1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ron Gilbert: Chefentwickler von…
  6. Thema

Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gadthrawn 01.07.22 - 18:13

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > McWiesel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Retro-Stil war ja eine Zeit lang vielleicht zwischendrin bei manchen
    > > Genres
    > > > für die jüngere Generation ganz lustig, aber solangsam ist das jetzt
    > nur
    > > > noch nervig.
    > >
    > > Retro-Stil muss natürlich nicht sein, aber wenn die Hauptfigur im neuen
    > > Stil dann auch noch aussieht als trage sie ihr Geschlechtsteil mitten im
    > > Gesicht, kann ich schon verstehen, dass sehr viele extrem enttäuscht
    > sind.
    >
    > Ihr seit wie immer schuld das Gaming da ist wo es ist. Ja nix neues
    > probieren, ja nix aussergewöhnliches zulassen! Bitte gibt mir immer wieder
    > das selbe im selben Stil und am besten schön realistisch in Ultra HD!
    >
    > Der ganze Grafikstil ist komplett genial! In dem Trailer schon zeigt es
    > sich wie gut man Szenen machen kann und auch mal kreative Sachen
    > verwirklichen kann die in "Realistischen" Grafiken so nicht möglich sind.
    > Wer sich da an der Nase von Threepwood aufhält dem kann ich nicht mehr
    > helfen... und das sieht Ron Gilbert denke ich ähnlich das hier absolut
    > übertrieben wird.

    Früher wurde nur Steve Purcell gearbeitet. Der hat ursprünglich Mal die sam'n'nax Comics gemacht über sehr viele Spieleverpackungen.

    Rex macht Reduktion zum hässlichem.


    > Schaut euch den Trailer nochmal an und achtet auf Details! Der Stil ist als
    > hätte Tim Burton Origami Kurse belegt und das ist großartig!

    Und warum sollte das gut sein? Das hier wirkt eher als hätte Schumachers Batman&Robin Verkehr mit den& Sonos gehabt, und das würde von einem vierjährigen gezeichnet.

    > Aber ne, anstatt kreative Arbeit mal zu würdigen, kauft euch lieber das
    > neue COD oder FIFA da bekommt ihr genau das was ihr wollt. Immer. Das.
    > Selbe! Schön langweilig und durchoptimiert mit P2W Microtransactions und
    > mit geiler Grafik.
    >
    > Ich dachte ne lange Zeit die Industrie macht die Branche kaputt... aber die
    > Spieler wollen es ja tatsächlich so! Und das beweist ihr alle hier Mal
    > wieder mit Bravour und da kommt Mal einer und versucht was neues zu machen
    > und Zack Death Threats auf Twitter. Da hätte ich auch keinen Bock mehr!

    Das schlimme ist: es ist nicht Mal ein neuer Stil. Die bisherigen mit dem Stil waren alle nicht erfolgreich. Nur weil ein bekannter das macht, wird aus Scheiße kein innovatives Gold.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.22 18:13 durch gadthrawn.

  2. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: McWiesel 01.07.22 - 21:44

    gehirnpest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3D Engines haben noch kein Game besser gemacht. Aber viele Games
    > schlechter. 85% der Entwicklungszeit wird in Engine und Assets gesteckt,
    > 10% ins Gameplay, 5% ins Debugging. Ist wie ein Alptraum mit Freddy. Man
    > denkt man wacht auf und dann dabei träumt man immer noch ;)

    Eben das ist der einzige Grund für Pixelbrei: Kosten sparen auf breiter Front. Wenn das dann für 4,99¤ verkauft wird, absolut kein Thema. Eine gute Spielidee soll nicht daran scheitern, dass die Entwicklung bzw. Anpassung der Engine zu teuer ist.

    Aber sowas dann für 29,99¤ oder gar im Vollpreis-Segment zu verkaufen ist schlichtweg frech.

    Ein Spiel mit schlechter Grafik spielen ist halt wie so einem modernem Büro arbeiten, wo man die Deckenabhängung eingespart hat und man jede vom Elektriker und Klimaanlagenbauer pfuschig verlegte Leitung sieht... man will konzentriert arbeiten... aber diese mit Edding beschrifteten Kabel, die nicht sauber in der Bridge drinliegen... wie ein Autounfall... schlimm, man will es ignorieren, aber man muss einfach immer wieder hinsehen und sich ärgern.
    Und da gibt's auch die Leute, die das als moderne Architektur bezeichnen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.22 21:46 durch McWiesel.

  3. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.07.22 - 22:44

    RienSte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, genau das ist die einzige Lösung. Die "Community" die so laut schreit
    > gehört ganz einfach ignoriert. 95% der Leute die (unsachliche!!) Kritik in
    > irgendwelchen asozialen Medien von sich geben, würden das Spiel doch so und
    > so niemals kaufen

    Wenn man als Dienstleister die Wünsche der Zielgruppe ignoriert, werden die natürlich nicht zu Kunden werden.

  4. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: LH 02.07.22 - 10:30

    gehirnpest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3D Engines haben noch kein Game besser gemacht

    Das sehe ich anders. Es gibt viele Spiele, die durch 3D Welten besser sind. So gerne ich auch z.B. A Link to the Past habe, so sehr schätze ich Breath of the Wild für seine Freiheit. Und GTA1 kann es auch nicht mit GTA5 aufnehmen, nicht nur wegen des Umfangs der Spielwelt.

  5. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: foobarJim 02.07.22 - 17:05

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn man als Dienstleister die Wünsche der Zielgruppe ignoriert, werden die
    > natürlich nicht zu Kunden werden.

    Vielleicht hat das Spiel aber auch so genügend Kunden und Gilbert kann auf die Meckerer verzichten. Sowohl hier als auch anderswo liest man auch viel positives zum Grafikstil.

