1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sam's Journey: Neues Kaufspiel für C64…
  6. Thema

Endlich mal wieder echte Programmierer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: LearnYourJob 29.12.17 - 21:16

    Und was du halt scheinbar nicht kapierst ist die simple Tatsache dass wenn all diese Frameworks von Leuten programmiert würden die eine Ahnung haben wie man Software optimiert (und das muss nicht wesentlich mehr Entwicklungszeit sein) wie viel effizienter darauf aufbauende Software wäre

    Aktuell ist es tatsächlich egal ob dein Code optimiert ist weil schlampig umgesetzte Frameworks die wesentlichen Laufzeitkosten sind

  2. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 22:21

    > Wir servicieren 80% aller Requests unter Load komplett ohne DB-Verbindung
    > ergo werde ich dort nicht nach weiterem Optimierungspotential suchen weil
    > es keines gibt

    Das ist genau das, was ich gesagt habe. Irgendwie scheinst Du nicht nur Stackoverflow nicht zur Gänze zu lesen, sondern hier auch. Naja, kann man nichts machen.

  3. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: LearnYourJob 29.12.17 - 22:33

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wir servicieren 80% aller Requests unter Load komplett ohne
    > DB-Verbindung
    > > ergo werde ich dort nicht nach weiterem Optimierungspotential suchen
    > weil
    > > es keines gibt
    >
    > Das ist genau das, was ich gesagt habe. Irgendwie scheinst Du nicht nur
    > Stackoverflow nicht zur Gänze zu lesen, sondern hier auch. Naja, kann man
    > nichts machen.

    Doch, ich lese es schon und meistens ist die Antwort auf eine konkrete Frage "Ist egal, optimiere wenn dann dies und jenes" und das geht stark in die Richtung "Keine Ahnung wie ein steak schmeckt aber probiere doch Banane"

    Es ist eigentlich sogar eine Frechheit wenn ich eine konkrete Frage nach Optimierung stelle mit irgendwas völlig anderem wie Datenbanken zu kommen - Habe das Gesetz dass alles eine Datenbank braucht nirgends gefunden

  4. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: Stormking 29.12.17 - 22:52

    Es ist nicht "mein" Business-Modell, sondern das einzig sinnvolle Business-Modell für alle Bereiche, die hauptsächlich mit als "gelöst" betrachteten Problemen hantieren - also z.B. alles was irgendwie mit CRUD zu tun hat. Das ist einfach ein Fakt.

  5. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: Stormking 29.12.17 - 22:53

    LearnYourJob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was du halt scheinbar nicht kapierst ist die simple Tatsache dass wenn
    > all diese Frameworks von Leuten programmiert würden die eine Ahnung haben
    > wie man Software optimiert (und das muss nicht wesentlich mehr
    > Entwicklungszeit sein) wie viel effizienter darauf aufbauende Software
    > wäre.

    Ja, wäre sie.

    Gleichzeitig wäre sie aber über ihren kompletten Lifecycle hinweg zehnmal so teuer, incl. der Kosten für den Betrieb.

    Und glaub' mir, ich habe diese Lektion auf die harte Tour gelernt. Ich war über Jahre hinweg derjenige, der über Bloatware, insbesondere die von Zulieferern aus Indien, gemeckert hat wie kein zweiter. Ich war derjenige der in Meetings mit der Faust auf den Tisch gehauen hat und gesagt hat, daß es nicht sein kann, daß eine simple Middleware, die eigentlich nur Daten durchreicht, 4G RAM pro Prozess verbrät usw.

    Bis ich dann mal selbst ein paar derartige Projekte leiten durfte ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.17 23:01 durch Stormking.

  6. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: LearnYourJob 29.12.17 - 23:15

    So what, ich leite seit 15 Jahren Projekte und die Frameworks die ich selbst implementiert habe und seit Beginn wo immer möglich optimiere und auf Stand halte haben einfach einen anderen life cycle als deine weil letztlich jedes Bit eines Projekts da durch läuft und sich mircooptimizing in der Zwischenzeit tausendfach rentiert hat

    Nicht heute oder gestern sondern über den kompletten life cycle der hier einfach etwas länger ist wenn jede performance Optimierung sich sofort auf hunderte Instanzen auswirkt wo wir Entwicklung UND Infrastruktur stellen

    Du kennst halt nur die Welt wo du irgendwo hingehst und mehr Hardware andorderst, ich komme aus der Welt wo ich zu mir selber gehen muss weil ich sowohl die Entwicklung als auch die notwendigen Ressourcen selbst verantworten muss

    Im Gegenzug kann ich halt auch Zusagen am Projektbeginn machen die dann auch halten

    Dass das nicht überall geht ist mir auch klar, aufgrund von bereits begangenen Fehlern

    Du willst einfach die Grundaussage des threads nicht verstehen dass in vielen Fällen mehr als ein Weg zum Ziel führt und oft einer davon weniger Ressourcen bei gleichem Outcome erfordert und wenn es konsequent durch die komplette Codebase praktiziert wird hinten mehr rauskommt

    Im Prinzip bist du mir völlig wurscht, ich habe alleine in den letztes 3 Jahren bei gleicher Hardware die Leistungsfähigkeit der Systeme vervielfältigt und das bringt bei steigender Kundenanzahl bares Geld

    Abseits der cloud sind nämlich Dinge Stromverbrauch relevant weil es gewaltige Auswirkungen auf sie Dimensionierung von USV Anlagen und Kühlung hat neben den eigentlichen hardware Kosten der Server

    Das alles siehst du nur nicht als kleine Kostenstelle

  7. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: throgh 30.12.17 - 02:00

    Hui, also da war aber Jemandem wirklich langweilig. Ganz ehrlich? Ich möchte deine Kompetenz nicht in Frage stellen, aber wie du dich hier mitsamt deinem Nutzernamen präsentierst ... ist schon wirklich sehr lautstark. Und du gibst ebenso Zahlen zum Besten, aber keine konkreten Gesamtzusammenhänge zu dem jeweiligen Projekt. Wenn es danach geht, kann Niemand hier genau das positiv oder negativ bewerten und du kannst sprichwörtlichst ALLES behaupten.

