Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Mehr als 50 Millionen Playstation…

ich finde das erstaunlich wenig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: Unix_Linux 07.12.16 - 18:43

    wenn man mal überlegt, wieviele menschen in allen oecd nationen (länder mit einem einigermassen guten lebenstandard) zusammen kummuliert leben. ist das eigentlich echt sehr wenig.

  2. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: sixx_am 07.12.16 - 19:58

    Im Gegenteil, das ist angesichts der vergleichsweise kurzen Release-Zeit im historischen Vergleich schon relativ VIEL.

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/160549/umfrage/anzahl-der-weltweit-verkauften-spielkonsolen-nach-konsolentypen/

    Nächstes Jahr dürfte die PS4 also bereits in den Top 10 der meistverkauften Konsolen aller Zeiten sein. Rechnet man die Handhelds raus, ist sie jetzt schon auf Platz 6.

  3. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: HSB-Admin 07.12.16 - 20:19

    Danke für den Link, sixx_am

  4. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: Spiritogre 07.12.16 - 20:55

    Nö, es ist verdammt wenig, wenn man die ganze Generation mit allen Konsolenmodellen sieht. Die Zahl der Konsolekäufe geht in den letzten Jahren extrem zurück.

    Nur haben sich die aktuellen Konsolen sehr schnell verkauft, weil die Vorgänger zu lange am Markt waren und weil der Einstandspreis niedrig war. Aber in der Summe verkaufen sie sich erheblich schlechter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.12.16 20:57 durch Spiritogre.

  5. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: Augenstern 07.12.16 - 20:58

    hmm ich denke das schafft die Switch im ersten Monat ihres Releases ;-P

  6. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: Wander 07.12.16 - 21:05

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nö, es ist verdammt wenig, wenn man die ganze Generation mit allen
    > Konsolenmodellen sieht. Die Zahl der Konsolekäufe geht in den letzten
    > Jahren extrem zurück.
    >
    > Nur haben sich die aktuellen Konsolen sehr schnell verkauft, weil die
    > Vorgänger zu lange am Markt waren und weil der Einstandspreis niedrig war.
    > Aber in der Summe verkaufen sie sich erheblich schlechter.

    Kannst du Zahlen nennen? Also die Playstation 4 ist zumindest bisher gleich auf mit der bisher erfolgreichsten Konsole, der Playstation 2. Beide haben sich nach ca. 3 Jahren etwa 50 Mio. mal verkauft.

    Playstation 1 und Nintendo 64 haben sich zusammen knapp 140 Mio. mal verkauft.

    Playstation 2, Xbox und Gamecube zusammen ca. 200 Mio. mal.

    Playstation 3, Xbox 360 und die Wii zusammen ca. 270 Mio. mal.

    Ich sehe hier eher eine Tendenz nach oben.

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_game_consoles

  7. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: GebrateneTaube 07.12.16 - 21:53

    Früher haben Casual Spieler auch vermehrt Konsolen gekauft, heute reicht Ihnen ein iPad - sie haben also substituiert.

    Der Einfluss des iPads (und allgemein der damit einhergehenden Tablet Bewegung=) ist enorm auf die Verkäufe der klassischen Konsolen.

  8. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: Meldryt 08.12.16 - 08:01

    @Wander
    Dann rechne mal PS4+XOne+WiiU.
    50Mio+25Mio+15Mio = 90Mio (großzügig aufgerundet)
    Der Trend geht ganz klar zurück.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.16 08:05 durch Meldryt.

  9. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: Wander 08.12.16 - 08:35

    Meldryt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Wander
    > Dann rechne mal PS4+XOne+WiiU.
    > 50Mio+25Mio+15Mio = 90Mio (großzügig aufgerundet)
    > Der Trend geht ganz klar zurück.

    Dir ist schon klar, dass diese Konsolen gerade einmal 3 Jahre alt sind? Die Playstation 2, die bisher erfolgreichste Konsole, war nach 3 Jahren am Markt genauso wie die Playstation 4 bei ca. 50 Mio. Stück angelangt. In der gleichen Zeit hat sich die Playstation 3 etwas weniger als 40 Mio. mal verkauft. Die XBox One ist heute schon erfolgreicher als die XBox insgesamt und erfolgreicher als die XBox 360. Diese war nämlich erst nach 4 Jahren am Markt bei knapp 25-30 Mio. Stück angelangt.

    Die einzige Konsole die im vergleich zu ihrem Vorgänger schwächelt ist die Wii U. Im Vergleich zu N64 und dem Gamecube sieht aber auch sie nicht wirklich schlechter aus.

  10. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: wasabi 08.12.16 - 08:45

    > Dann rechne mal PS4+XOne+WiiU.
    > 50Mio+25Mio+15Mio = 90Mio (großzügig aufgerundet)

    Bis jetzt.

  11. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: marc_kap 08.12.16 - 08:49

    Meldryt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Wander
    > Dann rechne mal PS4+XOne+WiiU.
    > 50Mio+25Mio+15Mio = 90Mio (großzügig aufgerundet)
    > Der Trend geht ganz klar zurück.

