Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonic Forces: Offenbar aktuelle Version…

Das Wettrüsten ist in vollem Gang

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Keksmonster226 23.01.18 - 05:42

    Leider.

  2. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 23.01.18 - 10:10

    Keksmonster226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider.

    Aufgerüstet wird jedoch im Grunde nur von einer beteiligten Seite, die andere rüstet eher ab ... Jetzt mal ohne moralische Wertung betrachtet.

    Aber ohne die geht es ja nicht, deshalb mal aus Sicht eines zahlenden Käufers geschrieben: Ich komme mir dezent vergackeiert vor, wenn ich durch Kopierschutzmaßnahmen Nachteile in Kauf nehmen muss, welche die Nutzer piratisierter Kopien, gegen die sich das eigentlich richten soll, nicht haben.

  3. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Trollfeeder 23.01.18 - 11:17

    Dieses "Wettrüsten" findet seit gefühlten Ewigkeiten statt. Seitdem Rescue on Fractulus im Jahr 84 von den Lucasfilm Servern geklaut wurde. :D

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  4. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Keksmonster226 23.01.18 - 11:31

    Es war mal ruhiger, vor Denuvo.

  5. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: Trollfeeder 23.01.18 - 12:18

    Da hat man auf die Always-On Schiene gesetzt, das fällt nicht so auf.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  6. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: 0xDEADC0DE 23.01.18 - 13:00

    Das Problem an der Sache ist: Es ist einseitig und ausschließlich vom Publisher/Hersteller gewünscht.

    Der Beweis sind MP3s: Lange von der Musik-Industrie geächtet, erst noch nicht mal auf digitale Medien gesetzt. Später wurde das dann doch angegangen, aber eben mit DRM, der Einzug des DRM-freien Musik kam erst danach... Dann wurden mehr MP3s als CDs verkauft (wenn ich mich richtig erinnere!) und letztendlich geht der Trend sogar weg von MP3s und hin zu Streams.

    Bei Spielen ist das doch auch nicht anders: Günstigere Spiele ohne DRM & Co. würde mehr Käufer anlocken und die reinen Raubkopierer sollte man einfach ignorieren, die sind sowieso nie die Zielgruppe gewesen. Da sollte man lieber Honey Pots einbauen...

  7. Re: Das Wettrüsten ist in vollem Gang

    Autor: theFiend 23.01.18 - 14:00

    Der Held vom Erdbeerfeld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber ohne die geht es ja nicht, deshalb mal aus Sicht eines zahlenden
    > Käufers geschrieben: Ich komme mir dezent vergackeiert vor, wenn ich durch
    > Kopierschutzmaßnahmen Nachteile in Kauf nehmen muss, welche die Nutzer
    > piratisierter Kopien, gegen die sich das eigentlich richten soll, nicht
    > haben.

    Deswegen hab ich null Mitleid mit der Musik- und Filmindustrie. Wer es nicht schafft vernünftige eigene Vertriebswege ohne Kundengängelung aufzubauen, politisch Rechte der Konsumenten untergräbt, der darf hinterher ruhig von Centbeträgen leben, die er halt noch von Streamingplattformen bekommt.

    Bei Spielen sehe ich das noch etwas anders, respektive gibt es da auch nicht diese "mafiöse" Einstellung bei allen Publishern oder Herstellern. Bis zu einem gewissen Grad darf der Kunde da noch mitentscheiden, je nachdem ob er eben auf DRM Free Plattformen kauft, oder auf anderen. Im Verhältnis sind die DRM Maßnahmen dabei nichtmal so restriktiv. Ich kann mir dort immerhin eine Sicherungskopie erstellen, muss halt nur den passenden Key haben. Bei Musik und Film ist selbst das nicht mehr legal möglich...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lachmann & Rink GmbH, Freudenberg und Dortmund
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. BWI GmbH, Nürnberg, München, deutschlandweit
  4. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20