Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Leistungsstärkere Playstation 4…

Für welche professionellen Anwendungen..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: CaptnCaps 07.09.16 - 22:48

    ist die "Pro" Version denn bestimmt? Oder steht das "Pro" hier für "Profit"?

  2. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: SchmuseTigger 07.09.16 - 22:52

    CaptnCaps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist die "Pro" Version denn bestimmt? Oder steht das "Pro" hier für
    > "Profit"?

    Schon mal das Wort Pro-Gamer gehört. Wenn nicht bist du einfach nicht die Zielgruppe.

  3. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: Keto 07.09.16 - 22:54

    1337 h1rdc0r3 pr0 g1m!ng

  4. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: cuthbert34 07.09.16 - 22:57

    Pro im Sinne von besser. Ist doch für das Marketing toll. Ich bin gespannt wie lange es Sony schafft, keine Pro exklusiven Spiele anzubieten. Oder aber wann die Qualität zwischen Pro und PS4 Titeln drastisch auseinander geht. Ich denke nur an ein Shadows of Mordor und Dragon Age 3 auf PS3 und eben PS4. Sollte das dann auch bei der Pro passieren, dann gute Nacht PS4.

    Dir 4k Apps empfinde ich als witziges Gimmick. Aber eigentlich wenig nutzenstiftend. Egal, ich denke eine gescheite PS5 Anfang 2018 wäre für die Marke besser gewesen. Schade, dass sich Marktführer immer ausruhen und wenig Wagnis zeigen. Das hier ist ein Update respektive Nachfolger, wie es eigentlich keiner braucht. Der Abstand zwischen den Konsolen ist zu gering.

    Aber mich fragt Sony ja nicht :-p

  5. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: wasabi 07.09.16 - 23:05

    > Ich denke nur an ein Shadows of Mordor und Dragon Age 3 auf PS3 und
    > eben PS4.

    Lässt sich nicht vergleichen. PS3 und PS4 haben eine komplett unterschiedliche hardwarearchitektur. Da muss man wirklich zwei Versionen entwickeln, für zwei völlig unterschiedliche Konsolen. PS4 und PS4 pro sind da aber ja sehr viel ähnlicher. Das wird nicht anders sein als bei einem PC spiel, welches auch auf unterschiedlich starker Hardware läuft, und eben nur Auflösung/Bildrate/Grafikdetails unterschiedlich sind.

  6. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: recayn 07.09.16 - 23:09

    Mir ist der Abstand zur normalen PS4 auch zu gering. Ich habe irgendwie mit mehr Leistung gerechnet, eben einem WoW- Effekt. Ich hoffe ja die Xbox Scorpio bringt dann endlich mal einen Leistungsschub. Reden wir bei der PS4 Pro überhaupt über natives 4K Gaming ?

  7. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: D43 07.09.16 - 23:13

    recayn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist der Abstand zur normalen PS4 auch zu gering. Ich habe irgendwie mit
    > mehr Leistung gerechnet, eben einem WoW- Effekt. Ich hoffe ja die Xbox
    > Scorpio bringt dann endlich mal einen Leistungsschub. Reden wir bei der PS4
    > Pro überhaupt über natives 4K Gaming ?


    Nein aber über 60fps

  8. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: Moe479 07.09.16 - 23:26

    na für den professionellen playstationspieler natürlich ... auch wen das ein eigentlich gegensätzliches konstrukt dastellt ... konsole aus berufungswegen/leidenschaft, eigentich nur aus faulheit/inkompetenz sich das gleiche am pc herzurichten ...

  9. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: D43 07.09.16 - 23:33

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na für den professionellen playstationspieler natürlich ... auch wen das
    > ein eigentlich gegensätzliches konstrukt dastellt ... konsole aus
    > berufungswegen/leidenschaft, eigentich nur aus faulheit/inkompetenz sich
    > das gleiche am pc herzurichten ...


    Blödsinn

  10. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: Allandor 07.09.16 - 23:51

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > recayn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir ist der Abstand zur normalen PS4 auch zu gering. Ich habe irgendwie
    > mit
    > > mehr Leistung gerechnet, eben einem WoW- Effekt. Ich hoffe ja die Xbox
    > > Scorpio bringt dann endlich mal einen Leistungsschub. Reden wir bei der
    > PS4
    > > Pro überhaupt über natives 4K Gaming ?
    >
    > Nein aber über 60fps
    Das dürfte nur passieren, wenn die ps4 bereits um die 45-50 fps erreichen würde. 30 vs 60 fps sind nicht realistisch, sonst ist bei den Optimierungen für die alte ps4 was ziemlich schief gelaufen.
    4k kann es auch nur in Ausnahmefällen geben. Für alles andere ist die Hardware zu schwach und die bandbreitensteigerung viel zu gering

  11. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: recayn 07.09.16 - 23:56

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > recayn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mir ist der Abstand zur normalen PS4 auch zu gering. Ich habe
    > irgendwie
    > > mit
    > > > mehr Leistung gerechnet, eben einem WoW- Effekt. Ich hoffe ja die Xbox
    > > > Scorpio bringt dann endlich mal einen Leistungsschub. Reden wir bei
    > der
    > > PS4
    > > > Pro überhaupt über natives 4K Gaming ?
    > >
    > >
    > > Nein aber über 60fps
    > Das dürfte nur passieren, wenn die ps4 bereits um die 45-50 fps erreichen
    > würde. 30 vs 60 fps sind nicht realistisch, sonst ist bei den Optimierungen
    > für die alte ps4 was ziemlich schief gelaufen.
    > 4k kann es auch nur in Ausnahmefällen geben. Für alles andere ist die
    > Hardware zu schwach und die bandbreitensteigerung viel zu gering

    Dadurch macht für mich der Zeitpunkt der PS4 Pro keinen Sinn. Dann doch lieber ein Jahr später und für 600 ¤, dafür aber natives 4k Gaming, oder zumindest viel bessere Grafik bei 60 Fps. Mir erscheint die Scorpio da schlauer platziert, wobei die ja noch Spekulation ist.

  12. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: Anonymer Nutzer 08.09.16 - 00:35

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1337 h1rdc0r3 pr0 g1m!ng

    You can't be a h4rdc0r3 pr0 g4m3r¡!

  13. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: D43 08.09.16 - 00:55

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > recayn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mir ist der Abstand zur normalen PS4 auch zu gering. Ich habe
    > irgendwie
    > > mit
    > > > mehr Leistung gerechnet, eben einem WoW- Effekt. Ich hoffe ja die Xbox
    > > > Scorpio bringt dann endlich mal einen Leistungsschub. Reden wir bei
    > der
    > > PS4
    > > > Pro überhaupt über natives 4K Gaming ?
    > >
    > >
    > > Nein aber über 60fps
    > Das dürfte nur passieren, wenn die ps4 bereits um die 45-50 fps erreichen
    > würde. 30 vs 60 fps sind nicht realistisch, sonst ist bei den Optimierungen
    > für die alte ps4 was ziemlich schief gelaufen.
    > 4k kann es auch nur in Ausnahmefällen geben. Für alles andere ist die
    > Hardware zu schwach und die bandbreitensteigerung viel zu gering

    Was spricht denn gegen 60 fps bei verdoppelter Leistung?

  14. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: divStar 08.09.16 - 01:18

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > recayn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir ist der Abstand zur normalen PS4 auch zu gering. Ich habe irgendwie
    > mit
    > > mehr Leistung gerechnet, eben einem WoW- Effekt. Ich hoffe ja die Xbox
    > > Scorpio bringt dann endlich mal einen Leistungsschub. Reden wir bei der
    > PS4
    > > Pro überhaupt über natives 4K Gaming ?
    >
    > Nein aber über 60fps

    Also Verfechter der Konsolen sagen immer 60fps braucht man nicht - denn 30fps lassen die Spiele cineastischer wirken... und 4k mit ordentlich Details (sodass sich 4k überhaupt lohnt) bei Titeln wie BF1 oder so wird die PS4P wohl niemals liefern können.

  15. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: Clouds 08.09.16 - 03:40

    War auch mein erster Gedanke. Pro ist mal absolut unpassend. Das ja noch schlimmer als beim ipad...

  16. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: |=H 08.09.16 - 07:27

    http://www.xbox.com/de-DE/project-scorpio

    6TFlops sind versprochen direkt von Microsoft. Also eine grobe Einordnung ist schon möglich, auch wenn es noch keine komplett finalen Daten gibt.

  17. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: igor37 08.09.16 - 09:00

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das dürfte nur passieren, wenn die ps4 bereits um die 45-50 fps erreichen
    > würde. 30 vs 60 fps sind nicht realistisch, sonst ist bei den Optimierungen
    > für die alte ps4 was ziemlich schief gelaufen.

    Battlefield 4 schafft 60 FPS bei 900p bei der bisherigen PS4. Auf der Neo geht sich da locker Full HD aus, samt besseren Details und stabilerer Framerate.
    Natürlich schafft das nicht jeder Frickel-Entwickler.

  18. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: EinJournalist 08.09.16 - 11:03

    Keto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1337 h1rdc0r3 pr0 g1m!ng

    *1337 h4rdc0r3 pr0 g4m!ng

  19. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: Didatus 08.09.16 - 12:13

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_lateinischer_Präfixe

    pro- (prod-) pro vorwärts, vor-, hervor, anstatt, für

    Genauso
    pro = dafür
    contra = dagegen

    Pro ist generell ein positiver Ausdruck, der für besseres steht. Das muss nicht Professional oder Profit bedeuten. Pro hat schon für sich einige Bedeutungen und diese sind positiv.

  20. Re: Für welche professionellen Anwendungen..

    Autor: vulkman 08.09.16 - 13:56

    CaptnCaps schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist die "Pro" Version denn bestimmt? Oder steht das "Pro" hier für
    > "Profit"?

    Streamed in 1080p60, damit kann sich so mancher Profi-Streamer vermutlich den PC und die Capture-Karte sparen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. Conduent, Poole (England)
  3. CHECK24 Services GmbH, München
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 294€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50