Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rockstar Games: Zweiter Trailer von GTA…

Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Somberland 14.11.12 - 18:28

    ... Keinerlei graphische Verbesserung gegenüber den Vorgänger welcher nun ja schon wieder fast vier Jahre alt ist. Wenn man so bedenkt was sich in vier Jahren am PC-Markt getan hat ist das echt enttäuschend!

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  2. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: JanZmus 14.11.12 - 18:54

    Somberland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Keinerlei graphische Verbesserung gegenüber den Vorgänger

    Das kann nicht dein Ernst sein...

  3. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.12 - 20:41

    hmm es wurde eine Konsolenversion gezeigt. Natürlich hat sich da nix getan. Mal hoffen, dass eine PC Umsetzung kommt und diese dann auch ordentlich aufpoliert und vor allem performanter ist, als der vorgänger. Und ja, auf dem PC Markt hat sich die letzten Jahre schon einiges getan. Fast alles sind aber trotzdem Portierungen.

  4. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: beercules 14.11.12 - 20:58

    Naja grafisch hat sich nur der Stil verändert, nicht die Qualität…
    Im vierten teil ist alles eher grau und farblos gehalten, während hier knalligere Farben zum Einsatz kommen - typisch Ost-Westküste.

    Aber qualitativ, finde ich, muss sich nicht unbedingt was ändern. Ich will nicht das man bei den Figuren die Poren (ala Crysis 1) in den Gesichtern sieht. Der Stil passt eben zu GTA. Es ist und bleibt eine Gangsterkomödie und keine Sandboxsimulation. Hauptsache die Story ist stimmig und die Missionen abwechslungsreich!

  5. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Indiana 14.11.12 - 21:44

    Genau meine Meinung, schöner Bonus wäre noch Koop-Multiplayer.

    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

  6. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: michi5579 14.11.12 - 21:53

    Du hast recht, wir PC Spieler können uns mehr auf die neuen Konsolengeneration freuen als die Konsolenspieler....
    Aber letztlich kann es positiv sein, wenn die Entwickler mehr Zeit für Gamedesign , Missionen , Story etc haben, denn das ist immer noch WESENTLICH entscheidender als realistische Grafik.

  7. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.11.12 - 22:15

    ja eben, da war alles grau, das mochte ich nicht. Vice City hab ich einfach so sehr für das Miami Beach Feeling geliebt, alles schön knallbunt, azurblaues Wasser und sau coole 70er und 80er Jahre Mucke. Grafisch passt das schon so, wie man es im Video sieht, aber in 1080p aufm 55 Zöller mitm PC wären hochaufgelöste Texturen zumindest was feines ;)

  8. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Somberland 14.11.12 - 23:28

    Per se hab ich nichts gegen die Graphik von GTA. Fand die alten Teile auch echt super, aber etwas in Richtung GTA IV mit ICEnhancer wäre schon wünschenswert. Hoffen wir, oder zumindest ich, das es in die Richtung gehen wird wenn die PC-Version kommt.

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  9. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Tarzerix 14.11.12 - 23:35

    Fachleute unter sich hier...sagt mal wie lange habt ihr GTA 4 schon nicht mehr in den Händen gehabt?! :o)
    Es hat sich also "NICHTS" getan seit GTA 4 in Punkto Grafik (wo Characters, Animationen, Gesichtsmimiken, normal mapping, Atmosphären Effekte, Kameratechnik, Vielfalt der Objekte, detailierte Geometrie bei Gebäuden und Landschaft natürlich dazu gehören) ?! Mal ganz abgesehen von der trotzdem dreifachen Spiel Größe...Zu geil....
    DEM PC kann natürlich KEINER das Wasser reichen...da kommt bei entsprechenden Szenen vielleicht bald sogar ne Hand aus dem Monitor und klatscht einem auf die Backen wenns zur Sache geht...(Achtung *klatsch klatsch* dieser Effekt ist gleich besonders teuer gewesen)...
    Haha...

  10. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: HyDr0x 15.11.12 - 08:37

    michi5579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber letztlich kann es positiv sein, wenn die Entwickler mehr Zeit für
    > Gamedesign , Missionen , Story etc haben, denn das ist immer noch
    > WESENTLICH entscheidender als realistische Grafik.


