Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Software: Bundesweite Durchsuchung wegen…

Spielautomaten sind Betrug

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spielautomaten sind Betrug

    Autor: Icestorm 29.01.15 - 08:37

    Wenn man schon mal alle Sieben hat, oder oder oder, dann darf man noch seine Geschicklichkeit beweißen, um mit den Tasten genau im richtigen Augenblick auf die aufsteigende "Lichtleiter" mit Tastendruck zu reagieren. Wenn nicht - nada, niente, null, nix.
    Ob dies von den Automatenbetreibern, den Fabrikanten oder dem Gesetzgeber so durchgesetzt wurde, ist mir egal. Die Gewinnchancen sind sowieso schon gering, zumindest in Deutschland, da muss ich mich nicht noch selber zum Playstationaffen machen.
    Das macht natürlich das Vorgehen dieser Bande nicht besser, ich kann aber mein Verständnis nicht verhehlen, wenn es jemand mal versucht und damit Erfolg hat.
    Glücksspiel ist sowieso in Deutschland fürn Arsch. Mit Superzahl hat man bei 6/49 eine Höchstgewinnchance von 1:139 Millionen, früher noch, ohne Superzahl, 1:13,9 Millionen. "Glücksspiel kann süchtig machen", übers Internet konnte man plötzlich nichtmehr spielen (ja, wegen "Sucht"), doch gerade mit den Jackpots wird doch, jedenfalls potentiell, eine "Sucht" generiert. Sowas von Verlogenheit ... Ganz zu Anfang von 6/49 wurde dann die "Zusatzzahl" eingeführt, angeblich um die Gewinnauschüttung feiner abstimmen zu können. Was für ein Lacher. Naja, zumindest wurde vor der Superzahl alle Einzahlungen auf die Gewinnklassen anteilig aufgeteilt. Weniger Jackpots, mehr Spieler, mehr Geld für Papi Staat (oder für ansonsten nicht von ihm geförderte Sportarten), und natürlich weniger *SUCHT*. Klasse! ...
    In Österreich gibts 6/45 ohne Zusatzzahl, Höchstgewinnchance 1:8,6 Millionen
    In UK gibts Thunderball 5/39 + 1/14 (Thunderball), Höchstgewinnchance leicht höher 1:8,5 Millionen UND jeder mit allen richtigen Zahlen bekommt, unabhängig von der Anzahl 500.000 GB-Pfund.
    Natürlich muss man Gewinne, sofern sie z.B. in Österreich vor der Auszahlung nicht bereits vesteuert wurden, hier bei uns dann in der Steuererklärung angeben, doch *mir* sind beim derzeitien Wechselkurs 500.000 Pfund -> 680.000 ¤ abzgl. Steuer lieber als illusorisch geringe Gewinnchancen. Naja, 1:8,5 Millionen ist jetzt auchnicht der Brüller, aber immerhin ~17fach höher als unser staatlicher Nepp.
    Wer heute noch deutsches 6/49 spielt, wenn er die höheren, legalen Lotterien im Ausland spielen kann, dem ist nicht zu helfen. Offiziell ist unser Staat gegen "Spielsucht", generiert sie aber mit den Jackpots.

  2. Re: Spielautomaten sind Betrug

    Autor: thecrew 29.01.15 - 10:21

    Sie sind kein Betrug. Sondern einfach "Glücksspiel" Wie Lotto auch. Nur das es blinkt und Geräusche macht. Mit "können" hat ein normaler Spielautomat jedenfalls nichts zu tun. Das ist das, was sich die Leute einbilden.

    Wer Karten zählen kann sollte Blackjack spielen. Das wäre dann "können" Ist aber auch verboten. ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.01.15 10:25 durch thecrew.

