Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rollenspielklassiker: Enhanced Edition…

Wie verblödet muss man sein ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: Milber 21.11.17 - 17:00

    ... um in einem zwar guten aber hoffnungslos veralteten Spiel für hochauflösende Kampfbalken zu bezahlen?
    Eine Neuauflage mit aktueller Grafik wäre aber auch zum Tode verurteilt:

    - wenn es GENAU das gleiche Spiel ist dann weg damit, das hatte man schon und neue Kunden kommen nicht

    - wenn man das Spiel auch außerhalb der Grafik erneuert ist es dem Gott des Verhunzens geopfert

    So oder so: lasst es, irgend wo kann man ja einen alten PC mit ebenso altem Monitor auftreiben. NUR dann machen original Spiele Spaß. Denn Daumenkino auf einem23-Zöller ist dekadent bis dumm.

  2. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: Brok3n_Mind 21.11.17 - 17:31

    Milber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie verblödet müsste ich sein um in einem zwar guten aber hoffnungslos veralteten Spiel für
    > hochauflösende Kampfbalken zu bezahlen?

    Habe es für dich korrigiert.

    > - wenn es GENAU das gleiche Spiel ist dann weg damit, das hatte man schon
    > und neue Kunden kommen nicht

    Falsch. Ich habe das Orginal nicht und liebäugle seit Wochen mir das Game zu kaufen. Nun werde ich zuschlagen.

  3. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: the_doctor 21.11.17 - 17:32

    Alleine schon ein neuer Installer ohne die Update- und Patchorgie der Vergangenheit ist definitiv einen Neukauf für echte Fans wert.
    Ich habe NWN1 sehr gemocht und werde es mir definitiv zulegen, alleine schon wegen der Zusatzmodule, die ich noch nicht kenne.

    Und vielleicht kommt ja auch eine mobile Version dabei zustande, wobei BG auf dem Tablet mit Touchsteuerung sehrbegrenzt spielbar ist. Aber man kann ja eine Maus anschliessen ...

    Und die Umsetzung wird sich finanziell schon lohnen, sonst wären die Beamdog-Leute da nicht drangegangen. Erfahrung haben sie ja in dem Bereich.

  4. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: Milber 21.11.17 - 17:36

    Korrektur akzeptiert

  5. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: Youkai 22.11.17 - 07:57

    Also Ich denke auch das es genug junge Menschen gibt die das Spiel möglicherweise noch nicht kennen ... aber genau für diese Zielgruppe müsste das Spiel doch schon enorm aufgehübscht werden ... nur die grafik von SD zu HD anpassen wird wohl kaum einen hervorlocken obwohl ich zugegebenermaßen nicht weis wie das bei Starcraft ausgegangen ist, könnte mir vorstellen das tatsächlich einige zugeschlagen haben.


    Mich stört es tatsächlich eher das das ganze alte zeug mit wenig arbeit wieder zu einem voll Preis spiel wird :/
    So kann man sich das leben als publisher auch leicht machen indem man immer wieder das alte zeug aufwärmt.
    mit Pokemon wird das ja seit vielen Jahren erfolgreich gemacht weil die Kunden scheinbar wirklich so doof sind für ein und das selbe Spiel immer und immer wieder voll zu bezahlen aber ich glaube bei NeverWinter könnte das clientel ein anderes sein als bei Pokemon.


    Lieber einen guten nachvolger raus bringen das wäre super.

  6. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: quineloe 22.11.17 - 09:14

    Neukunden waren bei SC remastered gar nicht das Ziel. Das Spiel ist weiterhin ein top esports titel - SC 2 strauchelt hier gerade - und einen aktuellen client haben ist da halt ein großer Vorteil.

    Die neuen Features sind definitiv auf esports ausgelegt - z.B. rauszoomen um die ganze Karte in der Engine zu zeigen.

  7. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.11.17 - 09:17

    > Korrektur akzeptiert

    Nee, so nich, mein Freund! Du hast jetzt gefälligst auf Deinem Standpunkt zu beharren bis das hier auf den Bolzplatz eskaliert. Damit das klar ist! Komm' wir denn hin, wenn sich hier die Leute anfangen zu vertragen!1elf!

    ;-)

  8. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: Rufus20 22.11.17 - 10:38

    Und immer wieder gibt es Leute, die den Sinn hinter einem Remake/Remastered nicht verstanden haben...

  9. Re: Wie verblödet muss man sein ...

    Autor: Milber 22.11.17 - 10:42

    Chodverdamich, da habe ich doch glatt die Forenregel N0.1 missachtet.
    Kommt nicht mehr vor, kurva!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bisping & Bisping GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  2. ista International GmbH, Essen
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  2. (-55%) 6,75€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00