    Ich bin auch kein Freund ineffizienter Entwicklung und die vielen Frameworks sind mir auch keine gute Hilfe in so mancher Situation. Aber deswegen muss ich hier nicht so laut im Forum tönen und neoliberale Grundannahmen zum Besten geben. Wenn du dich selbst verwirklicht hast durch deine Beschäftigung? Schön für dich. Du hast Softwarepakete optimiert? Toll. Deswegen sind aber alle Anderen nicht gleichermaßen "inkompetent" denn genau das kommt zwischen den Zeilen sehr gut lesbar an. ;-)

  8. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: LearnYourJob 30.12.17 - 02:40

    Well, ich spreche von Frameworks auf denen dann beliebige Webprojekte aufsetzen und dass damit realisierte Projekte per Definition schon mal um ein vielfaches effizienter sind als mit dem üblichen Zeug

    Warum eigene Frameworks?

    Weil um 2000 herum kaum was brauchbares da war und was es gab keine sonderlich lange Lebensdauer hatte während mit den Eigenentwicklungen umgesetzt noch das allererste Projekt bis heute läuft wenngleich die Codebase darunter kaum mehr eine Ähnlichkeit hat

    In der Zeit in der andere Anpassungen an komplett über Bord geworfenen 3rd party APIs mehrfach neu machen mussten habe ich halt optimiert und deployment Systeme geschaffen die auch hunderte Instanzen automatisch auf aktuellstem Stand halten.

    Darum geht es aber eigentlich nur am Rande sondern dass du die gleiche Funktionalität oft ohne grossen Aufwand ressourcensparender umsetzen kannst wenn du Wert darauf legst

    Sei es weniger CPU Last oder memory allocations

    Es gibt halt endlose Beispiele wo eine simple website mit durchschnittlichen Zugriffszahlen genausoviel Last wie alle anderen Kunden zusammen produziert

    Hier läuft ein mäßig besuchter webshop in einer isolierten VM die über den Tag mehr Last als eine Website mit eigenem Framework und Millionen Zugriffen im Monat

    Und NEIN ich habe nicht gesagt dass alle anderen unfähig sind aber ich halte zumindest jeden für einen Idioten der die Sinnhaftigkeit von code optimizing anzweifelt und ernsthaft glaubt dass er jedes problem mit ausreichend Hardware erschlagen kann weil sich nicht alles endlos parallelisieren geschweige denn einfach so auf mehrere Maschinen verteilen lässt

    Der Aufwand etwas so clusterfähig umzusetzen dass ich einfach ausreichend Instanzen hinstelle wird gerne unterschätzt, speziell von Leuten die nur in der Theorie sprechen

    Facebook ist ein gutes Beispiel wo immer wieder dein eigener Post angeblich nicht existiert weil dich der Load Balancer auf einen node geworfen hat der noch hinten nach hängt - Dafür skaliert das Zeug halt wie Sau nur verträgt dass nicht jeder Usecase und endlose Nodes zu jeder Zeit synchron halten inkl sessions ist nicht kostenlos und skaliert auch nicht endlos

  9. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: Arkarit 30.12.17 - 10:12

    LearnYourJob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte Pflichtübung für alle Entwickler sein dann frisst nicht jeder Furz
    > unendlich Ressourcen weil wir haben sie ja und brauchen nicht mehr
    > nachdenken bei der Programmierung...
    >
    > Mit 64 KB RAM etwas lauffähiges zu machen erfordet mehr KnowHow als 17
    > verschiedene Frameworks und Abstraktionslayer mit 3 eigenen Codezeilen
    > zusammenzustümpern

    Wenn ich sowas schon höre. Als ob es damals keine Scheissspiele gegeben hätte.
    Die selben, die heute mit 3 eigenen Codezeilen 17 verschiedene Frameworks zusammenstümpern, hätten das damals genau so mit 3 eigenen Codezeilen und dem Rest abgetippt gemacht.

    Und die, die damals brilliert hätten, tun das auch heute. Und freuen sich, dass sie anders als damals nicht für jeden Kleinkram das Rad neu erfinden müssen. Auch die verwenden vielleicht 17 Frameworks, aber sie wissen genau, WELCHE das sein müssen und WIE man sie zusammenfügt - damit man Zeit für die wirklich spannenden Sachen hat - zu denen sicherlich auch Optimierung gehört.

  10. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: LearnYourJob 30.12.17 - 10:50

    Wenn du meinst....

    Schau dir doch an die ganzen Deppen auf stackoverflow die zb einem Newbie der fragt wie man in Javascript eine redirection macht ernsthaft eine jquery Zeile hinrotzen um einen weiteren ihrer Art die ohne framework noch nichtmal alleine laufen kann zu züchten ohne sich dabei zu schämen

  11. Re: Endlich mal wieder echte Programmierer

    Autor: StefaniaM 06.08.19 - 19:33

    Ich bin auch der Meinung nach, echte Programmierer und Software Unternehmen lassen ihren JOb zu machen, und keine Amateurs auf dem Markt zu kommen...es gibt so vieles zu entdecken, wir sollten die Spezialisten lassen.


    https://nearshoringpartner.ro/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  2. ZfP Südwürttemberg, Bad Schussenried
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03