Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sim City 5: Cloud-Berechnungen mit…
  6. T…

Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: dabbes 27.12.12 - 13:39

    Guck auf die Verpackung, da wirds schon draufstehen... wahrscheinlich braucht man zwar eine Mikroskop, aber es steht drauf.

    EA hat eine Horde Anwälte und Sachverständige, glaube nicht dass die sooo blöd sind und das nicht richtig machen.

  2. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: ibsi 27.12.12 - 13:51

    Oh, es soll nicht heißen das ich nur meckern möchte, mir ging es um die rechtliche Lage, von wegen "was wäre wenn". Mir wäre nicht bekannt das irgendwo der SP Modus nicht funktioniert (war ja auch eine Frage im Startpost von mir).

    EA hatte bislang keinen online-only modus in Singleplayer spielen, wenn ich da nicht falsch informiert bin (man darf mich gerne korrigieren!). Das Ubisoft das macht ist ja immerhin ein gutes Zeichen (wobei ich online only an sich für total schwachsinnig halte, wenn es nicht wirklich von nöten ist [und das ist es bisher eigentlich nie gewesen]).

    Blizzard hat das nun ja bei Diablo 3 auch eingeführt, aber auch dort bin ich der Meinung das Blizzard bisher noch nie einen Onlinemodus (Battlenet) abgeschafft hat. Man kann doch auch Diablo II noch online spielen.

    -------
    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Im Gegensatz zu vielen anderen hier bin ich offen für (berechtigte) Kritik.

  3. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: Theta 27.12.12 - 13:54

    Wenn die Server abgeschaltet werden, dann startet man eine Kickstarter-Kampagne und kauft die nicht mehr benötigten Serverfiles mittels Crowdfunding und teilt sie mit allen Backern. :)

    Würde das funktionieren, ich würde mich glatt an einer Kampagne für die TDU-Serverfiles beteiligen.

  4. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: paradigmshift 27.12.12 - 13:55

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EA hatte bislang keinen online-only modus in Singleplayer spielen, wenn ich
    > da nicht falsch informiert bin (man darf mich gerne korrigieren!).

    EA Account required to run (requires constant Internet connection even in single player mode):

    Command & Conquer 4
    Darkspore; Technically structured like an MMO despite having single-player.

    http://steamdrm.flibitijibibo.com/index.php?page=DRM_Lists/The_Big_DRM_List

  5. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: ibsi 27.12.12 - 13:57

    Dann würde eventuell herauskommen das der Online Only Modus mit der aktuellen Begründung nur quatsch ist und reines DRM. Außerdem .. ich habe das Spiel ja (theoretisch, ich werde es mir nicht kaufen [auch nicht kopieren oder ähnliches]) schon teuer gekauft. Warum sollte ich also NOCH einmal zahlen?

    Aus Entwicklersicht wäre es natürlich interessant zu sehen wie irgendwas berechnet wird.

    Aber ob EA das dann verkauft, ... das müsste ja geklärt werden.

  6. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: Charles Marlow 27.12.12 - 13:58

    "dooferweise kaufste heute kein spiel mehr sondern nur noch die nutzungsrechte"

    Nein, stimmt nicht. Du erwirbst eine Lizenz und damit laut Gesetz auch ein (veräusserliches) Eigentumsrecht.

  7. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: ibsi 27.12.12 - 13:59

    Danke dafür. Aber dort sind die Server ja auch noch am laufen. Bei EA ist ja wirklich immer nur die Frage: Wie lange noch?

  8. Re: Server abschalten, keine Möglichkeit zum Spielen mehr / rechtslage

    Autor: Frettchen7 28.12.12 - 00:52

    http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__305.html

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...
  3. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57