Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Day Z erscheint mit neuem Renderer…

Alle warten auf Playstation Now

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alle warten auf Playstation Now

    Autor: exxo 13.08.14 - 07:23

    ... bei Sony nur die Spieler wollen es anscheinend nicht.

    Tja zu blöd das Sony damals eine Firma namens Gakai für 500 Millionen Dollar gekauft haben um an die bei Spielern total beliebte streaming Technologie ranzukommen.

    Wenn auf einer Keynote bei einer Produktvorstellung keiner klatscht, sollte das einem zu Denken geben. Betreiben Sony eigentlich Marktforschung? . Mal davon abgesehen das der Boss der Spielesparte vor kurzem behauptet hat das Spieler sich an kompressionsartefakte gewöhnen und das ein bißchen Lag nicht stört.

    Jetzt wird das Projekt auf biegen und brechen durchgezogen.

  2. Re: Alle warten auf Playstation Now

    Autor: Endwickler 13.08.14 - 07:52

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... bei Sony nur die Spieler wollen es anscheinend nicht.

    Wer sind denn "die Spieler"?

    > Tja zu blöd das Sony damals eine Firma namens Gakai für 500 Millionen
    > Dollar gekauft haben um an die bei Spielern total beliebte streaming
    > Technologie ranzukommen.

    Hier scheinst du wieder mal mehr eigene Attribute als Fakten zu bringen. Es konnte nicht beliebt sein, weil es kaum genutzt wurde. Dass Sony da drin Potential sah oder sieht, hat nichts mit dem Beliebtheitsgrad zu tun.

    > Wenn auf einer Keynote bei einer Produktvorstellung keiner klatscht, sollte
    > das einem zu Denken geben. Betreiben Sony eigentlich Marktforschung? . Mal
    > davon abgesehen das der Boss der Spielesparte vor kurzem behauptet hat das
    > Spieler sich an kompressionsartefakte gewöhnen und das ein bißchen Lag
    > nicht stört.

    Ich kann mich noch an die Vorstellung von Star Citicen erinnern: Eine Geräuschkulisse, als wären alle unter Drogen gesetzt worden und geklatscht und gejohlt wurde immer, sowie sich irgend etwas bewegte. Das war noch weniger schön als das hier. Day Z ist nicht so wahnsinnig neu und die Konsole ist nicht dermaßen ausgereizt, dass irgend jemand aus dem Häuschen sein müsste.

    > Jetzt wird das Projekt auf biegen und brechen durchgezogen.

    Was denn sonst? Natürlich hätten sie vorher dich fragen können, haben sie aber nicht und somit fehlen ihnen deine Perspektive und deine angebotenen Alternativen, die du so zahlreich beschriebst.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.08.14 07:52 durch Endwickler.

  3. Re: Alle warten auf Playstation Now

    Autor: censorshit 13.08.14 - 10:14

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wenn auf einer Keynote bei einer Produktvorstellung keiner klatscht, sollte
    > das einem zu Denken geben.

    Naja, wenn ich auf einer Pressekonferenz in Deutschland einen Dienst der ankündige, der im nächsten Jahr erstmal als Beta in UK startet, was erwartest du dann?
    Beigeisterungsstürme?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf
  2. Ecologic Institut gemeinnützige GmbH, Berlin
  3. dpa Picture-Alliance GmbH, Frankfurt am Main
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 269,90€
  3. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Star Wars Jedi Fallen Order: Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten
Star Wars Jedi Fallen Order
Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Ein Roboter mit Schublade im Kopf, das Lichtschwert als Multifunktionswerkzeug und ein sehr spezielles System zum Wiederbeleben: Golem.de stellt zehn ungewöhnliche Elemente von Star Wars Jedi Fallen Order vor.


    Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
    Elektromobilität
    Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

    Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
    2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
    3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    1. Konzeptstudio: Toyota zeigt futuristisches Elektroauto von Lexus
      Konzeptstudio
      Toyota zeigt futuristisches Elektroauto von Lexus

      Die Luxusmarke von Toyota will im kommenden Monat ihr erstes vollelektrisches Auto präsentieren. So ungewöhnlich wie der nun gezeigte Lexus LF-30 Electrified Concept dürfte das Serienmodell aber nicht aussehen.

    2. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
      Quartalsbericht
      Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

      Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

    3. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
      Kongress-Anhörung
      Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

      Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.


    1. 07:13

    2. 22:46

    3. 19:16

    4. 19:01

    5. 17:59

    6. 17:45

    7. 17:20

    8. 16:55