Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Leistungsstärkere Playstation 4…

Was genau hat Sony da getan?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was genau hat Sony da getan?

    Autor: t3st3rst3st 08.09.16 - 10:48

    Sie haben die alte PS4 beerdigt. Wird wohl noch abverkauft aber nicht mehr produziert. Stattdessen wird die PS4 gegen die Pro ausgetauscht. PS4 für 399.-, ja so habe ich sie bei Release gekauft. Inzwischen, 40 Millionen verkaufte Einheiten und 3 Jahre später bekommt der Neukäufer für das selbe Geld mehr als doppelt soviel Rohleistung. Bei 100% Abwärtskompatibilität ohne die neuen Ressourcen brachliegen zu lassen. Es ist das sinnvollste Update das Sony machen konnte. Weil sie den Preis halten können und gleichzeitig die Konsole eine Auffrischung erfährt um sie exakt wieder da zu positionieren wo die PS4 vor 3 Jahren stand.

    Was hat Sony nicht getan? Die Konsole an die Spitze der Evolution zu Stellen, was für den Preis auch technisch unmöglich ist.

    Zum fehlenden UHD Laufwerk. Interessiert die Mehrheit nicht. Und das ist die Zielgruppe. FHD TV ist nach wie vor der Standard im Wohnzimmer. Und wer sich für 3-4K.- ne feine 4K Glotze hinstellt der bespielt das Teil doch nicht mit einer XBox One Slim sondern holt sich einen dedizierten UHD Player.

    Was MS hingegen mit der Scorpio plant, machen wir uns nichts vor, ist eine XBOX Two. Insbesondere auf den Preis bin ich gespannt, die 399.- will ich erstmal sehen. Wahrscheinlich wird MS 2 Jahre, 3 wenn sie Glück haben, die schnellere HW haben, dann würde es mich nicht wundern wenn die PS5 kommt. MS erkauft sich das aber entweder mit massiver Subvention oder der Preis ist so hoch das die Masse der nicht "Pro Gamer" die PS4 kauft. Und MS hat bereits ein Massenproblem.

    Den einzigen "Fehler" den ich hier von Sony sehe ist das Wort Pro im Namen. Wird daran liegen das die PS4 noch abverkauft werden soll und das die Mehrheit sonst gar nicht merken würde das sie jetzt mehr fürs selbe Geld bekommen. Und für die Alleinerziehende Mutter mit 3 Kids gibt es günstig die Slim, mit der man genau so viel Spass haben kann.

  2. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: cuthbert34 08.09.16 - 11:01

    t3st3rst3st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]

    Ich frage mal anders. Was wäre gewesen, wenn sich Sony die Pro Variante gespart hätte und einfach Ende 2017 oder in 2018 ne PS5 mit Abwärtskompatibilität herausgebracht hätte. Wer hat denn wirklich momentan nach einem Upgrade gefragt?

    Also so richtig schlüssig finde ich Deine Argumentation ja nicht. Denn die PS4 muss ja weiter bei jedem Release unterstützt werden. Und es war schon immer hinderlich, wenn Entwickler auf eine schwächere Plattform Rücksicht nehmen mussten. Man beschränkt sich ja dann auf grafische Unterschiede (ich zähle da FPS mal mit rein). Unter Umständen würde eine Pro aber vielleicht andere Levelarchitekturen (Größe was weiß ich) zu lassen, die aber die "alte" PS4 nicht schafft. Und nu? Reine Pro Spiele hat Sony bisher ausgeschlossen.

    Insofern wollten sie halt die PS4 weiter von der XBox abheben, aber dann bekommen sie mit der Scorpio Probleme. Und dann? In 2018 wieder ne neue Version. Wieder 399¤? Also, ich verstehe es nach wie vor nicht so richtig. Aber muss ich auch nicht. Gibt scheinbar genügend Spieler wie dich, die das Konzept überzeugt.

  3. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: bark 08.09.16 - 11:04

    Sorry deiner rechtfertigen sieht man an, dass du dich irrst. ;)

    t3st3rst3st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben die alte PS4 beerdigt. Wird wohl noch abverkauft aber nicht mehr
    > produziert. Stattdessen wird die PS4 gegen die Pro ausgetauscht. PS4 für
    > 399.-, ja so habe ich sie bei Release gekauft. Inzwischen, 40 Millionen
    > verkaufte Einheiten und 3 Jahre später bekommt der Neukäufer für das selbe
    > Geld mehr als doppelt soviel Rohleistung. Bei 100% Abwärtskompatibilität
    > ohne die neuen Ressourcen brachliegen zu lassen. Es ist das sinnvollste
    > Update das Sony machen konnte. Weil sie den Preis halten können und
    > gleichzeitig die Konsole eine Auffrischung erfährt um sie exakt wieder da
    > zu positionieren wo die PS4 vor 3 Jahren stand.
    >
    > Was hat Sony nicht getan? Die Konsole an die Spitze der Evolution zu
    > Stellen, was für den Preis auch technisch unmöglich ist.
    >
    > Zum fehlenden UHD Laufwerk. Interessiert die Mehrheit nicht. Und das ist
    > die Zielgruppe. FHD TV ist nach wie vor der Standard im Wohnzimmer. Und wer
    > sich für 3-4K.- ne feine 4K Glotze hinstellt der bespielt das Teil doch
    > nicht mit einer XBox One Slim sondern holt sich einen dedizierten UHD
    > Player.
    >
    > Was MS hingegen mit der Scorpio plant, machen wir uns nichts vor, ist eine
    > XBOX Two. Insbesondere auf den Preis bin ich gespannt, die 399.- will ich
    > erstmal sehen. Wahrscheinlich wird MS 2 Jahre, 3 wenn sie Glück haben, die
    > schnellere HW haben, dann würde es mich nicht wundern wenn die PS5 kommt.
    > MS erkauft sich das aber entweder mit massiver Subvention oder der Preis
    > ist so hoch das die Masse der nicht "Pro Gamer" die PS4 kauft. Und MS hat
    > bereits ein Massenproblem.
    >
    > Den einzigen "Fehler" den ich hier von Sony sehe ist das Wort Pro im Namen.
    > Wird daran liegen das die PS4 noch abverkauft werden soll und das die
    > Mehrheit sonst gar nicht merken würde das sie jetzt mehr fürs selbe Geld
    > bekommen. Und für die Alleinerziehende Mutter mit 3 Kids gibt es günstig
    > die Slim, mit der man genau so viel Spass haben kann.

  4. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: t3st3rst3st 08.09.16 - 11:15

    "Was wäre gewesen, wenn sich Sony die Pro Variante gespart hätte und einfach Ende 2017 oder in 2018 ne PS5 mit Abwärtskompatibilität herausgebracht hätte. Wer hat denn wirklich momentan nach einem Upgrade gefragt?"

    Wie gesagt, Konsole ist Massenmarkt. Und bei 40 Millionen verkaufter Einheiten ist eine gewisse Sättigung des Marktes bereits eingetreten. Mit dem HW Refresh kann jeder der noch keine PS4 hat ab demnächst wieder zugreifen ohne das Gefühl zu haben er kauft HW die schon seit 3 Jahren im Geschäft rumgammelt.

    2017 die PS5 das versucht MS ja wahrscheinlich nur das es da halt XBox One irgendwas heisst. Ich erwarte für Ende '19, spätestens '20 die PS5. Dafür steckt dann mehr drin als ein neues SOC. Und eben, Preis nicht vergessen. 399.- ist die magische Grenze, mehr mögen einzelne bezahlen, aber nicht die Masse.

  5. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: wasabi 08.09.16 - 11:54

    > Sie haben die alte PS4 beerdigt. Wird wohl noch abverkauft aber nicht mehr
    > produziert. Stattdessen wird die PS4 gegen die Pro ausgetauscht.
    Das stimmt so nicht. Die "alte" PS4 wurde doch jetzt sogar zeitgleich in einer neuen Revision vorgestellt.


    > Zum fehlenden UHD Laufwerk. Interessiert die Mehrheit nicht.
    Mag stimmen, ich glaube auch nicht, dass das wirklich so ein KO-Kriterium ist. Aber merkwürdig ist es schon. Mit der PS2 und PS3 hat Sony jeweils neue Discfomate gepusht. Microsoft hat jetzt sogar bei der günstigeren "Slim"-Version der XBox ein UHD-Laufwerk verbaut. Und Sony selbst wirbt auf der PS4 Pro Website mit "Unvergleichlich lebendiges Gameplay, atemberaubend scharfe Filme und unglaubliche Details". Und auch dass man Netflixfilme in 4K schauen kann. irgendwie hätte man da schon erwartet, dass sie dann auch 4K-BluRays abspielen kann.

    > Was MS hingegen mit der Scorpio plant, machen wir uns nichts vor, ist eine
    > XBOX Two.
    mal sehen. Die Frage, ob eine neue Konsole eine nächste Genration ist, hat ja weniger mit dem Leistungssprung zu tun, sondern eher mit Software-Kompatibilität. Wenn es weiterhin einfach nur "Xbox One"-Spiele zu kaufen gibt, die dann aber eben auf der Scorpio "besser aussehen" (oder höhere auflösung und Framrate haben), dann ist das für mic keine XBox Two. Aber letztlich werden diese Definitionen wohl in Zukunft obsolet sein, da man ja von den klassischen Genrationen abkommen will. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

    > Den einzigen "Fehler" den ich hier von Sony sehe ist das Wort Pro im Namen.
    > Wird daran liegen das die PS4 noch abverkauft werden soll und das die
    > Mehrheit sonst gar nicht merken würde das sie jetzt mehr fürs selbe Geld
    > bekommen.
    Ja, ich halte das schon für sehr sinnvoll. Wäre sonst sehr verwirrend.

    > Und für die Alleinerziehende Mutter mit 3 Kids gibt es günstig
    > die Slim, mit der man genau so viel Spass haben kann.
    Die ja übrigens auh nicht als "Slim" vermarktet wird, sondern ganz einfach als PS4. Was ja auch korrekt ist. Momentan halte ich die Slim aber für recht unatraktiv, da sie auch nicht so billig ist. Viele werden sich wohl denken "Ach komm, da gib ich doch 100¤ mehr aus, und hab dann bessere Grafik". Und wer darauf nicht wert legt, schaut vielleicht eher nach billigen PS4-Abverkäufen (also non-Slim) oder gebrauchten PS4.

  6. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: derKlaus 08.09.16 - 12:02

    t3st3rst3st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was MS hingegen mit der Scorpio plant, machen wir uns nichts vor, ist eine
    > XBOX Two. Insbesondere auf den Preis bin ich gespannt, die 399.- will ich
    > erstmal sehen.
    Warum sollte das nicht möglich sein? Weiter unten erwähnst Du HW-Subvention, aber zuvor hast Du folgendes geschrieben:

    > Was hat Sony nicht getan? Die Konsole an die Spitze der Evolution zu
    > Stellen, was für den Preis auch technisch unmöglich ist.
    Wenn das Sony heute also schon möglich gewesen wäre, für den Preis bessere Hardware anzubieten (zumindest habe ich das so interpretiert), warum sollte das Microsoft ein Jahr später nicht möglich sein?

    Der Rest sind interessante Meinungen (ernstgemeint), die ich teilweise auch teile.

  7. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: wasabi 08.09.16 - 12:11

    >Wer hat denn wirklich momentan nach einem Upgrade gefragt?
    Sony positioniert sich damit vor allem gegen die Konkurrenz. Ich glaube nicht dass sie hier nur darauf abzielen, dass alle Besitzer der alten PS4 nun "aufrüsten" (obwohl es auch davon einige geben wird). Stattdessen gibt es ja auch immer noch einige Menschen, die noch keine aktuelle Konsole haben. Die mussten sich auch bisher zwischen XBox und Playstation entscheiden. Während das bisher eher Geschmackssache war (und die Leistungsunterschied in der Praxis irellevant) bekommt man nun bei der PS4 eindeutig die bessere Grafik/höhere Auflösung/höhere Bildrate.

    > Also so richtig schlüssig finde ich Deine Argumentation ja nicht. Denn die
    > PS4 muss ja weiter bei jedem Release unterstützt werden. Und es war schon
    > immer hinderlich, wenn Entwickler auf eine schwächere Plattform Rücksicht
    > nehmen mussten. Man beschränkt sich ja dann auf grafische Unterschiede (ich
    > zähle da FPS mal mit rein).
    Ja, richtig, man beschränkt sich auf die Grafischen unterschiede. Und wo ist da das Problem? Mehr soll die PS4 Pro ja auch gar nicht sein, das ist ja gerade der Sinn, es ist eben keine PS5. Mich wunert es, dass soviel skeptisch wegen der "Unterstützung" sind, das so problematisieren, und was von Optimierung reden. War es irgenwie ein Problem für die PC-Gaming Gemeinschaft oder die Entwickler, als nvidia seine neue Grafikkartengeneration auf den Markt gebracht hat? Denken sich die Spieler mit schwächerer Grafikkarte "Öh, doof, jetzt wird alles nur noch für die neuen optimiert"? Höhere Auflösung, höhere Bildrate oder den Detailregler von "Mittel" auf "Hoch" drehen ist für entwickler kein Problem.

    > Unter Umständen würde eine Pro aber vielleicht
    > andere Levelarchitekturen (Größe was weiß ich) zu lassen, die aber die
    > "alte" PS4 nicht schafft. Und nu?
    Was nu? Es ist keine PS5, sondern nur eine leistungsfähigere PS4. Also wird es das nicht geben.

    > Reine Pro Spiele hat Sony bisher ausgeschlossen.
    Ja, richtig. Werden sie hoffentlich auch einhalten.

    > Insofern wollten sie halt die PS4 weiter von der XBox abheben,
    Ja, wie ich schon oben schrieb. Ich sollte Beiträge ganz lesen, bevor ich anfange zu schreiben, sorry...

    > aber dann
    > bekommen sie mit der Scorpio Probleme.
    Die kommt aber ein Jahr später. Wenn ich jetzt eine Spielkonsole haben will, warte ich nicht unbedingt ein Jahr. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Scorpio teurer wird. Bzw. wird Sony ansonstenh bestimmt bei erscheinen der Scorpio den Preis für die Pro senken.

  8. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: Dwalinn 08.09.16 - 12:28

    t3st3rst3st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie haben die alte PS4 beerdigt. Wird wohl noch abverkauft aber nicht mehr
    > produziert. Stattdessen wird die PS4 gegen die Pro ausgetauscht. PS4 für
    > 399.-, ja so habe ich sie bei Release gekauft. Inzwischen, 40 Millionen
    > verkaufte Einheiten und 3 Jahre später bekommt der Neukäufer für das selbe
    > Geld mehr als doppelt soviel Rohleistung. Bei 100% Abwärtskompatibilität
    > ohne die neuen Ressourcen brachliegen zu lassen. Es ist das sinnvollste
    > Update das Sony machen konnte. Weil sie den Preis halten können und
    > gleichzeitig die Konsole eine Auffrischung erfährt um sie exakt wieder da
    > zu positionieren wo die PS4 vor 3 Jahren stand.
    Die PS4 wird eher durch die Slim ersetzt, die Pro ist schlicht das neue Top Model. (Die normale PS4 kostet schließlich schon lange keine 399¤ mehr)

    > Was hat Sony nicht getan? Die Konsole an die Spitze der Evolution zu
    > Stellen, was für den Preis auch technisch unmöglich ist.
    Was ist für dich Spitze der Evolution? Tripple GTX 1080? Fakt ist die PS4 Pro ist an der Spitze der Konsolen.

