1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ron Gilbert: Chefentwickler von…

Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: McWiesel 30.06.22 - 17:59

    Retro-Stil war ja eine Zeit lang vielleicht zwischendrin bei manchen Genres für die jüngere Generation ganz lustig, aber solangsam ist das jetzt nur noch nervig.

    Wir haben Next-Gen-Konsolen, UHD-Displays, Grafikkarten mit 16-24GB VRAM und selbst im Mobile-Bereich liefern die Grafikchips schon Beachtliches bei 120Hz ab. Und ein hartnäckiger Anteil der Entwickler meint halt trotzdem diese ganzen angesagten Features nicht mitmachen zu müssen und weiter mit Ansichten und Kenntnissen aus den Mittleren 90ern Spiele programmieren zu können. Einzig der Preis, der orientiert sich dann ganz diskret an 2022.

    Muss ja nicht jedes Spiel die hardwarefressende Grafikwumme sein, aber ein Mindeststandard kann man doch echt mittlerweile erwarten. Kinofilme werden ja auch nicht auf Super 8 produziert und der begleitende Klavierspieler dann als Kunstform deklariert.

    Vollkommen verständlich, wenn die Fans solangsam verägert sind, insbesondere wenn eben die Vorgängertitel schon vom Niveau her wesentlich höher waren.

  2. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: foobarJim 30.06.22 - 18:11

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollkommen verständlich, wenn die Fans solangsam verägert sind,

    Das ist genau der Punkt, für den ich wenig Verständnis habe. Welchen Grund sollen die Fans haben verärgert zu sein? Hab sie irgendeinen Anspruch auf etwas? Haben sie Geld für etwas bezahlt und dann was anderes bekommen?

    Ich kann es verstehen wenn man enttäuscht ist, dass ein Produkt nicht so ausfällt, wie man es sich erhofft hat. Verärgert zu sein und vor allem dann noch seinen Frust an den Produzenten rauszulassen zeugt von emotionaler Unreife.

  3. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: LH 30.06.22 - 18:16

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist genau der Punkt, für den ich wenig Verständnis habe.

    Die meisten Fans sind sicherlich nicht am Anfang verärgert gewesen, sondern tatsächlich eher enttäuscht. Aber die Reaktion von Ron Gilbert hier ist dann doch schon etwas ärgerlich. Den Kopf in den Sand zu stecken ist keine Lösung, genauso wenig, wie den Fans die Schuld zu geben.

  4. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gan 30.06.22 - 18:19

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Retro-Stil war ja eine Zeit lang vielleicht zwischendrin bei manchen Genres
    > für die jüngere Generation ganz lustig, aber solangsam ist das jetzt nur
    > noch nervig.

    Retro-Stil muss natürlich nicht sein, aber wenn die Hauptfigur im neuen Stil dann auch noch aussieht als trage sie ihr Geschlechtsteil mitten im Gesicht, kann ich schon verstehen, dass sehr viele extrem enttäuscht sind.

  5. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: McWiesel 30.06.22 - 18:21

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vollkommen verständlich, wenn die Fans solangsam verägert sind,
    >
    > Das ist genau der Punkt, für den ich wenig Verständnis habe. Welchen Grund
    > sollen die Fans haben verärgert zu sein? Hab sie irgendeinen Anspruch auf
    > etwas? Haben sie Geld für etwas bezahlt und dann was anderes bekommen?

    Weil Fans Communitys teils mit privaten Finanzeinsatz am Leben halten und gerade bei einer Reihe irgendwo davon ausgehen dürfen, dass eine gewisse Kontinuität herrscht und natürlich ein Nachfolger zumindest das Ziel hat, besser als der Vorgänger zu sein (klar, das kann auch mal scheitern, aber man muss es ja nicht schon mit Vorsatz tun). Wenn der FC Bayern zum Saisonende kein Fußball mehr spielt, sondern Elefantenpolo, dann sind die Fans auch verärgert, weil sie doch eine gewisse Erwartungshaltung haben dürften, dass beim FC Bayern hochwertiger Fußball gespielt wird (PS: Ich bin kein Fußballfan ;-) ). Und genauso darf man von einem Hersteller auch gute Produkte erwarten.