  3. Re: Spielautomaten sind Betrug

    Autor: Spielautomatenforum 05.02.15 - 16:48

    Warum Betrug? Das sind reine Unterhaltungsgeräte. Ein Flipper ist auch eine Art Unterhaltungsgerät. Mit Geschicklichkeit hat das herzlichst wenig zu tun. Das sind reine Suchterscheinungen eines Zockers, der seinen Verlusten hinterherjagt. Glücksspiel ist ein breiter Begriff, da streiten sich auch die Geister. Gegenfrage:

    Glaubt Ihr denn ernsthaft, dass sich ein milliardenschwer Konzern auf Glück verlassen kann? Ich bitte Sie meine Herren. Die Quoten mit Gewinnen sind bereits bei Auslieferung fest eingestellt, und werden je nach Umgebung und diversen Auswertungen entsprechend ausgeliefert. Es ist nicht jeder Automat gleich. Es heißt ja immer so schön: "Ich habe ein Montagsauto"

    www.jetztzocken.com/forum

  4. Re: Spielautomaten sind Betrug

    Autor: KrimhildeOchman 28.10.16 - 11:10

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon mal alle Sieben hat, oder oder oder, dann darf man noch
    > seine Geschicklichkeit beweißen, um mit den Tasten genau im richtigen
    > Augenblick auf die aufsteigende "Lichtleiter" mit Tastendruck zu reagieren.
    > Wenn nicht - nada, niente, null, nix.
    > Ob dies von den Automatenbetreibern, den Fabrikanten oder dem Gesetzgeber
    > so durchgesetzt wurde, ist mir egal. Die Gewinnchancen sind sowieso schon
    > gering, zumindest in Deutschland, da muss ich mich nicht noch selber zum
    > Playstationaffen machen.
    > Das macht natürlich das Vorgehen dieser Bande nicht besser, ich kann aber
    > mein Verständnis nicht verhehlen, wenn es jemand mal versucht und damit
    > Erfolg hat.
    > Glücksspiel ist sowieso in Deutschland fürn Arsch. Mit Superzahl hat man
    > bei 6/49 eine Höchstgewinnchance von 1:139 Millionen, früher noch, ohne
    > Superzahl, 1:13,9 Millionen. "Glücksspiel kann süchtig machen", übers
    > Internet konnte man plötzlich nichtmehr spielen (ja, wegen "Sucht"), doch
    > gerade mit den Jackpots wird doch, jedenfalls potentiell, eine "Sucht"
    > generiert. Sowas von Verlogenheit ... Ganz zu Anfang von 6/49 wurde dann
    > die "Zusatzzahl" eingeführt, angeblich um die Gewinnauschüttung feiner
    > abstimmen zu können. Was für ein Lacher. Naja, zumindest wurde vor der
    > Superzahl alle Einzahlungen auf die Gewinnklassen anteilig aufgeteilt.
    > Weniger Jackpots, mehr Spieler, mehr Geld für Papi Staat (oder für
    > ansonsten nicht von ihm geförderte Sportarten), und natürlich weniger
    > *SUCHT*. Klasse! ...
    > In Österreich gibts 6/45 ohne Zusatzzahl, Höchstgewinnchance 1:8,6
    > Millionen
    > In UK gibts Thunderball 5/39 + 1/14 (Thunderball), Höchstgewinnchance
    > leicht höher 1:8,5 Millionen UND jeder mit allen richtigen Zahlen bekommt,
    > unabhängig von der Anzahl 500.000 GB-Pfund.
    > Natürlich muss man Gewinne, sofern sie z.B. in Österreich vor der
    > Auszahlung nicht bereits vesteuert wurden, hier bei uns dann in der
    > Steuererklärung angeben, doch *mir* sind beim derzeitien Wechselkurs
    > 500.000 Pfund -> 680.000 ¤ abzgl. Steuer lieber als illusorisch geringe
    > Gewinnchancen. Naja, 1:8,5 Millionen ist jetzt auchnicht der Brüller, aber
    > immerhin ~17fach höher als unser staatlicher Nepp.
    > Wer heute noch deutsches 6/49 spielt, wenn er die höheren, legalen
    > Lotterien im Ausland spielen kann, dem ist nicht zu helfen. Offiziell ist
    > unser Staat gegen "Spielsucht", generiert sie aber mit den Jackpots.

    Das sind reine Unterhaltungsgeräte

    spielautomaten online spielen kostenlos http://gutespielautomaten.com/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. eXXcellent solutions GmbH, Ulm, München, Stuttgart, Darmstadt, Berlin
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. MGRP - Management Group Dr. Röser & Partner, Crailsheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  3. 135,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02