    > Zum fehlenden UHD Laufwerk. Interessiert die Mehrheit nicht. Und das ist
    > die Zielgruppe. FHD TV ist nach wie vor der Standard im Wohnzimmer. Und wer
    > sich für 3-4K.- ne feine 4K Glotze hinstellt der bespielt das Teil doch
    > nicht mit einer XBox One Slim sondern holt sich einen dedizierten UHD
    > Player.
    Die 4k Glotze gibt es schon für 1000¤ und warum sollte man sich dann einen 500¤ UHD Player anschaffen? Bevor die PS3 kam war BluRay auch noch nicht der Standard im Wohnzimmer.

    > Was MS hingegen mit der Scorpio plant, machen wir uns nichts vor, ist eine
    > XBOX Two. Insbesondere auf den Preis bin ich gespannt, die 399.- will ich
    > erstmal sehen. Wahrscheinlich wird MS 2 Jahre, 3 wenn sie Glück haben, die
    > schnellere HW haben, dann würde es mich nicht wundern wenn die PS5 kommt.
    > MS erkauft sich das aber entweder mit massiver Subvention oder der Preis
    > ist so hoch das die Masse der nicht "Pro Gamer" die PS4 kauft. Und MS hat
    > bereits ein Massenproblem.
    Wie teuer sie nun wirklich werden wird muss man abwarten. 399¤ klingen aber nicht übermäßig unwahrscheinlich.

    > Den einzigen "Fehler" den ich hier von Sony sehe ist das Wort Pro im Namen.
    > Wird daran liegen das die PS4 noch abverkauft werden soll und das die
    > Mehrheit sonst gar nicht merken würde das sie jetzt mehr fürs selbe Geld
    > bekommen. Und für die Alleinerziehende Mutter mit 3 Kids gibt es günstig
    > die Slim, mit der man genau so viel Spass haben kann.

    Ich bereits sagte wird die PS4 schon lange nicht mehr für 399¤ verkauft (und ich rede hier nicht nur vom Straßenpreis sondern auch vom Listenpreis). Die PS4 wird daher auch wenn überhaupt durch die Slim ersetzt, die Pro ist daher wirklich "nur" eine bessere Version die aber nicht nötig ist.

  9. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: cuthbert34 08.09.16 - 12:35

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]

    Wir liegen ja letztlich nicht weit auseinander. Ich sags mal mit meinen Worten: du empfindest die Pro als legitim. Sie bietet bessere Grafik oder flüssigeres Spielen. Aber letztlich hat der PS4 Nutzer keinen Nachteil, da die Spiele ja auch bei ihm laufen sollen.

    So gesehen, ja - es ist so als würde ich in meinen Spiele PC einfach nur eine schnellere Grafikkarte einbauen. Das Spiel läuft auch auf der alten (dann vielleicht in Medium Einstellungen) und in "High" eben nur auf der neuen Grafikkarte. Dafür zahlt man 100¤ zusätzlich was den derzeitigen Preis der PS4 angeht.

    Soll ich ehrlich sein? Ich finde das macht bei Konsolen keinen richtigen Sinn. Wenn es eine PS5 wäre, die eben auch PS4 Spiele abspielt und sonst aber wirklich nen Sprung nach vorne macht und damit exklusive Titel bekommt, dann würde ich sagen: Super. Aber so? Ich kapier das Konzept dieses Upgrades nicht. Es macht für mich erst ab dem Moment Sinn, wo es auch exklusive Titel gibt, die nur die PS4 Pro so abspielen könnte. Dann wäre das Konzept zwar auch doof, aber ich würde noch nen Sinn sehen.

    Warum man jetzt in einer Konsolengeneration quasi "Medium" und "High" Einstellungen hinsichtlich Grafik einführen muss. Verstehe ich eben nicht. Konsolen hatten ja gerade immer den Vorteil, dass ein Spiel gut aussah und auf jeder Konsole der Generation gleich lief bzw. aussah. Jetzt plötzlich nicht mehr. Ich weiß nicht... vielleicht tu ich mich schwer, weil es sowas bisher bei den Konsolen nicht gab.

  10. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: t3st3rst3st 08.09.16 - 13:04

    wasabi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Sie haben die alte PS4 beerdigt. Wird wohl noch abverkauft aber nicht
    > mehr
    > > produziert. Stattdessen wird die PS4 gegen die Pro ausgetauscht.
    > Das stimmt so nicht. Die "alte" PS4 wurde doch jetzt sogar zeitgleich in
    > einer neuen Revision vorgestellt.