    > Ich kann es verstehen wenn man enttäuscht ist, dass ein Produkt nicht so
    > ausfällt, wie man es sich erhofft hat. Verärgert zu sein und vor allem dann
    > noch seinen Frust an den Produzenten rauszulassen zeugt von emotionaler
    > Unreife.

    Naja es zeugt aber auch von emotionaler Unreife alles schönzureden und toll zu finden, statt auch mal Bockmist klar zu benennen. Manche Leute verstehen leider auch anders Kritik nicht, sondern denken "ach war ja gar nicht so schlimm, insgesamt ganz ordentliches Feedback". Doch, es ist schlimm.

  6. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: dura 30.06.22 - 18:32

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollkommen verständlich, wenn die Fans solangsam verägert sind,
    > insbesondere wenn eben die Vorgängertitel schon vom Niveau her wesentlich
    > höher waren.

    Bitte was? Also welche Vorgänger meinst du, MI 1+2 können es ja nicht sein, das wäre ja definitiv Retro. MI 3 ist ja im grob ähnlichen, gezeichnetem Stil, MI 4 ist eine Katastrophe in 3D und die Telltale-Teile waren sicherlich ganz okay, aber grafisch auch keinesfalls eine Pracht (schon damals nicht).

  7. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: LH 30.06.22 - 18:36

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte was? Also welche Vorgänger meinst du, MI 1+2 können es ja nicht sein,
    > das wäre ja definitiv Retro. MI 3 ist ja im grob ähnlichen, gezeichnetem
    > Stil, MI 4 ist eine Katastrophe in 3D und die Telltale-Teile waren
    > sicherlich ganz okay, aber grafisch auch keinesfalls eine Pracht (schon
    > damals nicht).

    Die Special Editions haben die Erwartungen in diesem Fall gesetzt. Wobei ich persönlich keine Ähnlichkeit zwischen MI3 und dem neuen Teil sehe.

  8. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Baumpaul 30.06.22 - 18:47

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann es verstehen wenn man enttäuscht ist, dass ein Produkt nicht so
    > ausfällt, wie man es sich erhofft hat. Verärgert zu sein und vor allem dann
    > noch seinen Frust an den Produzenten rauszulassen zeugt von emotionaler
    > Unreife.

    Komm mal von Deinem hohen Ross herunter. Verärgert zu sein ist eine völlig normale menschliche Reaktion, wenn man nicht gerade an Alexithymie leidet und hat mit Reife erstmal gar nichts zu tun.
    Den Frust am Produzenten auszulassen ist auch erstmal kein Problem, solange es sich im Rahmen hält. Es ist ja die richtige Adresse und wenn sich nie jemand beschwert, ändert sich auch nichts und das führt nur dazu, dass der Produzent nachher aus allen Wolken fällt, wenn sein Produkt am Markt nicht ankommt.
    Klar ist es frustrierend, aber wenn Ron Gilbert Kohle scheffeln will, sollte er den Grafikstil wirklich nochmal überdenken. Wenn nicht, dann muss er damit leben, dass sein Spiel zum Ladenhüter wird.

    Ich würde das Game in der Optik jedenfalls nichtmal für umsonst spielen wollen...

  9. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gehirnpest 30.06.22 - 18:49

    Da hat jemand das goldene Zeitalter der Computer Games ganz klar verpasst. Mein Beileid.