    Du meinst also das ein Graphic Programmer gleichzeitig das game design macht? Oder andersrum der game designer die Grafik? Hmm naja, wenn du meinst ... Ich bin da eher der Meinung das es dafür extra Leute gibt und die größtenteils wunderbar parallel arbeiten können. Dem game designer isses z.B. egal ob da der graphic programmer grad global illumination reinprogrammiert ^^. Der einzige Unterschied besteht höchstens darin, dass sich das Studio das Geld für den graphics programmer spart und das dann vllt in mehr game designer steckt ... das bezweifle ich aber stark ;-).

  11. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: shazbot 15.11.12 - 08:53

    Da haben sich die so viel Mühe gegeben bei Max Payne 3 und jetzt das. Mag sein dass das der Grafikstil ist - aber etwas schöner könnte es echt aussehen.
    Aber hey, wenn alles scheitert - gibts es immernoch Mods ;)

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  12. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: tunnelblick 15.11.12 - 08:57

    Somberland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Keinerlei graphische Verbesserung gegenüber den Vorgänger welcher nun
    > ja schon wieder fast vier Jahre alt ist. Wenn man so bedenkt was sich in
    > vier Jahren am PC-Markt getan hat ist das echt enttäuschend!

    und hier haben wir wieder mal einen patienten, der sich aufregt, weil sein teurer pc nur einen konsolenport kriegt, oder wie? außerdem gibt es, wenn eine konsolenversion gezeigt wurde, auf jeden fall eine graphische verbesserung. wen interessiert denn der kleine pc-markt?

  13. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: michi5579 15.11.12 - 09:31

    HyDr0x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > michi5579 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber letztlich kann es positiv sein, wenn die Entwickler mehr Zeit für
    > > Gamedesign , Missionen , Story etc haben, denn das ist immer noch
    > > WESENTLICH entscheidender als realistische Grafik.
    >
    > Du meinst also das ein Graphic Programmer gleichzeitig das game design
    > macht? Oder andersrum der game designer die Grafik? Hmm naja, wenn du
    > meinst ... Ich bin da eher der Meinung das es dafür extra Leute gibt und
    > die größtenteils wunderbar parallel arbeiten können. Dem game designer
    > isses z.B. egal ob da der graphic programmer grad global illumination
    > reinprogrammiert ^^. Der einzige Unterschied besteht höchstens darin, dass
    > sich das Studio das Geld für den graphics programmer spart und das dann
    > vllt in mehr game designer steckt ... das bezweifle ich aber stark ;-).


    Es gibt halt nunmal ein begrenztes Budget für diese Dinge und genauso ist es, wenn du mehr (oder "bessere") Leute für das Design der Welt, Storyline (aber auch Vertonung, und viele viele andere "atmosphärische" Dinge) etc. arbeiten lässt anstatt an hochauflösenden Texturen etc. dann hast du am Ende bei gleichem Budget mehr Ressourcen in die Dinge abseits der Grafik investiert und das merkt man dann dem Endprodukt schon an.

  14. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Anonymouse 15.11.12 - 09:49

    Nein, aber man kann nunmal schlecht 80% des Bugets für die Grafikgestaktung und 80% für den Rest ausgeben.

  15. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: F.A.M.C. 15.11.12 - 09:51

    > wen interessiert denn der kleine pc-markt?
    Sollte im Falle von GTA Rockstar sehr interessieren. Stichwort Mods. ;)

  16. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Anonymouse 15.11.12 - 09:52

    Tarzerix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fachleute unter sich hier...sagt mal wie lange habt ihr GTA 4 schon nicht
    > mehr in den Händen gehabt?! :o)

    Das ist halt oft das Problem. Wenn man sich Spiele in Erinnerung ruft, dann stellt man sich dir Grafik immer besser vor, als sie wirklich war. Wenn man das Spiel dann mal wieder startet, dann kommt das große Erwachen. Konnte ich jedenfalls schon oft bei mir selbst und auch bei Freunden beobachten.

