1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silver Gamer: "Beschäftigt euch mit…

Endlich sagt es jemand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich sagt es jemand

    Autor: nouri 14.03.16 - 18:32

    Endlich sagt es mal jemand öffentlich. Immer wieder die selben Spiele und Maschen mit einer "upgegradeten" Grafik.

    Entwickelt sich ja fast so wie im Smartphone Markt. Neue CPU aber das Design gleich...

    Jüngste Spiele wie "The Last of us" , "Live is strange"... Die waren doch sehr interessant.

    Naja, mal sehen was daraus wird. Sie werden wahrscheinlich erst darauf eingehen, wenn gemerkt wird, dass die Gewinne sinken. Viele "Gamer" sind ja auch nur "Kiddies" deren Eltern die Hardware und Software bezahlen und dann "Baller-Spiele" spielen. Jackpot für die Spieleindustrie solch junge Menschen zu manipulieren. (Erlebe ich selbst aus der Nachbarschaft und Bekanntschaft, sind keine Theorien sondern Fakten und betrifft selbstverständlich nur einen, hoffe ich doch, geringen Teil)

    De Schatter hätte mMn noch die grässliche" InApp - Käufe - Geschichte" ansprechen sollen.... Ich denke, dass die älteren Gamer sich eher ein "Vollkommenes" und "Fertiges" Spiel kaufen möchten.

    Aber so ist eben die Wirtschaft, nur auf Geld aus. Gewinnmaximierung.

  2. Re: Endlich sagt es jemand

    Autor: Spiritogre 14.03.16 - 19:06

    Wirtschaft ist immer nur auf Geld aus, selbst der kleinste Indie-Entwickler macht das, um Geld zu verdienen - sonst würde er sein Game schließlich wie früher als Freeware anbieten.

    Ich bin jetzt noch kein "Silver-Gamer" aber halt auch schon in der Mitte des Lebens angekommen und zocke seit 30 Jahren. Ich finde diese Einteilung in spezielle Gamer-Kategorien schrecklich! In jeder Altersgruppe gibt es Leute, die nur spezielle Arten von Spielen zocken.

    Ich spiele alles was mir Spaß macht, online und offline, Triple A und Indie, vornehmlich RPGs, Action-Adventures, Jump & Shoots, Jump & Run, Adventures, Rennspiele, Egoshooter, 3rd-Person-Shooter, Echtzeit- und Rundenstrategiespiele und, und, und ...

    Ich werde mich niemals in irgend so eine Kategorie pressen lassen. Und das letzte was mich interessiert sind Spiele für "Senioren", die würden mich selbst mit 70 wahrscheinlich wenig interessieren, genauso wie ich keine Kinderspiele anrühre. Ich kann damit nichts anfangen, denn ich will richtige Spiele.

  3. Re: Endlich sagt es jemand

    Autor: Nogul 14.03.16 - 21:31

    Mittlerweile gibt es ja lange Genug Computerspiele. Die vielen C64, Sinclair Spectrum und Atari Spieler werden entweder nie aufgehört haben zu spielen oder werden wieder damit anfangen. Dass dieser Markt durchaus bedient wird sieht man ja z.B. an Elite und sonstigen Remakes.

    Andererseits wird es hier wohl dasselbe Problem geben wie auch bei anderen Medien wie Film und Musik. Natürlich sehen ältere auch Filme und hören Musik aber das Geld macht man dort mit jüngerem Publikum.

  4. Re: Endlich sagt es jemand

    Autor: jungundsorglos 14.03.16 - 23:33

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirtschaft ist immer nur auf Geld aus, selbst der kleinste Indie-Entwickler
    > macht das, um Geld zu verdienen - sonst würde er sein Game schließlich wie
    > früher als Freeware anbieten.
    >
    > Ich bin jetzt noch kein "Silver-Gamer" aber halt auch schon in der Mitte
    > des Lebens angekommen und zocke seit 30 Jahren. Ich finde diese Einteilung
    > in spezielle Gamer-Kategorien schrecklich! In jeder Altersgruppe gibt es
    > Leute, die nur spezielle Arten von Spielen zocken.
    >
    > Ich spiele alles was mir Spaß macht, online und offline, Triple A und
    > Indie, vornehmlich RPGs, Action-Adventures, Jump & Shoots, Jump & Run,
    > Adventures, Rennspiele, Egoshooter, 3rd-Person-Shooter, Echtzeit- und
    > Rundenstrategiespiele und, und, und ...
    >
    > Ich werde mich niemals in irgend so eine Kategorie pressen lassen. Und das
    > letzte was mich interessiert sind Spiele für "Senioren", die würden mich
    > selbst mit 70 wahrscheinlich wenig interessieren, genauso wie ich keine
    > Kinderspiele anrühre. Ich kann damit nichts anfangen, denn ich will
    > richtige Spiele.

    Finde diese Altersklassen auch ziemlich aussagelos. Das funktioniert nur mit Menschen ohne Charakter und Eigenschaften, die passen sich jeweils den Erwartungen an die die Umgebung an sie stellt.

  5. Re: Endlich sagt es jemand

    Autor: Füchslein 15.03.16 - 09:09

    Mann kann durchaus sagen, dass Menschen, die schon 20 Jahre lang Computerspiele spielen mehr Erfahrung darin haben und auch durchaus anspruchsvoller sind.
    Was man nicht sagen kann, ist, dass die alle +50 sind. Mit irgendwas über 30 geht das schließlich auch ...
    Außerdem gibt es durchaus Opis und Omis, die erst im hohen Alter anfangen zu daddeln ... die haben genauso viel Erfahrung darin wie ein Teenie.

  6. Re: Endlich sagt es jemand

    Autor: NameBereitsVergeben 15.03.16 - 11:21

    Ich finde Fine Brothers Enternainment (https://www.youtube.com/user/TheFineBros) hat da eine sehr schöne anschauliche Video-Serie auf YouTube veröffentlicht. Elders React... Hier werden im Alter fortgeschrittene Damen und Herren in die Community der eher jungen Generation geworfen. Sie spielen Spiele wie Grand Theft Auto, konsumieren Drogen und geben dazu einfach ihre Reaktion bekannt. Sie äußern sich kritisch oder auch sehr positiv begeistert gegenüber den Dingen. Finde ich sehr cool! Auf jeden fall sehenswert und man merkt, dass auch ältere Menschen in allen Bereichen des Lebens berücksichtigt werden sollen/müssen!

  7. Re: Endlich sagt es jemand

    Autor: glacius 15.03.16 - 11:38

    Geld macht man mit den Jüngeren? Das wage ich zu bezweifeln. Ist das gleiche wie mit "älteren" in Clubs etc. Klar gehen die nicht mehr so oft hin aber deren Budget ist 10mal so hoch und Sie setzen es auch ein.

    Ähnliches sehe ich in meinem persönlichen Umfeld auch bei Games. Man beschränkt sich nicht mehr nur auf 2-3 Spiele sondern kauft was einem gefällt auch mal einfach so.

    Ich würde gerne Spiele für Genres und nach Anspruch entwickelt sehen. Das Alter spielt eine eher untergeordnete Rolle. Ich kenne viele Jüngere die überhaupt nicht spielen oder kaum Games haben und nicht mal 10% von dem Budget einsetzen das ich nutze.

    Wie gesagt mein persönlicher Eindruck.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. epay, a Euronet Worldwide Company, Planegg / Martinsried bei München
  4. Hays AG, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme