Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Leistungsstärkere Playstation 4…

4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: Unix_Linux 07.09.16 - 23:41

    Nicht einmal die 8,8 Tflops starke gtx 1080 schafft 4k wirklich flüssig. die meisten 4k spiele laufen um die 40-50fps auf einer gtx 1080.

    Deswegen frage ich mich, warum man eine konsole mit 4k bewirbt, die leistungstechnisch einer gtx 1060 enstpricht.

  2. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: recayn 07.09.16 - 23:59

    Ja stimmt schon ,aber mehr kann man für 400¤ im Jahr 2016 nicht erwarten. Eine Konsole die 4K bei 60 FPS auf "Ultra" schafft , gibt es wohl erst 2018-2019.

  3. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: chithanh 08.09.16 - 00:04

    Du kannst nicht die Rohleistung von PCs und Konsolen vergleichen.
    Eine Konsole kann aus der Hardware ungefähr doppelt so viel Leistung rausholen wie ein vergleichbar ausgestatteter PC.
    https://www.twitter.com/ID_AA_Carmack/status/50277106856370176

  4. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: h3ld27 08.09.16 - 00:11

    Doppeltsoviel ist unsinn. Muss man nur mit vergleichbarer PC Hardware vergleichen. Vielleicht 20% weil besser zu optimieren. Eine GTX 950 mit 1,9 Tflops steckt eine PS4 mit 1,8 Tflops bei den meisten Spielen wohl in die Tasche.

  5. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: most 08.09.16 - 00:20

    Deswegen läuft z.B. Fallout 4 so gut auf den Konsolen. Hochoptimiert und fehlerfrei ;)

  6. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: chithanh 08.09.16 - 00:42

    Die Aussage von doppelt so viel Leistung bei vergleichbarer Hardware kommt von John Carmack, einem ziemlich bekannten Spieleentwickler.

    Andere Entwickler wie 4A Games (u.a. Metro 2033) bestätigen dies.
    http://www.pcgames.de/Metro-Last-Light-Spiel-17107/News/Xbox-One-und-PS4-Konsolen-laut-4A-Games-doppelt-so-stark-wie-vergleichbare-Gaming-PCs-1071718/

    Und wer bist du, solche Aussagen als Unsinn abzutun?

  7. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: divStar 08.09.16 - 01:16

    Keine Ahnung was wahr ist - aber die Konsolen haben bei direktem Vergleich mit einem (zugegeben teurerem) PC trotzdem grafisch das Nachsehen und ich sehe nicht wie sich das in Zukunft ändern soll. Mag sein, dass die Spiele für die Konsole besser optimiert sind oder sein könnten; bei Studios, die ihre Spiele auf PC optimieren (würden), (wäre) / sind Spiele auch besser anzusehen und schneller.

    Der einzige Vorteil einer Konsole ist halbwegs stabile Hardware. Allerdings sehen die Titel auf einer Konsole meist weniger Detailreich aus als ihre Pendants auf PC - und hätte man es auf dem PC ordentlich optimiert, würde es wohl auch auf schwächeren Grafikkarten besser laufen und trotzdem besser aussehen.

    Was meiner Meinung nach am Ende bleibt ist der Vergleich der rohen Teraflops. Denn ob durch Optimierung doppelt- oder sonst-wie-viel-mehr Leistung möglich ist, lässt sich nicht eindeutig sagen und ist spieleabhängig - genau so wie auf dem PC auch. Nur ist der PC zwar teurer - dafür aber eben stärker und flexibler (und gerade letzteres macht Spieleentwicklern das Leben schwer).

  8. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: Unix_Linux 08.09.16 - 04:53

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung was wahr ist - aber die Konsolen haben bei direktem Vergleich
    > mit einem (zugegeben teurerem) PC trotzdem grafisch das Nachsehen und ich
    > sehe nicht wie sich das in Zukunft ändern soll. Mag sein, dass die Spiele
    > für die Konsole besser optimiert sind oder sein könnten; bei Studios, die
    > ihre Spiele auf PC optimieren (würden), (wäre) / sind Spiele auch besser
    > anzusehen und schneller.
    >
    > Der einzige Vorteil einer Konsole ist halbwegs stabile Hardware. Allerdings
    > sehen die Titel auf einer Konsole meist weniger Detailreich aus als ihre
    > Pendants auf PC - und hätte man es auf dem PC ordentlich optimiert, würde
    > es wohl auch auf schwächeren Grafikkarten besser laufen und trotzdem besser
    > aussehen.
    >
    > Was meiner Meinung nach am Ende bleibt ist der Vergleich der rohen
    > Teraflops. Denn ob durch Optimierung doppelt- oder sonst-wie-viel-mehr
    > Leistung möglich ist, lässt sich nicht eindeutig sagen und ist
    > spieleabhängig - genau so wie auf dem PC auch. Nur ist der PC zwar teurer -
    > dafür aber eben stärker und flexibler (und gerade letzteres macht
    > Spieleentwicklern das Leben schwer).


    Der grösste Unterschied zwischen PC und Konsole ist, dass der Standard bei Konsole 30 fps beträgt und am PC hat sich ein Standard von 60fps etabliert. Deswegen muss die Konsole nur halb so schnell sein.

  9. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: Unix_Linux 08.09.16 - 04:57

    chithanh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst nicht die Rohleistung von PCs und Konsolen vergleichen.
    > Eine Konsole kann aus der Hardware ungefähr doppelt so viel Leistung
    > rausholen wie ein vergleichbar ausgestatteter PC.
    > www.twitter.com


    Das mag 2011 der Fall gewesen sein. Seit dx11 u. Dx12 ist das längst nicht mehr der fall. Gibt genug Vergleiche auf digital foundry.

  10. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: motzerator 08.09.16 - 05:27

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------
    > Der grösste Unterschied zwischen PC und Konsole ist, dass
    > der Standard bei Konsole 30 fps beträgt und am PC hat sich
    > ein Standard von 60fps etabliert. Deswegen muss die Konsole
    > nur halb so schnell sein.

    So wie es aussieht, wird uns die PS4 Pro höheren Frameraten
    näher bringen. Oder was glaubst Du, wie die Optimierungen
    für Full HD aussehen werden. :)

  11. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: drsnuggles79 08.09.16 - 07:03

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht einmal die 8,8 Tflops starke gtx 1080 schafft 4k wirklich flüssig.
    > die meisten 4k spiele laufen um die 40-50fps auf einer gtx 1080.

    Alles ab 30 FPS ist flüssig.

  12. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: cyablo 08.09.16 - 07:08

    chithanh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Aussage von doppelt so viel Leistung bei vergleichbarer Hardware kommt
    > von John Carmack, einem ziemlich bekannten Spieleentwickler.
    >
    > Andere Entwickler wie 4A Games (u.a. Metro 2033) bestätigen dies.
    > www.pcgames.de
    >
    > Und wer bist du, solche Aussagen als Unsinn abzutun?

    Die Aussage von John ist von 2011, da gab es noch keine PS4 /XBONE. Auf die damaligen Konsolen trifft das vielleicht zu, sicher aber nicht auf die heutigen, die sich in Punkto CPU, GPU, OS und API's vom PC recht wenig unterscheiden.

    Im PCG Artikel überwiegt das Wort KÖNNTEN, der kam nämlich auch vor den beiden Konsolen raus. Seiner Meinung nach, Bla bla... Bei den ganzen Berichten zu den Launch Titeln sollte dir aufgefallen sein, das dem nicht so ist. Wie oft wurde von hoch skaliertem 720p / 960p berichtet um überhaupt 30 FPS stabil halten zu können.

    Das ist Standard x86 Hardware mit einem BSD Derivat (bei der PS4) und einer Low-Level API ähnlich Vulkan, wo sollen da 100% mehr Leistung als bei fast identischer PC Hardware her kommen? Meinst du SONY/MS haben da mit Magie gearbeitet und sind schlau so gut wie AMD, Nvidia und alle Kernel Hacker im PC Bereich zusammen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.16 07:11 durch cyablo.

  13. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: Gucky 08.09.16 - 07:10

    Doppelt soviel ist wirklich unsinn.
    John Carmack ist ein guter Programmierer, aber an Konsolen, hat er kaum gearbeitet...
    Bei Konsolen braucht man Spezielle Erfahrungen, die viele nicht haben, daher sehen z.b. Port oft scheiße aus XD

    Nehmen wir mal Beispiel an Final Fantasy 15. Das Spiel wurde alleine deswegen verschoben, weil man probleme mit den FPS hat. Ein Openworld Spiel ist auf Konsole ein FPS Horror. Man versucht zu optimieren was das Zeug hält, nur um eine Runde FPS Zahl zu bekommen.
    Bei Schlauch-Shootern ist es meist viel einfacher zu optimieren.
    Gut Aussehen/Open World/FPS geht nur wenn man Luft nach oben hat.
    Fallout 4 ist z.b. ein solches Sorgenkind.

    Mit der PS4 Pro wirds auch nicht besser, weil doch Sony bestimmt vorscheibt, das ein Spiel auch auf der normalen PS4 läuft.

  14. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: tunnelblick 08.09.16 - 07:29

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unix_Linux schrieb:
    > --------------------------------
    > > Der grösste Unterschied zwischen PC und Konsole ist, dass
    > > der Standard bei Konsole 30 fps beträgt und am PC hat sich
    > > ein Standard von 60fps etabliert. Deswegen muss die Konsole
    > > nur halb so schnell sein.
    >
    > So wie es aussieht, wird uns die PS4 Pro höheren Frameraten
    > näher bringen. Oder was glaubst Du, wie die Optimierungen
    > für Full HD aussehen werden. :)

    Supersampling, haben sie genau so vorgestellt.

  15. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: RienSte 08.09.16 - 08:04

    https://frames-per-second.appspot.com/

    Wenn der Ball für dich bei 30 fps gleich smooth läuft wie bei 60 fps (ohne motion blur), würde ich mir Sorgen machen.

  16. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: wasabi 08.09.16 - 08:24

    > Mit der PS4 Pro wirds auch nicht besser, weil doch Sony bestimmt
    > vorscheibt, das ein Spiel auch auf der normalen PS4 läuft.

    Entweder verstehe ich den Satz nicht (was meinst du, es wird mit der PS4 Pro nicht besser? Geht es da um die PS4 oder die PS4 Pro? ) oder die Begründung ist unlogisch. Gerade weil es keine PS4 exklusiven Spiele gibt, werden die Spiele auf der Pro wohl gut laufen. Sony schreibt auf der Website zur Ps4Pro sogar "Die schnelleren und stabileren Bildfrequenzen sorgen dafür, dass die Action noch schneller und nahtloser und mit kristallklaren Bewegungen dargestellt wird." Wenn also Fallout4 auf der normalen PS4 teils sehr niedrige Bildraten hat, dann auf der PS4 Pro wohl nicht.

    Irgendwo im Vorfeld gab es das Gerücht, dass Sony sogar vorschreibt, dass Spiele auf die Pro mit 60fps laufen müssen (ohne eine solche Vorgabe könnten Entwickler dagegen die zusätzliche Rechenleistung ja auch ausschließlich in höhere Auflösung oder mehr Effekte stecken, wenn sie wollten)

  17. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: eXXogene 08.09.16 - 08:39

    h3ld27 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    . Eine GTX 950 mit 1,9
    > Tflops steckt eine PS4 mit 1,8 Tflops bei den meisten Spielen wohl in die
    > Tasche.

    Du vergleichst die Gesamtleistung der CPU und GPU einer PS4 mit der Leistung der nackten GTX 950?

    Das passt nicht so ganz ;-)

  18. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: cyablo 08.09.16 - 08:44

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > h3ld27 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > . Eine GTX 950 mit 1,9
    > > Tflops steckt eine PS4 mit 1,8 Tflops bei den meisten Spielen wohl in
    > die
    > > Tasche.
    >
    > Du vergleichst die Gesamtleistung der CPU und GPU einer PS4 mit der
    > Leistung der nackten GTX 950?
    >
    > Das passt nicht so ganz ;-)

    Und warum nicht? Vielleicht wollte der Poster nur sagen das eine GTX 950 schon so viel Leistung hat die die ganze Konsole zusammen?

  19. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: igor37 08.09.16 - 08:53

    Solange die Framerate schön konstant bleibt, sind auch 30 FPS in Ordnung für viele Spiele. Wenn man wie du beides nebeneinander stellt merkt man den Unterschied, aber das machen auch nur Leute die Frameraten vergleichen wollen.

    Ein Witcher 3 muss nicht unbedingt mit 60 Frames laufen, und Konsolenspieler sind das sowieso nicht gewöhnt. Bei Rennspielen mag das anders sein, aber die sind im Normalfall nicht so anspruchsvoll.

  20. Re: 4,2 TFlops sind nicht genug für 4K

    Autor: Dwalinn 08.09.16 - 08:59

    Ich kann das nicht mehr hören unter jedem Konsolen Thread stellst du die gleiche frage und bekommst die gleichen Antworten....

    ich weiß nicht wer unbelehrbarer ist du oder ich weil ich dir dennoch Antworte.

    4k ist schlicht eine Auflösung die im Mainstream für 3840 × 2160 Bildpunkten steht. hier ist nicht gesagt das die Grafik Fotorealistisch ist oder das das ganze mit 60FPS läuft (und komm mir jetzt nicht damit das 30 FPS nicht flüssig ist)

    Es wird Spiele geben die werden 4k Texturen haben aber das werden keine "AAA" Titel sein... und was anderes behauptet Sony ja auch gar nicht.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsrat der CDU e.V., Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin
  3. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. Europawahlen: Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne
    Europawahlen
    Schwere Verluste für Union und SPD, hohe Gewinne für Grüne

    Bei der Europawahl 2019 haben die Regierungsparteien Union und SPD historisch schlecht abgeschnitten. Besonders profitieren konnten die Grünen. Während die Piraten viele Stimmen verloren, legte eine andere Kleinstpartei besonders stark zu.

  2. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  3. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.


  1. 20:12

  2. 11:31

  3. 11:17

  4. 10:57

  5. 13:20

  6. 12:11

  7. 11:40

  8. 11:11