Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Slightly Mad Studios: Project Cars 2 mit…

Aha

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aha

    Autor: Mr.Alarma 23.06.15 - 12:00

    Vielleicht hätten die Publisher ihre Releasetermine ja eingehalten wenn sie nicht schon an einem zweiten Project Cars gearbeitet hätten...

  2. Re: Aha

    Autor: Hotohori 23.06.15 - 13:33

    Vielleicht hätten sie statt dessen aber Mitarbeiter entlassen müssen, weil diese sonst nur Däumchen drehend dagesessen wären, weil für sie keine Arbeit mehr beim ersten Teil zu machen war. Wenn z.B. sich das Spiel verzögert, weil programmiertechnisch Dinge noch nicht gepasst haben, dann können da Grafik Designer wenig machen und sitzen ohne Arbeit da.

    Der einzige Unterschied zu anderen Firmen ist, dass der zweite Teil wesentlich früher nach außen hin bekannt gegeben wurde, aber z.B. auch ein Codemasters ist bereits mit dem nächsten Titel beschäftigt, wenn das letzte Spiel erst noch auf der Zielgrade zum Release ist.

    Und die Ankündigung kam hier halt wesentlich früher aufgrund des Crowdfundings. Wie alle Crowdfunding Projekte werden diese wesentlich früher enthüllt als normal entwickelte Spiele, wenn die enthüllt werden sind diese oftmals schon halb fertig.

  3. Re: Aha

    Autor: Beazy 23.06.15 - 14:29

    Für eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne ist es allerdings auch von Vorteil wenn das Produkt bereits "halb fertig" ist. Dann sind potentielle Interessenten eher bereit zu investieren.

    Ich halte es daher weiterhin für eine PR-Schlappe. (Oder für einen Hinweis auf eine möglicherweise prekäre Finanzlage des Studios.)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Stuttgart
  2. ista International GmbH, Essen
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 2,99€
  3. (-79%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  2. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.

  3. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.


  1. 11:17

  2. 10:57

  3. 13:20

  4. 12:11

  5. 11:40

  6. 11:11

  7. 17:50

  8. 17:30