Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonic Forces: Offenbar aktuelle Version…

Das Wettrüsten ist in vollem Gang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Keksmonster226 23.01.18 - 05:42

    Leider.

  2. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 23.01.18 - 10:10

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider.

    Aufgerüstet wird jedoch im Grunde nur von einer beteiligten Seite, die andere rüstet eher ab ... Jetzt mal ohne moralische Wertung betrachtet.

    Aber ohne die geht es ja nicht, deshalb mal aus Sicht eines zahlenden Käufers geschrieben: Ich komme mir dezent vergackeiert vor, wenn ich durch Kopierschutzmaßnahmen Nachteile in Kauf nehmen muss, welche die Nutzer piratisierter Kopien, gegen die sich das eigentlich richten soll, nicht haben.

  3. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Trollfeeder 23.01.18 - 11:17

    Dieses "Wettrüsten" findet seit gefühlten Ewigkeiten statt. Seitdem Rescue on Fractulus im Jahr 84 von den Lucasfilm Servern geklaut wurde. :D

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  4. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Keksmonster226 23.01.18 - 11:31

    Es war mal ruhiger, vor Denuvo.

  5. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Trollfeeder 23.01.18 - 12:18

    Da hat man auf die Always-On Schiene gesetzt, das fällt nicht so auf.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  6. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: 0xDEADC0DE 23.01.18 - 13:00

    Das Problem an der Sache ist: Es ist einseitig und ausschließlich vom Publisher/Hersteller gewünscht.

    Der Beweis sind MP3s: Lange von der Musik-Industrie geächtet, erst noch nicht mal auf digitale Medien gesetzt. Später wurde das dann doch angegangen, aber eben mit DRM, der Einzug des DRM-freien Musik kam erst danach... Dann wurden mehr MP3s als CDs verkauft (wenn ich mich richtig erinnere!) und letztendlich geht der Trend sogar weg von MP3s und hin zu Streams.

    Bei Spielen ist das doch auch nicht anders: Günstigere Spiele ohne DRM & Co. würde mehr Käufer anlocken und die reinen Raubkopierer sollte man einfach ignorieren, die sind sowieso nie die Zielgruppe gewesen. Da sollte man lieber Honey Pots einbauen...

  7. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: theFiend 23.01.18 - 14:00

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber ohne die geht es ja nicht, deshalb mal aus Sicht eines zahlenden
    > Käufers geschrieben: Ich komme mir dezent vergackeiert vor, wenn ich durch
    > Kopierschutzmaßnahmen Nachteile in Kauf nehmen muss, welche die Nutzer
    > piratisierter Kopien, gegen die sich das eigentlich richten soll, nicht
    > haben.

    Deswegen hab ich null Mitleid mit der Musik- und Filmindustrie. Wer es nicht schafft vernünftige eigene Vertriebswege ohne Kundengängelung aufzubauen, politisch Rechte der Konsumenten untergräbt, der darf hinterher ruhig von Centbeträgen leben, die er halt noch von Streamingplattformen bekommt.

    Bei Spielen sehe ich das noch etwas anders, respektive gibt es da auch nicht diese "mafiöse" Einstellung bei allen Publishern oder Herstellern. Bis zu einem gewissen Grad darf der Kunde da noch mitentscheiden, je nachdem ob er eben auf DRM Free Plattformen kauft, oder auf anderen. Im Verhältnis sind die DRM Maßnahmen dabei nichtmal so restriktiv. Ich kann mir dort immerhin eine Sicherungskopie erstellen, muss halt nur den passenden Key haben. Bei Musik und Film ist selbst das nicht mehr legal möglich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  2. nexible GmbH, Düsseldorf
  3. Dataport, Bremen, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  4. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00