1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software: Bundesweite Durchsuchung wegen…

Spielautomaten sind Betrug

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spielautomaten sind Betrug

    Autor: Icestorm 29.01.15 - 08:37

    Wenn man schon mal alle Sieben hat, oder oder oder, dann darf man noch seine Geschicklichkeit beweißen, um mit den Tasten genau im richtigen Augenblick auf die aufsteigende "Lichtleiter" mit Tastendruck zu reagieren. Wenn nicht - nada, niente, null, nix.
    Ob dies von den Automatenbetreibern, den Fabrikanten oder dem Gesetzgeber so durchgesetzt wurde, ist mir egal. Die Gewinnchancen sind sowieso schon gering, zumindest in Deutschland, da muss ich mich nicht noch selber zum Playstationaffen machen.
    Das macht natürlich das Vorgehen dieser Bande nicht besser, ich kann aber mein Verständnis nicht verhehlen, wenn es jemand mal versucht und damit Erfolg hat.
    Glücksspiel ist sowieso in Deutschland fürn Arsch. Mit Superzahl hat man bei 6/49 eine Höchstgewinnchance von 1:139 Millionen, früher noch, ohne Superzahl, 1:13,9 Millionen. "Glücksspiel kann süchtig machen", übers Internet konnte man plötzlich nichtmehr spielen (ja, wegen "Sucht"), doch gerade mit den Jackpots wird doch, jedenfalls potentiell, eine "Sucht" generiert. Sowas von Verlogenheit ... Ganz zu Anfang von 6/49 wurde dann die "Zusatzzahl" eingeführt, angeblich um die Gewinnauschüttung feiner abstimmen zu können. Was für ein Lacher. Naja, zumindest wurde vor der Superzahl alle Einzahlungen auf die Gewinnklassen anteilig aufgeteilt. Weniger Jackpots, mehr Spieler, mehr Geld für Papi Staat (oder für ansonsten nicht von ihm geförderte Sportarten), und natürlich weniger *SUCHT*. Klasse! ...
    In Österreich gibts 6/45 ohne Zusatzzahl, Höchstgewinnchance 1:8,6 Millionen
    In UK gibts Thunderball 5/39 + 1/14 (Thunderball), Höchstgewinnchance leicht höher 1:8,5 Millionen UND jeder mit allen richtigen Zahlen bekommt, unabhängig von der Anzahl 500.000 GB-Pfund.
    Natürlich muss man Gewinne, sofern sie z.B. in Österreich vor der Auszahlung nicht bereits vesteuert wurden, hier bei uns dann in der Steuererklärung angeben, doch *mir* sind beim derzeitien Wechselkurs 500.000 Pfund -> 680.000 ¤ abzgl. Steuer lieber als illusorisch geringe Gewinnchancen. Naja, 1:8,5 Millionen ist jetzt auchnicht der Brüller, aber immerhin ~17fach höher als unser staatlicher Nepp.
    Wer heute noch deutsches 6/49 spielt, wenn er die höheren, legalen Lotterien im Ausland spielen kann, dem ist nicht zu helfen. Offiziell ist unser Staat gegen "Spielsucht", generiert sie aber mit den Jackpots.

  2. Re: Spielautomaten sind Betrug

    Autor: thecrew 29.01.15 - 10:21

    Sie sind kein Betrug. Sondern einfach "Glücksspiel" Wie Lotto auch. Nur das es blinkt und Geräusche macht. Mit "können" hat ein normaler Spielautomat jedenfalls nichts zu tun. Das ist das, was sich die Leute einbilden.

    Wer Karten zählen kann sollte Blackjack spielen. Das wäre dann "können" Ist aber auch verboten. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.15 10:25 durch thecrew.

