Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Kickstarter-Countdown für die…

Konzerne & Crowdfunding

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konzerne & Crowdfunding

    Autor: Loxxx 16.06.15 - 09:05

    Toll, daß jetzt auch Milliardenkonzernen die Möglichkeit gegeben wird, sich Geld für ihre "tollen neuen Produkte" vorschießen zu lassen.

    Was kommt als nächstes? Apple lässt die crowd die Apple Watch II finanzieren? BMW den neuen Roadster?

  2. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.15 - 09:21

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Toll, daß jetzt auch Milliardenkonzernen die Möglichkeit gegeben wird, sich
    > Geld für ihre "tollen neuen Produkte" vorschießen zu lassen.
    >
    > Was kommt als nächstes? Apple lässt die crowd die Apple Watch II
    > finanzieren? BMW den neuen Roadster?


    Genauso ist es..
    Einfach Lächerlich für einen Konzern diese Größe

  3. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: QueenB 16.06.15 - 09:23

    Soweit ich das sehe, ist Sony hier nicht Publisher sondern wahrscheinlich nur Distributor für die PS4 Version. Von daher sehe ich hier ehrlich gesagt kein Problem.

  4. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: Garius 16.06.15 - 09:24

    Worüber regst du dich auf? Das ist ein totes Projekt. Und wenn die Masse bereit ist, das Teil zu finanzieren (was nebenbei fast abgeschlossen ist), lass es doch geschehen. Die Fanbase hat's sich immer gewünscht und es gibt keinen besseren Weg heraus zu finden, wie viel Unterstützung das Spiel kriegen würde.

  5. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: cHaOs667 16.06.15 - 09:25

    QueenB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soweit ich das sehe, ist Sony hier nicht Publisher sondern wahrscheinlich
    > nur Distributor für die PS4 Version. Von daher sehe ich hier ehrlich gesagt
    > kein Problem.
    Und Sega ist nur ne kleine 3-Mann Klitsche? In meinen Augen hat der Thread Ersteller Recht.

  6. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: d1m1 16.06.15 - 09:33

    Ich finde die Idee in diesem Fall eigentlich ziemlich gut.
    Anstatt zu sagen: "Nö, das Spiel wirft nichts ab, das stoßen wir ab." wird hier die Chance geboten, das Spiel doch noch produzieren zu können.

    Das die Konzerne nicht einfach einen Flop finanzieren wollen, sollte ja auch klar sein.

    Wenn man so Titel wie CoD crowdfunden will, dann wär das natürlich bescheiden. Aber bei solchen Titeln? Warum denn nicht?

  7. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: Anonymer Nutzer 16.06.15 - 09:41

    vielleicht sollte sony dann aber auch seine finger aus dem spiel lassen. ich weiss nicht welchen einfluss sie darauf haben. aber ich kann mir gut vorstellen dass man am ende sagt "und ich sag noch, sony sag ich, soll seine dreckigen..."

  8. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: Herr Unterfahren 16.06.15 - 09:52

    Ich sehe das etwas gespalten.

    Die Diskussion, ob große Publisher ihre Projekte kickstartern dürfen oder nicht gibt es schon länger. Und vermutlich gibt es einige Projekte die sich total underground geben,bei denen aber in Wirklichkeit Sony, EA und Co. KG den Ton angeben.

    Dann doch lieber ehrlich wie in diesem Fall.

    Auf der anderen Seite sollte man sich aber auch Gedanken darum machen, ob 2 Millionen für ein deart ambitioniertes Projekt ausreichen können. Aktuell sieht es zwar danach aus, als werden sie dieses Ziel locker reißen, aber selbst 10 oder 20 Millionen reichen nur für ein paar Assets und die Unreal- Lizenz. Sony wird also in jedem Fall beischießen müssen.
    Ich würde also eher davon ausgehen, daß das Projekt einerseits ein Testballon ist um zu prüfen wie hoch der Bedarf für einen solchen Titel ist, und auf der anderen Seite einfach eine günstige Möglichkeit, das Marketing zum Entwickler und zu den Fans zu outsourcen.
    Und daß sie das offen kommunizieren sollte man ihnen zumindest nicht vorwerfen :)

  9. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: wasabi 16.06.15 - 09:52

    > Anstatt zu sagen: "Nö, das Spiel wirft nichts ab, das stoßen wir ab." wird
    > hier die Chance geboten, das Spiel doch noch produzieren zu können.

