Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slightly Mad: Eingabegerät der Mad Box…

Trigger = geplante Obsoleszenz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: ahoihoi 22.01.19 - 13:18

    Sollte der Controller in dieser Form wirklich kommen, dann werden die Schultertasten nicht lange halten.

  2. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: Gtifighter 22.01.19 - 14:21

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte der Controller in dieser Form wirklich kommen, dann werden die
    > Schultertasten nicht lange halten.


    Begründung?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.01.19 14:21 durch Gtifighter.

  3. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: ahoihoi 22.01.19 - 14:41

    Das Gewicht des Controller lagert auf ihnen, wenn der Controller irgendwo herumliegt.

  4. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: Gtifighter 22.01.19 - 15:54

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gewicht des Controller lagert auf ihnen, wenn der Controller irgendwo
    > herumliegt.

    legt man ihn auf ein weiches kissen ist das Problem gelöst oder?

  5. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: dEEkAy 22.01.19 - 17:33

    Gtifighter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ahoihoi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Gewicht des Controller lagert auf ihnen, wenn der Controller
    > irgendwo
    > > herumliegt.
    >
    > legt man ihn auf ein weiches kissen ist das Problem gelöst oder?


    Gibts bei Amazon halt spezielle MadBox Controller Kissen xD

  6. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: Allesschonvergeben 22.01.19 - 21:11

    ahoihoi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte der Controller in dieser Form wirklich kommen, dann werden die
    > Schultertasten nicht lange halten.


    Der PS4 Controller liegt ebenfalls auf den Tasten auf.
    Mir wäre kein Fall bekannt in dem das ein Problem war.

  7. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: ibsi 23.01.19 - 08:53

    Mir schon: Du legst den Controller hin, während ein Spiel noch läuft, und plötzlich schießt Du wild durch die Gegend ;)

  8. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: deserr 23.01.19 - 09:00

    Allesschonvergeben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ahoihoi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte der Controller in dieser Form wirklich kommen, dann werden die
    > > Schultertasten nicht lange halten.
    >
    > Der PS4 Controller liegt ebenfalls auf den Tasten auf.
    > Mir wäre kein Fall bekannt in dem das ein Problem war.

    Die Trigger Tasten des PS4 Controllers sind ein ziemliches Problem, die sind dermaßen billig verarbeitet, das der Stift für die Aufhängung reihenweise bricht. Das mag wohl weniger am Aufliegen auf dem Tisch, als der mechanischen Beanspruchung beim Spielen liegen, zeugt jedoch nicht von gutem Design (im Sinne des Materials) oder Verarbeitung.

    Das Problem hierbei ist, dass die Trigger auf beiden Seiten einen kurzen Kunststoffstift haben, der in die Aufhängung geclipst wird. Dieser Stift liegt in einer Feder, die den Trigger beim Loslassen wieder raus drückt und genau diese Feder reibt bei jeder Bewegung an dem Stift, der dann irgendwann abbricht. Mir ist das bereits bei drei Controllern aus unterschiedlichen Jahren, jeweils bei beiden Triggern mehrmals passiert. Die Trigger lassen sich zwar relativ einfach tauschen, jedoch kostet so ein Satz dann auch jedes Mal 10¤ - 15¤. Ich habe das Problem dann endgültig gelöst, indem ich mir für 3¤ im Baumarkt eine Packung Stahlnägel in (fast) der gleichen Stärke wie die Stifte gekauft, auf die richtige Länge geschnitten, anschließend die defekten Trigger aufgebohrt und die neuen Stifte eingeklebt habe. Die Aufhängung musste ich etwas größer feilen, aber seitdem habe ich keine Probleme mehr damit und beim Spielen merkt man keinen Unterschied.
    Alles kein Hexenwerk und für jeden mit etwas handwerklichem Geschick problemlos machbar.

  9. Re: Trigger = geplante Obsoleszenz

    Autor: Clown 24.01.19 - 09:44

    Das hör ich zum ersten Mal. Bisher habe ich hier 4 PS4 Controller gehabt. 2 "alte" von der ursprünglichen PS4, jetzt 2 "neue" von einer aktuellen PS4 Pro. Alle Controller waren oder sind im häufigen Gebrauch und keiner davon hatte/hat solche Probleme.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  4. Impetus Unternehmensberatung GmbH, Eschborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Sandisk 512-GB-SSD für 55,00€, WD Elements Exclusive Edition 2 TB für 59,00€ und Abend...
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

  1. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
    Mixer
    Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

    Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.

  2. Grant for the Web: Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web
    Grant for the Web
    Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web

    Mit einer Förderung von 100 Millionen US-Dollar über fünf Jahre wollen die gemeinnützigen Organisationen Mozilla und Creative Commons neue Wege für das Wirtschaften im Web suchen und unterstützen.

  3. Flug-Simulation: Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
    Flug-Simulation
    Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor

    Mit dem Flight Simulator will Microsoft wieder eine ernst zu nehmende Flugsimulation vorlegen. Ob das gelingt, können Interessierte bald ausprobieren: Ein erster Techniktest einer Alpha-Version startet demnächst.


  1. 16:27

  2. 16:05

  3. 15:33

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:13

  8. 14:00