1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rogue-likes: Von Pixeln, Permadeath und…

Verständnisfrage zum Spielprinzip

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: TarikVaineTree 05.03.20 - 10:07

    Ich habe bis jetzt nicht wirklich einen Vertreter dieses Genres dazu gezählt, aber wenn Permadeath bedeutet, dass ich 3 Stunden spiele, sterbe und es dann meinem Speicherstand "nichts" gebracht hat, habe ich - obwohl ich in den 3 Stunden womöglich Spaß hatte - das Gefühl, Zeit verschwendet zu haben.
    Oder ist es bei den Genre allgemein (und den im Artikel erwähnten Vertretern im Speziellen) so, dass es dennoch einen Fortschritt gibt?
    Die einzigen beiden Spiele, die ich gespielt habe und nach wie vor super gerne spiele sind "Dead Cells" und "Children of Morta".
    Nun kann ich freilich nicht sagen, ob man die wirklich dem Genre zuordnen dürfte, aber gerade bei Dead Cells fang ich ja schon immer wieder vom Anfang an, ABER kann Entwürfe und Runen sammeln und so doch insgesamt trotz Spielfigurtoden meinen Speicherstand vorantreiben und immer "mächtiger" werden.
    Ist das immer so, dass es auch diesen permanenten Fortschritt trotz Permadeath gibt bei Rogue-likes?

  2. Re: Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: BlindSeer 05.03.20 - 10:14

    Im Grunde musst du unterscheiden. Bei klassischen roguelikes, wie Nethack ist = Ende... Naja, bei Nethack kannst du Pech haben deinem Geist zu begegnen im gleichen Level. Deine Ausrüstung liegt dann auch rum, ist aber in der Regel verflucht. Nethack löscht deinen Speicherstand auch beim Laden und nur bei Save & Quit wird ein neuer angelegt. Bei diesen Spielen geht es mehr um "Wie weit komme ich dieses mal?!" und die Balance ist oft irgendwo so eingestellt, dass es einen gerade noch so hält. Jedes mal wenn man sich denkt "Ich lass es einfach" kommt man einen Schritt weiter. ;)
    Gerade Nethack ist verdammt realistisch. Vier mal verhungert, beim fünften mal jede Leiche gegessen, auch als ich satt war und am Ende am Essen erstickt. :D Ei gefunden, Ei gegessen, ein paar Züge später "You move slowy", danach "You turn to stone" -> "Killed by: A cockatrice egg"

    Das ist die gleiche Motivation wie bei Bubble Bobble, Tetris und Co: Dieses mal komme ich weiter!
    Zum reinschnuppern: Nethack (kostenlos)

    Dagegen gibt es die Rogue-lites. Bei diesen gibt es eine Art Fortschritt. Du sammelst Ressourcen, die du dann entweder beim nächsten Durchlauf behälst und somit stärker bist, oder Währung um zwischen den Runden was zu kaufen. Für letzteres wäre das Crypt of the Necrodancer ein Beispiel. Du sammelst beim Spielen Diamanten und kannst damit Upgrade kaufen, oder Dinge die in den Truhen erscheinen (zum Beispiel Äpfel für ein Herz, daraus wird dann Käse für zwei Herzen, usw). Somit hast du einen gewissen Fortschritt und Erleichterungen. Daher auch das "lite"

    Hat beides seinen Charme und ist beides in der Regel sauschwer. :D

  3. Re: Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: TarikVaineTree 05.03.20 - 11:27

    Sehr hilfreich, danke. Dann sind die Lites was für mich. ;)

  4. Re: Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: Kaesspaetzle 05.03.20 - 11:29

    Um es kurz zu sagen:

    Dein Fortschritt ist in der Regel, dass du das Spiel besser verstehst - quasi DU als Spieler bekommst die "Exp." und behältst sie! ;-) Im Idealfall machst Du den gleichen Fehler dann nicht nochmal.

    Viele Grüße,
    JH

  5. Re: Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: BlindSeer 05.03.20 - 12:20

    Ja, überladen mit einer Cockatrice Leiche in der Hand gehe ich nicht mehr die Treppe runter und stelle mich nicht auf das letzte Feld vor dem Burggraben, wenn ich die Trompete spiele...

    PS: Wer bekommt hierbei Panik?

    D@DDd&

  6. Re: Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: Kahmu 09.03.20 - 16:19

    @Blindseer:
    Schöne Erklärung der Unterschiede in beiden Kategorien.
    Da bleibt eigentlich nur zu ergänzen das die Unterschiede oft verschwimmen und du dadurch eben mehr oder weniger Erfolg mitnehmen kannst.

    @TarikVaineTree:
    Wen du Dead Cells magst und auch was mit eher nicht so "erwachsener" Grafik anfangen kannst dann kann ich dir "Rogue Legacy" ans Herz legen. Gibt es oft bei Steam für um die 5 Euro. Vom Spiel Ablauf sehr ähnlich wie Dead Cells nur das du gezielt an deinem Fortschritt arbeiten kannst. Du baust mit dem erbeuteten Geld deine Burg aus und vererbst diese an die nächste Generation.

  7. Re: Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: TarikVaineTree 11.03.20 - 14:01

    Kahmu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Blindseer:
    > Schöne Erklärung der Unterschiede in beiden Kategorien.
    > Da bleibt eigentlich nur zu ergänzen das die Unterschiede oft verschwimmen
    > und du dadurch eben mehr oder weniger Erfolg mitnehmen kannst.
    >
    > @TarikVaineTree:
    > Wen du Dead Cells magst und auch was mit eher nicht so "erwachsener" Grafik
    > anfangen kannst dann kann ich dir "Rogue Legacy" ans Herz legen. Gibt es
    > oft bei Steam für um die 5 Euro. Vom Spiel Ablauf sehr ähnlich wie Dead
    > Cells nur das du gezielt an deinem Fortschritt arbeiten kannst. Du baust
    > mit dem erbeuteten Geld deine Burg aus und vererbst diese an die nächste
    > Generation.


    Danke. :)

  8. Re: Verständnisfrage zum Spielprinzip

    Autor: Fernando-05 14.03.20 - 06:27

    Keiner hat sich vor 40 Jahren vorstellen können was die heutigen Spiele können.
    Im Jahr 2000 habe ich ein Spiel installiert, und das benötigte 200 MEGABYTE an Festplattenspeicher. Damit war meine Festplatte schon mal 10 Prozent ausgelastet und bei der Installation wurde ich gefragt ob ich das wirklich will.
    Heute trägst Du 256.000MB am Schlüsselbund

    Bald eine Million TESLA Autos!
    https://www.live-counter.com/tesla-motors/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PENTASYS AG, Hamburg
  2. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Stuttgart
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 10,99€
  3. (-85%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de