  10. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gadthrawn 30.06.22 - 21:32

    dura schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vollkommen verständlich, wenn die Fans solangsam verägert sind,
    > > insbesondere wenn eben die Vorgängertitel schon vom Niveau her
    > wesentlich
    > > höher waren.
    >
    > Bitte was? Also welche Vorgänger meinst du, MI 1+2 können es ja nicht sein,
    > das wäre ja definitiv Retro. MI 3 ist ja im grob ähnlichen, gezeichnetem
    > Stil, MI 4 ist eine Katastrophe in 3D und die Telltale-Teile waren
    > sicherlich ganz okay, aber grafisch auch keinesfalls eine Pracht (schon
    > damals nicht).


    MI3 sah gut aus. Das mit dem hier zu vergleichen ist übel.

  11. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: berritorre 30.06.22 - 21:37

    Gerade nochmal nach MI3 gegoogelt. Ich persönlich würde ja den neuen Stil bevorzugen... so unterschiedlich können Geschmäcker sein.

  12. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gadthrawn 30.06.22 - 21:55

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade nochmal nach MI3 gegoogelt. Ich persönlich würde ja den neuen Stil
    > bevorzugen... so unterschiedlich können Geschmäcker sein.


    P.S. sah gut aus - in der damaligen Zeit und wenigstens haben die Augen noch etwas weiß ;-). Das "neue" hier wie 15 Jahre alter Flash Müll .

  13. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: McWiesel 01.07.22 - 00:45

    gehirnpest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat jemand das goldene Zeitalter der Computer Games ganz klar verpasst.
    > Mein Beileid.

    Hmm mein erstes Game war "Thrust" auf einem Atari 800 mit Grünmonitor. Dann kam der C64 mit unzähligen Klassikern, dann kam der 286er mit Gorilla und Snake auf QBasic, dann 486'er mit Commander Keen, dann Pentium 90 mit C&C ... usw.

    Glaub mir, ich hab gar nix verpasst. Und das war damals definitiv eine geile Zeit, die niemals wieder kommen wird. Und trotzdem hat man sich von Anfang stets bessere Grafik gewünscht und die Entwickler haben fast immer alles rausgeholt, was halt sone Matrox Mystique Grafikkarte konnte. Und mit 3dfx nahm dann alles solangsam mal Gestalt an und man konnte von ansehnlichen Games sprechen.

    Und heute hat man technisch alle Möglichkeiten und erreicht schon vielen Spielen ein Detailgrad, wo der Unwissende nicht unterscheiden kann, ob das nun ein Urlaubsfoto oder Flight Simulator ist. Gleichzeitig wird aber immer noch eine Shithole-Grafik zusammengeschustert, die besagter 486er mit ISA-Grafikkarte packen würde.

    Ich glaube gerade deshalb, weil ich eben diese ganze Zeit mitgemacht hab, kann ich so ein Gepixel nicht mehr bei neuen Games sehen. Retro-Gaming ist was anderes, aber da geht's auch um die damaligen Spielkonzepte und Erinnerungen.

  14. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Legacyleader 01.07.22 - 03:59

    gan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Retro-Stil war ja eine Zeit lang vielleicht zwischendrin bei manchen
    > Genres
    > > für die jüngere Generation ganz lustig, aber solangsam ist das jetzt nur
    > > noch nervig.
    >
    > Retro-Stil muss natürlich nicht sein, aber wenn die Hauptfigur im neuen
    > Stil dann auch noch aussieht als trage sie ihr Geschlechtsteil mitten im
    > Gesicht, kann ich schon verstehen, dass sehr viele extrem enttäuscht sind.

    Ihr seit wie immer schuld das Gaming da ist wo es ist. Ja nix neues probieren, ja nix aussergewöhnliches zulassen! Bitte gibt mir immer wieder das selbe im selben Stil und am besten schön realistisch in Ultra HD!

    Der ganze Grafikstil ist komplett genial! In dem Trailer schon zeigt es sich wie gut man Szenen machen kann und auch mal kreative Sachen verwirklichen kann die in "Realistischen" Grafiken so nicht möglich sind. Wer sich da an der Nase von Threepwood aufhält dem kann ich nicht mehr helfen... und das sieht Ron Gilbert denke ich ähnlich das hier absolut übertrieben wird.

    Schaut euch den Trailer nochmal an und achtet auf Details! Der Stil ist als hätte Tim Burton Origami Kurse belegt und das ist großartig!

    Aber ne, anstatt kreative Arbeit mal zu würdigen, kauft euch lieber das neue COD oder FIFA da bekommt ihr genau das was ihr wollt. Immer. Das. Selbe! Schön langweilig und durchoptimiert mit P2W Microtransactions und mit geiler Grafik.

    Ich dachte ne lange Zeit die Industrie macht die Branche kaputt... aber die Spieler wollen es ja tatsächlich so! Und das beweist ihr alle hier Mal wieder mit Bravour und da kommt Mal einer und versucht was neues zu machen und Zack Death Threats auf Twitter. Da hätte ich auch keinen Bock mehr!

    - Enjoy the Little Things



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.22 04:13 durch Legacyleader.

  15. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: RienSte 01.07.22 - 06:50

    Doch, genau das ist die einzige Lösung. Die "Community" die so laut schreit gehört ganz einfach ignoriert. 95% der Leute die (unsachliche!!) Kritik in irgendwelchen asozialen Medien von sich geben, würden das Spiel doch so und so niemals kaufen, sondern einfach nur Stunk machen. Das ist wie auf irgendwelchen Demos... die, die alles kaputt machen und anzünden haben jedes ernste Mitspracherecht verwirkt. Oder Hooligans, denen gehts auch nicht um den Sport.

    Der soll sein Ding durchziehen, wie er bzw. sein Team das will, fertig. Am Ende wird abgerechnet, dann werden wir sehen.

  16. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Kakiss 01.07.22 - 07:26

    Legacyleader schrieb:
    --
    > Ihr seit wie immer schuld das Gaming da ist wo es ist. Ja nix neues
    > probieren, ja nix aussergewöhnliches zulassen! Bitte gibt mir immer wieder
    > das selbe im selben Stil und am besten schön realistisch in Ultra HD!

    Das hat kein Mensch irgendwo geschrieben oder verlangt, es wird sogar oft Day of the Tentacle als Beispiel genannt, welches ebenfalls einen verspielten Stil hat.

    > Der ganze Grafikstil ist komplett genial! In dem Trailer schon zeigt es
    > sich wie gut man Szenen machen kann und auch mal kreative Sachen
    > verwirklichen kann die in "Realistischen" Grafiken so nicht möglich sind.
    > Wer sich da an der Nase von Threepwood aufhält dem kann ich nicht mehr
    > helfen... und das sieht Ron Gilbert denke ich ähnlich das hier absolut
    > übertrieben wird.

    Tja, wie du siehst, finden den Grafiksstil nicht so viele genial.


    > Aber ne, anstatt kreative Arbeit mal zu würdigen, kauft euch lieber das
    > neue COD oder FIFA da bekommt ihr genau das was ihr wollt. Immer. Das.
    > Selbe! Schön langweilig und durchoptimiert mit P2W Microtransactions und
    > mit geiler Grafik.

    Man muss nicht alles würdigen, ich mag Picasso beispielhaft nicht.
    Warum sollte man auch alles würdigen, was man nicht mag?
    Gefällt einem nicht, darf so sein, basta.


    > Ich dachte ne lange Zeit die Industrie macht die Branche kaputt... aber die
    > Spieler wollen es ja tatsächlich so! Und das beweist ihr alle hier Mal
    > wieder mit Bravour und da kommt Mal einer und versucht was neues zu machen
    > und Zack Death Threats auf Twitter. Da hätte ich auch keinen Bock mehr!