    Frage mich woran das liegt? Vielelicht weil für damalige Verhältnisse die Grafik wirklich gut war und sie man deshalb als gut in Erinnerung hat? Mhh

  17. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: tunnelblick 15.11.12 - 09:52

    achso, ja, von den mods hat rockstar natürlich ganz besonders viel :-)

  18. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: Anonymouse 15.11.12 - 09:55

    Naja, indirekt wahrscheinlich schon ein wenig. Habe schon einige male gelesen, dass sich jemand das Spiel nochmal für den PC holen will wegen Mods. Aber ob das viel Auswirkung hat, kann ich nicht sagen.

  19. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: F.A.M.C. 15.11.12 - 09:56

    Ich bezweifle stark, dass sich Half-Life 1 so gut hätte halten können, wenn es nicht dementsprechend Mods, Addons, TCs dazu gegeben hätte.

    Das gleiche zählt für die GTA Reihe ab Teil 3. Neue Autos, Spielermodelle, Mapbereiche oder gleich ganz neue Maps. Bessere Texturen, neue Möglichkeiten und viel weiteres halten die Spiele am Leben.

    Schau dich um! Oft genug liest man von Konsolenspielern die ihr Spiel modden wollen, es aber nicht können, da sie keine PC-Version haben. Da wird dann auch gerne das Spiel nochmal für PC gekauft (wenn PC schnell genug ist und die Leute nicht gerade auf "alternative" Vertriebskanäle zurückgreifen). =)

  20. Re: Und hier sieht man was passiert wenn man vorwiegend für Consolen programmiert...

    Autor: NERO 15.11.12 - 09:59

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tarzerix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fachleute unter sich hier...sagt mal wie lange habt ihr GTA 4 schon
    > nicht
    > > mehr in den Händen gehabt?! :o)
    >
    > Das ist halt oft das Problem. Wenn man sich Spiele in Erinnerung ruft, dann
    > stellt man sich dir Grafik immer besser vor, als sie wirklich war. Wenn man
    > das Spiel dann mal wieder startet, dann kommt das große Erwachen. Konnte
    > ich jedenfalls schon oft bei mir selbst und auch bei Freunden beobachten.
    >
    > Frage mich woran das liegt? Vielelicht weil für damalige Verhältnisse die
    > Grafik wirklich gut war und sie man deshalb als gut in Erinnerung hat? Mhh

    Das ist der selbe Effekt wie "früher war alles besser" - als die Mauer noch stand, als wir den Kommunisten noch auf's Maul gegeben haben, als ich zur Schule ging usw.

    Ich für meinen Teil freu mich so oder so auf das Game. Und ich glaube die meisten haben sowohl Konsole als auch PC und können dann GTA ohne Portierung genießen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Karlsruhe
  2. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken
  3. Froneri Ice Cream Deutschland GmbH, Osnabrück
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis (Bethesda-Account nötig)
  2. (u. a. Gaming-Monitore und PCs)
  3. 76,57€
  4. 59,99€ (bei otto.de)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

  1. Kuhhandel zu Nord Stream?: Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte
    Kuhhandel zu Nord Stream?
    Was eine Gaspipeline mit Uploadfiltern zu tun haben könnte

    Schon seit Wochen gibt es Spekulationen, dass die Einigung zu Uploadfiltern zwischen Deutschland und Frankreich nicht nur etwas mit dem Urheberrecht zu tun haben könnte. Nun soll es dazu konkrete Hinweise geben.

  2. Mobiles Betriebssystem: Apple veröffentlicht iOS 12.2
    Mobiles Betriebssystem
    Apple veröffentlicht iOS 12.2

    Apple hat nach einer längeren Betaphase die finale Version von iOS 12.2 für iPhones, iPads und den iPod touch veröffentlicht. Unterstützt werden Apples Videostreamingdienst TV Plus, Apple TV Channels und Apple News Plus.

  3. Apple TV+: Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien
    Apple TV+
    Apple bringt Streamingdienst mit eigenen Filmen und Serien

    Apple steigt in den Streamingmarkt ein und will eigene Filme und Serien produzieren. Die Inhalte werden als eigenes Abomodell vermarktet. Zudem wird die TV-App von Apple überarbeitet, um Dienste der Konkurrenz einzubinden.


  1. 23:12

  2. 20:47

  3. 20:10

  4. 19:41

  5. 19:03

  6. 19:00

  7. 18:18

  8. 17:45