1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony-Teardown: Playstation 5 nutzt…

Kühlsystem

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kühlsystem

    Autor: Thug 07.10.20 - 16:18

    Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus. Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man einfach aussaugen kann.

    War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung gelegt hat.

  2. Re: Kühlsystem

    Autor: John2k 07.10.20 - 16:20

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man einfach
    > aussaugen kann.
    >
    > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung gelegt
    > hat.

    Ist auch besser so. Bei der PS4 wars eine Katastrophe. Nicht mal die Speicherchips hatten Paste drauf. Das haben die bei der PS5 jetzt offensichtlich.

  3. Re: Kühlsystem

    Autor: Thug 07.10.20 - 16:24

    Die Speicherchips hatten so "Pads" drauf wenn ich mich nicht irre..

  4. Re: Kühlsystem

    Autor: John2k 07.10.20 - 16:30

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Speicherchips hatten so "Pads" drauf wenn ich mich nicht irre..

    Jepp, mit Kühlpaste auf den Pads(oder Chips und Schild) lief das Teil ein ganzes Eckchen ruhiger. Zumindest bei mir hats geholfen.

  5. Re: Kühlsystem

    Autor: Allandor 07.10.20 - 17:59

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man einfach
    > aussaugen kann.
    >
    > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung gelegt
    > hat.
    Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen würde. Es sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding ist riesig. Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen. Allerdings ist es eine Materialverschwendung.

    Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man das teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC und wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.

    Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer großen Subvention aus.

    Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich gigantisch. Vermutlich letzteres.

  6. Re: Kühlsystem

    Autor: Thug 07.10.20 - 18:21

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man
    > einfach
    > > aussaugen kann.
    > >
    > > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung
    > gelegt
    > > hat.
    > Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen würde. Es
    > sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme
    > rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding ist
    > riesig. Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen. Allerdings
    > ist es eine Materialverschwendung.
    >
    > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man das
    > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC und
    > wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt
    > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.
    >
    > Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer großen
    > Subvention aus.
    >
    > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > gigantisch. Vermutlich letzteres.

    Dann solltest du dich mal bei Sony vorstellen wenn du das alles mit einem viertel Material realisieren kannst.

    Die werden sich schon was dabei gedacht haben..

  7. Re: Kühlsystem

    Autor: bark 07.10.20 - 18:39

    Naja Microsoft hat es halt besser hinbekommen.

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allandor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thug schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > > > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man
    > > einfach
    > > > aussaugen kann.
    > > >
    > > > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung
    > > gelegt
    > > > hat.
    > > Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen würde.
    > Es
    > > sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme
    > > rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding ist
    > > riesig. Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen.
    > Allerdings
    > > ist es eine Materialverschwendung.
    > >
    > > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man
    > das
    > > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC und
    > > wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt
    > > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.
    > >
    > > Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer
    > großen
    > > Subvention aus.
    > >
    > > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > > gigantisch. Vermutlich letzteres.
    >
    > Dann solltest du dich mal bei Sony vorstellen wenn du das alles mit einem
    > viertel Material realisieren kannst.
    >
    > Die werden sich schon was dabei gedacht haben..

  8. Re: Kühlsystem

    Autor: Thug 07.10.20 - 18:41

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja Microsoft hat es halt besser hinbekommen.
    >
    > Thug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Allandor schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Thug schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > > > > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man
    > > > einfach
    > > > > aussaugen kann.
    > > > >
    > > > > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung
    > > > gelegt
    > > > > hat.
    > > > Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen
    > würde.
    > > Es
    > > > sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme
    > > > rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding
    > ist
    > > > riesig. Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen.
    > > Allerdings
    > > > ist es eine Materialverschwendung.
    > > >
    > > > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man
    > > das
    > > > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC
    > und
    > > > wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon
    > bedeckt
    > > > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.
    > > >
    > > > Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer
    > > großen
    > > > Subvention aus.
    > > >
    > > > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > > > gigantisch. Vermutlich letzteres.
    > >
    > > Dann solltest du dich mal bei Sony vorstellen wenn du das alles mit
    > einem
    > > viertel Material realisieren kannst.
    > >
    > > Die werden sich schon was dabei gedacht haben..

    Klar, wenn du im Winter einen Kamin brauchst schon.

