Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sea of Thieves: Segel setzen mit sechs…

halb OT: auch für Solisten interessant?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: qupfer 13.02.18 - 18:46

    Ein schönes Piratenspiel wäre glaube ich was für mich, aber ich spiele lieber selber/alleine.

    Wird es auch ein PvE für solisten geben oder nur reines PvP oder gar Team PvP?

  2. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: Eop 13.02.18 - 18:50

    Da es als MMORPG bezeichnet wird gehe ich stark davon aus das es nur für Multiplayer sein wird, sonst würde auch der Xbox Live zwang keinen Sinn machen.

  3. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: p4m 13.02.18 - 19:14

    Frage des TE war schon spezifischer:

    Gibt es ausreichend PvE-Inhalt für Solospieler oder ist das Ganze eher auf PvP, insbesondere Battlegrounds/Arena ausgelegt?

  4. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: Seradest 13.02.18 - 19:39

    Was man so liest klingt, als könntest du als Solist nicht mal vom Pier ablegen.

  5. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: mw (Golem.de) 13.02.18 - 19:40

    Seradest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was man so liest klingt, als könntest du als Solist nicht mal vom Pier
    > ablegen.


    Doch, das geht in dem passenden 1-Spieler-Schiff problemlos.

    Michael Wieczorek (mw@golem.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  6. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: bolzen 13.02.18 - 19:41

    Du stellst eine Frage zum Spiel und nennst es "halb OT"...

  7. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: qupfer 13.02.18 - 20:03

    bolzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du stellst eine Frage zum Spiel und nennst es "halb OT"...

    Weil es in der News um Technik/Systemanforderung und nicht um Gameplay ging...kann es gerne auch zur viertel OT umbenennen :-)

  8. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: FreierLukas 13.02.18 - 22:46

    Ich sitze im selben Boot. Ich mag es auch lieber solo durch MMORPGs zu treiben. Ganz unter Deck verschwindet der Multiplayer Aspekt aber nicht, ich messe mich gerne mit anderen. Das dann aber eher durch meine funkelnde Ausrüstung usw. und nicht unbedingt durch Kämpfe. Da muss ich den Firmen echt mal den Wind aus den Segeln nehmen. Diesen Trend zu kosmetischen Gegenständen würde ich am liebsten im Meer versenken. Das was ich an mir trage ist Zeugnis von dem was ich an Loot so an Land ziehe. Ich schwimme ungern mit der Masse! Wenn alle nur mit gekaufen Gegenständen rumlaufen wird aus dem Ozean an Möglichkeiten schnell nen kleiner Teich. Spiele wie LoL verwässert das nicht unbedingt aber echte MMORPGs sollten ganz schnell den Anker werfen wenn es um Kosmetik geht. Damit gehen sie auf Dauer nur unter und die Spieler über Bord!



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.18 23:03 durch FreierLukas.

  9. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: bolzen 14.02.18 - 00:19

    einigen wir uns auf 20% dann, mein letztes angebot

  10. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: Runaway-Fan 14.02.18 - 07:30

    Man kann als Solo-Spieler auch seinen Spaß mit dem Spiel haben. Aber ein großer Teil vom möglichen Spielspaß entsteht natürlich einfach durch die Zusammenarbeit mit Freunden auf dem Schiff. Den wird man als Solo-Spieler nicht haben. Und Random-Gruppen dürften im fertigen Spiel genauso schlecht funktionieren wir in der Beta.
    Also ich würde sagen: ja, auch interessant für Solo-Spieler, aber man bekommt nicht den vollen Spielspaß. Im Multiplayer ist es 20% cooler™

  11. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: quineloe 14.02.18 - 09:08

    MMORPG sind zu 99% heutzutage solospiele, wo du halt hin und wieder andere Spieler siehst. Das sagt noch gar nichts.

  12. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: Lightrocker 14.02.18 - 22:21

    Ich hatte die Beta allein gespielt und trotzdem reichlich Spaß. Dabei bin ich großen Schiffen aber ausgewichen, wenn ich Schätze an Bord hatte, denn gleichzeitiges Steuern und Kanonen abfeuern ist sehr schwierig. Übrigens werden fremde Schiffe immer von menschlichen Spielen besetzt, so dass es keinen reinen Single-Player-Modus gibt.

  13. Re: halb OT: auch für Solisten interessant?

    Autor: quineloe 15.02.18 - 08:21

    Und wenn grad kein menschlicher Spieler frei ist?

    d.h. du weißt nie, wie gefährlich ein Gegner wirklich ist, weil es könnte der größte kacknub oder der beste Spieler dem gegner zugeordnet werden?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. AKKA Deutschland GmbH, München
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

  1. FTTH/B: Nur 8,5 Prozent der deutschen Haushalte haben Glasfaser
    FTTH/B
    Nur 8,5 Prozent der deutschen Haushalte haben Glasfaser

    Besonders in Bundesländern ohne kommunale Netzbetreiber sieht die Glasfaserversorgung (FTTB/H) schlimm aus. Das belegen aktuelle Angaben der Bundesregierung. Schleswig-Holstein steht wegen seiner klugen Förderpolitik am besten da.

  2. Buglas: Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze
    Buglas
    Stadtnetzbetreiber wollen Open Access für 5G-Netze

    Kommunale Netzbetreiber haben eigene Pläne für lokale Mobilfunknetze. Anderen Netzbetreibern will man Open-Access-Zugang gewähren.

  3. Förderung: Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro
    Förderung
    Verzicht auf Vectoring kostet viele Millionen Euro

    Das Upgrade von Vectoring auf Glasfaser für die Kommunen kostet einige hundert Millionen Euro. Doch auch andere Kosten steigen stark an.


  1. 22:01

  2. 21:24

  3. 20:49

  4. 20:12

  5. 18:52

  6. 18:05

  7. 17:57

  8. 17:27