Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Ein Kuss und viele Tode

Für diese Generation war es das bei Sony

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: bark 12.06.18 - 09:23

    Spannende neue Titel kann man nicht mehr erwarten. Horizont und Gold of War sind nach Jahren der Ankündigung endlich raus und sind gut und wir warten auf bekannte Titel wie last of us.

  2. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Aki-San 12.06.18 - 10:03

    Du meinst mit dem Rausgehen?

    Wieviele Spiele willst du bitte haben? Jeden Monat eins?

    Wenn du wirklich nur das Sahnehäuptchen nimmst, sind es schon mehr Spiele, als das du als Casual Zeit dafür hast. ;)

  3. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Fantasy Hero 12.06.18 - 10:04

    Dann hättest Du dir den Artikel mal durchlesen sollen so wüsstest Du, dass da noch mehr kommt als TLOU2.

    http://ogdb.eu/index.php?section=userdetails&userid=7516

  4. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: beercules 12.06.18 - 10:09

    Aki-San schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst mit dem Rausgehen?
    >
    > Wieviele Spiele willst du bitte haben? Jeden Monat eins?
    >
    > Wenn du wirklich nur das Sahnehäuptchen nimmst, sind es schon mehr Spiele,
    > als das du als Casual Zeit dafür hast. ;)

    +1 :D
    sehe ich genauso. Wenn es das nun war mit Sony und der PS4, dann haben sie wirklich stark abgeliefert. Respekt. Alles was nun über die gezeigten Titel hinaus (an exclusives) released werden sollte, wäre nur noch on-top.

  5. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Vaako 12.06.18 - 10:33

    beercules schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aki-San schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du meinst mit dem Rausgehen?
    > >
    > > Wieviele Spiele willst du bitte haben? Jeden Monat eins?
    > >
    > > Wenn du wirklich nur das Sahnehäuptchen nimmst, sind es schon mehr
    > Spiele,
    > > als das du als Casual Zeit dafür hast. ;)
    >
    > +1 :D
    > sehe ich genauso. Wenn es das nun war mit Sony und der PS4, dann haben sie
    > wirklich stark abgeliefert. Respekt. Alles was nun über die gezeigten Titel
    > hinaus (an exclusives) released werden sollte, wäre nur noch on-top.
    Nur weil Microsoft fast gar nix hat heisst das nicht das Sony sich nicht noch verbessern kann. Wenn man die exclusives betrachtet und mit der Zeit vergleicht als die PS2 aktuell war oder das SNES war die PS4 relativ schwach aufgestellt. Die PS3 hatte nicht sonderlich viel weil die Xbox360 einfach wesentlich beliebter war. Ausser Horizon und Bloodborne gabs für mich nicht ein PS4 exclusiv der mir wirklich umgehaun hätte das ich den haben muss. God of War ist auch overhyped und ich persönlich kann dem und Spielen wie Tomb Raider und die PS Variante mit Nathan Drake (Spiel name fällt mir gerade nicht ein) nix abgewinnen. Mal so ein richtig gutes singleplayer mittelalter rollenspiel findeste auf den consolen nicht. Kingdom Come Deliverance auf PC war schon ziemlich gut allerdings war das nicht wirklich das Mittelalter da und auch etwas zu realistisch, kann auch bissi mehr fantasy sein.

  6. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: nachgefragt 12.06.18 - 11:03

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal so ein richtig gutes
    > singleplayer mittelalter rollenspiel findeste auf den consolen nicht.
    > Kingdom Come Deliverance auf PC war schon ziemlich gut allerdings war das
    > nicht wirklich das Mittelalter da und auch etwas zu realistisch, kann auch
    > bissi mehr fantasy sein.
    Muss man jetzt nicht verstehen oder? Das Spiel ist um 1400 angesiedelt, was eindeutig Mittelalter ist (das ist so als würde man sagen 1998 war ja nicht wirklich in den 90ern) und für PS4 und Xbox zu haben?

  7. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Dwalinn 12.06.18 - 12:19

    Zumal frage ich mich welche Spiele er sonst meinen könnte die es für den PC gab aber nicht für die Konsole.

  8. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Proctrap 12.06.18 - 13:25

    der op hat hier sowieso nur sehr Fehlerhaft & Schwammig formuliert
    ihr spielt gerade post-interpretation 1..

    ausgeloggt kein JS für golem = keine Seitenhüpfer

  9. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: gamesartDE 12.06.18 - 13:52

    Es kommt doch noch die PlayStation Pressekonferenz der Paris Games Werk und wir haben vorher noch die GamesCom, ich bin guter Dinge!

