Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sam's Journey: Neues Kaufspiel für C64…

Und warum berichtet man nicht von anderen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: Bradolan 29.12.17 - 09:24

    Über den hier hat niemand was geschrieben:
    http://drwuro.com

    Der hat Shotgun, Frogs und "Heimat Games" geschrieben und verkauft seine Spiele auch boxed.

  2. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 10:47

    > Über den hier hat niemand was geschrieben:
    > drwuro.com

    Weil das hier nicht die C64-Spiele-Wikipedia oder das selbsternannte Zentralorgan aller Retro-Gamer ist. Der Autor oder die Autoren suchen sich etwas heraus und berichten dann darüber. Und ganz ehrlich: wie viele Klicks generiert man mit Berichterstattung zu Spiele-Veröffentlichungen einer hässlichen alten Brotkiste von 1994? (Sorry, aber die Amiga 1200 war einfach die Hübschere^^)

    Aber vielleicht nimmt Golem Deinen Einwurf ja als Tipp an.

  3. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: No Nonsense 29.12.17 - 11:34

    Das hätte man vielleicht im letzten Absatz erwähnen können.

    Aber ich habe mir gestern ausschnittsweise ein fast zwei Stunden langes Video auf YouTube angesehen und die Produktionsqualität und der Spielumfang und -ideen bewegen sich auf einem völlig anderen Level als die von Dir genannten Spiele.

    Klick Dich hier in 5 oder 10 Minuten Schritten durch, dann siehst Du es.
    https://www.youtube.com/watch?v=hhOdLgCdgiw

    Achtung: der Sprecherkommentar ist nervig, aber um den geht nicht.

  4. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: Zensurfeind 29.12.17 - 12:24

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Über den hier hat niemand was geschrieben:
    > > drwuro.com
    >
    > Weil das hier nicht die C64-Spiele-Wikipedia oder das selbsternannte
    > Zentralorgan aller Retro-Gamer ist. Der Autor oder die Autoren suchen sich
    > etwas heraus und berichten dann darüber. Und ganz ehrlich: wie viele Klicks
    > generiert man mit Berichterstattung zu Spiele-Veröffentlichungen einer
    > hässlichen alten Brotkiste von 1994? (Sorry, aber die Amiga 1200 war
    > einfach die Hübschere^^)
    >
    > Aber vielleicht nimmt Golem Deinen Einwurf ja als Tipp an.

    Das hat aber einen Haken.
    Wenn man so berichtet, als wäre nach 20/ 30 Jahren wieder mal ein Spiel für den C64 herausgegeben worden dabei aber jedes Jahr noch Spiele dafür herauskommen ist das unseriös und schlecht rechechiert.

  5. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 12:31

    > Das hat aber einen Haken.
    > Wenn man so berichtet, als wäre nach 20/ 30 Jahren wieder mal ein Spiel für
    > den C64 herausgegeben worden dabei aber jedes Jahr noch Spiele dafür
    > herauskommen ist das unseriös und schlecht rechechiert.

    Erster Satz im Artikel:
    "Für den legendären Brotkasten - so nennen Fans den bis 1994 produzierten Commodore 64 - lassen sich noch immer packende Actionspiele backen."

    Nochmal: Golem ist nicht verpflichtet, entweder über alle Veröffentlichungen zu berichten oder über gar keine. Das ist ein Titel in einem Artikel und fertig. Freut Euch doch einfach mal, dass sowas kommt, beim zwölften Tesla- oder SpaceX-Artikel meckern auch wieder alle.

  6. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: Bradolan 29.12.17 - 15:48

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das hat aber einen Haken.
    > > Wenn man so berichtet, als wäre nach 20/ 30 Jahren wieder mal ein Spiel
    > für
    > > den C64 herausgegeben worden dabei aber jedes Jahr noch Spiele dafür
    > > herauskommen ist das unseriös und schlecht rechechiert.
    >
    > Erster Satz im Artikel:
    > "Für den legendären Brotkasten - so nennen Fans den bis 1994 produzierten
    > Commodore 64 - lassen sich noch immer packende Actionspiele backen."
    >
    > Nochmal: Golem ist nicht verpflichtet, entweder über alle
    > Veröffentlichungen zu berichten oder über gar keine. Das ist ein Titel in
    > einem Artikel und fertig. Freut Euch doch einfach mal, dass sowas kommt,
    > beim zwölften Tesla- oder SpaceX-Artikel meckern auch wieder alle.

    Also bei mir steht da "Rund 23 Jahre nach dem Produktionsstopp des C64 gibt es Spielenachschub" und das impliziert für mich, dass es bis dato keine weiteren Spiele gab und das ist gelogen. Darum geht es mir.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.17 16:01 durch Bradolan.

  7. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.17 - 16:24

    > Also bei mir steht da "Rund 23 Jahre nach dem Produktionsstopp des C64 gibt
    > es noch Spielenachschub"

    Dann hörst Du am besten nicht an der Stelle auf, den Artikel zu lesen. Sich zuerst nur aus Textfetzen zu informieren und sich dann darüber zu beschweren, dass einem ein schiefes Bild gemalt wurde, ist schon merkwürdig.
    Bereits der erste Satz nach dem Anreißer rückt doch gerade, dass im kritisierten Satz nur ein kleines Wort zur absoluten Eindeutigkeit fehlt (Siehe Korrektur von mir).

  8. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: tilobyte 29.12.17 - 18:39

    Wenn sich jemand dazu findet, kann man über alles berichten. Wenn nicht, dann eben nicht. Gibt ja genug andere Quellen für Interessierte, oder?

  9. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: Bradolan 30.12.17 - 05:24

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Also bei mir steht da "Rund 23 Jahre nach dem Produktionsstopp des C64
    > gibt
    > > es noch Spielenachschub"
    >
    > Dann hörst Du am besten nicht an der Stelle auf, den Artikel zu lesen. Sich
    > zuerst nur aus Textfetzen zu informieren und sich dann darüber zu
    > beschweren, dass einem ein schiefes Bild gemalt wurde, ist schon
    > merkwürdig.
    > Bereits der erste Satz nach dem Anreißer rückt doch gerade, dass im
    > kritisierten Satz nur ein kleines Wort zur absoluten Eindeutigkeit fehlt
    > (Siehe Korrektur von mir).

    Entschuldigung, aber der erste Satz trieb mir Tränen in die Augen. Da war ich richtig schockiert.

  10. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: LearnYourJob 30.12.17 - 11:14

    Gelogen?

    Niemand ist per Gesetz gezwungen über jede Veröffentlichung von irgendwas überhaupt bescheid zu wissen, auch nicht als Redakteur

    Und jetzt krieg dich wieder ein

  11. Re: Und warum berichtet man nicht von anderen?

    Autor: eidolon 30.12.17 - 12:42

    Er hat aber recht. Wenn man mit so einem Satz einen Artikel anfängt ist das einfach schlecht geschrieben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Veridos GmbH, München
  3. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  4. BWI GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ (Vergleichspreis 70,98€)
  2. 49€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 64,98€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00