  6. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Kakiss 02.07.22 - 22:21

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wenn man als Dienstleister die Wünsche der Zielgruppe ignoriert, werden
    > die
    > > natürlich nicht zu Kunden werden.
    >
    > Vielleicht hat das Spiel aber auch so genügend Kunden und Gilbert kann auf
    > die Meckerer verzichten. Sowohl hier als auch anderswo liest man auch viel
    > positives zum Grafikstil.

    Point and Click Adventures haben eine eher kleine Kundenbasis, Monkey Island als Marke sollte zwar eine größere Zugkraft haben, als neue Marken, aber mit einem so stark speziellen Look verspielen die sich da auch viel.

  7. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: violator 02.07.22 - 23:00

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der ganze Grafikstil ist komplett genial! In dem Trailer schon zeigt es
    > sich wie gut man Szenen machen kann und auch mal kreative Sachen
    > verwirklichen kann die in "Realistischen" Grafiken so nicht möglich sind.

    Wer sagt denn dass die Leute hier "realistische" Grafik haben will? Es ist einfach nur der Stil, der sehr vielen scheinbar nicht gefällt. Im Gegensatz zum ebenfalls abgedrehten DOTT, das sehr vielen Leuten gefallen hat, weils zum Spiel perfekt passt.

  8. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: forenuser 03.07.22 - 09:25

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > foobarJim schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Vielleicht hat das Spiel aber auch so genügend Kunden und Gilbert kann
    > auf
    > > die Meckerer verzichten. Sowohl hier als auch anderswo liest man auch
    > viel
    > > positives zum Grafikstil.
    >
    > Point and Click Adventures haben eine eher kleine Kundenbasis, Monkey
    > Island als Marke sollte zwar eine größere Zugkraft haben, als neue Marken,
    > aber mit einem so stark speziellen Look verspielen die sich da auch viel.

    Oder sie gewinnen frische Kunden die mit den aktuellen Einheitsbreien nichts anfangen können.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: LH 03.07.22 - 11:54

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder sie gewinnen frische Kunden die mit den aktuellen Einheitsbreien
    > nichts anfangen können.

    Er hat das Recht dieses Risiko einzugehen. Ich wünsche ihm dabei viel Erfolg, aber persönlich würde ich mein Geld nicht darauf wetten. Manche Genres sind einfach aus der Zeit gefallen, und leben vor allem von alten Fans.

  10. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 03.07.22 - 15:55

    foobarJim schrieb:
    -------------------------

    > Vielleicht hat das Spiel aber auch so genügend Kunden und Gilbert kann auf
    > die Meckerer verzichten. Sowohl hier als auch anderswo liest man auch viel
    > positives zum Grafikstil.

    Er ist erstens Dienstleister und zweitens selbsternanntes Aushängeschild für das Spiel. Er stellt ein Produkt der Öffentlichkeit vor. Die Öffentlichkeit hat jedes Recht dieses Produkt zu kritisieren. Und wenn er damit nicht klarkommt, ist er in diesem Industriezweig, erst recht als Aushängeschild und Sprecher, schlicht falsch.

    PS: Ich beziehe mich ausdrücklich auf Produktkritik, sollte er Morddrohungen oder ähnliches erhalten, ist das selbstverständlich was anderes, denn Nötigung ist zurecht strafbar.

  11. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: EWCH 03.07.22 - 19:24

    > Wir haben Next-Gen-Konsolen, UHD-Displays, Grafikkarten mit 16-24GB VRAM

    Monkey Island basierend auf Unreal Engine 5 haette auch was.

  12. Re: Muss halt endlich auch mal ein Ende haben

    Autor: gadthrawn 03.07.22 - 20:16

    gehirnpest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3D Engines haben noch kein Game besser gemacht. Aber viele Games
    > schlechter. 85% der Entwicklungszeit wird in Engine und Assets gesteckt,
    > 10% ins Gameplay, 5% ins Debugging. Ist wie ein Alptraum mit Freddy. Man
    > denkt man wacht auf und dann dabei träumt man immer noch ;)

    Hast du mal das uralte Wolfenstein 1 und später den ersten 3D Teil gespielt?
    Oder Duke Nukem 1 & 3D?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareingenieur*in für Bildverarbeitung (w/m/d)
    Hensoldt, Aalen, Taufkirchen
  2. Software Developer (m/w/d) Business Central
    Fellowmind Germany GmbH, Paderborn, Frankfurt, München, Berlin
  3. Algorithm Engineer Java (w/m/d)
    CAS Software AG, Karlsruhe
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Stadtwerke Lünen GmbH, Lünen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. RDR 2, XCOM 2)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  4. (u. a. The Elder Scrolls V: Skyrim - Anniversary Edition)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth


    Centaur CHA im Test: Der letzte x86-Prozessor seiner Art
    Centaur CHA im Test
    Der letzte x86-Prozessor seiner Art

    Weil Centaur von Intel übernommen wurde, ist der CHA-Chip nie erschienen. Ein achtkerniger Prototyp gewährt dennoch spannende Einblicke.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. CHA-Prozessor Benchmarks von Centaurs letzter CPU

    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico: Mich küsst die künstliche Sonne wach
    Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico
    Mich küsst die künstliche Sonne wach

    Was ist ein sinnvoller Einsatz für Mikrocontroller mit WLAN-Modul wie den Raspberry Pi Pico W? Ganz klar: ein Wecker mit künstlichem Sonnenaufgang!
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY & Raspberry Pi Pico Den Pico mit programmierbarem IO und NES-Gamepad steuern
    2. Smart Home für Tüftler Heimautomatisierung mit Home Assistant und ESP
    3. Retrosounds mit Raspberry Pi Pico Auf dem Weg zur Pico-Konsole