1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ron Gilbert: Chefentwickler von…

berechtigte Kritik

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. berechtigte Kritik

    Autor: Manhattan Julius 02.07.22 - 13:37

    Es wird ja immer gerne vonberechtigter Kritik gesprochen und erwähnt, dass diese ja nicht angenommen würde etc.

    Was genau ist denn eigentlich Berechtigte Kritik und was ist dann unberechtigte Kritik?

    Also wenn jetzt Leute den Grafik Stil kritisieren und der Meinung sind, ein Gilbert sollte doch auf diese Kritik hören...

    Ist dann damit gemeint, dass er die Idee, die er hatte nicht umsetzen soll, also am Ende nicht das Spiel machen soll, was er gerne möchte?

    Wenn ja, dann finde ich die Kritik überhaupt nicht berechtigt.
    Ich geh doch auch nicht zu einem Maler und sage: "Hey, wenn du das Bild vollkommen anders malen würdest, mit anderen Pinseln und anderen Farben und anderen Linien und Motiven, dann würde ich dein Bild richtig toll finden"

    Also, jeder ist natürlich dazu berechtigt, dass ganze hässlich zu finden und das auch zu sagen. Aber zu meinen Herr Gilbert sollte mal auf die Leute hören und lieber nicht machen, was er sich ausgedacht hat, dass ist einfach nur anmaßend und irgendwie auch ein bisschen dumm.

  2. Re: berechtigte Kritik

    Autor: Kakiss 02.07.22 - 14:59

    Ganz simpel, es ist absolut legitim zu sagen: "Gefällt mir absolut nicht, ein anderer Stil wie in Spiel X hätte mir hier besser gefallen." .

    Es ist nicht ok zu sagen: "Du elender XXX bis zu XXX zu XXX, du hättest XXX und XXX machen sollen, geh nach XXX zum XXX!." .

  3. Re: berechtigte Kritik

    Autor: LH 03.07.22 - 12:21

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz simpel, es ist absolut legitim zu sagen: "Gefällt mir absolut nicht,
    > ein anderer Stil wie in Spiel X hätte mir hier besser gefallen." .
    >
    > Es ist nicht ok zu sagen: "Du elender XXX bis zu XXX zu XXX, du hättest XXX
    > und XXX machen sollen, geh nach XXX zum XXX!." .

    Allerdings ist letzteres in der Gesamtmasse eher selten. Gilbert erweckt aber den falschen Eindruck, dass dies die einzige Art der Kritik gewesen wäre, was nicht zutrifft.

    Die ersten Screenshots hatten bereits Unruhe in der Community erzeugt. Gilbert wusste das. Dann kamen mehr Bilder, und die Unruhe wuchs. Dann zeigen die mehr Figuren, und Gilbert glaubt, dass noch extremere Designs die Leute milde stimmen?
    Manchmal sollte man einfach aus seinem Elfenbeinturm herauskommen. Das hilft.

  4. Re: berechtigte Kritik

    Autor: Manhattan Julius 04.07.22 - 19:47

    Die "Fans" sollten mal aus ihren Elfenbein türmen herauskommen und diese Mentalität des "bedien mich gefälligst" ablegen.

    Wer es nicht mag, muss es nicht spielen...
    Aber ein Entwickler hat sich nicht nach den Anforderungen irgendwelcher Leute zu richten.

  5. Re: berechtigte Kritik

    Autor: Dwalinn 05.07.22 - 08:31

    Und nach welchen Leuten sonst?

    Klar wenn nur eine Minderheit damit nicht zufrieden ist macht es keinen Sinn sich danach zu richten, ist halt die Frage ob es tatsächlich nur eine Minderheit ist wenn man sich entscheidet bis zur Veröffentlichung kein Feedback mehr der Fans zu holen.

  6. Re: berechtigte Kritik

    Autor: Manhattan Julius 05.07.22 - 11:42

    Er muss sich als Kreativer nach niemandem richten, wenn es ihm nicht passt.

    Das Spiel ist ja keine Auftragsarbeit.

  7. Re: berechtigte Kritik

    Autor: LH 06.07.22 - 13:26

    Manhattan Julius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "Fans" sollten mal aus ihren Elfenbein türmen herauskommen und diese
    > Mentalität des "bedien mich gefälligst" ablegen.

    Weder sitzen die Fans in Elfenbein, nicht gab es wieder Erwartung. Aber jeder hat das Recht sich zu äußern, wenn ihm/ihr etwas nicht zusagt.
    Den sonst wundern sich die Entwickler am Ende, warum es keiner spielt. Üblicherweise sind Entwickler nämlich sehr dankbar, wenn sie Feedback erhalten. Nur so können sie ihr Produkt verbessern.

  8. Re: berechtigte Kritik

    Autor: LH 06.07.22 - 13:27

    Manhattan Julius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er muss sich als Kreativer nach niemandem richten, wenn es ihm nicht passt.
    > Das Spiel ist ja keine Auftragsarbeit.

    Niemand zwingt Ron Gilbert, auf das Feedback der Fans zu hören. Aber dann muss er eben damit leben, das er diese Fans verliert. Es gibt keinen Zwang zum Kauf eines Produkts.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Scrum Master (m/w/d) in skaliertem Scrum-Umfeld
    PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  2. Abteilungsleitung Innovation und Evaluation (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. IT-Referent (w/m/d) Digitalisierung Fahrgastsicherheit / -service
    Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln
  4. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    TRIADON GmbH, Pulheim, Dormagen-Hackenbroich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  2. 16,49€ (UVP 24€)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

  3. 1 Milliarde US-Dollar: Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
    1 Milliarde US-Dollar
    Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte

    Cisco Systems startet zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt ein Programm, um die Gehälter der Beschäftigten zu erhöhen. Andere Unternehmen reduzieren Neueinstellungen und entlassen.


  1. 18:52

  2. 18:32

  3. 18:25

  4. 18:05

  5. 17:54

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 14:59