    Das ist Unsinn, es gibt so viele Spiele wie noch nie in allen möglichen Genres.
    Es gibt Serien die müssen beständig bleiben (E-Sports), welche bei dem viele einfach nur eine Evolution wollen, keine Revolution (Civilization bsph.) und es gibt eben neue IPs die schlicht frei probieren, bei großen Serien wird oft mit Spin Offs neues und kreativ ausprobiert.

    Finde es auch interessant, dass die inzwischen riesige Indiszene komplett ignoriert wird in deinem Text, stattdessen jeder als versteift denkender ich weiss nicht was bezeichnet wird.

    Der Stil missfällt vielen beim neuen Monkey Island.

  17. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Legacyleader 01.07.22 - 07:43

    Dir dürfen Sachen nicht gefallen, es gibt aber nen Unterschied zwischen "Nicht mein Ding" und kompletter Ignoranz. Der Stil wird mit Ignoranz und Ablehnung gestraft die das Macheerk so nicht verdient hat.

    Mit kreativer Arbeit würdigen meine ich Mal dahinter zuschauen warum der Stil gewählt worden ist und nicht einfach zu haten.

    Zu guter Letzt ist die Indie Szene für die meisten "Gamer" vor allem auf Konsole komplett irrelevant. Auch gibt es hier nur ein paar Games die wirklich gut sind. Der Gamepass ist voll mit Gems... ich hab einige Freunde mit Gamepass und was spielen die? Richtig die AAA releases. Indies kommen ja meist auch nur auf Englisch damit hat die Bevölkerung hier schon ein riesiges Problem.

    Alles in allem lieber @KaKiss bestätigst du meine Aussagen nur umso mehr und zwar mit Ignoranz.

    - Enjoy the Little Things

  18. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Dwalinn 01.07.22 - 10:32

    Hier geht es doch nicht um die Grafik sondern um den Stil.

  19. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gehirnpest 01.07.22 - 17:42

    3D Engines haben noch kein Game besser gemacht. Aber viele Games schlechter. 85% der Entwicklungszeit wird in Engine und Assets gesteckt, 10% ins Gameplay, 5% ins Debugging. Ist wie ein Alptraum mit Freddy. Man denkt man wacht auf und dann dabei träumt man immer noch ;)

  20. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gadthrawn 01.07.22 - 18:07

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir dürfen Sachen nicht gefallen, es gibt aber nen Unterschied zwischen
    > "Nicht mein Ding" und kompletter Ignoranz. Der Stil wird mit Ignoranz und
    > Ablehnung gestraft die das Macheerk so nicht verdient hat.
    >
    > Mit kreativer Arbeit würdigen meine ich Mal dahinter zuschauen warum der
    > Stil gewählt worden ist und nicht einfach zu haten.
    >
    > Zu guter Letzt ist die Indie Szene für die meisten "Gamer" vor allem auf
    > Konsole komplett irrelevant. Auch gibt es hier nur ein paar Games die
    > wirklich gut sind. Der Gamepass ist voll mit Gems... ich hab einige Freunde
    > mit Gamepass und was spielen die? Richtig die AAA releases. Indies kommen
    > ja meist auch nur auf Englisch damit hat die Bevölkerung hier schon ein
    > riesiges Problem.
    >
    > Alles in allem lieber @KaKiss bestätigst du meine Aussagen nur umso mehr
    > und zwar mit Ignoranz.

    Es gibt einen riesen Unterschied zwischen etwas neues was gut ist zu würdigen und etwas was einfach nur Mist ist als Mist zu benennen.

    Da ist relativ egal was dahinter ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse ERP Manager (m/w/d)
    baramundi software AG, Augsburg
  2. Referent IT Management (m/w/d)
    Sana Einkauf & Logistik GmbH, Ismaning
  3. Teamleiter Lösungen Justiz (w/m/d)
    Dataport, Altenholz/Kiel, Hamburg
  4. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    rose plastic AG, Hergensweiler

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  2. 12,99€ (UVP 19€)
  3. (stündlich aktualisiert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de