    Sehe ich ähnlich. In diesem Fall kann ich das noch nicht ganz einschätzen, aber ich würde die Idee, dass ein Konzern auf Crowdfunding setzt, nicht pauschal verteufeln.

    Ein klassischer Fall wo es meiner Meinung nach sinn macht wären Portierungen. Es gab z.B. sehr viele Leute, die Dead Red Redemption auf dem PC spielen wollten. Ich kann verstehen, wenn ein Unternehmen aus betriebswirtschaftlichen Gründen (und nicht weil sie böse sind und die PC-Spieler ärgern wollen) die Entscheidung treffen, dass sich das nicht rechnet, weil der Markt zu klein ist bzw. das finanzielle Risiko zu groß. Nun starten Leute wegen sowas Petitionen - aber als Entscheider im Unternehmen würde ich mich darauf auch nicht verlassen, am Ende kauft es doch keiner. Bei einer entsprechenden Kickstarter-Kampagne würde es dann gar nicht unbedingt darum gehen, dass der Konzern selbst momentan kein Geld dafür zusammenkratzen kann, sondern mehr um "verbindliche Vorbestellungen".

  10. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: bernd71 16.06.15 - 11:02

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Toll, daß jetzt auch Milliardenkonzernen die Möglichkeit gegeben wird, sich
    > Geld für ihre "tollen neuen Produkte" vorschießen zu lassen.
    >
    > Was kommt als nächstes? Apple lässt die crowd die Apple Watch II
    > finanzieren? BMW den neuen Roadster?

    Warum sollten sie es nicht machen dürfen? Wer definiert was per Crowdfunding finanziert werden darf?

  11. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: x64 16.06.15 - 11:23

    Vermutlich ein Gremium aus Experten aus dem Golem-Forum.

  12. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: Trockenobst 16.06.15 - 11:41

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was kommt als nächstes? Apple lässt die crowd die Apple Watch II
    > finanzieren? BMW den neuen Roadster?

    Ich kenne bisher keine Crowdfunding-Projekte die mehrere 100 Millionen eingenommen haben. Genau das braucht man für deine Beispiele, also hier schon mal der kleine <(=)><

    Die 2 Millionen sind reiner Hype, die 10.000 Leute für 60¤ machen die Entwickler nicht satt. Wie andere tippe ich drauf, dass man mindestens 20 Millionen alleine für das Marketing braucht.

  13. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: exxo 16.06.15 - 18:41

    So manch einer nutzt Kickstarter nur als Marketing Tool um Aufmerksamkeit zu bekommen. Wer zwei Millionen bei Kickstarter zusammen bekommt, hat ausreichend potentielle Kunden und findet daher auch einen Publisher der den Rest zuschießt.

  14. Re: Konzerne & Crowdfunding

    Autor: Wechselgänger 17.06.15 - 09:34

    cHaOs667 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QueenB schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Soweit ich das sehe, ist Sony hier nicht Publisher sondern
    > wahrscheinlich
    > > nur Distributor für die PS4 Version. Von daher sehe ich hier ehrlich
    > gesagt
    > > kein Problem.
    > Und Sega ist nur ne kleine 3-Mann Klitsche? In meinen Augen hat der Thread
    > Ersteller Recht.

    Soweit ich das erkennen kann, ist Sega nicht an "Shenmue 3" beteiligt. Der Kickstarter wurde von der Firma Ys Net eingestellt, bei der es sich um die Produktionsfirma des Shenmue-Erfinders Yu Suzuki zu handeln scheint.

    In der FAQ auf Kickstarter steht, daß SEGA nur in so weit involviert ist, als daß sie Ys Net eine Lizenz für die Shenmue-IP erteilt haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, München
  2. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  3. Service-Reisen Heyne GmbH & Co. KG, Gießen
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. 274,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  4. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22