  9. Re: Kühlsystem

    Autor: bgmenot 07.10.20 - 19:03

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man
    > einfach
    > > aussaugen kann.
    > >
    > > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung
    > gelegt
    > > hat.
    > Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen würde. Es
    > sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme
    > rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding ist
    > riesig. Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen. Allerdings
    > ist es eine Materialverschwendung.
    >
    > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man das
    > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC und
    > wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt
    > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.
    >
    > Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer großen
    > Subvention aus.
    >
    > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > gigantisch. Vermutlich letzteres.

    Entschuldige, dass ich das so sage, aber dein Beitrag ist leider fast völliger Käse. Da Kupfer ein besser Wärmetransporteur als Aluminium ist, macht die Größe es eher einfacher. Eine Materialverschwendung würde ich das nicht nennen. So wie ich das sehe, ist eine Vapor Chamber an den wichtigen Bauteilen untergebracht sowie Heatpipes zu den Aluminium Rippen. Durch die relativ große Kupferplatte lässt sich die Wärme auf eine größere Oberfläche verteilen und so auch passiv an die Umgebung abgeben. Sowas wird z.B. bei GPU Backplates auch gemacht. ;-)

    Ich hoffe auch nur, dass die Heatplate des SoCs mit vernickelt ist. Sonst könnte es passieren, dass das Liquid Metal mit der Zeit einzieht und die Kühlleistung leicht abnimmt. Mit Nickel als Diffusionssperre wäre das natürlich optimal. Ansonsten sieht das schon ordentlich aus, auch dass die MLCCs um den DIE gut abgedeckt waren.

    Und ein Tipp an die Golem Redaktion: Liquid Metal als Ersatz für eine Wärmeleitpaste direkt als "Flüssigmetallkühlung" zu bezeichnen, ist auch eher schlecht als recht. Gegenüber herkömmlicher WLP ist LM effizienter, was die Wärmeleitfähigkeit angeht. Typische WLP hat so 7-14 W/m*K und LM 70-80 W/m*K.

  10. Re: Kühlsystem

    Autor: Allandor 07.10.20 - 20:07

    SS ist aber nur eine kupferplatte. Wenn du damit gut kühlen wolltest hätten die mit der kupfer enge auch gleich kupferlamellen nutzen können. Die hätten die Wärme noch besser ab die Luft abgegeben.
    ist halt schon nen ziemlicher brocken.


    Was die bedenken einiger User bei der xbox angeht. Das sind nur gestreifte Gerüchte das die heiß wird und würde von niemanden der eine hat bestätigt. Ganz im Gegenteil. Btw verrät ein rtx 3080 mehr als das Netzteil der xbox leisten kann und die kommt mit nen kleineren Kühlkörper als die xbox aus. Die Gerüchte kann man daher schon komplett vergessen. 250W wegzukühlen ist bei dem Design keine schwere Aufgabe. Und beide Konsolen haben effiziente Kühlsystem.
    mir ging es nur darum das Sony wohl ein wenig über das Ziel hinausgeschossen ist. Aber eventuell erfordern die extrem hohen Taktrate ja, das mal die Wärme möglichst schnell wegfahren muss. Aber dann hätte man halt gleich kupferlamellen nehmen können was deutlich effizienter ist als eine kupferplatte die nur an 2 oder 3 Stellen Kontakt hat.

  11. Re: Kühlsystem

    Autor: John2k 07.10.20 - 20:23

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man das
    > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC und
    > wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt
    > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.

    Das Ding setzt 350W um, also ist es schon entsprechend angemessen. Schau dir mal den Lüfter eine Nvidia 3090 an. Das nimmt sich nicht viel. Leistungsaufnahme vermutlich ähnlich.

    > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > gigantisch. Vermutlich letzteres.

    Das Ding ist riesig.

  12. Re: Kühlsystem

    Autor: Neddi 08.10.20 - 11:39

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thug schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man
    > einfach
    > > aussaugen kann.
    > >
    > > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung
    > gelegt
    > > hat.
    > Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen würde. Es
    > sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme
    > rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding ist
    > riesig. Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen. Allerdings
    > ist es eine Materialverschwendung.
    >
    > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man das
    > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC und
    > wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt
    > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.
    >
    > Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer großen
    > Subvention aus.
    >
    > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > gigantisch. Vermutlich letzteres.

