1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Das Ende der Playstation Vita naht

Nachfolger?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nachfolger?

    Autor: zeldafan 03.03.19 - 14:06

    Ist da was geplant, oder gibt Sony die Sparte ganz auf?

    Eigentlich bräuchte es nur preisgünstige Speicherkarten mit hoher Kapazität und die Vita wäre auch heute noch der Renner.

  2. Re: Nachfolger?

    Autor: igor37 03.03.19 - 14:30

    zeldafan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eigentlich bräuchte es nur preisgünstige Speicherkarten mit hoher Kapazität
    > und die Vita wäre auch heute noch der Renner.

    War die Vita denn jemals ein Renner? Im Vergleich zur PSP war sie kaum nennenswert so weit ich mitbekommen habe. Die Preise für kompatible Speicherkarten haben dazu sicher beigetragen, die waren unfassbar teuer.

  3. Re: Nachfolger?

    Autor: derKlaus 03.03.19 - 14:35

    zeldafan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist da was geplant, oder gibt Sony die Sparte ganz auf?
    Soweit ich weiß hat Sony schon vor einigen Jahren verlautbar3n lassen, dass man sich aus dem Handheldgeschäft nach der Vita zurückzieht. Das war allerdings noch vor Cloudgaminng und Spielestreaming. Sony hat es ja auch mit der PSP nicht hinbekommen, das Erfolgsrezept PlayStation im Handheldmarkt zu wiederholen.

    > Eigentlich bräuchte es nur preisgünstige Speicherkarten mit hoher Kapazität
    > und die Vita wäre auch heute noch der Renner.
    Das konnte ich nie verstehen mit diesen mistigen Speicherkarten: mit normalen SD Karten hätte man den Speichernotstand elegant kösen können (hat Microsoft bei der 360 und den g’spundligen Memory Cards und USB Sticks ja auch geschafft). Ich bin über einen Vita Adapter für Micro SD Karen gestolpert und hab den mal bestellt. Waren 1,50¤ inkl. Versand aus China. Bin mal gespannt, was das Ding kann.

    Ich kann es irgendwie nicht verstehen. Die Vita war sehr beeindruckend. Aber irgendwie hat es Sony geschafft, Spiele an den Ansprüchen der Spieler vorbeizuentwickeln oder so.

  4. Re: Nachfolger?

    Autor: AntonZietz 03.03.19 - 15:27

    Die Spiele sind super, daran wird es kaum gelegen haben.

    Aber du kannst ja mal den Golem Artikel durchlesen, da wird der Grund schon präzise genannt: Die Mobiltelefone haben in Sachen Verfügbarkeit, Preis und technischer Leistungsfähigkeit die Vita umgebracht.

  5. Re: Nachfolger?

    Autor: nille02 03.03.19 - 15:32

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber du kannst ja mal den Golem Artikel durchlesen, da wird der Grund schon
    > präzise genannt: Die Mobiltelefone haben in Sachen Verfügbarkeit, Preis und
    > technischer Leistungsfähigkeit die Vita umgebracht.

    Nur gibt es auf den Mobiltelefonen kaum gute Spiele. Auch ist das Thema Steuerung immer so eine Sache. Touch hat leider seine Grenzen und Halterungen für Smartphones an den Controllern ähnliches ist immer ein Problem, besonders für unterwegs.

  6. Re: Nachfolger?

    Autor: AntonZietz 03.03.19 - 15:41

    Ich gehe jetzt mal auf die Punkte ein, obwohl du offensichtlich nur trollen willst. Es ist Sonntag, also spiele ich mal mit:

    nille02 schrieb:
    Vita umgebracht.

    > Nur gibt es auf den Mobiltelefonen kaum gute Spiele. Auch ist das Thema
    Subjektiv. Auf Mobiltelefonen gibt es natürlich ein paar tausend Prozent mehr Spiele, also auch mehr Shovelware.
    Spiele wie Final Fantasy wurden nativ portiert. Ob spiele wie PUBG gut sind oder nicht, sei subjektiv. Auf jeden Fall gibt es für Mobiltelefone auch hochwertige Spiele. Die kosten dann halt meist Geld.

    > Steuerung immer so eine Sache. Touch hat leider seine Grenzen und
    Entweder du magst touch oder nicht. Die PSVita hat selber touch.

    > Halterungen für Smartphones an den Controllern ähnliches ist immer ein
    > Problem, besonders für unterwegs.

    Geschmackssache. Die Steuerung einer Switch ist auch eher mittelprächtig, das Ding verkauft sich wie geschnitten Brot.
    Wenn du lieber mit Controller spielst, gibt es hochwerte Bluetooth Geräte für Mobiltelefone.

