Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Playstation-ID kann ab 2019…

Warum kein display name

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum kein display name

    Autor: Gallantus 10.10.18 - 22:50

    Ich verstehe nicht warum man nicht einfach hingeht und neben dem username einen display name hinzufügt (ähnlich Steam). Den Displayname würde dann von allen neueren Spielen angezeigt, die die neue API Methode nutzt, alte Spiele würden immer noch den username anzeigen. Somit gäbe es keine kompatibilitäts Probleme.

  2. Re: Warum kein display name

    Autor: HeroFeat 10.10.18 - 23:27

    Tja man hätte auch einfach eine random user-ID vergeben können die unveränderlich ist und von Anfang an den Namen "dynamisch" laden können. Aber da scheinen ja besonders kreative Köpfe in der Entwicklung zugange zu sein.

  3. Re: Warum kein display name

    Autor: Allandor 11.10.18 - 09:57

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja man hätte auch einfach eine random user-ID vergeben können die
    > unveränderlich ist und von Anfang an den Namen "dynamisch" laden können.
    > Aber da scheinen ja besonders kreative Köpfe in der Entwicklung zugange zu
    > sein.

    jep, sowas gibt es bei vielen System und ist leider ein "Anfängerfehler". Hat sich das System aber einmal etabliert, bekommt man es nicht mehr raus je später man anfängt es rauszunehmen.

    Ich verstehe jetzt allerdings warum man nicht einfach eine neue "Methode" nimmt, den alten Benutzernamen bestehen lässt und einen Anzeigenamen hinzufügt, so gäbe es mit alten Titeln kein Problem und neue Titel würden dann nur noch den neuen weg nutzen.
    Wäre zwar nicht optimal, aber besser als das es bei alten Titeln zu Fehlern kommt.

  4. Re: Warum kein display name

    Autor: redbullface 11.10.18 - 11:10

    Genau das hatte ich woanders auch als Argument eingebracht. Mir auch total unverständlich. Ich würde ausflippen, wenn ich in Steam meinen Namen ändern möchte (bisher nur einmal getan) und dafür 10 Euro berappen müsste. Manchen meiner Freunde habe ich feste Nicknamen verpasst, so das sie bei mir immer gleich "aussehen".

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Wirecard Communication Services GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Grafikkarte: Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
      Grafikkarte
      Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß

      Nächste Woche soll die Geforce GTX 1660 Ti erscheinen, welche zwar Nvidias Turing-Architektur, aber keine RT- oder Tensor-Cores nutzen soll. Dafür scheint der Grafikchip aber ziemlich viel Platz zu belegen.

    2. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
      Core i9-9980HK
      Intel plant acht Kerne für Notebooks

      Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

    3. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
      Deep Learning Supersampling
      Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

      Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.


    1. 13:49

    2. 13:20

    3. 12:53

    4. 16:51

    5. 13:16

    6. 11:39

    7. 09:02

    8. 19:17