    Mag sein, aber vielleicht ist das so unterm Strich immer noch günstiger in der Fertigung als einen stärkeren Chip mit mehr shadern zu verbauen. Sony hat sich lieber für einen kleinen Chip mit teils hoher Übertaktung entschieden. Da muss man dann im Gegenzug eben auch entsprechend kühlen.

  13. Re: Kühlsystem

    Autor: Thug 08.10.20 - 11:50

    Neddi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allandor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thug schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Kühlsystem ist ja riesig. Sieht auch alles sehr durchdacht aus.
    > > > Highlight für mich ist fast schon das man Staubfänger hat die man
    > > einfach
    > > > aussaugen kann.
    > > >
    > > > War kein leeres versprechen dass man besonderen Wert auf die Kühlung
    > > gelegt
    > > > hat.
    > > Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen würde.
    > Es
    > > sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme
    > > rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding ist
    > > riesig. Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen.
    > Allerdings
    > > ist es eine Materialverschwendung.
    > >
    > > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man
    > das
    > > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt. Sprich am SOC und
    > > wohl dem SSD Controller. Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt
    > > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.
    > >
    > > Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer
    > großen
    > > Subvention aus.
    > >
    > > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > > gigantisch. Vermutlich letzteres.
    >
    > Mag sein, aber vielleicht ist das so unterm Strich immer noch günstiger in
    > der Fertigung als einen stärkeren Chip mit mehr shadern zu verbauen. Sony
    > hat sich lieber für einen kleinen Chip mit teils hoher Übertaktung
    > entschieden. Da muss man dann im Gegenzug eben auch entsprechend kühlen.

    Dein subtil abwertender Unterton bleibt auch immer gleich ne ;)

    Ich hoffe du hörst jetzt wenigstens auf zu behaupten das die PS5 nicht auf rdna 2 basiert..

  14. Re: Kühlsystem

    Autor: Neddi 08.10.20 - 14:45

    Redest du mit mir? Ich habe nie behauptet das die PS5 nicht auf RDNA2 basiert.

  15. Re: Kühlsystem

    Autor: Thug 08.10.20 - 15:00

    Neddi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Redest du mit mir? Ich habe nie behauptet das die PS5 nicht auf RDNA2
    > basiert.


    Jup, genau mit DIR ;)

    So das wars jetzt mit OT, sonst gibt es ärger mit Hr. Sauter :)

  16. Re: Kühlsystem

    Autor: lost_bit 08.10.20 - 15:43

    Ich kann mir vorstellen, dass es einfach billiger ist die Heatsink aus einer Platte oder Blech zu machen als zwei Materialien zu verwenden. Selbst wenn das Kupfer teurer als Aluminium ist.

  17. Re: Kühlsystem

    Autor: wurstdings 08.10.20 - 16:03

    Allandor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, durchdacht ist jetzt nicht unbedingt das wie ich es nennen würde.
    Stimmt, das haben die in 2 Minuten hingerotz und zufällig hats irgendwie funktioniert. Wenn die ihr Kühlungsziel mit weniger Metall ereicht hätten, hätten sie es gemacht, denn das kostet ordentlich Geld. Wäre vermutlich lauter geworden.
    > Es sieht eher so aus, als wollte man mit aller Macht mal eben die Wärme
    > rausziehen und hat dafür massiv in den Kühler "investiert". Das Ding ist riesig.
    Na das ist doch gut, je mehr Metall an dem Kühlkörper, umso größer die Oberfläche und die Wärmekapazität. Das resultiert in bessere Wärmeabgabe geringere Temperaturen und weniger Lärm.
    > Damit kann man natürlich relativ einfach leise Kühlen. Allerdings
    > ist es eine Materialverschwendung.
    In wiefern ist das Materialverschwendung, wie hättest du denn bei gleicher Leistungsabgabe und Maximallautstärke das umgesetzt?
    > Allein die riesige Kupferplatte unten drunter. Normalerweise nutzt man das
    > teure Kupfer nur dort, wo man die Wärme auch aufnimmt.
    Nee, das nutzt man da, wo man viel Wärme schnell wegleiten möchte und Heatpipes zu teuer oder nicht praktikabel sind.
    > Sprich am SOC und
    > wohl dem SSD Controller.
    Und am RAM und an den Spannungswandlern und ...
    > Hier ist aber das halbe Mainboard davon bedeckt
    > obwohl es gar nicht überall aufliegen kann.
    Aber es kann super gut Wärme verteilen, weg von den Hotspots.
    > Gut ist, das es leise ist. Wirtschaftlich sieht es aber nach einer großen
    > Subvention aus.
    Sind die Kostenaufschlüsselungen der neuen Konsolen bereits bekannt?
    > Btw, entweder der Mann ist recht klein und das Ding ist wirklich
    > gigantisch. Vermutlich letzteres.
    Die Maße stehen im Artikel
    > An der Front der 390 x 260 x 104 mm großen Playstation 5
    Und der Kühlkörper kann nicht größer als das Gehäuse sein ...