    Es gibt die PS4 (DIE PS4), es gibt neu 2 Varianten, eine Slim (falls die anders heisst ändert das nichts daran das es die Slim ist) und die neue Pro. Die PS4 wird abverkauft, übrig bleibt die Slim und die Pro.

    > > Zum fehlenden UHD Laufwerk. Interessiert die Mehrheit nicht.
    > Mag stimmen, ich glaube auch nicht, dass das wirklich so ein KO-Kriterium
    > ist. Aber merkwürdig ist es schon. Mit der PS2 und PS3 hat Sony jeweils
    > neue Discfomate gepusht. Microsoft hat jetzt sogar bei der günstigeren
    > "Slim"-Version der XBox ein UHD-Laufwerk verbaut. Und Sony selbst wirbt auf
    > der PS4 Pro Website mit "Unvergleichlich lebendiges Gameplay,
    > atemberaubend scharfe Filme und unglaubliche Details". Und auch dass man
    > Netflixfilme in 4K schauen kann. irgendwie hätte man da schon erwartet,
    > dass sie dann auch 4K-BluRays abspielen kann.

    Die PS2 hatte ein CD Laufwerk? Kam 2000 auf den Markt. Die CD-ROM 1979. Die PS3 war technisch für Sony ein Desaster.

    > mal sehen. Die Frage, ob eine neue Konsole eine nächste Genration ist, hat
    > ja weniger mit dem Leistungssprung zu tun, sondern eher mit
    > Software-Kompatibilität.

    Ansichtssache. GBC spielt GB Cartridge ist aber definitiv eine neue Generation.

    > > Und für die Alleinerziehende Mutter mit 3 Kids gibt es günstig
    > > die Slim, mit der man genau so viel Spass haben kann.
    > Die ja übrigens auh nicht als "Slim" vermarktet wird, sondern ganz einfach
    > als PS4. Was ja auch korrekt ist. Momentan halte ich die Slim aber für
    > recht unatraktiv, da sie auch nicht so billig ist. Viele werden sich wohl
    > denken "Ach komm, da gib ich doch 100¤ mehr aus, und hab dann bessere
    > Grafik". Und wer darauf nicht wert legt, schaut vielleicht eher nach
    > billigen PS4-Abverkäufen (also non-Slim) oder gebrauchten PS4.

    Wie gesagt, die Alleinerziehende Mutter deren Kids seit 2 Jahren quängeln und die jeden Cent dreimal umdrehen MUSS für die gibt es nächstens eine technisch (drum herum nicht das SOC) aktuelle und etwas günstigere Variante. Und das ist nur ein Beispiel.

  11. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: t3st3rst3st 08.09.16 - 13:07

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte das nicht möglich sein? Weiter unten erwähnst Du
    > HW-Subvention, aber zuvor hast Du folgendes geschrieben:
    >
    > > Was hat Sony nicht getan? Die Konsole an die Spitze der Evolution zu
    > > Stellen, was für den Preis auch technisch unmöglich ist.
    > Wenn das Sony heute also schon möglich gewesen wäre, für den Preis bessere
    > Hardware anzubieten (zumindest habe ich das so interpretiert), warum sollte
    > das Microsoft ein Jahr später nicht möglich sein?

    Was heute technisch für 399.- ohne grosse Subvention möglich ist hat Sony gestern vorgestellt. Wie MS innerhalb eines Jahres die angeblichen Scorpio Specs für 399.- anbieten will, dass will ich sehen. Mal Abwarten, dann wissen wir mehr.

  12. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: t3st3rst3st 08.09.16 - 13:20

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die PS4 wird eher durch die Slim ersetzt, die Pro ist schlicht das neue Top
    > Model. (Die normale PS4 kostet schließlich schon lange keine 399¤ mehr)

    Die PS4 kostet keine 399.- mehr um der Markt Sättigung entgegen zu treten. Und äh ja genau das schreibe ich ja. Nur sehe ich es halt noch einen Tick globaler. Denn die neue Slim ist die abgespeckte Pro und die UrPS4 verschwindet vom Markt.

    > > Was hat Sony nicht getan? Die Konsole an die Spitze der Evolution zu
    > > Stellen, was für den Preis auch technisch unmöglich ist.
    > Was ist für dich Spitze der Evolution? Tripple GTX 1080? Fakt ist die PS4
    > Pro ist an der Spitze der Konsolen.

    Spitze der Evolution ist das was heute der PC ist und früher mal die Konsolen waren. Die Konsolen enthielten früher dedizierte HW die mit einer VGA Karte nicht vergleichbar war.

    > Die 4k Glotze gibt es schon für 1000¤ und warum sollte man sich dann einen
    > 500¤ UHD Player anschaffen? Bevor die PS3 kam war BluRay auch noch nicht
    > der Standard im Wohnzimmer.

    Alles eine Frage des Anspruchs. Der SlimBox fehlen 1, 2 Features die dedizierte UHD Player beherrschen und die Filmfans durchaus interessieren. Die kaufen aber halt auch nicht den günstigsten TV für 1000.-

    > Wie teuer sie nun wirklich werden wird muss man abwarten. 399¤ klingen aber
    > nicht übermäßig unwahrscheinlich.

    Ich rechne mit mehr und sonst eben subventioniert MS halt aus der Kriegskasse. Sony setzt sie gerade ziemlich unter Druck aus BWLtechnischer Sicht.

    > Ich bereits sagte wird die PS4 schon lange nicht mehr für 399¤ verkauft
    > (und ich rede hier nicht nur vom Straßenpreis sondern auch vom
    > Listenpreis). Die PS4 wird daher auch wenn überhaupt durch die Slim
    > ersetzt, die Pro ist daher wirklich "nur" eine bessere Version die aber
    > nicht nötig ist.

    Nötig nein, aber fein. Mehr Leistung zum selben Geld wie bei Release. Und das die Preise sinken hat eben etwas mit der Markt Sättigung zu tun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.16 13:22 durch t3st3rst3st.

  13. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: t3st3rst3st 08.09.16 - 13:31

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll ich ehrlich sein? Ich finde das macht bei Konsolen keinen richtigen
    > Sinn. Wenn es eine PS5 wäre, die eben auch PS4 Spiele abspielt und sonst
    > aber wirklich nen Sprung nach vorne macht und damit exklusive Titel
    > bekommt, dann würde ich sagen: Super. Aber so? Ich kapier das Konzept
    > dieses Upgrades nicht. Es macht für mich erst ab dem Moment Sinn, wo es
    > auch exklusive Titel gibt, die nur die PS4 Pro so abspielen könnte. Dann
    > wäre das Konzept zwar auch doof, aber ich würde noch nen Sinn sehen.

    Es ist heute für den Preis kein wirklicher Sprung möglich. Aber es ist möglich die PS4 1) weiter vor der XBox zu positionieren (und was MS vielleicht nächstes Weihnachten bringt interessiert Lieschen Müller dieses Weihnachten nicht) und 2) sie leistungstechnisch wieder dahin zu heben wo die PS4 bei Release lag.

    > Warum man jetzt in einer Konsolengeneration quasi "Medium" und "High"
    > Einstellungen hinsichtlich Grafik einführen muss. Verstehe ich eben nicht.
    > Konsolen hatten ja gerade immer den Vorteil, dass ein Spiel gut aussah und
    > auf jeder Konsole der Generation gleich lief bzw. aussah. Jetzt plötzlich
    > nicht mehr. Ich weiß nicht... vielleicht tu ich mich schwer, weil es sowas
    > bisher bei den Konsolen nicht gab.

    Ist es dir lieber wenn die Leistung der PS4 wieder 7 Jahre eingefroren wird? So haben doch alle mehr davon. Nur die mit der PS4 die unbedingt die Pro wollen und die, die unbedingt gestern von Sony mehr Wumms als MS Scorpio Gerüchte erwartet haben nicht.

  14. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: cuthbert34 08.09.16 - 13:57

    t3st3rst3st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es dir lieber wenn die Leistung der PS4 wieder 7 Jahre eingefroren
    > wird?

    Grundsätzlich ja. Wäre mir lieber. Aber es müssen keine 7 Jahre sein. Was Sony jetzt getan hat, bedeutet ja bestimmt nicht, dass die PS4 Pro nun für 3 Jahre die Spitze für Sony bleibt, oder? Ich glaube kaum, dass es sich Sony leisten könnte, für 2-3 Jahre dann am Ende der Liste zu stehen. Was ist denn, wenn Nintendo mit dem Wii U Nachfolger ein Wurf gelingt und sie ebenbürtig ist? Und in einem Jahr ist die Scorpio dann auf jeden Fall leistungsstärker und Sony guckt dann noch 2 Jahre zu? Nö, also muss Sony doch 2018 wieder was bringen. Und das stelle ich halt in Frage... die Pro als Lückenfüller ist unnötig. Sony hat doch momentan nix zu befürchten. Die PS4 verkauft sich gut, wirklich gute Exklusivtitel erscheinen jetzt bzw. kommen in den nächsten Monaten und erst zu Weihnachten 2017 hätten sie imho agieren müssen. Und selbst dann hätten sie immer noch Zeit bis ins frühe Jahr 18 gehabt. Für mich wäre die PS4 Slim und VR völlig ausreichend gewesen und auch eine saubere Produktpalette. Die Pro ist für mich so überflüssig wie ein Kropf.

  15. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: wasabi 08.09.16 - 14:27

    > Soll ich ehrlich sein? Ich finde das macht bei Konsolen keinen richtigen
    > Sinn.
    Naja, es ist halt was neues, eine solche Strategie gab es in der Form noch nicht. Die Fragé nach dem "Sinn" stellt sich da für mich nicht so, weil wer definiert, wie Konsolen funktionieren müssen?

    > Wenn es eine PS5 wäre, die eben auch PS4 Spiele abspielt und sonst
    > aber wirklich nen Sprung nach vorne macht und damit exklusive Titel
    > bekommt, dann würde ich sagen: Super.
    Gerade dann würden sich aber doch viele beschweren, dass die Zyklen immer kürzer werden, und man als PS4-Besitzer schon nach nur drei jahren eine veraltet Konsole hat, die schon bald nicht meh unterstützt wird, weil alle neuen Spiele nur für die PS5 entwickelt werden.

    > Aber so? Ich kapier das Konzept
    > dieses Upgrades nicht. Es macht für mich erst ab dem Moment Sinn, wo es
    > auch exklusive Titel gibt, die nur die PS4 Pro so abspielen könnte. Dann
    > wäre das Konzept zwar auch doof, aber ich würde noch nen Sinn sehen.
    Dann wäre es doch kein besonderes Konzept, sondern einfach nur eine PS5. Also einfach eine neue Konsolengeneration, so wie wir das seit 30 jahren kennen.

    > Warum man jetzt in einer Konsolengeneration quasi "Medium" und "High"
    > Einstellungen hinsichtlich Grafik einführen muss. Verstehe ich eben nicht.
    Weil sich manche zwar durchaus gerne Konsole spielen aber beklagen, dass auf dem PC alles besser aussieht und flüssiger läuft. Diese Anspruchsvollen Leute werden nun mit der Pro bedient, ohne dass man eine ganz neue Generation einführen muss.

    > Konsolen hatten ja gerade immer den Vorteil, dass ein Spiel gut aussah und
    > auf jeder Konsole der Generation gleich lief bzw. aussah. Jetzt plötzlich
    > nicht mehr. Ich weiß nicht... vielleicht tu ich mich schwer, weil es sowas
    > bisher bei den Konsolen nicht gab.
    Ja, letzteres wird wohl der Fall sein :-) Aber mal als Einwand: Es gibt Menschen, die haben ihre PS4 an einen kleinen, schlechten TV angeschlossen und der Sound kommt aus den integrierten Lautsprechern. Und andere spielen an einem großen TV mit großartigem Bild und edelster Surround-Anlage. Die haben auch schon ein unterschiedlches Spieleerlebnis.

  16. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: wasabi 08.09.16 - 14:58

    > Es gibt die PS4 (DIE PS4), es gibt neu 2 Varianten, eine Slim (falls die
    > anders heisst ändert das nichts daran das es die Slim ist) und die neue
    > Pro. Die PS4 wird abverkauft, übrig bleibt die Slim und die Pro.
    Es gibt keine "Slim". Schau mal auf die Website:
    https://www.playstation.com/de-de/explore/ps4/
    Sondern nur eine PS4 und eine PS4 Pro. Nur weil die Änderung bei der neusten Revision sehr deutlich ist, ist das kein Grund, die jetzt als eine Art eigene, dritte Variante neben der "Pro" und der "alten" PS4 darzustellen. Welche meinst du denn überhaupt mit "DIE PS4"? Die letzte, die bist jetzt produziert wurde? Das ist auch schon eine zweite Version, mit ein paar Unterschieden zum "Vorgänger":
    - 230Watt statt 250Watt max. Leistungsaufnahme
    - 2,5kg statt 2,8kg schwer
    - Mattschwarz anstatt Klavierlack
    - Mechanische Power/Eject-Tasten anstatt Sensortasten.

    Deine Aussage "Sony lässt die normale PS4 sterben" würde passen, wenn sie eben keine Slim vorgestellt hätten und die "alte" PS4 nicht mehr produziert werden würde. Und es nur noch die Pro geben würde. Dass sie aber der alten PS4 sogar noch ein neues Gehäuse gegönnt haben zeigt doch gerade, dass die Pro nicht der Nachfolger ist, sondern eine zusätzliche Variante, die gleichberechtigt neben der "normalen" PS4 angeboten wird.


    > Die PS2 hatte ein CD Laufwerk?
    Nein, sie hatte ein DVD Laufwerk. War zu dem Zeitpunkt eine der günstigsten (oder gar der günstigste?) DVD-Player am Markt. Hat deutlich zur Verbreitung der DVD-Video in Japan beigetragen.

    > PS3 war technisch für Sony ein Desaster.
    In erster Linie wegen dem Cell. Wobei zugegebnermaßen das BluRay-Laufwerk auch sehr teurer war, daher die ganze Konsole sehr teuer war, und man am Anfang wohl dennoch nichts mit der Hardware verdient hat. Aber es haben sich durchaus einige Leute das Ding wegen dem BluRay-Player gekauft (auch da waren nämlich Stand-Alone-Player teurer). Aber ich bezweifle, dass in diesem Fall ein UHD-fähiges Laufwerk soviel teurer gewesen wäre.

    > Ansichtssache. GBC spielt GB Cartridge ist aber definitiv eine neue
    > Generation.
    So herum ist es ja nur eine Abwärtskompatibilität. Es geht aber ja darum, ob es exklusive Spiele für die neue Generation gibt. Hab gerade mal nachgelesen, in der Tat konnte man GBC Spiele auch auf dem alten GB abspielen. Insofern war das tatsächlich schon ein ähnliches Konzept.

