1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shroud of the Avatar: Neustart der…

Ultima als Immobilienmaklereisimulation?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ultima als Immobilienmaklereisimulation?

    Autor: demon driver 26.07.16 - 19:45

    Echt jetzt?

    Ich hab ja schon seinerzeit auf Diablo III dankend verzichtet, als das mit Onlinezwang und (zunächst) Echtgeld-Auktionshaus kam; das hier klingt für mich ähnlich unattraktiv. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu alt für sowas?

    Cheers,
    d. d.

  2. Re: Ultima als Immobilienmaklereisimulation?

    Autor: Gelegenheitssurfer 26.07.16 - 19:57

    Und Obama isst am liebsten quergestreifte Bananen.....

    Hast du überhaupt den Artikel gelesen? Irgendwas verstanden? Dein Gebrabbel lässt eher darauf schließen, dass du zuviel getrunken und nen random Post abgesetzt hast. Denn nichts von dem was du brabbelst taucht in dem Video/Artikel auf, noch fußen deine Aussagen noch auf eine andere Art irgendwie nahe der Wahrheit...

  3. Re: Ultima als Immobilienmaklereisimulation?

    Autor: smirg0l 26.07.16 - 20:16

    Wird am Ende aber vermutlich darauf hinauslaufen. Bei den Preisen...
    Nicht wenige haben sich deutlich mehr als ein Grundstück gesichert und das sicher nicht als Zweit-, Dritt-, Vierthaus.

    Da wurde beispielsweise in Second Life, bei deutlich geringeren Preisen, massiv gemaklert und auch Millionen gemacht.

    Hoffe, das Spiel bietet deutlich mehr, aber bei dem Budget und den Erwartungshaltungen, habe ich, der ich selber investiert bin, mittlerweile echt ein maues Gefühl.

    Bleibt nur, abwarten und das beste hoffen. Ein neues UO wäre nur zu gut.

  4. Re: Ultima als Immobilienmaklereisimulation?

    Autor: Moe479 26.07.16 - 21:21

    das wird son second life bullshit, ohne echtgeld mos nix los ... das ist kein spiel sondern ernst.

    früher war es besser, da haste 45 piepen im laden hingelegt und hattest dein game teilweise mit über 10 jahren patches, möglichkeit eigene server zu stellen, selbst modden etc.

    heute werden irgendwelche ferngsteuerten käfige verkloppt, die wenn die marge nicht stimmt schnell wieder fallen gelassen werden ... die spiele industrie ist imho einfach gierig geworden, und steigt dafür auf selbstzerstörerische konzepte ein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.16 21:22 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zahoransky AG, Todtnau
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. Insight Health GmbH & Co. KG, Waldems
  4. BEHG HOLDING AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 23,99€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de