  18. Re: Kühlsystem

    Autor: Inuittheram 08.10.20 - 17:58

    Neddi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Redest du mit mir? Ich habe nie behauptet das die PS5 nicht auf RDNA2
    > basiert.

    Ich schätze er meint mich, da die PS5 offenbar keinen RDNA2 Vollausbau hat (RDNA2 features wie mesh shadereing oder variable rate shadereing fehlen der PS5, zudem ist der GPU part nicht voll ausgestattet) und ich ihn dezent darauf hingewiesen habe. Das heißt allerdings nicht, daß die PS5 nicht auf RDNA2 setzt. Es wird nur eben nicht das volle Featureset von der PS5 unterstützt. Das will er nicht begreifen. Bzw er begreift es schon, will es aber nicht wahr haben. ;)

  19. Re: Kühlsystem

    Autor: Thug 08.10.20 - 18:04

    Inuittheram schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neddi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Redest du mit mir? Ich habe nie behauptet das die PS5 nicht auf RDNA2
    > > basiert.
    >
    > Ich schätze er meint mich, da die PS5 offenbar keinen RDNA2 Vollausbau hat
    > (RDNA2 features wie mesh shadereing oder variable rate shadereing fehlen
    > der PS5, zudem ist der GPU part nicht voll ausgestattet) und ich ihn dezent
    > darauf hingewiesen habe. Das heißt allerdings nicht, daß die PS5 nicht auf
    > RDNA2 setzt. Es wird nur eben nicht das volle Featureset von der PS5
    > unterstützt. Das will er nicht begreifen. Bzw er begreift es schon, will es
    > aber nicht wahr haben. ;)


    Natürlich meine ich dich, wen sonst?

    Anscheinend willst du es nicht wahrhaben, ist doch schon überall bestätigt daß es RDNA2 ist.

  20. Re: Kühlsystem

    Autor: Inuittheram 08.10.20 - 21:59

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inuittheram schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Neddi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Redest du mit mir? Ich habe nie behauptet das die PS5 nicht auf RDNA2
    > > > basiert.
    > >
    > > Ich schätze er meint mich, da die PS5 offenbar keinen RDNA2 Vollausbau
    > hat
    > > (RDNA2 features wie mesh shadereing oder variable rate shadereing fehlen
    > > der PS5, zudem ist der GPU part nicht voll ausgestattet) und ich ihn
    > dezent
    > > darauf hingewiesen habe. Das heißt allerdings nicht, daß die PS5 nicht
    > auf
    > > RDNA2 setzt. Es wird nur eben nicht das volle Featureset von der PS5
    > > unterstützt. Das will er nicht begreifen. Bzw er begreift es schon, will
    > es
    > > aber nicht wahr haben. ;)
    >
    > Natürlich meine ich dich, wen sonst?
    >
    > Anscheinend willst du es nicht wahrhaben, ist doch schon überall bestätigt
    > daß es RDNA2 ist.

    Jemand anders.
    RDNA2 ist bestätigt. Aber eben kein vollständiges RDNA2 Feature set. Weißt du doch selbst. Tu doch nicht so.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Otto Krahn Group GmbH, Hamburg
  4. embedded data GmbH, Saarlouis (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Zotac Gaming GeForce RTX 3090 Trinity für 1.787,33€)
  2. (u. a. Sapphire Radeon RX 6800 OC NITRO+ Gaming 16GB für 849€)
  3. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe