Firewall geblocket. In VirtualBox läuft ein Ubuntu mit (eh klar) anderer MAC -> darf ins Internet.

  11. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: BlindSeer 10.10.19 - 08:24

    Ja stimmt... Aber was ich meine ist älter: Die Datasette. :D

  12. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Prypjat 10.10.19 - 08:43

    Der Ladebildschirm bei der Datasette war aber doch sehr ansprechend oder? :D

  13. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Michael H. 10.10.19 - 08:55

    mw.121124 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Windows-Hälfte(*) meines PCs ist auf meiner Firewall geblockt und ich
    > kann genug Spiele spielen. Nein, kein Steam und keine MMOs (mehr) - nur
    > Gog-Spiele, aber davon so viele, das es für 2 Leben reicht :-)
    >
    > (*) neuer PC = wegen Treiber zu win10 gezwungen. MAC-Addresse vom Windows
    > ist auf der Firewall geblocket.

    Also ohne jetzt n Fass aufmachen zu wollen... aber warum? Sehe hier keinerlei Logik.
    Selbst wenn ich hier nur daddeln wollen würde, wären nur Steam oder sonstige Clients drauf.
    Ansonsten kann ich auch die Firewall recht restriktiv konfigurieren ohne die Internetverbindung komplett zu blockieren.

    Kein E-Mail, kein Browsen im Netz, keine Freigaben nix... muss man ja auf der Win Maschine nicht machen...

    Außer mit seinem virtuellen Voodoostab herumfuchteln zu können, dass man Windows erfolgreich vom Internet fernhält. Hat es für mich keinerlei Vorteile...

    > In VirtualBox läuft ein Ubuntu mit (eh klar) anderer MAC -> darf ins Internet.
    Weiss nicht wieso das "eh klar" sein sollte.
    Für wen ist das eh klar?
    Für den normalo Gamer?
    Für den normalo Heimanwender?
    Für den normalo IT Menschen / IT Affinen?

    Oder eher für den Windows hassenden Randgruppengeek?

    Für mich ist das genau so wenig eh klar, wie die Aussage "ich update doch meine Grafiktreiber nicht, da geht nur die Grafikkarte kaputt von." - Zitat H.E., iwas 2015 rum, Student der Informatik im 4ten Semester.

  14. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Michael H. 10.10.19 - 09:07

    Mal von den ganzen Teilen abgesehen... macht es einen Unterschied heutzutage?
    Ich glaube bis auf ganz wenige Ausnahmen, wird bei fast allem ein onlineservice mit genutzt wie Multiplayer.

    Klar, so n Anno spiel ich gern mal auch allein... aber 95% aller Games spiele ich dann doch lieber mit anderen zusammen oder die Games sind für das Zusammenspielen ausgelegt...

    Kann natürlich auchn Battlefield 5 auf meinem lokalen Server starten... aber der is dann halt leer.

    Ich kenne in meinem Umfeld niemanden mehr der seinen Rechner nicht am Netz hat oder das Internet heute noch abstellt.

    Auch von der Bandbreite... gut, mit der Telekom hätte ich jetzt max 8Mbit... das wäre zäh... da würde ich 5 Tage am Download hocken gefühlt... so hab ich aktuell ne 200MBit Leitung... 150gb sind also so 1,5 bis 2h download

  15. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: SanderK 10.10.19 - 09:08

    foho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer glaubt denn bitte das das spiel KEINE dauerhafte verbindung brauchen
    > wird?
    > Das ist doch mit allen spielen mittlerweile so, kann mir einer ein spiel
    > nennen bei dem das nicht so ist?
    Das war für mich ab dann kein Thema mehr, seit es Flatrates (Also die Echten), fürs Internet gab und man nicht die einzige Telefonleitung belegen musste um ins Internet zu kommen.
    Das Spiel ist mit dem Hersteller verbunden.... das System funkt regelmässig zum Hersteller usw.
    Ja, ich weiß, es soll Landstriche geben, da ist das mit dem Internet nicht so......