  3. Re: Spielautomaten sind Betrug

    Autor: Spielautomatenforum 05.02.15 - 16:48

    Warum Betrug? Das sind reine Unterhaltungsgeräte. Ein Flipper ist auch eine Art Unterhaltungsgerät. Mit Geschicklichkeit hat das herzlichst wenig zu tun. Das sind reine Suchterscheinungen eines Zockers, der seinen Verlusten hinterherjagt. Glücksspiel ist ein breiter Begriff, da streiten sich auch die Geister. Gegenfrage:

    Glaubt Ihr denn ernsthaft, dass sich ein milliardenschwer Konzern auf Glück verlassen kann? Ich bitte Sie meine Herren. Die Quoten mit Gewinnen sind bereits bei Auslieferung fest eingestellt, und werden je nach Umgebung und diversen Auswertungen entsprechend ausgeliefert. Es ist nicht jeder Automat gleich. Es heißt ja immer so schön: "Ich habe ein Montagsauto"

    www.jetztzocken.com/forum

  4. Re: Spielautomaten sind Betrug

    Autor: KrimhildeOchman 28.10.16 - 11:10

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon mal alle Sieben hat, oder oder oder, dann darf man noch
    > seine Geschicklichkeit beweißen, um mit den Tasten genau im richtigen
    > Augenblick auf die aufsteigende "Lichtleiter" mit Tastendruck zu reagieren.
    > Wenn nicht - nada, niente, null, nix.
    > Ob dies von den Automatenbetreibern, den Fabrikanten oder dem Gesetzgeber
    > so durchgesetzt wurde, ist mir egal. Die Gewinnchancen sind sowieso schon
    > gering, zumindest in Deutschland, da muss ich mich nicht noch selber zum
    > Playstationaffen machen.
    > Das macht natürlich das Vorgehen dieser Bande nicht besser, ich kann aber
    > mein Verständnis nicht verhehlen, wenn es jemand mal versucht und damit
    > Erfolg hat.
    > Glücksspiel ist sowieso in Deutschland fürn Arsch. Mit Superzahl hat man
    > bei 6/49 eine Höchstgewinnchance von 1:139 Millionen, früher noch, ohne
    > Superzahl, 1:13,9 Millionen. "Glücksspiel kann süchtig machen", übers
    > Internet konnte man plötzlich nichtmehr spielen (ja, wegen "Sucht"), doch
    > gerade mit den Jackpots wird doch, jedenfalls potentiell, eine "Sucht"
    > generiert. Sowas von Verlogenheit ... Ganz zu Anfang von 6/49 wurde dann
    > die "Zusatzzahl" eingeführt, angeblich um die Gewinnauschüttung feiner
    > abstimmen zu können. Was für ein Lacher. Naja, zumindest wurde vor der
    > Superzahl alle Einzahlungen auf die Gewinnklassen anteilig aufgeteilt.
    > Weniger Jackpots, mehr Spieler, mehr Geld für Papi Staat (oder für
    > ansonsten nicht von ihm geförderte Sportarten), und natürlich weniger
    > *SUCHT*. Klasse! ...
    > In Österreich gibts 6/45 ohne Zusatzzahl, Höchstgewinnchance 1:8,6
    > Millionen
    > In UK gibts Thunderball 5/39 + 1/14 (Thunderball), Höchstgewinnchance
    > leicht höher 1:8,5 Millionen UND jeder mit allen richtigen Zahlen bekommt,
    > unabhängig von der Anzahl 500.000 GB-Pfund.
    > Natürlich muss man Gewinne, sofern sie z.B. in Österreich vor der
    > Auszahlung nicht bereits vesteuert wurden, hier bei uns dann in der
    > Steuererklärung angeben, doch *mir* sind beim derzeitien Wechselkurs
    > 500.000 Pfund -> 680.000 ¤ abzgl. Steuer lieber als illusorisch geringe
    > Gewinnchancen. Naja, 1:8,5 Millionen ist jetzt auchnicht der Brüller, aber
    > immerhin ~17fach höher als unser staatlicher Nepp.
    > Wer heute noch deutsches 6/49 spielt, wenn er die höheren, legalen
    > Lotterien im Ausland spielen kann, dem ist nicht zu helfen. Offiziell ist
    > unser Staat gegen "Spielsucht", generiert sie aber mit den Jackpots.

    Das sind reine Unterhaltungsgeräte

    spielautomaten online spielen kostenlos http://gutespielautomaten.com/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. TEMPTON Verwaltungs GmbH, Essen
  4. NOVO Data Solutions GmbH & Co. KG, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. und Assassin's Creed Valhalla gratis erhalten
  2. 994,58€ (Bestpreis!)
  3. 1.656,19€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. WD Blue SN550 NVMe 1 TB für 112,10€, Crucial MX500 1TB SSD für 98,45€, Seagate...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de