    Sie sind aber noch nicht so lange draussen wie die anderen...

    Nur etwa halb so lange wie die letzte generation. Obwohl das eine sehr lange war (was diese jetzt wahrscheinlich auch sein wird)

    Von daher kann man das nicht so sagen.

    Ausserdem hatte Nitendo diese generation fast ganz ausgesetzt.. .

  12. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: wasabi 08.12.16 - 08:53

    > Die einzige Konsole die im vergleich zu ihrem Vorgänger schwächelt ist die
    > Wii U. Im Vergleich zu N64 und dem Gamecube sieht aber auch sie nicht
    > wirklich schlechter aus.

    Richtig, man kann es daher eher so sehen, dass die Wii ungewöhnlich erfolgreich war und fast "unnormal" herausstach. Da war es fast abzusehen, dass die U sich schlechter verkauft als der Vorgänge.

  13. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: opodeldox 08.12.16 - 09:45

    Eine Familie, WG o. ä. wird sich ggf. nicht mehrere, sondern nur eine PS4 kaufen.

  14. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: Spiritogre 08.12.16 - 14:06

    Doch, da drei Jahre knapp etwas mehr als der Halbzeit einer Generation entspricht und die Verkäufe natürlich mit der Zeit eher sinken.

    PS1: ca. 102 Millionen, Sega Saturn + Sega Dreamcast: ca. 9 Millionen + ca. 8 Millionen, Nintendo 64: ca. 33 Millionen = 152 Millionen
    PS2: ca. 158 Millionen, XBox: ca. 25 Millionen, Gamecube: ca. 22 Millionen = 205 Millionen
    PS3: ca. 86 Millionen, XBox 360: ca. 84 Millionen, Wii: ca. 102 Millionen = 272 Millionen
    PS4: ca. 50 Millionen, XBox One: ca. 25 Millionen, Wii U, ca. 13 Millionen = 88 Millionen

    Von den Verkaufszahlen liegt die aktuelle Generation weit unter der Hälfte selbst der PS2 Ära. Und die PS1 Ära war eine völlig andere Zeit, dort gab es in vielen Regionen der Welt die Konsolen nicht zu kaufen und die Zahl der Videospieler (egal wo) war ohnehin viel kleiner als heutzutage.

    Geht man also grob von 200 Millionen Konsolenspielern in den 2000ern aus (diverse Doppelkäufe und Casualspieler (bei Wii) abgezogen), dann ist ein rückläufiger Trend absolut zu beobachten, da man nach mehr als der Halbzeit nicht annähernd 100 Millionen Konsolen abgesetzt hat.

  15. Re: ich finde das erstaunlich wenig.

    Autor: march 08.12.16 - 16:24

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch, da drei Jahre knapp etwas mehr als der Halbzeit einer Generation
    > entspricht und die Verkäufe natürlich mit der Zeit eher sinken.
    > PS3: ca. 86 Millionen, XBox 360: ca. 84 Millionen, Wii: ca. 102 Millionen =
    > 272 Millionen
    > PS4: ca. 50 Millionen, XBox One: ca. 25 Millionen, Wii U, ca. 13 Millionen
    > = 88 Millionen

    Reche nochmal genau nach. Du musst ja die Zeiträume in relation setzen.
    Wenn von der PS3 in 12 Jahren 86 Millionen konsolen verkauft wurden
    und in 3 Jahren 50 Millionen und wir davon ausgehen das die verkaufzahlen über das jahr verteilt ungefähr gleich sind kommen wir nach 12 Jahren auf welches Ergebnis?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.16 16:25 durch march.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG a UTC AEROSPACE SYSTEMS COMPANY, Frankfurt am Main
  3. KW-Commerce GmbH, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. Solo A Star Wars Story: Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford
    Solo A Star Wars Story
    Beeindruckender Deepfake-Jungbrunnen für Harrison Ford

    Mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning haben Kreative den Schauspieler Alden Ehrenreich in Solo: A Star Wars Story durch Harrison Ford als Han Solo ersetzt.

  2. Epson: Update oder günstige Tinte?
    Epson
    Update oder günstige Tinte?

    Durch ein Update können Epson-Drucker nur noch mit originalen Tintenpatronen drucken. Die EFF wendet sich an die texanische Staatsanwaltschaft. Der Vorwurf: Verbrauchertäuschung und Sicherheitsbedenken.

  3. Google: Chrome 70 bringt neue Option für Google-Login
    Google
    Chrome 70 bringt neue Option für Google-Login

    Mit der aktuellen Version 70 des Chrome-Browsers erhalten Nutzer die Wahl, ob der Google-Login an den Chrome-Login gekoppelt werden soll oder nicht. Außerdem gibt es nun PWAs auf Windows, TLS 1.3 und die Standardunterstützung für den AV1-Decoder.


  1. 14:43

  2. 13:25

  3. 13:10

  4. 12:54

  5. 12:34

  6. 12:01

  7. 12:01

  8. 11:55