Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Möglicherweise mehr Leistung für…

Hauptsache VR ohne extra Box

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 10.08.16 - 11:26

    Für VR braucht die normale PS4 ja eine externe Hardware, die einen Teil der Berechnungen übernimmt.
    Wenn die Neo diese Box nicht braucht, muss auch weniger „Kram“ gefertigt werden, folglich sinken für das Gesamtpaket (zumindest auf lange Sicht) die Herstellungskosten.

  2. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: derKlaus 10.08.16 - 11:29

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für VR braucht die normale PS4 ja eine externe Hardware, die einen Teil der
    > Berechnungen übernimmt.
    > Wenn die Neo diese Box nicht braucht, muss auch weniger „Kram“
    > gefertigt werden, folglich sinken für das Gesamtpaket (zumindest auf lange
    > Sicht) die Herstellungskosten.
    Du meinst für VR? Ich weiß nicht. Dann muss Sony wieder zwei verschiedene Retailversionen anbieten, was Geld kostet, und sich dann ggf. Mit Endkunden rumschlagen, die nicht wissen, was sie da gekauft haben (nämlich die falsche Version von PlayStation VR). Wäre ein großes Risiko.

  3. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: John2k 10.08.16 - 11:29

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für VR braucht die normale PS4 ja eine externe Hardware, die einen Teil der
    > Berechnungen übernimmt.
    > Wenn die Neo diese Box nicht braucht, muss auch weniger „Kram“
    > gefertigt werden, folglich sinken für das Gesamtpaket (zumindest auf lange
    > Sicht) die Herstellungskosten.

    Denke mal, dass es in die PS5 integriert wird, vor allem da es kaum Aufwand ist und Pc Technik schon ewig auf mehrern Bilschirmen ausgeben kann. In die PS5 kommt dann einfach noch ein Anschluss "nur für VR" .

  4. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Allandor 10.08.16 - 11:35

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für VR braucht die normale PS4 ja eine externe Hardware, die einen Teil der
    > Berechnungen übernimmt.
    > Wenn die Neo diese Box nicht braucht, muss auch weniger „Kram“
    > gefertigt werden, folglich sinken für das Gesamtpaket (zumindest auf lange
    > Sicht) die Herstellungskosten.
    Das wird nicht Bestandteil der Neo werden, da es nur den Preis in die höhe treibt und gleichzetig nicht von jedem genutzt wird.
    Du musst es so sehen, dafür brauchst du ja keinen Fernseher.

  5. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: feierabend 10.08.16 - 13:49

    Zumal dann zwei Versionen der PS VR (eine für PS4 und eine für PS4 Neo) im Handel liegen würden.
    Das halte ich doch für sehr unwahrscheinlich.

  6. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Andi K. 10.08.16 - 14:04

    Die Box ist keine Externe Recheneinheit.

    Das Bild wird auf TV und Brille gesplittet / oder wie bei manchen Spielen werden zwei Verschiedene kameransichten auf TV und Brille ermöglicht bzw. Irgentwie sowas wie ein Fischaugeneffekt hinzugefügt.

    Sonst kann das Ding gar nichts.

    Klar, Sony könnte die Box in die PS4 NEO bzw mehr anschlüsse einbauen. Aber das macht das Teil nur für Leute die VR nicht brauchen zu Teuer. Und die Box ist eh bei Jeder Brille dabei.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  7. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Dwalinn 10.08.16 - 15:20

    Gibt es immer noch Leute die nicht wissen das die Box nur das Signal Splittet?
    Und da wundert man sich das es noch Leute gibt die glauben die Erde wäre flach.

  8. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Spiritogre 10.08.16 - 15:50

    War auch mein erster Gedanke ...

  9. Re: Aus den FEHLERN anderer sollte man lernen. PS4 Kinect will fast niemand, wetten!

    Autor: motzerator 10.08.16 - 16:45

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    ----------------------------------------
    > Für VR braucht die normale PS4 ja eine externe Hardware, die
    > einen Teil der Berechnungen übernimmt.

    Solange es das Problem mit der Übelkeit bei normalen Spielen (zocken im Sitzen mit Controller) gibt, wird Virtual Reality eine Spielwiese für Aerobic(*) Fans und Liebhaber kleiner Indie Game Häppchen bleiben.

    Wer Kinect oder Playstation Move nichts abgewinnen kann, sollte bei VR sehr kritisch bleiben.

    > Wenn die Neo diese Box nicht braucht, muss auch weniger Kram
    > gefertigt werden, folglich sinken für das Gesamtpaket (zumindest
    > auf lange Sicht) die Herstellungskosten.

    Die Playstation 4 Neo wird dann aber den Ruf des Zwangs VR
    bekommen denn wer kein Herumgehopse und Herumgefuchtel
    will, möchte auch nicht dafür bezahlen.

    Daher ist es vorerst besser, wenn man VR und Konsole sauber
    trennt. Alles was mit VR zu tun hat, kommt in den Karton mit
    der Brille.

    (* Mit Aerobic bezeichne ich jede Form von Spielen, bei denen ich mehr als meine Finger bewegen muss. Das ist mir auf Dauer einfach zu unbequem und bleibt eh in der Ecke liegen.)

  10. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: motzerator 10.08.16 - 16:46

    John2k schrieb:
    ---------------------------
    > Denke mal, dass es in die PS5 integriert wird, vor allem da es kaum Aufwand
    > ist und Pc Technik schon ewig auf mehrern Bilschirmen ausgeben kann. In die
    > PS5 kommt dann einfach noch ein Anschluss "nur für VR" .

    Ja: Wenn man das Kotzproblem bis dahin gelöst hat und bequem spielen kann.

    Nein: Wenn das nicht so schnell gelingt, weil dann VR den gleichen Ruf hat wie heute Playstation Move und Kinect.

  11. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Spiritogre 10.08.16 - 17:00

    Noch einmal für alle, die es scheinbar trotz mehrfacher Erwähnung hier nicht geschnallt haben. Die "Box" dient ausschließlich für die ganzen Anschlüsse der VR Brille. D.h. aktuell ist es egal ob PS4, PS4 Neo oder PS5, die Box wird benötigt, solange die Brillen diesen ganzen Kabelsalat benötigen.

    Die Spiele laufen mit 60 FPS, die auf 120FPS verdoppelt werden, ein Bild wird also zwei Mal dargestellt. Dadurch benötigt die PS4 erheblich weniger Leistung als OR oder Vive, die mind. 90 FPS brauchen (anstelle 60).

  12. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 10.08.16 - 17:19

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es immer noch Leute die nicht wissen das die Box nur das Signal
    > Splittet?

    Mir doch egal, was die Details sind. Hauptsache man braucht sie nicht.

  13. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Spiritogre 10.08.16 - 17:48

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt es immer noch Leute die nicht wissen das die Box nur das Signal
    > > Splittet?
    >
    > Mir doch egal, was die Details sind. Hauptsache man braucht sie nicht.

    *Seufz*

    Man braucht sie aber. Halt wegen der ganzen Kabel.

  14. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: PiranhA 10.08.16 - 17:58

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch einmal für alle, die es scheinbar trotz mehrfacher Erwähnung hier
    > nicht geschnallt haben. Die "Box" dient ausschließlich für die ganzen
    > Anschlüsse der VR Brille. D.h. aktuell ist es egal ob PS4, PS4 Neo oder
    > PS5, die Box wird benötigt, solange die Brillen diesen ganzen Kabelsalat
    > benötigen.

    Und wieso sollte man das nicht in der Neo oder PS5 integrieren können? Der einzige Grund, der dagegen spricht, wäre das es dann jeder bezahlen müsste, auch wenn er es gar nicht nutzt. Und das hängt letztendlich vom Erfolg der VR-Geschichte ab. Wenn das bspw. bei der PS5 ein integraler Bestandteil des Spielerlebnis sein soll und von 80% der Leute auch genutzt wird, dann spräche doch nichts dagegen.

  15. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: motzerator 10.08.16 - 18:20

    PiranhA schrieb:
    ----------------------------
    > Und wieso sollte man das nicht in der Neo oder PS5 integrieren können? Der
    > einzige Grund, der dagegen spricht, wäre das es dann jeder bezahlen müsste,
    > auch wenn er es gar nicht nutzt.

    Schau doch mal, was aus dem Zwangskinect geworden ist. Das hat auch nicht funktioniert.

    Im Moment ist VR nicht viel mehr als Kinect oder Playstation Move, solange man nicht die Kotztüte in die Hand nehmen und benutzen möchte. Solange diese Probleme nicht gelöst werden, werden das nicht viele Leute haben wollen. Es bleibt ja eh in der Ecke liegen, weil es auf Dauer zu unbequem ist.

    Hier mal ein Diskussionsbeitrag eines Kommentators zu einem anderen Artikel, der von seiner HTC Vive nicht mehr so begeistert ist:

    [forum.golem.de]

    Solange wie VR diese Probleme hat, wird das nichts mit den von Dir erhofften 80%. Es ist eher zu vermuten, das 80% da keinen Bock drauf haben. Weshalb es auch absolut logisch ist, die Komponenten extern zu halten. Sonst kaufen die Leute die Konsole nicht, wegen dem ZwangsVR. Sony wäre schön doof, wenn sie die Fehler von Microsoft wiederholen würden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.08.16 18:21 durch motzerator.

  16. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: max030 10.08.16 - 18:51

    Der Link geht nicht..

    Journalismus heißt, etwas zu veröffentlichen, von dem jemand will, dass es nicht veröffentlicht wird. Alles andere ist nur PR!

  17. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: John2k 11.08.16 - 08:25

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange wie VR diese Probleme hat, wird das nichts mit den von Dir
    > erhofften 80%. Es ist eher zu vermuten, das 80% da keinen Bock drauf haben.
    > Weshalb es auch absolut logisch ist, die Komponenten extern zu halten.
    > Sonst kaufen die Leute die Konsole nicht, wegen dem ZwangsVR. Sony wäre
    > schön doof, wenn sie die Fehler von Microsoft wiederholen würden.


    Warum das ist technisch kaum Aufwand. Die neuen PS bekommen dann später einfach einen zweiten Ausgang und der rest wird von der Software erledigt.

  18. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: PiranhA 11.08.16 - 08:28

    Über Sinn und Unsinn wollte ich eigentlich gar nicht philosophieren. Mir ging es darum, dass Spiritogre es so darstellt, als könnte man die Box gar nicht integrieren.

  19. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Spiritogre 11.08.16 - 12:38

    Könnte man in Zukunft schon, nur lohnt sich das nicht, weil dann halt Extrakomponenten in der Konsole verbaut werden müssen. Und die kosten halt Geld. Die Erfahrung zeigt, dass gerade Sony gerne Anschlüsse bei folgenden Revisionen lieber einspart.

  20. Re: Hauptsache VR ohne extra Box

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 11.08.16 - 21:44

    Spiritogre schrieb:
    -------------------

    > *Seufz*
    >
    > Man braucht sie aber. Halt wegen der ganzen Kabel.

    Aha und dass man die Box auch bei der Neo brauchen wird, weißt du woher?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 529,00€
  4. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

  1. Nachruf: Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben
    Nachruf
    Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben

    Er erlebte noch den 50. Jahrestag eines seiner wichtigsten Erfolge: Am 22. Juli 2019 ist Christopher Kraft, einer der führenden Akteure des bemannten US-Raumfahrtprogramms bei der Nasa, im hohen Alter gestorben.

  2. KH-30000: Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform
    KH-30000
    Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform

    Der chinesische Hersteller von x86-CPUs hat mit dem ZPI 2.0 einen Interconnect vorgestellt, mit dem sich mehrere Sockel verbinden lassen. Drei KH-30000-Prozessoren sollen so mehr als die doppelte Performance eines einzelnen Chips erreichen.

  3. 3D-Grafiksuite: Ubisoft Animation wechselt auf Blender
    3D-Grafiksuite
    Ubisoft Animation wechselt auf Blender

    Das hauseigene Animationsstudio des Publishers Ubisoft nutzt künftig die freie 3D-Grafiksuite Blender. Ubisoft unterstützt das Open-Source-Projekt dafür finanziell und will eigene Entwickler an der Software arbeiten lassen.


  1. 11:43

  2. 11:28

  3. 10:15

  4. 10:02

  5. 09:52

  6. 09:41

  7. 09:25

  8. 09:10