  10. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Vaako 12.06.18 - 15:42

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal so ein richtig gutes
    > > singleplayer mittelalter rollenspiel findeste auf den consolen nicht.
    > > Kingdom Come Deliverance auf PC war schon ziemlich gut allerdings war
    > das
    > > nicht wirklich das Mittelalter da und auch etwas zu realistisch, kann
    > auch
    > > bissi mehr fantasy sein.
    > Muss man jetzt nicht verstehen oder? Das Spiel ist um 1400 angesiedelt, was
    > eindeutig Mittelalter ist (das ist so als würde man sagen 1998 war ja nicht
    > wirklich in den 90ern) und für PS4 und Xbox zu haben?

    In der Theorie ja aber unter dunkles Mittelalter stell ich mir sowas wie die Zeiten von Braveheart, Robin Hood oder irgend was mit König Arthur Legende oder Niebelungen Legende vor. Es ist vielleicht die Zeit, evtl. liegts auch nur daran das es in Bohemia spielt. Bin dann wohl mehr ein Fan von Großbritannien oder Fantasy spielen ala Dark Age of Camelot mit dem Setting.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 15:43 durch Vaako.

  11. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: irisquelle 12.06.18 - 17:16

    Glaube ich auch. Außer den bereits angekündigten Spielen wird es vermutlich keine weiteren Blockbuster-Exclusives mehr für die PS4 geben. Die PS5 erscheint in 2-3 Jahren. Vermutlich sind gerade alle namhaften Sony-Studios damit beschäftigt, dafür Launch-Titles zu entwickeln.

  12. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Hotohori 12.06.18 - 19:11

    Sorry, aber ich kann Spieler nicht ernst nehmen, die Entwicklern vorwerfen, dass sie Spiele machen, die ihnen nicht (so) gefallen.

    Geschmäcker sind verschieden und wenn man selbst so einen speziellen Geschmack hat, dass man fast nichts findet was einem gefällt, dann ist das nur eines: ein persönliches Problem.

    Dieses Problem hab ich sicherlich hier und da auch, aber ich käme nie auf die Idee irgend Jemand anderes dafür zu beschuldigen.

  13. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Hotohori 12.06.18 - 19:27

    gamesartDE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es kommt doch noch die PlayStation Pressekonferenz der Paris Games Werk und
    > wir haben vorher noch die GamesCom, ich bin guter Dinge!

    Und die PSX Ende des Jahres ist sicherlich auch wieder.

    Normal liefert Sony ab bis die nächste Generation kommt, die ist aber noch 2-3 Jahre entfernt. Wobei sie es diese Generation dank MS gar nicht nötig haben so stark abzuschließen wie bei der PS3 damals. Weil ein starker Abschluss lässt die Spieler auch eher ihre nächste Konsolen Generation kaufen, etwas, was MS schon bei der 360 nicht kapiert hat und auch deswegen den Konsolen "Krieg" verloren hat. Als die PS4/One nämlich kamen, hatte mich MS auch deswegen bereits verloren und mein Interesse an der PS4 war größer und das obwohl ich die letzte Gen klar ein 360 Fan war und keine PS3 hatte.

    Allerdings scheint MS jetzt wieder "aufzurüsten", nachdem sie 5 Studios übernommen haben, je nach dem könnten die Karten also Anfang der nächsten Generation neu gemischt werden und MS wieder auf Augenhöhe mit Sony sein. Von daher wäre es für Sony doch besser diese Generation stark zu beenden. Im Grunde könnten sie durch die vermutlich abwärts kompatible Next Gen Plattform auch die ersten PS5 Spiele auf PS4 veröffentlichen und so, wie bei jeder Gen üblich, die Enthusiasten auf die PS5 ziehen. Optisch dürften die PS5 Spiele eh noch mal eine ganze Ecke besser aussehen.

    Aber mal sehen was Sony macht, ob der Übergang in die neue Gen weicher wird oder eher in üblichen Bahnen laufen wird.

    Weicher könnte schon allein durch die zu erwartende Abwärtskompatibilität kommen. Und da die PS4 seit der PS4 Pro eh alle mehr auf skalieren programmiert sind, könnten die PS4 Spiele auf PS5 alle in 4K (ohne Checkerboard Rendering?) mit stabilen 60 FPS mit zusätzlichen Kantenglättung/Downsampling von über 4K auf 4K runter laufen, damit die noch ne Ecke hübscher aussehen.

