Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sim City: EA fragt Spieler nach…
  6. Them…

Gronkh hat sich Sim City abgewendet

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: Nebucatnetzer 05.07.13 - 22:29

    Er ist kein Redakteur er ist Let's Player das ist ein wesentlicher Unterschied.
    Der eine ist Journalist und der andere eher ein Entertainer.

  2. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: non_sense 05.07.13 - 22:32

    Nebucatnetzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er ist kein Redakteur er ist Let's Player das ist ein wesentlicher
    > Unterschied.
    > Der eine ist Journalist und der andere eher ein Entertainer.

    Das erklärt aber dennoch nicht, warum jeder seine Füße küssen möchte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.13 22:34 durch non_sense.

  3. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: Nebucatnetzer 05.07.13 - 22:35

    Sind halt Fans. Es gibt auch Musikrichtungen die mir nicht liegen trotzdem haben die tausende Fans.

  4. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: Nowa 06.07.13 - 01:02

    non_sense schrieb:
    > Genau das mein ich. Er wird überbewertet.
    > Was macht ihn besser, als jeder andere Videospiel-Redakteur?
    > Toll, er macht "Let's Play"-Videos, und weiter?

    Es ist halt deine Meinung. Ich kann oft auch nicht verstehen, warum so einige Leute "Stars" wurden.

    Außerdem ist Überbewertung bei den Erfolg eines Menschen eine Empfindung und keine tatsächlich logische Messung.

    Gronkh wird gefeiert, weil er kommentiert. Wie er kommentiert. Wegen seiner Stimme. Weil man über ihn lachen kann. Seine Spielart, seine Spielweise. Zudem hebt er sich nicht so ab wie so manch andere "YouTuber".

  5. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: Rulf 07.07.13 - 13:10

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das mein ich. Er wird überbewertet.

    er hat überwiegend positive bewertungen...kein zwingt die leute ihn zu bewerten, und ich bin mir sicher, daß die die ihn positiv berwertet haben auch nicht zögern würden ihm eine negative bewertung zu geben, wenn es mist wäre was er macht...

    > Was macht ihn besser, als jeder andere Videospiel-Redakteur?

    er ist va unabhängig und glaubhaft, weil er seine thesen immer direkt in den spielen beweist...und da spricht er die sachhen auch in seiner eigenen art direkt an, ohne irgenwelche rücksicht zu nehmen...ein journalist muß dagegen immer die anzeigenkunden im auge behalten...drum lese ich schon lange keine spielzeitschriften mehr...

    > Toll, er macht "Let's Play"-Videos, und weiter?

    tja wie kann man ein spiel denn besser erklären/zeigen/bewerten oder gar bewerben, als mit einem gelungenen let's play video...auf gerenderte videos mit nachbearbeiteten spielszenen falle ich jedenfalls nicht mehr rein...
    ich habe so wirklich schon viele fehlkäufe vermieden, bin andersherum zum kauf verleitet worden und hab mir demzufolge große enttäuschungen erspart...und zufriedene kunden liegen doch auch im interesse der seriösen spieleindustrie(wozu ea eindeutig nicht mehr zählt)...

  6. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: Tapsi 07.07.13 - 15:15

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > er hat überwiegend positive bewertungen...kein zwingt die leute ihn zu
    > bewerten, und ich bin mir sicher, daß die die ihn positiv berwertet haben
    > auch nicht zögern würden ihm eine negative bewertung zu geben, wenn es mist
    > wäre was er macht...

    Das denke ich nicht. Ich habe zum Beispiel Gronkh auch mal schlechte Wertungen bzw. kritisches Feedback per Kommis gegeben als er eine echt langweilige Phase in Minecraft hatte. Mittlerweile ist um Gronkh eine derart krankhafte Religion entstanden, dass die meisten positiven Kommis/Bewertungen nur aus dem Umstand entstehen weil das Video von Gronkh ist.

    Mitlerweile ist das sogar so:
    Wenn man einen Kommentar macht wo drinsteht, dass man Leute nicht beleidigen soll, nur weil diese die Folge langweilig oder teilweise verbesserungswürdig fanden, dann wird man teilweise stark beleidigt und gleich mit Spam-Block mundtot gemacht.

    Zusammengefasst: Gronkhs Wertungen bauen sich meiner Meinung nach mittlerweile nicht mehr rein aus der Qualität zusammen, sondern eher durch seinen Namen ( ähnlich wie bei COD ).

    while not sleep
    sheep++

  7. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: freddypad 08.07.13 - 11:05

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das mein ich. Er wird überbewertet.
    > Was macht ihn besser, als jeder andere Videospiel-Redakteur?
    > Toll, er macht "Let's Play"-Videos, und weiter?


    Er IST nicht besser, sondern viele scheinen ihn nunmal besser zu finden.
    Das ist doch wie bei jeder Person, die irgendwie bekannt wird oder gar einen Kultstatus erreicht. Viele finden den halt gut. Das hat mit Meinungen der Leute zu tun und nichts mit Fakten. Es gibt garantiert auch massenhaft Leute, die Gronkh ganz schrecklich finden. Es ist genau das Gleiche, wie auch mit irgendwelchen Stars aus Film und Musik. Die SIND auch nicht gut oder schlecht, sondern werden von jedem anders beurteilt.

    Habe noch den Herdentrieb der Menschen vergessen, der natürlich auch eine große Rolle spielt. Je mehr Menschen anfangen über irgendwas "Hurra" zu schreien, desto mehr machen mit. Wir sind Herdentiere.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.13 11:14 durch freddypad.

  8. Re: Gronkh hat sich Sim City abgewendet

    Autor: freddypad 08.07.13 - 11:10

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .......
    > Zusammengefasst: Gronkhs Wertungen bauen sich meiner Meinung nach
    > mittlerweile nicht mehr rein aus der Qualität zusammen, sondern eher durch
    > seinen Namen ( ähnlich wie bei COD ).


    Das trifft irgendwann fast immer zu, sobald eine Person oder eine Marke sehr bekannt oder beliebt wird. Dann reicht plötzlich der Name aus, um ein Produkt oder das Werk einer Person gut zu verkaufen oder natürlich auch die Preise entsprechend hoch anzusiedeln.

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA GmbH & Co. KGaA, München
  2. Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  3. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  4. Dataport, Verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. bei Alternate bestellen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

  1. Android: Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
    Android
    Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten

    Interne Dokumente sollen Aufschluss über das künftige Finanzierungsmodell für die Google-Apps geben: Demnach will Google von den Herstellern je nach Region und Pixeldichte bis zu 40 US-Dollar pro Android-Gerät verlangen. Wer Chrome und die Google-Suche installiert, soll Ermäßigungen bekommen.

  2. Google: Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
    Google
    Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos

    Nutzer von Googles Pixel-Smartphones berichten von Problemen mit nicht abgespeicherten Fotos. Nachdem sie eine Aufnahme gemacht haben, taucht diese manchmal gar nicht in der Galerie auf oder nur das Thumbnail. Ursache des Problems könnte die HDR-Funktion sein.

  3. e*message: Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage
    e*message
    Deutscher Unternehmer verklagt Apple wegen iMessage

    Dietmar Gollnick ist Chef von e*message, einem Pager-Funkbetreiber, der unter anderem Ärzte und Feuerwehrleute über Notfälle benachrichtigt. Vor dem Landgericht Braunschweig verklagt er Apple, da diese mit iMessage einen Dienst mit zu ähnlichem Namen anbieten.


  1. 15:23

  2. 13:48

  3. 13:07

  4. 11:15

  5. 10:28

  6. 09:02

  7. 18:36

  8. 18:09