  16. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: BlindSeer 10.10.19 - 09:15

    Gab sogar welche, da spielte Musik nebenbei, einige mit Animationen, einige mit Ladebalken und einige einfach nur "Now Loading" :D

    Bei irgendeinem Spiel lief ein Dauerläufer von links nach rechts über den Schirm und ist dann am Ende raus gelaufen, wenn das Spiel geladen war. Nur leider war der Boot Error meist wenn du freudig die letzten Prozente gesehen hast :-/

  17. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: BlindSeer 10.10.19 - 09:17

    Prey, Rise of the Tomb Raider, Persona (Okay, ist Konsole)... Als RPGler spiele ich da doch mehr alleine, bei Aufbauspielen auch. Da nervt mich dieses dran geklatschte Pseudo Multiplayer eher.

  18. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: mw.121124 10.10.19 - 09:42

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mw.121124 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Also ohne jetzt n Fass aufmachen zu wollen... aber warum? Sehe hier
    > keinerlei Logik.
    > Selbst wenn ich hier nur daddeln wollen würde, wären nur Steam oder
    > sonstige Clients drauf.
    > Ansonsten kann ich auch die Firewall recht restriktiv konfigurieren ohne
    > die Internetverbindung komplett zu blockieren.
    >
    > Kein E-Mail, kein Browsen im Netz, keine Freigaben nix... muss man ja auf
    > der Win Maschine nicht machen...
    >
    > Außer mit seinem virtuellen Voodoostab herumfuchteln zu können, dass man
    > Windows erfolgreich vom Internet fernhält. Hat es für mich keinerlei
    > Vorteile...
    >
    > > In VirtualBox läuft ein Ubuntu mit (eh klar) anderer MAC -> darf ins
    > Internet.
    > Weiss nicht wieso das "eh klar" sein sollte.
    > Für wen ist das eh klar?
    > Für den normalo Gamer?
    > Für den normalo Heimanwender?
    > Für den normalo IT Menschen / IT Affinen?
    >
    > Oder eher für den Windows hassenden Randgruppengeek?
    >
    > Für mich ist das genau so wenig eh klar, wie die Aussage "ich update doch
    > meine Grafiktreiber nicht, da geht nur die Grafikkarte kaputt von." - Zitat
    > H.E., iwas 2015 rum, Student der Informatik im 4ten Semester.


    Ich habe jetzt ca. 20min damit verbracht, eine Antwort zu schreiben, leider kann ich diese nicht posten, weil ich immer die Meldung bekomme:
    "Zum Schutz vor Spam in diesem Forum wird Ihnen das Posten von Links erst erlaubt, wenn Sie mindestens 50 Beiträge erstellt haben und 50 Tage registriert sind."

    Egal, ob ich in alle links spaces einbaue und die url-tags enferne, die meldung verschwindet nicht. Ich versuche es dir einfach per PM zu schicken (wenn das denn funktioniert)...

    @Golem:
    Nein, die 50 Posts werde ich unter diesen voraussetzungen leider nie erreichen, wodurch es sich mir nicht ganz erschließt, warum ich den Account behalten sollte, wenn man seine Beiträge nicht mit Quellen unterlegen kann/darf. Ja, Schutz gegen Spam ist gut und wünschenswert, aber so? Naja, muss jeder für sich selbst wissen

  19. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Prypjat 10.10.19 - 10:09

    Die Loadingscreen aus den alten Zeiten bekommt man sogar als Demos auf den einschlägigen C64 und Amiga Emulatorseiten.
    Daraus ist sogar eine Scene entsstanden.

  20. Re: Verbindung zum Internet

    Autor: Urbautz 10.10.19 - 10:13

    So gut wie alle Singleplayer-Spiele brauchen kein Internet. Es gibt ein paar wenige Ausnahmen, die kauft man dann halt nicht.

    Multiplayer braucht online - das ist logisch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 279,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07