1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Das Ende der Playstation Vita naht

Kann viel mehr als man denkt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann viel mehr als man denkt

    Autor: Hanfos 03.03.19 - 18:13

    Bei mir ist sie auch Jahre lang verstaubt (hatte die erste mit sogar 3G)

    Aber in Hackerscene bei dem Teil gehts echt ab.
    Man kann einfach ne CFW draufhauen und dadurch so gut wie gefühlt jede Konsole,Handheld, Spielautomaten bis 2005 (Retroarch etc.) drauf emulieren + die eigene Fähigkeit PSX, PSP und PSV Spiele abzuspielen. Und für die Vita gibt's laut Wikipedia 1558 Spiele.

    Dann kommen noch die Homebrews, Custom Themes, Visual Novel Player + Converter und sogar Apps mit denen man über einen einzigen klick sich jedes verfügbare (PSP,PSV, PSX) Game, Addon, Skin etc. ausm PSN ziehen kann für diesen toten Handheld und automatisch spielen (Aber das wäre natürlich illegal).

    Es gibt auch asiatische Spiele mit englischen language packs damit man die auch mal versteht etc.

    Oder "Gamecardadapter" wie die SD2Vita für ein paar Euro die einen MicroSD-Karten Slot hat damit man sich nicht für 120¤ ne 64GB Gamecard kaufen muss lol.

    Es ist auch möglich das 3G Modul durch eine weitere SD-Karte ersetzen oder die Vita als Controller benutzen oder PC und PS4 Games drauf streamen.

    Also wie man sieht kann das vergessene Teil echt viel ^^

    PS.: Falls jemand Interesse an nem schönen Chihiros Reise ins Zauberland Custom Theme hat *hust*
    http://psv.altervista.org/theme.php?id=1531681461

  2. Re: Kann viel mehr als man denkt

    Autor: xPandamon 03.03.19 - 21:35

    Kann ich bestätigen. Auf meiner (ebenfalls 3G) Vita läuft quasi alles davon. H-encore, Adrenaline für PSP-Spiele und Emulatoren, SD2Vita ist auch drin. Mittlerweile geht echt viel mit einer Vita, im Endeffekt ist sie ne bessere PSP :)

  3. Re: Kann viel mehr als man denkt

    Autor: Hotohori 04.03.19 - 07:03

    Naja, ne bessere PSP war sie ja schon immer, wenn Sony nur nicht auf diese dämlich teuren Speicherkarten gesetzt hätte.

    Aber die Hardware hängt leistungsmäßig inzwischen doch ein wenig hinterher. Man merkt ihr ihr Alter halt doch inzwischen an, wenn man sich mal so ansieht was selbst in günstigeren Smartphones so an Hardware drin steckt. Der Hauptvorteil sind halt ihre Eingabeelemente.

  4. Re: Kann viel mehr als man denkt

    Autor: divStar 04.03.19 - 07:13

    Die Hauptvorteile sind meiner Meinung nach einige gute Spiele - z.B. Tekken 6, Dead or Alive 5 Plus, Project Diva 2nd F, Battle All-Stars oder wie das heißt, das Musikspiel IA/VA...
    Die Grafik da ist immer noch hervorragend, die Qualität auch. Und die Spiele sind meist anspruchsvoller als der Flappy-Bird-Mist von Smartphones. Mobil spiele ich nur auf der Vita (und früher auf der PSP); das Smartphone ist höchstens mit Emulatoren eine Alternative - ih kenne kaum bis gar keine guten nativen Androidspiele, die gut sind und nicht nur darauf aus den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen.

  5. Re: Kann viel mehr als man denkt

    Autor: Hotohori 04.03.19 - 07:27

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Hauptvorteile sind meiner Meinung nach einige gute Spiele - z.B. Tekken
    > 6, Dead or Alive 5 Plus, Project Diva 2nd F, Battle All-Stars oder wie das
    > heißt, das Musikspiel IA/VA...

    Persona 4 Golden nicht zu vergessen oder auch Tearaway, Gravity Rush und Dragon Quest Builders. Gibt schon ein paar schöne Titel, vor allem auch gerade wenn man japanische Spiele mag, da kamen ziemlich viel raus, dank dem Erfolg der Vita in Japan, wo sie ja im Gegensatz zum Westen doch sehr ordentlich lief.

    > Die Grafik da ist immer noch hervorragend, die Qualität auch. Und die
    > Spiele sind meist anspruchsvoller als der Flappy-Bird-Mist von Smartphones.
    > Mobil spiele ich nur auf der Vita (und früher auf der PSP); das Smartphone
    > ist höchstens mit Emulatoren eine Alternative - ih kenne kaum bis gar keine
    > guten nativen Androidspiele, die gut sind und nicht nur darauf aus den
    > Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Android/iOS Spiele werden halt ganz anders vermarktet und sind eher für das schnelle zwischendurch gedacht und daher auch oft sehr simpel. Darum kann man das auch kaum mit Spielen auf einer Vita, einem Nintendo DS oder gar der Switch vergleichen, denn das sind vollwertige Spiele und biedern sich nicht ganz so sehr an die breite Masse an. Darum sind mir diese Spiele auch lieber.

  6. Re: Kann viel mehr als man denkt

    Autor: ahoihoi 04.03.19 - 14:45

    TheOffcialFlow arbeitet zur Zeit an einer Adrenaline-Version, die PSP-Spiele auf nativer Vita-Auflösung laufen lässt.

    https://www.reddit.com/r/vitahacks/comments/aw4a8o/wip_gta_with_native_resolution_on_adrenaline/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. über Hays AG, Hessen
  4. Taconic Biosciences GmbH, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 299,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
    Raumfahrt
    Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

    Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
    2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen