Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Playstation-ID kann ab 2019…

Warum so teuer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum so teuer?

    Autor: redbullface 10.10.18 - 21:22

    10 Euro für eine Umbenennung. Das ist Wucher! Warum ist das so teuer?

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  2. Re: Warum so teuer?

    Autor: Mithrandir 10.10.18 - 21:36

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 10 Euro für eine Umbenennung. Das ist Wucher! Warum ist das so teuer?

    Vermutung: Damit Trolle nicht dauernd ihren Namen wechseln.

    Den Preis zahlst übrigens auch bei Microsoft.

  3. Re: Warum so teuer?

    Autor: masterx244 10.10.18 - 21:56

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > redbullface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 10 Euro für eine Umbenennung. Das ist Wucher! Warum ist das so teuer?
    >
    > Vermutung: Damit Trolle nicht dauernd ihren Namen wechseln.
    >
    > Den Preis zahlst übrigens auch bei Microsoft.


    Minecraft hats mit nem simplen "Cooldown" gelöst. 30 Tage Mindestabstand bei Namechanges, der alte bleibt 40 Tage blockiert (man selber kann aber in den letzten 10 tagen dieses Cooldowns wieder zurück)

  4. Re: Warum so teuer?

    Autor: redbullface 10.10.18 - 22:14

    Was sollte daran trollig sein? In Steam habe ich einen Namen zur Anzeige, den ich jederzeit ändern kann. Der interne Name für die Kompatibilität bleibt erhalten, man sieht ihn nicht. Was ist daran so schwer daran so etwas umzusetzen und was soll so schlimm daran sein, wenn jemand ständig seinen "Nicknamen" ändert? Man könnte es auch zeitlich begrenzen, beispielsweise maximal alle 90 Tage einmal wechseln kostenlos.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  5. Re: Warum so teuer?

    Autor: genussge 11.10.18 - 08:01

    Ich sehe da jetzt kein Problem, für die Funktion Geld zu verlangen. Vor allem, da die einmalige Änderung kostenfrei ist und letztlich handelst es sich mehr oder weniger um eine kosmetische Anpassung. Zahlreiche Spiele verlangen dafür auch Geld. Und zehn Euro bzw. 4,99 Euro mit PS Plus ist auch in Ordnung - zumal man sich hier wohl offensichtlich an den Mitbewerber Microsoft orientiert hat.

  6. Re: Warum so teuer?

    Autor: redbullface 11.10.18 - 11:09

    Ich finde es nur eine Frechheit so viel zu verlangen, für eine Funktion die woanders kostenlos und selbstverständlich ist. So einen Nicknamen zu ändern kann ja wohl keine technische Herausforderung sein, je nach dem wie es realisiert wurde. Bei so einem Preis habe ich leider kein Verständnis dafür. Nur weil die Konkurrenz unverschämt ist, wird es nicht besser wenn man es selbst auch so macht.

    Dennoch will ich nicht nur rummaulen. Wenigstens ist es ja auch möglich, falls man sich wirklich mal mit dem Namen vergriffen hat und seinen Fortschritt und die Freunde behalten möchte. Und naja, immerhin handelt es sich ja nicht um etwas Game Breaking-Ding, von daher kann man das auch abwinken.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  7. Re: Warum so teuer?

    Autor: plutoniumsulfat 11.10.18 - 21:59

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es nur eine Frechheit so viel zu verlangen, für eine Funktion die
    > woanders kostenlos und selbstverständlich ist. So einen Nicknamen zu ändern
    > kann ja wohl keine technische Herausforderung sein, je nach dem wie es
    > realisiert wurde. Bei so einem Preis habe ich leider kein Verständnis
    > dafür. Nur weil die Konkurrenz unverschämt ist, wird es nicht besser wenn
    > man es selbst auch so macht.

    Aber man kann es verlangen und die Leute werden es bezahlen. Willkommen in der Wirtschaft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. Hanseatisches Personalkontor, Großraum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

  1. Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück
    Battlefield 5
    Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

    Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.

  2. Elektromobilität: Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen
    Elektromobilität
    Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen

    Wie fährt der Lkw der Zukunft? Möglichst nicht mit Diesel, sondern sauber und elektrisch. In Hessen startet jetzt das erste von drei deutschen Pilotprojekten für eine Autobahn mit Oberleitung.

  3. Sicherheitslücke: Kundendaten von IPC-Computer kopiert
    Sicherheitslücke
    Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    Angreifer konnten die Kundendaten des Versandhändlers IPC-Computer auslesen. Betroffen sind 221.000 Kunden, die umgehend ihr Passwort ändern sollten.


  1. 12:27

  2. 12:03

  3. 12:02

  4. 11:43

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 10:35

  8. 10:29