Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Satellite Reign: Cyberpunk von den…

Imagine a world controlled by supercorporations

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: hei_zen 29.06.13 - 14:41

    Allzu viel Vorstellungskraft braucht man dazu nicht mehr.

    Könnte ein interessantes Game werden, die Grafik wirkt auch schon vielversprechend.

  2. Re: Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: Winterreifen 29.06.13 - 14:59

    > Allzu viel Vorstellungskraft braucht man dazu nicht mehr.

    Wieso?! Wenn man sich die gegenwärtigen Whistleblower-Skandale anschaut, sollte sich doch eher Angst vor dem Government manifestieren. Differenziere:
    Lobbyismus <> Korporatismus

  3. Re: Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: Raketen angetriebene Granate 29.06.13 - 16:41

    Nein, im Gegenteil. Die NSA verhält sich wie ein großes Unternehmen mit Macht ÜBER die Regierung. Die NSA lügt ja sogar den Senat und den Präsidenten an.

    So groß unterscheidet sich die NSA nicht von Google und Facebook. Allein schon das Personalkarussel, das da in dem letzten Jahrzehnt zwischen Silicon Valley und Fort Meade statt fand...

  4. Re: Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: kmork 29.06.13 - 18:50

    Winterreifen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Allzu viel Vorstellungskraft braucht man dazu nicht mehr.
    >
    > Wieso?! Wenn man sich die gegenwärtigen Whistleblower-Skandale anschaut,
    > sollte sich doch eher Angst vor dem Government manifestieren.


    Schau dir doch mal die Regierung insb. in den USA an, da kann praktisch niemand Präsident werden ohne Milliarden an Wahlkampfspenden reicher Interessengruppen einzusammeln. Hinzu kommt, dass alle bedeutsamen Zeitungen und Fernsehsender in der Hand von ein paar wenigen Konglomeraten sind, was dazu führt, dass eine Berichterstattung über kleine Parteien neben Republikanern und Demokraten praktisch nicht stattfindet.

    Wer die Lobby der reichsten 1% gegen sich hat, aus dem wird nie etwas in der Politik.

  5. Re: Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: theFiend 29.06.13 - 19:40

    Egal wie rum, aber es zeichnet sich schon ab das die reale Welt dem Gedankenmodell "Cyberpunk" immer näher kommt.

  6. Re: Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: mike_hh 30.06.13 - 16:46

    Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht, fehlen echt nur noch die futuristischen Soldaten und Fahrzeuge auf der Straße.
    Hätte nicht gedacht dass das mal realität wird.

  7. Re: Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: lock_vogell 01.07.13 - 10:15

    Winterreifen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Allzu viel Vorstellungskraft braucht man dazu nicht mehr.
    >
    > Wieso?! Wenn man sich die gegenwärtigen Whistleblower-Skandale anschaut,
    > sollte sich doch eher Angst vor dem Government manifestieren.
    > Differenziere:
    > Lobbyismus <> Korporatismus

    von wem bekommen denn die regierungen immer diese "superideen" wie vorratsdatenspeicherung und netzsperren denn eingeflüstert?
    das fällt denen ganz sicher nicht von selber ein...
    auch acta wurde von großen konzernen angetrieben im übrigen weniger von den rechtinhabern der unterhaltungsbranche, sondern eher von großen kraken wie monsanto, wo niemand genau weiß wo die überall ihre finger im spiel haben.

  8. Re: Imagine a world controlled by supercorporations

    Autor: strauch 01.07.13 - 10:25

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So groß unterscheidet sich die NSA nicht von Google und Facebook.

    Ich muss sagen ich finde Konzerne wie Monsanto viel beängstigerend als Google und Co. Die stehen nicht so im Fokus der Öffentlichkeit und haben viel tiefgreiferendes Wirken, dadurch das sie in lebenswichtige Bereiche vordringen. Ebenso wie die ganzen Lebensmittelriesen, die einem so viele Märchen auftischen (Leitungswasser ist schlecht, nehmt Flaschenwasser), das man deren Produkte kauft und das funktioniert leider auch noch.
    Ich muss sagen viel Vorstellungskraft brauche ich da auch nicht, umschauen reicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-76%) 3,60€
  4. 33,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

  1. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.

  2. Erneuerbare Energien: Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben
    Erneuerbare Energien
    Neue Google-Rechenzentren werden mit Solarstrom betrieben

    Google will in Zukunft alle Rechenzentren zu 100 Prozent mit Strom aus erneuerbaren Quellen betreiben. Für zwei neue Rechenzentren werden im Südosten der USA gerade zwei Solarkraftwerke gebaut.

  3. Code-Hoster: Github fragt Open-Source-Betreuer nach ihren Wünschen
    Code-Hoster
    Github fragt Open-Source-Betreuer nach ihren Wünschen

    Der Code-Hosting-Dienst Github startet eine Umfrage für Open-Source-Entwickler und -Projektbetreuer. Das Unternehmen will herausfinden, wo deren größte Herausforderungen liegen und diese möglicherweise durch Angebote in seinem Dienst verringern.


  1. 15:08

  2. 14:30

  3. 14:05

  4. 13:19

  5. 12:29

  6. 12:02

  7. 11:45

  8. 11:30