    Aber so wirklich sicher bin ich mir in Sachen Abwärtskompatibilität nicht, weil auch Remakes sich gut verkaufen lassen... Und Unternehmen können manchmal schon ziemlich arschig sein.

  14. Re: Für diese Generation war es das bei Sony

    Autor: Vaako 13.06.18 - 00:21

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, aber ich kann Spieler nicht ernst nehmen, die Entwicklern vorwerfen,
    > dass sie Spiele machen, die ihnen nicht (so) gefallen.
    >
    > Geschmäcker sind verschieden und wenn man selbst so einen speziellen
    > Geschmack hat, dass man fast nichts findet was einem gefällt, dann ist das
    > nur eines: ein persönliches Problem.
    >
    > Dieses Problem hab ich sicherlich hier und da auch, aber ich käme nie auf
    > die Idee irgend Jemand anderes dafür zu beschuldigen.

    Ich spiel auch noch anderes aber so Spiele wie RDR2 gehen mir nunmal am arsch vorbei gerade als console exclusive und mit viel online gedöns. Und ich hab schon geschaut was dieses Jahr noch raus kommen soll, ich warte noch auf nen Darksider3 und Mount and Blade2 release date die sollen angeblich noch dieses Jahr raus kommen aber langsam glaube ich da nicht mehr dran, dann hätte man schon irgend was gesehen vom gameplay. Sonst rpg mässig gibts nicht mehr viel dieses jahr Octopath als switch exclusiv werde ich mir wahrscheinlich noch zulegen evtl. auch das nächste fire emblem wenn das noch dieses jahr raus kommt. Sonst bleibt nur noch Code Vein was mir nicht wirklich zusagt vom style aber sich wohl souls like spielt und ich es mir deswegen evtl. anschaun könnte wenns sonst überhaupt nix gibt. Sonst ist nur Smash Bros aber auch erst Anfang Dezember. Also gerade mal 2 Spiele die sicher releasen dieses Jahr und zwei welche ich mir evtl. anschaun kann. Ansonsten nix keine isometrischen rpgs, openworld oder rts games die mich interessieren würden. Also wenn dann jemand sagt das hier Sony viel gezeigt hat na dann gute nacht da hab ich schon bessere E3 erlebt und das meiste von dieser E3 kommt nicht mal mehr 2018 raus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.18 00:22 durch Vaako.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group GmbH, Ludwigsburg, Herrenberg, Hamburg, Karlsruhe, Mainz
  2. Hays AG, Raum Nürnberg
  3. BAUER Maschinen GmbH, Essen
  4. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg / Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
15 Jahre Extreme Edition
Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
Von Marc Sauter

  1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
  2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
  3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

Aufbruch zum Mond: Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten
Aufbruch zum Mond
Die schönste Fake-Mondlandung aller Zeiten

Hollywood-Romantiker Damien Chazelle (La La Land) möchte sich mit Aufbruch zum Mond der Person Neil Armstrong annähern, fördert dabei aber kaum Spannendes zutage. Atemberaubend sind wie im wahren Leben dagegen Armstrongs erste Schritte auf dem Mond, für die alleine sich ein Kinobesuch sehr lohnt - der Film startet am Donnerstag.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Solo - A Star Wars Story Gar nicht so solo, dieser Han
  2. The Cleaners Wie soziale Netzwerke ihre Verantwortung outsourcen
  3. Filmkritik Ready Player One Der Videospielfilm mit Nostalgiemacke

  1. Hyundai Nexo: Wasserdampf aus dem Auspuff
    Hyundai Nexo
    Wasserdampf aus dem Auspuff

    Der Hyundai Nexo produziert den Strom für seinen Elektromotor selbst. Schädliche Abgase gibt es keine. Warum nur kommt die Brennstoffzellentechnologie nicht in Fahrt?

  2. Visual Studio 15.9: Offizielle ARM64-App-Unterstützung ist da
    Visual Studio 15.9
    Offizielle ARM64-App-Unterstützung ist da

    Microsoft hat Visual Studio 15.9 veröffentlicht, welches eine Option enthält, Apps nativ für ARM64 zu kompilieren. Das ist wichtig für Notebooks mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM als Betriebssystem.

  3. 5G: Huawei eröffnet Security Lab in Bonn
    5G
    Huawei eröffnet Security Lab in Bonn

    Huawei hat gemeinsam mit dem Chef des BSI sein neues Security Lab in Bonn gestartet. Auch Quellcodeanalysen zu 5G sind dort grundsätzlich möglich.


  1. 14:40

  2. 13:50

  3. 13:31

  4. 12:57

  5. 12:42

  6. 12:28

  7. 12:03

  8. 11:05