    Ich hab das aber bei der Scorpio so verstanden, dass es wie bei der PS4 pro läuft (wobei ich mir grad auch nicht 100% sicher bin, dass es da so läuft): Im Geschäft stehen weiterhin einfach nur XBox One spiele. Und keine Scorpio Spiele. Aber ein und das selbe Spiel liefert mir dann ein unterschiedliches Grafisches Erlebnis, je nachdem ob ich die Disc in die Scorpio oder in die "normal" XBox schiebe.

    > Wie gesagt, die Alleinerziehende Mutter deren Kids seit 2 Jahren quängeln
    > und die jeden Cent dreimal umdrehen MUSS für die gibt es nächstens eine
    > technisch (drum herum nicht das SOC) aktuelle und etwas günstigere
    > Variante. Und das ist nur ein Beispiel.
    Gerade weil sie jeden Cent dreimal umdrehen muss, finde ich die "Slim" ja zu teuer, das meine ich ja gerade. Aber OK, nicht für jeden kommen gebraucht-Geräte in Frage. Ich kann mir aber vorstellen, dass es jetzt ein Zeitlang noch eine Menge nicht-Slim-PS4 als neuware im Abverkauf gibt. Billiger als die Slim.

  17. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: motzerator 08.09.16 - 15:41

    bark schrieb:
    -----------------------
    > Sorry deiner rechtfertigen sieht man an, dass du dich irrst. ;)

    1. Deinem Post sieht man an, das Du nicht zitieren kannst. Es
    ist nicht nötig, einen ganzen Text zu zitieren. Den eigenen Text
    sollte man auch hinter das Zitat schreiben. Dann müssen die
    Leser nicht danach suchen.

    2. Kannst Du das auch etwas näher ausführen? Worin genau irrt
    er sich deiner Meinung nach?

  18. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: JanZmus 08.09.16 - 16:53

    cuthbert34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapier das Konzept
    > dieses Upgrades nicht.

    Das hast du doch selber einen Absatz weiter oben erklärt, als du schriebst:
    "(...)es ist so als würde ich in meinen Spiele PC einfach nur eine schnellere Grafikkarte einbauen(...)".

    > Es macht für mich erst ab dem Moment Sinn, wo es
    > auch exklusive Titel gibt, die nur die PS4 Pro so abspielen könnte.

    Aber das ist doch bei deinem Grafikkarten-Vergleich genauso.

    > Warum man jetzt in einer Konsolengeneration quasi "Medium" und "High"
    > Einstellungen hinsichtlich Grafik einführen muss. Verstehe ich eben nicht.

    Vielleicht kann die Pro ja auch das PVR besser "befeuern"..., schade, dass es dazu keine Informationen gab.

    > Konsolen hatten ja gerade immer den Vorteil, dass ein Spiel gut aussah und
    > auf jeder Konsole der Generation gleich lief bzw. aussah.

    "Gleich lief" bleibt ja auch hierbei so.

  19. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: nachgefragt 08.09.16 - 17:40

    JanZmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht kann die Pro ja auch das PVR besser "befeuern"..., schade, dass
    > es dazu keine Informationen gab.

    Die gab es eigentlich, wenn auch kurz und knapp und selbst verständlich nicht auf Golem:
    Schärfere Bilder + Höhere Framerate



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.16 17:42 durch nachgefragt.

  20. Re: Was genau hat Sony da getan?

    Autor: derKlaus 08.09.16 - 18:52

    t3st3rst3st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derKlaus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sollte das nicht möglich sein? Weiter unten erwähnst Du
    > > HW-Subvention, aber zuvor hast Du folgendes geschrieben:
    > >
    > > > Was hat Sony nicht getan? Die Konsole an die Spitze der Evolution zu
    > > > Stellen, was für den Preis auch technisch unmöglich ist.
    > > Wenn das Sony heute also schon möglich gewesen wäre, für den Preis
    > bessere
    > > Hardware anzubieten (zumindest habe ich das so interpretiert), warum
    > sollte
    > > das Microsoft ein Jahr später nicht möglich sein?
    >
    > Was heute technisch für 399.- ohne grosse Subvention möglich ist hat Sony
    > gestern vorgestellt. Wie MS innerhalb eines Jahres die angeblichen Scorpio
    > Specs für 399.- anbieten will, dass will ich sehen. Mal Abwarten, dann
    > wissen wir mehr.
    Oh, ich hab das 'un' vor möglich überlesen. Verzeihung. Die Scorpio sollte ja mit 6 TFLOPS etwa ein Drittel schneller laut bekannten Specs. Das sollte in 12 bis 14 Monaten machbar sein. Oder Microsoft subventioniert mehr, was durchaus möglich wäre.

    Was ich ein wenig heftig finde: Sony hat den 'alten' ursprünglichen Konsolen Lifecycle um zwei Jahre unterschritten. Okay, Xbox 360 und PS3 waren etwa acht Jahre ohne Nachfolger. Dennoch sollte man das nicht unerwähnt lassen, da Microsoft beim Release der 360 schön böse Blicke kassiert hat, da die Xbox da grad mal vier Jahre auf dem Markt war.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.09.16 18:56 durch derKlaus.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Rodenstock GmbH, München
  3. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  4. TOTAL Bitumen Deutschland GmbH, Brunsbüttel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  2. 337,00€
  3. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  4. 58,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24