    Ja, ich liebe meine Vitas auch, sonst würde ich die nicht sammeln, aber Mobiltelefone als schlechtere Spielekonsolen darzustellen würde ich mir nicht erlauben.

  7. Re: Nachfolger?

    Autor: zeldafan 03.03.19 - 16:19

    Ok. Ich meinte, "wäre selbst in der heutigen Zeit noch der Renner".

  8. Re: Nachfolger?

    Autor: nille02 03.03.19 - 16:30

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich gehe jetzt mal auf die Punkte ein, obwohl du offensichtlich nur trollen
    > willst.

    Nicht im geringsten. Vielleicht kommst du vom hohen Ross herunter. Mit solch einem Satz eine Diskussion zu führen bringt einen nichts und Verärgert das Gegenüber eher.

    > > Nur gibt es auf den Mobiltelefonen kaum gute Spiele. Auch ist das Thema
    > Subjektiv. Auf Mobiltelefonen gibt es natürlich ein paar tausend Prozent
    > mehr Spiele, also auch mehr Shovelware.

    Wenn ich durch den Store Blättere findest du fast nur Müll und Werbe- bzw. P2W verseuchte Spiele. Gute Spiele wie "This War of Mine", "Valiant Hearts" oder "The Cave" sind eher die Ausnahme. Aber auch die kranken an der Touch Steuerung.

    > Spiele wie Final Fantasy wurden nativ portiert.

    Naja, aktuell ist es nicht und für 25 Jahre alte Spiele noch immer 10¤ bis 25¤ zu verlangen ist schon frech.

    > Ob spiele wie PUBG gut sind
    > oder nicht, sei subjektiv. Auf jeden Fall gibt es für Mobiltelefone auch
    > hochwertige Spiele. Die kosten dann halt meist Geld.

    Gegen kosten habe ich nichts. Das ist mir ehrlich auch lieber, denn ich will keine Werbung noch in-App Käufe zu denen man genötigt wird weil die "Zeit" abgelaufen ist.

    > > Steuerung immer so eine Sache. Touch hat leider seine Grenzen und
    > Entweder du magst touch oder nicht. Die PSVita hat selber touch.

    Dennoch ist Touch kein zentrales Steuerelement. Vom Design her ist es schon nicht wirklich gut, da du immer auch die Elemente damit verdeckst wo eventuell was angezeigt werden soll. Du hast auch keinerlei Rückmeldungen. Bei Titeln wie Evoland oder FF7 merkt man das immer. Ständig bist du am Nachgreifen weil du wieder zu weit weg vom virtuellen Eingabeelement bist.

    Und nur weil es durch auch sinnvolle Einsatzmöglichkeiten für Touch gibt, wie zum Beispiel bei "The Room", macht es das nicht Universell gut und brauchbar.

    > > Halterungen für Smartphones an den Controllern ähnliches ist immer ein
    > > Problem, besonders für unterwegs.
    > Geschmackssache. Die Steuerung einer Switch ist auch eher mittelprächtig,
    > das Ding verkauft sich wie geschnitten Brot.

    Die Switch lässt sich verglichen mit den ganzen Plastik Müll den es für Handys teuer gibt extrem gut benutzen. Der Punkt ist aber ein anderer, die Switch ist ein dediziertes Gerät für das spielen. Beim Handy sieht das anders aus. Da schleppt man nicht noch mal ein Gamepad mit Halterung oder die ganzen "Pins" die man sich aufs Display klebt mit sich herum.

    > Wenn du lieber mit Controller spielst, gibt es hochwerte Bluetooth Geräte
    > für Mobiltelefone.

    Sind mir durch aus bekannt, nur die Spiele müssen sie explizit unterstützen. Dieses Problem hatte Nvidia mit ihrem Android Handheld bitter erfahren müssen.

    > Ja, ich liebe meine Vitas auch, sonst würde ich die nicht sammeln, aber
    > Mobiltelefone als schlechtere Spielekonsolen darzustellen würde ich mir
    > nicht erlauben.

    Ich tue es aber, denn nur weil ich etwas tun kann muss es keine gute Idee sein. Es macht daraus auch keine Spielkonsole.

  9. Re: Nachfolger?

    Autor: zeldafan 03.03.19 - 16:33

    > Ja, ich liebe meine Vitas auch, sonst würde ich die nicht sammeln, aber
    > Mobiltelefone als schlechtere Spielekonsolen darzustellen würde ich mir
    > nicht erlauben.

    Für mich ist wäre die Vita das Nonplusultra im mobile Gaming, wenn Sony nur das mit den Speicherkarten nicht verbockt hätte. Smartphone-Daddelspiele können da m.E. nicht ansatzweise mithalten.

    Meine Einschätzung: Sony könnte mit dem Spieleverkauf über ihre Plattform einen Haufen Geld scheffeln, wenn sie das Speicherproblem korrigieren würden.

  10. Re: Nachfolger?

    Autor: rapunzel666 03.03.19 - 16:43

    Speicherkarten, und die fehlenden L2R2 Tasten (und dadurch die ungeschickten Backscreenflächen).
    sonst könnte man prima remote ps4 spielen.

  11. Re: Nachfolger?

    Autor: Kakiss 03.03.19 - 17:25

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich liebe meine Vitas auch, sonst würde ich die nicht sammeln, aber
    > Mobiltelefone als schlechtere Spielekonsolen darzustellen würde ich mir
    > nicht erlauben.


    Hm die Art wie die Spiele von den Herstellern behandelt werden und die starke Kopplung an den Store macht die Mobiltelefone zu schlechten Konsolenkonkurrenten.

    Die Software wird selbst von größeren Herstellern oft nicht gepflegt, so dass Fehler oft bestehen bleiben, die rein spezifisch sind auf den mobilen Plattformen.
    Speicherstände sind auch oft ans Gerät gekoppelt, das ist auch ein Unding.

    Es wäre doch absolut cool, mobil Final Fantasy zu zocken und abends am Android TV den Spielstand gleich weiter.
    Stattdessen ist der Spielstand bei einem Gerätewechsel oder wenn man es warum auch immer neu aufsetzen muss weg.

    Potential wird halt weggeschmissen, denn ist gibt vom Hörensagen auch positive Beispiele, dass das so klappt wie ich oben beschreibe^^

    Die großen Hersteller müssten es da wohl weniger stiefmütterlich behandeln.

    Persönlich bleib ich lieber bei klassischen Konsolen, Handys benutze ich rein zur Kommunikation, dann hält der Akku ewig :)

  12. Re: Nachfolger?

    Autor: suicicoo 03.03.19 - 19:46

    Ist das so schlimm mit geräteübergreifenden Saves?
    Ich hab das mal bei "The Quest" gesehen, der fragt nach der Google Play ID und zieht sich den Spielstand... Funktioniert das bei den "großen" Releases nicht?

  13. Re: Nachfolger?

    Autor: Labbm 03.03.19 - 20:30

    rapunzel666 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Speicherkarten, und die fehlenden L2R2 Tasten (und dadurch die
    > ungeschickten Backscreenflächen).
    > sonst könnte man prima remote ps4 spielen.

    Das nervt mich eh am meisten, finde es schade das es für Smartphones eingestellt wurde. Alleine dafür wollte ich mir eigentlich eine Vita kaufen, aber rein für remote Play ist das doch etwas happig.

  14. Re: Nachfolger?

    Autor: derKlaus 04.03.19 - 10:02

    AntonZietz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Spiele sind super, daran wird es kaum gelegen haben.

    > Aber du kannst ja mal den Golem Artikel durchlesen, da wird der Grund schon
    > präzise genannt: Die Mobiltelefone haben in Sachen Verfügbarkeit, Preis und
    > technischer Leistungsfähigkeit die Vita umgebracht.
    Konkrete Frage an Dich: Warum hält sich dann ein 3DS so vehement? Da kommen mir als erstes die Spiele in den Sinn.
    Technisch macht der 3DS ja keinen Stich gegen ein Mobiltelefon. Die Masse an Mobilspielen und auch deren Preisgefüge würde hier wohl den Ausschlag geben. Nintendo hat ja einige Titel < 5¤ im Proggramm, teils sogar wirklich unterhaltsame und kurzweilige Spiele, bei der Vita. gabs die auch, das war aber meistens ziemliche Grütze (oder ich hab konsequent falsche Sachen gekauft).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.19 10:05 durch derKlaus.

  15. Re: Nachfolger?

    Autor: nille02 04.03.19 - 10:42

    suicicoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das so schlimm mit geräteübergreifenden Saves?
    > Ich hab das mal bei "The Quest" gesehen, der fragt nach der Google Play ID
    > und zieht sich den Spielstand... Funktioniert das bei den "großen" Releases
    > nicht?

    Nicht jeder Hersteller nutzt das. Einige Games Syncen Save Games auch nur über Facebook.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  2. MVTec Software GmbH, München
  3. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  4. Rödl & Partner, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  2. (u. a. Telefunken 32 Zoll für 99,99€, Techwood 40 Zoll für 224,99€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59